Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Köln: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)

Das Medizinrecht ist ein ausgesprochen umfassendes und diffiziles Rechtsgebiet. Nachdem die eigene Gesundheit das wohl höchste Gut ist, ist die hohe Bedeutung des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht ebenso wie Regelungen den Arztberuf betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei KBM Legal GbR bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Medizinrecht engagiert in Köln
KBM Legal GbR
Subbelrather Straße 13
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9776980
Telefax: 0221 97769821

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Maia Steinert (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Medizinrecht jederzeit gern im Umkreis von Köln
Steinert & Stephan
Riehler Str. 69-71
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9253670
Telefax: 0221 9253672

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht, Versicherungsrecht Ulf S. Grambusch, LL.M. (Medizinrecht) (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Köln berät Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Medizinrecht
Fachanwaltskanzlei Grambusch für Medizinrecht, Versicherungsrecht
Neumarkt 36-38
50667 Köln
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft jederzeit im Ort Köln
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 65025306
Telefax: 0221 65028307

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Kersten Tauer (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Köln unterstützt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Medizinrecht
Dr. Höll + Tauer | Medizinrecht | Versicherungsrecht
Hohenzollernring 103
50672 Köln
Deutschland


Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Viehweg (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht jederzeit gern in Köln
AescuLaw Dr. Bäumer & Viehweg Rechtsanwälte
Venloer Straße 254 - 260
50823 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 99222445
Telefax: 0221 99222444

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Elisabeth Brinkmeyer mit Kanzleisitz in Köln
Berthold Bohl Brinkmeyer Lux Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer
Aachener Straße 197-199
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 941060
Telefax: 0221 9410633

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Reinhard H. Liedgens (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Niederlassung in Köln unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht

Albin-Köbis-Straße 4
51147 Köln
Deutschland

Telefon: 02203 800400
Telefax: 02203 8004011

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernhard Gaßen unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht kompetent im Umland von Köln

Brüsseler Platz 10
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 5696718
Telefax: 0221 5696719

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis immer gern in Köln
Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte mbB
Agrippinawerft 30
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3377230
Telefax: 0221 33772323

barrierefreiZum Profil
Rechtsberatung im Medizinrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Prof. Dr. Petra Berens (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln

Neumarkt 41-43
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2054885
Telefax: 0221 2054886

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Schroeder (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung zum Gebiet Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Köln

Aachener Str.75
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 525005
Telefax: 0221 515155

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. oec. Ronald Oerter (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Medizinrecht jederzeit gern in der Umgebung von Köln

Josef-Lammerting-Allee 25
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1680200
Telefax: 0221 16802020

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Reichard mit Anwaltsbüro in Köln

Hülchrather Str. 15
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730380
Telefax: 0221 9730386

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Medizinrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Simone Scherf mit Büro in Köln

Mainzer Str. 54
50678 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1260771
Telefax: 0221 1260772

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Reinboth (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Medizinrecht kompetent vor Ort in Köln

Riehler Str. 28
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7220000
Telefax: 0221 7220001

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Dickel (Fachanwältin für Medizinrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht kompetent im Umland von Köln

Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9440270
Telefax: 0221 9440278

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Medizinrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Reinhard Liedgens (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Köln

Bonner Str. 484-486
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 34805930
Telefax: 0221 348059322

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Uwe Heppekausen mit Anwaltsbüro in Köln

Markgrafenstr. 1
51063 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7166170
Telefax: 0221 71661728

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Kerrin Schillhorn (Fachanwältin für Medizinrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Medizinrecht jederzeit gern in der Umgebung von Köln

Hohenstaufenring 57
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 500035
Telefax: 0221 50003636

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Julia Hinkelmann (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Köln berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen aus dem Bereich Medizinrecht

Venloer Str. 355
50823 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 22280004
Telefax: 0221 22280005

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Udo Schmitz MBL (Fachanwalt für Medizinrecht) mit RA-Kanzlei in Köln vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Bereich Medizinrecht

Josef-Lammerting-Allee 25
50933 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 168200
Telefax: 0221 16802020

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Neyjahr (Fachanwalt für Medizinrecht) berät zum Gebiet Medizinrecht engagiert in Köln

Hansaring 68-70
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2978355
Telefax: 0221 2978504

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Medizinrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Silke Ludorff (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Köln

Aachener Str. 236
50931 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2823109

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Medizinrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Markus Meinecke (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Köln

Riehler Str. 28
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 7220000
Telefax: 0221 7220001

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Medizinrecht in Köln

Ein Rechtsanwalt steht bei Problemen mit dem Medizinrecht jedem mit Rat und Tat zur Seite

Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Köln: Medizinrecht
(© p365.de - Fotolia.com)

Nachdem bedauerlicherweise sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von Krankheiten verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn leider sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. Kommt es zu einem Kunstfehler, einem Behandlungsfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies das weitere Leben nachhaltig beeinträchtigen. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie geschehen, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Folge eines ärztlichen Behandlungsfehlers sein. In allen diesen Fällen sollte man als Patient oder Betroffener Hilfe und Rat bei einem Anwalt suchen. In Köln sind einige Rechtsanwälte im Medizinrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Medizinrecht in Köln zu wenden. Es gibt zudem je nach Fallgestaltung die Möglichkeit eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite, der für Ihr Recht kämpft

Auch wenn ein Anwalt zum Medizinrecht in Köln über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine immense Hilfe sein. Denn Transplantationen zählen heute zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen Operationen besonders häufig zu verzeichnen. Je mehr theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Köln in dem erforderlichen Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schmerzensgeld oder Schadenersatz zu erhalten. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Anwalt zum Medizinrecht in Köln die optimale Kontaktstelle. Anwaltskanzleien zum Medizinrecht sind auch die richtige Anlaufstelle, wenn ein Arzt z.B. gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten will. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt im Medizinrecht perfekt aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Die juristische Seite im Arzt-Patienten-Verhältnis (05.08.2010, 11:00)
    Juristin Constanze Janda von der Universität Jena legt Buch zum Medizinrecht vorJena (05.08.10) Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist ein ganz besonderes: Der kranke Mensch vertraut sich ganz dem Wissen und den Fähigkeiten eines anderen Menschen an, um geheilt zu werden oder mindestens sein Leiden gemindert zu bekommen. Was ...
  • Bild Entzug der Arzt-Aprobation nach Verurteilung? (27.09.2011, 14:11)
    Arnsberg/Berlin (DAV). Stehen strafrechtliche Verurteilungen eines Arztes in keinem Zusammenhang mit seiner ärztlichen Tätigkeit, rechtfertigen sie keinen Entzug der Approbation. Dasselbe gilt für sadomasochistisch gefärbte Beziehungen zu Patientinnen. So entschied das Verwaltungsgericht Arnsberg mit Urteil vom 16. Juni 2011 (AZ: 7 K 927/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein ...
  • Bild Professor Jochen Taupitz für weitere vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen (04.04.2012, 12:10)
    Prof. Dr. Jochen Taupitz, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim, ist vom Präsidenten des Deutschen Bundestages erneut für vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen worden.Der Mannheimer Rechtswissenschaftler kann durch diese erneute Berufung die längstmögliche Zeit, nämlich zwei ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Falsche Diagnose/Gutachten (01.08.2010, 23:15)
    Hallo zusammen, angenommen ein Patient begab sich vor 19 Jahren, aufgrund von motorischen Störungen, in die Praxis eines Neurologen. Dort schilderte er seine Beschwerden, daraufhin wurde bei ihm damals ein CT gemacht. Dieser Neurologe stellt eine Diagnose, diese ist falsch oder gar vorsätzlich falsch gestellt. Aufgrund dieser Diagnose entstehen dem Patienten erhebliche ...
  • Bild Anwaltssuche Fachanwalt f. Medizinrecht (11.04.2010, 18:50)
    Bei meinen umfangreichen Recherchen nach einem Fachanwalt für Medizinrecht ist mir aufgefallen, dass viele Versicherer sich eigene Kanzleien, oft auch in Form der Rechtsanwalts AG oder GmbH halten und durch Vergleiche verhindern, dass der BGH sich mal mit einem Fall beschäftigen muss. Man kann sich also nie sicher sein, ...
  • Bild Fahrlässigkeitsfaktor ANTIBIOTIKA (26.01.2012, 16:19)
    Guten Tag, ... der unkritische Einsatz von Antibiotika kann zu resistenzen führen. Meines Erachtens wird diese Arznei sehr unkritisch verabreicht ohne das ein Arzt sich hierfür jemals verantworten muss. Ein Erreger der unempfänglich wird gegen Antibiotika ist eine ernsthafte Gefahr. b) Darüber hinaus wird immer wieder kolportiert, dass durch Kreuzinfektionen neue Krankheitserreger entstehen. ...
  • Bild Falsch beraten bei Kreuzbandriss (16.07.2009, 12:01)
    Guten Tag, Mal angenommen Herr S spielt Fussball und ist mit einem Amateurvertrag ausgestattet. Herr S verletzt sich sehr schlimm am Knie. Er wird bei der Behandlung falsch beraten und wählt Operation A. Bei dieser Art von Operation, kann es passieren, dass nicht der gewünscht Erfolg eintritt. Aber geht einem gewissen ...
  • Bild Anabolika über die Grenze (25.09.2010, 00:32)
    Hallo, folgende Situation: Jemand bestellt sich Anabolika, dieses geht über die Grenze und der Zoll nimmt das Packet in Beschlag. Was passiert mit dem der die Ware bestellt hat? Wie stark wird es kontrolliert? Ich bin für jede sinnvolle Antwort dankbar =)

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild AG-WINSEN-LUHE, 16 C 1779/02 (01.08.2003)
    Ein Orthopäde ist zur Kernspintomografie (NMR, MRT) nicht berechtigt, auch nicht an Extremitäten bis zum Knie und bis zum Ellenbogen.Nimmt ein Orthopäde kernspintomografische Untersuchungen vor, so steht ihm dafür ein Vergütungsanspruch nicht zu....
  • Bild BGH, VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....
  • Bild OLG-OLDENBURG, 5 U 183/11 (14.12.2011)
    Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag ist es erforderlich, dass der Chefarzt durch sein eigenes Tätigwerden der wahlärztlichen Behandlung sein persönliches Gepräge gibt. Dadurch, dass der Chefarzt einer psychiatrischen Klinik in täglichen Teamsitzungen die Behandlung supervidiert, werden die eigenverantwortlich durch Dritte durchgeführten B...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (13)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.