Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtKöthen (Anhalt) 

Rechtsanwalt in Köthen (Anhalt): Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Köthen (Anhalt): Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Manuela Schwennen   Schalaunische Straße 40, 06366 Köthen (Anhalt)
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03496 309888


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Bernhard Northoff   Franzstraße 35, 06366 Köthen (Anhalt)
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 03496 210152



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Anwaltssuche auf JuraForum.de



      » Für Anwälte »

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Arbeitsrecht

      Erstmalig: „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (30.10.2012, 14:10)
      Erstmalig startet am 16. November 2012 am Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt der weiterbildende Studienkurs Human Resource Management (Personalmanagement aktuell).Der Studienkurs ist berufsbegleitend konzipiert, umfasst ...

      Kündigung während der Elternzeit (17.09.2013, 14:08)
      Münster/Berlin (DAV). Arbeitgeber dürfen das Arbeitsverhältnis ab dem Zeitpunkt, zu dem der Arbeitnehmer Elternzeit beantragt hat, und während der Elternzeit nicht kündigen. Diese Regelung mit einem grundsätzlich absoluten ...

      RUB-Termine: Philosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht (02.11.2011, 14:10)
      Termine und VeranstaltungenPhilosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht++ Tagung: Philosophie in der Sowjetzeit ++In Russland wie in Westeuropa ist deutlich geworden, dass die ...

      Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

      Weihnachtsgeld (26.11.2009, 10:00)
      Hallo Mal angenommen ein Arbeitgeber kündigt seinen Arbeitnehmer zum sagen wir 30.11. aus Wirtschaftlichen Gründen. Der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer dann auch frei, schreibt aber in die Kündigung das er den ...

      Gleiches Geld für gleiche Arbeit? (21.12.2012, 18:20)
      Folgender Sachverhalt sei angenommen: Ein Meister(40) beginnt in einer grossen Firma (35.000 Mitarbeiter) eine neue Stelle als Servicetechniker in einer Zweigstelle mit 25 Mitarbeitern. Nach einiger Zeit fällt ihm auf auf, ...

      Urlaubsanspruch bei langer Krankheit (27.07.2012, 16:45)
      Hallo, ich bin neu in diesem Forum und möchte erst einmal sagen: Klasse das es so ein Forum gibt und danke an alle hilfsbreiten Menschen, die hier frei ihre Zeit zur Verfügung stellen um mit anderen ihr Wissen zu teilen. ...

      Arbeitszeitregelung/Arbeitszeit verkürzt (05.03.2007, 23:21)
      Hallo, schreibe gerade meine erste HA in Arbeitsrecht und blicke nicht so richtig durch...Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Arbeitnehmer N ist Fleischer/Zerleger und bei Arbeitgeber G beschäftigt. G schloss dann vier Jahre ...

      Wann ist Annahmeverzug doch keiner? (19.07.2012, 14:29)
      oder auch: Wann ist erklärter Verzicht auf Leistung Annahmeverzug? Ausgangspunkt meiner Frage ist zunächst das Thema ...

      Urteile zu Arbeitsrecht

      3 AZR 798/08 (30.11.2010)
      1. Eine in einem Formularvertrag enthaltene Verweisung auf die für die Berechnung des Ruhegehalts jeweils geltenden Vorschriften des Beamtenversorgungsrechts muss lediglich dem Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB genügen. Eine weitergehende Inhaltskontrolle nach den §§ 307 ff. BGB findet nicht statt.2. Richtet sich die Berechnung des Ruhegehalts ein...

      5 Sa 9/09 (21.07.2009)
      1. Legt der Arbeitgeber ein Personalabbauprogramm auf, durch das Arbeitnehmer der rentennahen Jahrgänge durch übertarifliche Leistungen zum Abschluss von Aufhebungsverträgen angeregt werden sollen, ist er bei der Ausgestaltung des Programms an den arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz und an die Diskriminierungsverbote aus dem Allgemeinen Gleichbehan...

      1 Ca 528/08 (17.04.2008)
      1. Das einzige Mitglied einer Mitarbeitervertretung kann nicht um Zustimmung zur eigenen Kündigung gebeten werden. Niemand kann "Richter in eigener Sache" sein. 2. Steht für das Gremium kein Ersatzmitglied zur Verfügung, so muss die Arbeitgeberin sich die Zustimmung zur Kündigung kirchengerichtlich ersetzen lassen. Anderenfalls ist die Kündigung b...

      Rechtsanwalt in Köthen (Anhalt): Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

      Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum