Rechtsanwalt in Königsbrunn: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Königsbrunn: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Strafrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Huttenlocher gern im Ort Königsbrunn
Rechtsanwalt Klaus Huttenlocher
Gotenstr. 4
86343 Königsbrunn
Deutschland

Telefon: 08231 965577
Telefax: 08231 9655771

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Strafrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Karl (Fachanwalt für Strafrecht) mit Anwaltskanzlei in Königsbrunn
Thomas Karl & Thomas Schreiber
Haunstetter Str. 87
86343 Königsbrunn
Deutschland

Telefon: 08231 9599023
Telefax: 08231 9599026

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Strafrecht
  • Bild Die Entwicklung von Rechtssystemen in ihrer gesellschaftlichen Verankerung (16.01.2014, 12:10)
    Erfolgreicher Abschluss eines deutsch-türkischen Forschungsprojektes im Rahmen einer vierjährigen Alexander von Humboldt-Institutspartnerschaft – Weitere Zusammenarbeit geplantDie Entwicklung des deutschen und des türkischen Straf- und Strafprozessrechts vergleichend zu untersuchen, stand im Fokus eines deutsch-türkischen Forschungsprojekts der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), der staatlichen Universität Istanbul und der privaten Kültür-Universität Istanbul. Die Alexander von ...
  • Bild Senat der Universität Greifswald wählt neue Prorektoren (21.12.2012, 10:10)
    Der Germanist Professor Dr. Eckhard Schumacher und der Strafrechtler Professor Dr. Wolfgang Joecks wurden am 19. Dezember 2012 vom Senat der Universität Greifswald in geheimer Abstimmung als Prorektoren gewählt. Ihre zweijährige Amtszeit beginnt am 1. April 2012. Beide haben die Wahl bereits angenommen. Der erweiterte Senat der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat ...
  • Bild Forum: Neues Strafrecht für Organisierte Kriminalität und Terrorismus ? (24.08.2012, 13:10)
    Wissenschaftler, Richter und der BKA-Vizepräsident diskutieren beim deutsch-taiwanesischen Strafrechtsforum in Trier und Osnabrück die Frage, ob das Strafrecht den Entwicklungen in der Organisierten Kriminalität und dem Terrorismus angepasst werden muss.Organisierte Kriminalität und Terrorismus stellen nicht nur Ermittler und Sicherheitsbehörden vor neue Herausforderungen, sondern auch die Justiz. Hochrangige und renommierte Referenten ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Suspekte GEMA Gebühren/Gesetzgebung (28.12.2010, 19:02)
    Moin! So lange es bespielte Tonträger in Form von Schallplatten, Musikkassetten, bespielte CD´s und DVD´s, Hörbücher und andere Film,- Ton- und Datenträger gibt, werden dafür GEMA-Gebühren erhoben, die ich automatisch beim Kauf beispielsweise einer bespielten CD erwerbe. Nun ist es seit geraumer Zeit aber auch so, dass die GEMA ihre Gebühren auch ...
  • Bild Geliehene Sache wird einbehalten- Diebstahl? (27.09.2009, 13:05)
    Mal angenommen man leiht einem Bekannten eine Sache aus, zum Beispiel eine Katze (15 Jahre alt, A), weil man gerade aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage dazu ist, sie zu versorgen. Man hat sich über SMS und Internet in Verbindung gesetzt und ausgemacht, dass diese eine Katze übernommen wird. Nun ...
  • Bild Strafbarkeit des "Ausgeschlossenen" (09.01.2014, 18:21)
    Folgender Fall:Für eine GmbH werden ordnungsgemäß zwei Geschäftsführer bestellt und im Handelsregister eingetragen. Die Gesellschafterversammlung trifft hiernach jedoch intern einen Gesellschafterbeschluss in dem einer der Geschäftsführer von der Vertretung ausgeschlossen wird. Er bleibt aber weiter Geschäftsführer. (Eingetragener GeFü ohne Vertretungsmacht).Es kommt zu Straftaten. Sagen wir Steuerhinterziehung, z.B. Nichtabgabe der Umsatzsteuererklärung. ...
  • Bild HA Strafrecht... (07.03.2009, 12:59)
    Hallo! Benötige mal eure Hilfe. In meiner HA geht es um unbefugtes Gebrauchen eines Fahrzeugs (§ 248b), aber um den Porsche fahren/nutzen zu können, muss Y ihn aufbrechen... Prüfe ich in diesem Fall auch Sachbeschädigung? Es wird im Sachverhalt aber nichts darüber gesagt, ob der Porsche schaden genommen hat. Desweiteren muss man ja ...
  • Bild Fragen zur Strafrecht Hausarbeit GK II. (29.09.2008, 13:28)
    Hallo, ich schreibe gerade an meiner Hausarbeit Strafrecht und habe nun folgende Fragen: 1. Wenn ich den versuchten Totschlag positiv feststelle muss ich dann dennoch die versuchte gefährliche Körperverletzung ausführlich prüfen, auch wenn diese im Wege der Gesetzeskonkurrenz verdrängt wird? oder reicht auch nur ein kurzer Verweis diesbezüglich? 2. Wenn zum Beispiel G ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VG-STUTTGART, 11 K 1763/10 (29.11.2010)
    1. Angriffe auf das Leben unschuldiger Menschen (d. h. solcher Personen, die sich weder als Kombattanten an einem bewaffneten Konflikt beteiligen noch als Repräsentanten eines staatlichen oder gesellschaftlichen Systems verstanden werden können) gehören zum Kernbereich der Verhaltensmodalitäten, die als terroristisch eingestuft werden müssen. 2. Die Aufnahm...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 14 S 937/88 (21.12.1989)
    1. Die gegenüber einem Iraner erlassene Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung nach § 28 Abs 1 S 1 AsylVfG (hier: im Mai 1987) ist rechtswidrig, weil wegen der Stellung eines Asylantrags mit menschenrechtswidriger Behandlung bei der Rückkehr in den Iran zu rechnen und deshalb der weitere Aufenthalt im Bundesgebiet nach § 28 Abs 1 S 2 AsylVfG iVm § 14...
  • Bild BFH, I R 1/04 (14.03.2006)
    1. Die durch das UntStFG geschaffenen gesetzlichen Regelungen zur sog. Mehrmütterorganschaft sind verfassungsgemäß. Sie verstoßen nicht gegen das aus dem Rechtsstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 3 GG) abgeleitete Rückwirkungsverbot. 2. Die verfahrensrechtlichen Bestimmungen über das Ruhen von Verfahren kraft Gesetzes in § 363 Abs. 2 Satz 2 AO 1977 begründen keinen...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildTelefonfalle! Ich bin Opfer eines „Ping-Anrufes“ geworden. Wie kann ich mich gegen die Anrufer wehren?
    Es ist leicht in die Falle zu tappen Betrüger denken sich immer neue Methoden aus, ahnungslose Verbraucher abzuzocken. In letzter Zeit ist es vermehrt zu sogenannten „Ping-Anrufen“ gekommen. Hier werden über einen Computer Mobil- oder Festnetznummern angewählt. Meistens wird dabei nur „angeklingelt“. So soll der Angerufene ...
  • BildFalschgeld erkennen und richtig handeln
    Im Jahr 2012 wurden in Deutschland 41.507 Falschgeldnoten sichergestellt. Der am häufigsten gefälschte Geldschein war die 20-Euro-Note. Pro Kopf sollen ungefähr 30 Cent Falschgeld im Umlauf sein: 24.000.000 €. Fast jeder wird schon mal eine falsche Banknote in der Hand gehabt haben. Auch wenn die Zahlen rückläufig sind, ...
  • BildIst Mundraub strafbar oder verboten?
    Der Mundraub war bis in die Mitte der 70er Jahre strafbar. Die alte Fassung des § 370 Nr. 5 StGB [Strafgesetzbuch] sprach insoweit von einer Verbrauchsmittelentwendung, die jedoch nur mit einer geringen Strafe bedacht war. Wie ist es aber heutzutage? Ist der Mundraub verboten oder sogar weiterhin strafbar? ...
  • BildFinanzielles und steuerliches zum Strafverfahren
    Im Strafverfahren geht es nicht selten um Geld. Dies betrifft natürlich Geldstrafen, -bußen und -auflagen aber auch das Honorar des Strafverteidigers. Lesen Sie hier die Antworten auf die häufigsten Fragen. Muss die Geldstrafe vom Verurteilten bezahlt werden? Nein. Die Geldstrafe ist zwar gegen den Verurteilten ...
  • BildKann die Drohung mit einer Strafanzeige strafbar sein?
    Wenn es um die Durchsetzung von Forderungen, sei es durch einen beauftragten Anwalt oder durch ein Inkassounternehmen, wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Doch jeder „Kampf“ hat auch seine Grenzen und wer er übertreibt kann sich im schlimmsten Fall selber wegen Nötigung gemäß § 240 StGB strafbar machen. ...
  • BildDie Restschuldbefreiung und das Strafrecht (Steuerstrafrecht)
    Von der Restschuldbefreiung werden grundsätzlich alle persönlichen Schulden umfasst. Mit der Restschuldbefreiung soll erreicht werden, dass der Schuldner nach Ende der Wohlverhaltensphase (im Regelfall 6 Jahre) von seinen Schulden befreit wird. Es gibt jedoch Ausnahmen. Gemäß § 302 InsO werden von der Erteilung der Restschuldbefreiung folgende ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.