Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtKönigsbrunn 

Rechtsanwalt in Königsbrunn: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Königsbrunn: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Thomas Karl   Haunstetter Str. 87, 86343 Königsbrunn
    Thomas Karl & Thomas Schreiber
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 08231-9599023



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Strafrecht

    Prof. Dr. Martin H. Stellpflug ist neuer Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der PHB (12.12.2013, 16:10)
    Prof. Dr. Martin H. Stellpflug hat zum Wintersemester 2013/2014 einen Ruf als Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der Psychologischen Hochschule Berlin angenommen.Martin H. Stellpflug (*1968) studierte ...

    Ist Einlösen versehentlich erhaltener Online-Gutscheine strafbar? (16.07.2013, 09:56)
    Verwendung eines für Dritte bestimmten Online-Gutscheins kann zu Ärger mit der Staatsanwaltschaft führen. Das Landgericht Gießen hatte über einen aktuellen Fall im Online-Recht zu entscheiden. Eine Person hatte bei einer ...

    Die Entwicklung von Rechtssystemen in ihrer gesellschaftlichen Verankerung (16.01.2014, 12:10)
    Erfolgreicher Abschluss eines deutsch-türkischen Forschungsprojektes im Rahmen einer vierjährigen Alexander von Humboldt-Institutspartnerschaft – Weitere Zusammenarbeit geplantDie Entwicklung des deutschen und des türkischen ...

    Forenbeiträge zu Strafrecht

    Strafrecht Hausarbeit - Körperverletzung im Straßenverkehr (11.10.2012, 11:30)
    Hallo zusammen, stolpere gerade über eine Frage in meiner Strafrecht Hausarbeit und würde mich über hilfreiche Tipps freuen. Folgender Auszug aus dem Sachverhalt: S läuft,ohne sich umzuschauen auf die Straße,und wird von ...

    2. Hausarbeit Fortgeschrittenenübung Strafrecht an der LMU München (20.11.2006, 17:57)
    Sollte irgendjemand da draußen momentan über eben dieser sitzen und ebenso wie ich das bedürfnis nach ein wenig fachkundigem austausch haben, dann möge er sich doch einfach mal melden! ...

    Sturz im Krankenhaus (17.01.2014, 10:42)
    Hallo, ich würde hier gerne einmal folgenden - fiktiven - Fall schildern: A hat seinen 91 Jahre alten Vater zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Dort ist der Vater gestürzt, leider bekommt A vom Krankenhaus ...

    Selbstverteidigung im Strafrecht; §§: 201a, 205, 53, 52, 184 Abs.1 StGB (21.02.2008, 15:37)
    Hallo allerseits! Wie bereitet man sich auf eine Selbstverteidigung im Strafverfahren (1. Instanz vor dem AG) vor? Akteneinsicht ist angefordert, aber noch keine Nachricht. Verhandlung ist nächste Woche. Als Nebenkläger ...

    Strafbefehl anfechten? Versuchte gefährliche Körperverlertzung (14.12.2012, 23:51)
    Hallo zusammen! Es wäre nett wenn ihr bei folgendem Fall weiterhelfen würdet: Ein Strafbefehl liegt gegen Person A vor, in welchem ihr versuchte, gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird. Im Strafbefehl ist folgendes ...

    Urteile zu Strafrecht

    3 StR 215/98 (30.04.1999)
    StGB § 220a, § 6 Nr. 1 1. Die Vorschrift des § 6 Nr. 1 StGB, nach der kraft des Weltrechtsprinzips deutsches Strafrecht für ein im Ausland begangenes Verbrechen des Völkermordes gilt, steht im Einklang mit den Regelungen der Völkermord-Konvention (Genozid-Konvention) vom 9. Dezember 1948, die die von jedem der Vertragsstaaten übernommene Verpflichtung, Völk...

    13 S 560/95 (15.11.1995)
    1. Ein 33 Jahre alter EG-Staatsangehöriger, der im Alter von drei Jahren in das Bundesgebiet eingereist, hier aufgewachsen ist und mit mehreren (ein bis sieben Monate langen) Unterbrechungen hier gelebt hat, kann bei einer strafgerichtlichen Verurteilung wegen dreier gemeinschaftlicher erschwerter Diebstähle sowie wegen zweier Vergehen des gemeinschaftlichen...

    13 UF 56/12 (11.06.2012)
    1. Das Ausscheiden eines Ehegatten aus dem Beamtenverhältnis nach dem Ende der Ehezeit mit der Konsequenz der Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung stellt eine tatsächliche Veränderung im Sinne des § 225 Abs. 2 FamFG (§ 51 Abs. 2 VersAusglG) dar.2. Die im Rahmen einer Abänderungsentscheidung gemäß § 226 Abs. 3 FamFG i.V.m. § 27 VersAusglG (...

    Rechtsanwalt in Königsbrunn: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum