Rechtsanwalt für Polizeirecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Polizeirecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Nicolas Meyer mit Anwaltskanzlei in Köln

Hohenstaufenring 63
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2406199
Telefax: 0221 2406114

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Polizeirecht
  • Bild Insolvenzverschleppung: „Manager im Fadenkreuz“ (27.10.2011, 11:10)
    Experten informieren und diskutieren auf Einladung des ISP und ZEFIS in TrierHat Deutschlands größter Energiediscounter Teldafax die Insolvenz verschleppt? Dieser Verdacht, dem die Staatsanwaltschaft Bonn nachging, war einer der spektakulärsten Fälle in jüngster Vergangenheit. Renommierte Referenten beleuchten und diskutieren nun bei einer Tagung am 4. November in Trier zivilrechtliche, strafrechtliche ...
  • Bild Polizist wegen Totschlags verurteilt (11.03.2011, 08:15)
    Das Landgericht Neuruppin hat den Polizeibeamten wegen Totschlags zu zwei Jahren Freiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt. Nach den Feststellungen des Schwurgerichts tötete er einen zur Festnahme ausgeschriebenen Straftäter mit einem Nahschuss, als dieser sich der Festnahme durch Flucht mit einem gestohlenen Pkw entziehen wollte. Der Angeklagte habe in einer durch die ...
  • Bild Polizeirechtsexperte Prof. Dr. Dirk Heckmann in den Gründungssenat der Deutschen Hochschule der Poli (11.07.2006, 16:00)
    Ende Mai 2006 fand in Münster die Gründungssitzung des Senats der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) statt. Innerhalb von knapp 18 Monaten wird aus der ehemaligen Polizeiführungsakademie eine Hochschule im Universitätsrang, die die polizeilichen Führungskräfte nunmehr mit vertieften wissenschaftlichen Methoden in einem internationalen Netzwerk von Forschungseinrichtungen und Sicherheitsbehörden ausbilden wird. ...

Forenbeiträge zum Polizeirecht
  • Bild §128 Stpo: Vorführung nicht möglich (17.12.2009, 21:23)
    Hallo zusammen, folgender SV: Person A wird im geltungsbereich der StPO, aber außerhalb des deutschen Hoheitsgebietes(vgl. BGH 2 AR 180/09) von der deutschen behörde Z. festgenommen. A. wurde auf frischer tat bei einer "Straftat" erwischt- und anschließend in gewahrsam genommen. soweit so gut, nur befindet sich A. am anderen ende der welt. ...
  • Bild Frage zum Bayerischen Polizeirecht (17.11.2007, 16:08)
    Ist ein Polizeibeamter bei Verhängung eines Bußgeldbescheids verpflichtet, dem Betroffenen mitzuteilen/darüber zu informieren ,dass auf Grund der begangenen Ordnungswidrigkeit (die eine schwerwiegende Zuwiderhandlung im Sinne des §34 FeV, Anlage 12, Abschnitt A darstellt) die Fahrerlaubnisbehörde diesem nach §2a Abs. 2 Nr. 1 StVG eine Teilnahme an einem Aufbauseminar i.S.d. ...
  • Bild Vorladung - Welches Gesetz bzw.Verordnung (20.06.2009, 19:05)
    ist für eine polizeiliche Vorladung zuständig - nur die STPO oder das jeweilige Polizeigesetz des Bundeslands . Was ist wenn beide Gesetze bzw. Verordnungen was anderes aussagen ? Hier ein Auszug aus dem ASOG das für Berlin gilt Vorladung (1) Die Ordnungsbehörden und die Polizei können eine Person schriftlich oder mündlich vorladen, ...
  • Bild Versammlung in einem öffentlich-rechtlichen Fernsehstudio (18.02.2013, 17:18)
    Hallo ihr Lieben, ich sitze gerade an einer Hausarbeit im Ö-Recht und frage mich, ob es nach der Fraport-Entscheidung in Bezug auf Versammlungen im Flughafen nun auch gestattet sei, sich im Rahmen einer Demonstration auch in einem Fernsehstudio zu versammeln? Wenn ich es richtige verstehe, ist es nur am Flughafen gestattet, ...
  • Bild Art. 14 GG Polizeirecht (24.09.2012, 18:11)
    Wieso wird in den polizeirechtgesetzen Art. 14 GG nicht als dadurch eingeschränktes Grundrecht zitiert? Nehmen wir an, dass ein Kind in einem Fahrzeug eingeschlossen ist. Der Fahrer ist nicht auffindbar. Die Polizei schlägt die Scheibe ein. Nach den Polizeigesetzen würde es sich doch um eine sog. unmittelbare Ausführung handeln. Diese ist aber ...

Urteile zum Polizeirecht
  • Bild VG-STUTTGART, 5 K 2922/07 (30.05.2007)
    Zur Frage des Zeitpunkts des Eigentumsübergangs in Fällen polizeirechtlicher Einziehung einer Sache - Unanfechtbarkeit oder Wirksamkeit der Einziehungsanordnung - und zur Bedeutung der Anordnung der sofortigen Vollziehbarkeit der Einziehungsanordnung....
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 5 K 4817/10.F (11.02.2011)
    polizeiliches Einschreiten, Störer, Allgemeinverfügung, Lärmschutz...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 8 ZB 11.2030 (21.01.2013)
    Duldung einer Trinkwasserleitung in einem als nicht ausgebauter öffentlicher Feld- und Waldweg gewidmeten Privatgrundstück Berufungszulassung (abgelehnt), wasserrechtliche Duldungsanordnung, Geeignetheit einer Alternativtrasse, kumulative Mehrfachbegründung, Beweiswürdigung durch das Erstgericht, Entscheidung ohne weitere mündliche Verhandlung, Widerruflichk...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.