Rechtsanwalt in Köthen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Köthen (Anhalt)

Schalaunische Straße 40
06366 Köthen (Anhalt)
Deutschland

Telefon: 03496 309888
Telefax: 03496 309889

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Köthen

Buttermarkt 10
6366 Köthen
Deutschland

Telefon: 03496 40060
Telefax: 03496 400622

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köthen

Schalaunische Straße 40
6366 Köthen
Deutschland

Telefon: 03496 309888
Telefax: 03496 309889

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köthen

Buttermarkt 10
6366 Köthen
Deutschland

Telefon: 03496 40060
Telefax: 03496 400622

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köthen

Am Quellteich 14
6366 Köthen
Deutschland

Telefon: 03496 216649
Telefax: 03496 212453

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köthen

Buttermarkt 10
6366 Köthen
Deutschland

Telefon: 03496 40060
Telefax: 03496 400622

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild wie wird gehandelt? (10.08.2009, 20:58)
    wenn jemand (21jahre) wegen angeblicher räuberischer erpressung (diese person hat einen chinesen geschubst und auf den fuss getretten und hielt in der hand eine gürtelschnalle die das aussehen eines schlagringes hatte) seit einer woche in uhaft sitz, welche höchststrafe ist zu erwarten? welche mindeststrafe ist zu erwarten? was muss man tun um ...
  • Bild Kind mit Dauer-Hausarrest (24.03.2008, 20:54)
    Fiktiver Fall............ Seit einem Jahr wohnt A in einem Dorf gegenüber von, wie es heißt, „komischen“ Leuten, die in einem verfallenen Haus, was langsam renoviert wird hausen. Silvester wurde A von diesen energisch gebeten sie zu besuchen, da A keine Vorurteile hatte, tat er dies. Dort bekam A auch ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildReisegepäckversicherung: Worauf muss man achten?
    Verlust, Beschädigung oder Diebstahl des Reisegepäcks. Davor haben die meisten Reisenden Angst. In der Hoffnung, im Fall der Fälle doch nicht ganz mit leeren Händen dazustehen, schließen viele eine Reisegepäckversicherung ab. Doch was beinhaltet diese genau und was wird überhaupt durch diese Reisegepäckversicherung geschützt? Was ...
  • BildKeine Umsatzsteuer für variable Prämien der Krankenkasse
    Ärzte stehen immer häufiger vor der Frage, für welche Vergütungen sie Umsatzsteuer zahlen müssen. Das Finanzgericht Münster sorgte mit Urteil vom 6. April 2017 in einem Punkt für Klarheit. Demnach wird für variable Prämien, die die Krankenkasse im Rahmen der integrierten Versorgung an die Ärzte zahlt, keine Umsatzsteuer fällig. ...
  • BildVerjährung bei geschlossenen Beteiligungen - Anleger handeln oft zu spät!
    Vielen Anlegern, denen vor Jahren dazu geraten wurde in geschlossene Beteiligungen zu investieren, dürfte mittlerweile bekannt sein, dass seit geraumer Zeit eine Welle von Schadensersatzforderungen über die seinerzeit vermittelnden Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen schwappt – mit durchaus großem Erfolg für die Anleger: Der weitaus größte Teil der Anleger, die den ...
  • BildWohnungsübergabe: Was sollte das Übergabeprotokoll enthalten?
    Zieht ein Mieter aus der von ihm angemieteten Wohnung aus, kommt es oft zum Streit zwischen ihm und seinem Vermieter. Grund dafür sind kleine Mängel, die der Vermieter beseitigt haben möchte, während der Mieter die Auffassung vertritt, sie seien bereits bei seinem Einzug vorhanden gewesen. Um ...
  • BildWiderruf von Darlehensverträgen
    Der Widerruf von Darlehensverträgen ist auch Jahre nach Vertragsschluss noch möglich, wenn keine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung erfolgt ist. Die sog. Gesetzlichkeitsvermutung könnte aber selbst offensichtlich fehlerhaften Widerrufsbelehrungen zur Wirksamkeit verhelfen. Nach § 14 Abs. 1 der BGB-Informationspflichten-Verordnung (BGB-InfoV) und nunmehr Art. 247 § 6 Abs. 2 S. 3 EGBGB ...
  • BildSchwangerschaft: Was bedeutet Mutterschutz für eine Arbeitnehmerin?
    Eine schwangere Frau ist nicht nur für sich selbst verantwortlich, sondern auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden ihres ungeborenen Kindes. Doch es ist insbesondere bei werdenden Müttern, die im Berufsleben stehen, nicht immer einfach, ihr Ungeborenes zu schützen und zugleich ihre Arbeitskraft zu leisten. Damit es den ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.