Rechtsanwalt in Königstein im Taunus

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Königstein im Taunus

Frankfurter Straße 6
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 29360
Telefax: 06174 293620

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Königstein im Taunus

Am Wiesenhang 5
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 257883
Telefax: 06174 257882

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Königstein im Taunus

Herzog-Adolph-Str. 5
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 933065
Telefax: 06174 933066

Zum Profil
Rechtsanwältin in Königstein im Taunus

Herzog-Adolph-Straße 4
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 29360
Telefax: 06174 293620

Zum Profil
Rechtsanwalt in Königstein im Taunus

Im Haderheck 26
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 1847
Telefax: 06174 2939954

Zum Profil
Rechtsanwältin in Königstein im Taunus

Kurmainzer Str. 2c
61462 Königstein im Taunus
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Königstein im Taunus

Taubenweg 4
61462 Königstein im Taunus
Deutschland

Telefon: 06174 922888
Telefax: 06174 922888

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Freie Waffen bei HD mitgenommen... (06.03.2007, 14:16)
    Bei einer HD wurden 2 Freie Luftdruckwaffen sichergestellt, Besitzer A ist volljährig und das Haus indem die beiden Luftdruckwaffen sichergestellt wurden gehört ebenfalls Person A, die beiden Luftdruckwaffen wurden im Zimmer von Person B ( nicht volljährig zum Zeitpunkt der HD ) gefunden und mitgenommen. Die Kreispolizeibehöre möchte ermittlungen wegen Ordnungswiedrigkeit ...
  • Bild Grundschuld an Bruchteil vererbt, falsches Grundbuch läd ein "allerlei Problemerei" (14.02.2008, 13:18)
    Gehen wir mal von dem folgenden, fiktiven SV aus. Angenommen, zwei Ehepartner A und B haben ein Restaurant auf einem Grundstück. Am Grundstück hätten beide „Bruchteilseigentum“. Ein Lebensmittelieferant L verlangt wegen einer Forderung eine Sicherheit, A belastet seinen Anteil am Grundstück mit einer Grundschuld für L, wobei selbige auch im Grundbuch ...
  • Bild freie richterliche Würdigung (09.07.2013, 08:27)
    Hallo forum, hier mal eine reine Interessensfrage: Richter sind unabhängig und nur dem Gesetz, der Logik und ihrem Richtereid unterworfen. Nun gab es kürzlich zwei - sagen wir mal - recht(-)freie richterliche Entscheidungen: zum einen: nichthelmtragende Radfahrer tragen Mitschuld an eigenen Kopfverletzungen; zum anderen: Kettenraucher darf seine Wohnung gekündigt werden, weil er in ihr kettenraucht. Meine ...
  • Bild Zahlungsart: Überweisung bei Onlineauktion (16.10.2008, 20:59)
    Hab mal einen Fall. K kauft per Internetauktion vom privaten V einen Artikel. V hat in der Auktion folgenden Text stehen: "Zahlungsarten: Überweisung". Nach dem Kauf verlangt V von K eine Vorabüberweisung, also Vorkasse. Das lehnt der K aus Sicherheitsgründen ab und bietet ein Abholung und eine Zahlung per Treuhandservice mit voller Kostenübernahme ...
  • Bild Arzt verweigert Kassenrezept (13.04.2012, 21:44)
    Hallo, darf ein Arzt ein Kassenrezept verweigern und darauf bestehen, dass der Kassenpatient die Behandlung aus der eigenen Tasche bezahlt, wenn die Kostenübernahme durch die Betriebskrankenkasse möglich wäre?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildGeht eine Kürzung von Weihnachtsgeld bei Krankheit?
    Manche Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. Dieses ist eine freiwillige Leistung seitens des Arbeitgebers, und somit besteht kein rechtlicher Anspruch auf dessen Erhalt. Umso schöner, wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zum Ende des Jahres eine kleine Sonderzahlung zukommen lässt. Nun ist es aber ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildInternethandel und die möglichen strafrechtlichen Konsequenzen
    Ein kurzer Überblick über die mögliche Strafbarkeit nach dem Strafgesetzbuch, dem Urheberrechtsgesetz sowie dem Markengesetz Was kann dem Privatkäufer strafrechtlich drohen, sollte er gestohlene Sachen oder Raubkopien im Internet erwerben? Das Amtsgericht Pforzheim (Urteil vom 26.06.2007, Az.: 8 Cs 5040/07) erklärte den Käufer in eBay zum Hehler, ...
  • BildBGH: Zum Restwertausgleich beim Leasing
    Mit Urteil vom 28.05.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass Restwertausgleichvereinbarungen im Leasingvertrag, die deutlich sichtbar sind, nicht überraschend sind und das Transparenzgebot des AGB-Rechts nicht verletzen (AZ.: VIII ZR 179/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Setzt der Leasinggeber im Leasingvertrag einen Restwertausgleich für den Fall der unter-Wert-Verwertung ...
  • BildBesteht die Bundesrepublik Deutschland oder sind wir Reichsbürger im Deutschen Reich?
    Immer öfters hört man derzeit Aussagen wie „Die Bundesrepublik Deutschland existiert als solche nicht, sondern nur das Deutsche Reich, weshalb wir Reichsbürger sind.“ Damit wird der BRD die Souveränität und Legitimität abgesprochen. Doch was steckt tatsächlich hinter diesen und ähnlichen Aussagen? Klarheit soll der folgende Aufsatz bringen: ...
  • BildSchiffsfonds sind zur Altersvorsorge nicht geeignet - Schadensersatzansprüche
        „Beteiligungen an Schiffsfonds sind spektakuläre Anlagen, die sich nur für Anleger eignen, die Erfahrungen in Beteiligungen haben und bereit sind, die besonderen Risiken, die mit ihnen verbunden sind, auch einzugehen. Sie sind zur Altersvorsorge generell ungeeignet.“ Mit diesen klaren Worten hat das Landgericht Itzehoe mit ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.