Rechtsanwalt in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)

Über Rechtsanwälte in Köln

In einer Metropole wie Köln lässt sich so einiges erleben. Doch viele Menschen bedeuten auch viel Potential für rechtliche Auseinandersetzungen. Daher ist es immer sinnvoll zu wissen, an wen Sie sich im Fall der Fälle wenden können. Laut Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer vom 01.01.15 sind in Köln mehr als 12.700 Anwälte niedergelassen. Es dürfte also für Sie nicht schwer sein, genau den Rechtsanwalt in Köln zu finden, dem Sie gerne das Mandat für Ihren Fall übertragen möchten.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Carmen Grebe
Aachener Str. 1
50674 Köln
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Stephanie Ersfeld-Friedenstab
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 91407694
Telefax: 0221 91407695

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
SCHRÖDTER Rechtsanwaltskanzlei
Eifelplatz 21
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3007271
Telefax: 0221 30072720

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwalt Tilmann Leopold
Sudermanstraße 5
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 97316230
Telefax: 0221 97316211

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Ossenbach | Bouveret Rechtsanwälte
Overstolzenstraße 2a
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 80108730
Telefax: 0221 3489750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Rechtsanwalt
Kölner Straße 265
51149 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 914315
Telefax: 02203 914350

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Naujokat Rechtsanwälte
Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 120720
Telefax: 0221 12072201

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Obladen Gaessler Rechtsanwälte
Ubierring 43
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 78952980
Telefax: 0221 78952999

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Garben, Schlüter, Schützler & Reiss Rechtsanwälte PartG mbB
Hohenzollernring 85 - 87
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 399240
Telefax: 0221 3992410

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Alexia Joannidis
Apostelnstraße 8
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3974862
Telefax: 0221 3974867

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwaltskanzlei Weuffen
Maarweg 139
50825 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 58924371
Telefax: 0221 58924370

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Oliver Kremer, Strafverteidiger
Maarweg 139
50825 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 96028509
Telefax: 0221 96028510

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Schulderberatung Erven
Aachener Straße 625
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 30194017
Telefax: 0221 30140347

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Rehkatsch Rechtsanwälte
Zülpicher Platz 7
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4201074
Telefax: 0221 4206640

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Anwaltskanzlei Erven
Aachener Straße 623
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 30140344
Telefax: 0221 30140347

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Köln
Michael P. Zemann Rechtsanwalt
Von-Hünefeld-Str. 12
50829 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9535020
Telefax: 02219535022

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
KBM Legal GbR
Subbelrather Straße 13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9776980
Telefax: 0221 97769821

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
VB-Anwaltskanzlei
Aachener Str. 321
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9643830
Telefax: 0221 96438323

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
Kanzlei Auriga
Paul-Schallück-Str 10
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99967273

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M.
Aachener Str. 1
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 58877030
Telefax: 0221 58877033

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Köln

Koblenzer Str. 74 e
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 36790686
Telefax: 0221 36790687

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin Dr. Cornelia Glorius-Rose
Paul-Humburg-Str. 23
50737 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 384344
Telefax: 0221 380810

Zum Profil Nachricht senden
HKMW Rechtsanwälte
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 233240
Telefax: 0221 233241

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Köln
***** (5)   2 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93295960
Telefax: 0221 932959669

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Köln
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht
Barbarossaplatz 7
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 4207970
Telefax: 0221 3500950

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 44:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 25 ... 44


Über Köln

Rechtsanwälte in Köln (© SeanPavonePhoto / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln
(© SeanPavonePhoto / Fotolia.com)

Die Rechtsanwälte sind natürlich nicht nur beratend in ihrer Kanzlei tätig, sondern übernehmen wenn nötig auch Ihre Vertretung vor Gericht. In Köln sind daher gleich mehrere Gerichte zu finden, darunter das Landgericht, das Amtsgericht, das Arbeitsgericht oder das Finanzgericht Köln.

Im Gerichtsalltag spielt vor allem das Amtsgericht eine wichtige Rolle, das innerhalb des Oberlandesgerichtsbezirks Köln liegt. Das Amtsgericht Köln ist für verschiedene Schwerpunkte innerhalb des Zivil- und Strafrechts zuständig. So landen etwa Streitigkeiten aus Kauf-, Dienst- oder Mietverträgen vor dem Amtsgericht Köln. Auch Familien- und Erbschaftsangelegenheiten werden hier verhandelt. Somit ist das Gericht für viele Streitigkeiten zuständig, die sich aus dem täglichen Miteinander ergeben können. Dem Amtsgericht Köln übergeordnet ist das Landgericht Köln, welches seinerseits wiederum dem Oberlandesgericht Köln untersteht.

Wie finde ich den richtigen Anwalt in Köln?

Damit Sie die fachliche Hilfe bekommen, die Ihnen zusteht, bieten Ihnen zahlreiche Rechtsanwälte in Köln ihre Dienste an. Verlieren Sie hier nicht unnötig Zeit, indem Sie sich auf die Suche nach einzelnen Kanzleien machen. Mit unserer praktischen Suche haben Sie alle in Frage kommenden Anwälte auf einmal im Überblick. Sie geben an, was genau Sie suchen und unsere Anwaltssuche übernimmt den Rest für Sie.

Beginnen Sie mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl oder des Orts, um schon einmal eine grobe Auswahl an Kanzleien in Ihrer Nähe anzeigen zu lassen. Die Suchergebnisse lassen sich jedoch auch noch verfeinern. Jeder Anwalt in Köln bringt individuelle Qualifikationen mit sich, die Ihnen eine gute Entscheidungshilfe dabei bieten, sich für eine Kanzlei zu entscheiden. So können Sie die Suchergebnisse auch nach dem gewünschten Rechtsgebiet filtern. Oder Sie wählen eine bestimmte Fachrichtung, auf die sich der Anwalt spezialisiert haben sollte. Viele Anwälte in Köln befassen sich auch mit ausländischem Recht, dementsprechend können Sie auch hier Angaben machen. Oder Sie bevorzugen es, mit einem „alten Hasen“ zusammenzuarbeiten. Dann können Sie bei unserer Suche auch angeben, wie lange Ihr Anwalt bereits in seinem Berufsfeld tätig sein soll. So grenzen Sie die Auswahl immer weiter ein und haben im Anschluss eine übersichtliche Liste aller Rechtsanwälte in Köln, die das gewünschte Profil erfüllen.

Haben Sie nun in der Liste einen Anwalt gefunden, der Sie auf den ersten Blick anspricht, gelangen Sie mit einem weiteren Klick zu einem Kanzleiprofil. Dort können Sie sich weitergehend informieren und auch den ersten Kontakt herstellen.

Wann erhalte ich Prozesskostenhilfe?

Viele Menschen, die sich in einer rechtlich prekären Situation befinden, scheuen immer noch davor zurück, sich an einen Anwalt zu wenden, aus Angst vor den Kosten, die dadurch auf sie zukommen werden. Sollten Ihre eigenen finanziellen Verhältnisse es nicht zulassen, dass Sie einen Rechtsanwalt in Köln selbst bezahlen, müssen Sie dennoch nicht auf Ihr Recht verzichten. Denn dann könnte Ihnen Prozesskostenhilfe zustehen. Durch die Prozesskostenhilfe werden die gesetzlichen Anwaltskosten für die gerichtliche Vertretung übernommen und auch die Gerichtskosten, sollte es nötig sein, dass Sie selbst als Kläger auftreten. Sie müssen also nicht auf die Durchsetzung Ihrer Rechte verzichten, weil Ihre finanziellen Verhältnisse es nicht zulassen, selbst die Kosten für einen Anwalt zu tragen.

Damit Sie Prozesskostenhilfe erhalten, müssen jedoch verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Vermögen und Einkommen reicht nicht aus, um das Gerichtsverfahren selbst zu bezahlen.
  • Sie verfügen nur über ein geringes Einkommen und auch Ihr vorhandenes Vermögen überschreitet nicht den Betrag von 2.600 Euro (hier kommt zusätzlich ein Betrag in Höhe von 256 Euro hinzu für jede Person, der gegenüber Sie überwiegend unterhaltspflichtig sind).
  • Sie wissen nicht, welche rechtliche Hilfe Sie sonst in Anspruch nehmen sollten.
  • Sie besitzen keine Rechtsschutzversicherung.
  • Sie sind nicht Mitglied im Mieterverein, sollte es sich um eine Streitigkeit aus dem Mietrecht handeln.
  • Sie sind nicht Mitglied einer Gewerkschaft, sollte es sich um eine Streitigkeit aus dem Arbeitsrecht handeln.
  • Eine Prüfung der Erfolgsaussichten verläuft positiv.

Sie müssen zudem gewillt sein, Auskunft über Ihre finanziellen Verhältnisse zu machen. Ehrliche Angaben sind hierbei natürlich unverzichtbar. Sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein, steht einer Bewilligung von Prozesskostenhilfe nichts mehr im Weg.

Dass Sie in den Genuss einer solchen Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte kommen, hängt mit der Sozialstaatlichkeit Deutschlands zusammen. Hilfsbedürftige Personen erfahren hier eine besondere Unterstützung, die gilt auch dann, wenn es darum geht, ihnen den Zugang zu den Gerichten möglich zu machen. § 114 Satz 1 Zivilprozessordnung sagt dahingehend aus, dass Prozesskostenhilfe grundsätzlich jeder an einem Gerichtsverfahren beteiligten Person zusteht. Es spielt also keine Rolle, ob Sie Kläger oder Beklagter sind.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen in einem Verfahren keine Prozesskostenhilfe gewährt wird. Dies ist etwa dann der Fall, sollten Sie Beschuldigter oder Angeklagter in einem Strafprozess sein. Doch auch dann erfahren Sie Unterstützung, indem Ihnen in Fällen notwendiger Verteidigung ein Pflichtverteidiger gestellt wird.

Rechtsanwälte, die in einem Verfahren mit Prozesskostenhilfe tätig werden, verdienen mitunter sogar weniger. Denn ab einem Streitwert von 3.000 Euro, fällt die Vergütung des Anwalts geringer aus, als es bei einem regulären Verfahren ohne Prozesskostenhilfe der Fall wäre.

JuraForum-Tipp: Sollten Sie Geldsorgen davon abhalten, einen Rechtsanwalt in Köln zu kontaktieren, informieren Sie sich über die Bewilligung für die Prozesskostenhilfe und reichen Sie die entsprechenden Formulare bei dem zuständigen Gericht ein.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Ausgleichszahlung verweigert auf Grund von außergewöhnlichen technischen Umständen (23.05.2013, 09:43)
    Hallo zusammen,Ich habe versucht das Thema so allgemein wie mgl zu formulieren, da es im vorherigen Zustand gelöscht werden musste.Auf einem Flug von X nach Y kam es zu einer großen Verspätung (sagen wir: weit über 3 Stunden). Grund dafür ist, dass die hintere Flugzeugtür vom Fahrer der Treppe angefahren ...
  • Bild Komisch und nicht nachvollziehbar... (11.01.2010, 12:07)
    Herr M bekommt auf seinen Handy von Herrn A anonyme Anrufe mit unterdrückter Rufnummer und fordert Herrn A auf dies zu unterlassen. Die Rufnummer hat Herr M durch zwei Fangschaltungen ermittelt und teilt dies auch Herrn A mit. Herr M fühlt sich durch die Anrufe belästigt und fügt dem Schreiben ...
  • Bild Ehevertrag: sehr weitgehende Ausschlüsse sind nicht unbedingt sittenwidrig (25.05.2013, 08:36)
    Ich habe einen sehr interessanten Beitrag der ETL-Rechtsanwälte zum o.g. Thema gefunden und bin überrascht, dass offensichtlich doch unter bestimmten Voraussetzungen ein weitreichender Ehevertrag eine gewisse private Autonomie in der Gestaltung zulässt, ohne sittenwidrig zu werden. Dies betrifft insbesondere den Ausschluss des Betreuungsunterhalts in der Doppelverdienerehe bei günstiger Kinderbetreuungssituation und den ...
  • Bild Mietanpassung / Änderung der Miete => Mieterhöhung (15.07.2013, 10:45)
    Hallo, habe zum 15.02.2011 zwei Mietverträge für ein geschlossene Einheit abgeschlossen, welche sich in einen privaten und gewerblichen Bereich aufteilt, sprich einen Wohnraummietvertrag und einen Mietvertrag für gewerbliche Räume. Beide Verträge wurden für eine Dauer von 3 Jahren abgeschlossen, also bis zum 14.02.2014 und verlängern sich auf unbestimmte Zeit, wenn ...
  • Bild Mitstreiter für Lerngruppe in Köln gesucht (1. Staatsexamen) (10.02.2014, 21:05)
    An alle Kommilitonen!Ich suche 2 - 3 motivierte Mitstreiter die anstelle des kommerziellen Reps ihr Examen lieber in einer durchorganisierten und anspruchsvollen Lerngruppe vorbereiten wollen. Jeder der gewillt ist seinen Schnitt zu verbessern ist herzlich willkommen.Der Plan:- 1. Staatsexamen im Februar/März nächsten Jahres absolvieren- 2 bis 3 mal die Woche ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (304)

Notfall-Nummer (5)

Buchprüfer (0)
Mediator (6)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildZeugenbeistand
    Nicht nur der Angeklagte muss vor Gericht erscheinen. Zeugen sind ebenfalls verpflichtet vor Gericht zu erscheinen, eine (wahrheitsgemäße) Aussage zu machen und diese ggf. zu beeiden. Als Beistand des Zeugen achten Anwälte darauf, dass deren Rechte und Würde geachtet werden. Sie lesen richtig: Sie können sich von einem Anwalt ...
  • BildFinanzielles und steuerliches zum Strafverfahren
    Im Strafverfahren geht es nicht selten um Geld. Dies betrifft natürlich Geldstrafen, -bußen und -auflagen aber auch das Honorar des Strafverteidigers. Lesen Sie hier die Antworten auf die häufigsten Fragen. Muss die Geldstrafe vom Verurteilten bezahlt werden? Nein. Die Geldstrafe ist zwar gegen den Verurteilten ...
  • BildVorteilsannahme – was ist das eigentlich?
    Vorteilsannahme fällt unter den Oberbegriff der Korruption, unter den auch Bestechung bzw. Bestechlichkeit und die Vorteilsgewährung fallen. Korruption meint den Missbrauch einer besonderen Stellung bzw. Position (meist eines öffentlichen Amtes) zur Erlangung von materiellen oder immateriellen Vorteilen. Vorteilsannahme liegt vor, wenn ein Amtsträger für sich oder für einen ...
  • BildIst ein Vaterschaftstest Pflicht?
    Eine flüchtige Bettbekanntschaft kann unter Umständen weitreichende Konsequenzen haben. Wenn neun Monate später die Frau an der Tür klingelt und um Unterhaltszahlung bittet, steht zunächst im Raum, ob der Betroffene tatsächlich Vater des Kindes ist. Unklarheiten beseitigen kann hier ein Vaterschaftstest. Doch nicht jeder vermeintliche Vater ist hierzu bereit. ...
  • BildTop 5 Rechtsfragen zum Arbeitsschutz
    1. Kann ein Arbeitgeber Arbeitskleidung vorschreiben? Und wer zahlt die Arbeitskleidung? Für bestimmte Berufe oder Berufsgruppen ist eine bestimmte Arbeitskleidung unabdingbar. Dabei wird unterschieden zwischen Schutzkleidung und gewöhnlicher Arbeitskleidung. Erstere dient der Vorbeugung von Gefahren, die mit der beruflichen Tätigkeit einhergehen. Zu ihnen ...
  • BildDie Panama Papers und der Offshore-Trick
    Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich hier nicht um ein neues Phänomen handelt und nun allgemeine Verwunderung angebracht ist. Die Dimension der offenliegenden Daten ist nur eine neue. Das System und die zahlreichen (kleineren) Vorfälle gibt es seit vielen Jahren. Offshore-Gesellschaften sind an sich nicht verboten. Es ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.