Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© rcfotostock / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Köln Marienburg (© rcfotostock / Fotolia.com)

Marienburg ist ein im Süden der Stadt gelegener Stadtteil Kölns. Er ist dem Stadtbezirk Rodenkirchen zugehörig. Marienburg gehört zu den teuersten Stadtteilen Kölns. Marienburg ist 3,05 km² groß. 5.966 Einwohner haben sich hier im Einwohnermeldeamt gemeldet. Gemäß der geschichtlichen Überlieferung war diese Region bereits im Jahre 20 n. Chr. besiedelt. Bereits im ausklingenden 19. Jahrhundert wurden hier wundervolle Villen erbaut. Diesen Ruf, deutschlandweit eines der schönsten Villenviertel zu sein, hat sich dieser Stadtteil bis heute erhalten. Hier hat sich in früheren Zeiten der Kölner Adel angesiedelt. Köln Marienburg ist nur noch mit Berlin-Grunewald oder München Grünwald zu vergleichen, so einzigartig ist es. Neben der üblichen, guten Infrastruktur ist auch die rechtliche Betreuung durch einige Rechtsanwälte in Köln Marienburg gewährleistet.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Köln Marienburg
***** (4.8)   7 Bewertungen
Rechtsanwalt Roger Neumann
Von-Groote-Str. 44
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 44900095
Telefax: 0221 44902224

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Köln Marienburg

Robert-Heuser-Str. 15
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 97712295
Telefax: 0221 97758113

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Oberländer Ufer 154 a
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 352078
Telefax: 0221 352070

barrierefreiZum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg
Anwaltskanzlei Tholen
Oberländer Ufer 154a
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3562116
Telefax: 0221 3562118

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Lindenallee 50
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3400495
Telefax: 0221 3400496

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Marienburg

Bayenthalgürtel 4
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9370710
Telefax: 0221 93707199

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Oberländer Ufer 150 A
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 84685320
Telefax: 0221 8468522

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Marienburg

Goethestr. 57
50968 Köln
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Oberländer Ufer 186
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1602210
Telefax: 0221 1602219

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Mehlemer Str.13
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9370170
Telefax: 0221 93701715

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Marienburger Str. 70
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 50051500
Telefax: 0221 50051550

Zum Profil
Rechtsanwältin in Köln Marienburg

Remagener Str. 3
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93466660
Telefax: 0221 93466646

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Mehlemer Str.13
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9370170
Telefax: 0221 93701715

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Pferdmengesstr. 24
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3762075
Telefax: 0221 380472

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Lindenallee 45
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9257510
Telefax: 0221 9257516

Zum Profil
Rechtsanwalt in Köln Marienburg

Lindenallee 43
50968 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 98549999
Telefax: 0221 98549998

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Köln Marienburg

Der Tätigkeitsbereich eines Anwalts in Köln Marienburg ist breit gefächert. Eine der vielfältigen Aufgaben eines Rechtsanwalts in Köln Marienburg ist die Auseinandersetzung mit dem Wertpapiergesetz. Hierunter sind alle Rechtsnormen zu verstehen, die mit dem Wertpapierhandel in Verbindung stehen. Vorrangig sollen mit diesem Gesetz die Dienstleistungsunternehmen kontrolliert werden, die sowohl mit Wertpapieren handeln als auch Finanztermingeschäfte tätigen. Ebenso sichert es den Schutz des Kunden. In diesem Bereich kann es schnell zu Unstimmigkeiten zwischen dem Anleger und dem Wertpapierdienstleister kommen. So hat letzterer die Pflicht, seinen Kunden eingehend über die geplante Anlage zu informieren. Ein Tatbestand, der nicht immer vollständig vorgenommen wird. Ohne die Unterstützung eines Rechtsanwalts ist es nicht einfach, in diesen Fällen sein Recht durch zu setzen. Als Fachmann in diesem Rechtsbereich, weiß der Anwalt aus Köln Marienburg genau, welche Schritte zum Erfolg führen.

Doch selbstverständlich ist ein Anwalt in Köln Marienburg nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es zu Problemen mit dem Wertpapiergesetz kommt. Vielmehr kann eine Kanzlei in Köln Marienburg bei allen rechtlichen Problemen helfen, gleich ob es sich um familienrechtliche, strafrechtliche oder steuerrechtliche Angelegenheiten handelt.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Köln finden Sie zahlreiche weitere Anwaltskanzleien in Köln.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Zu Fuß mobil im Quartier (20.01.2014, 08:10)
    Zu Fuß mobil im Quartier Synergien kommunaler Stadtentwicklungs-, Gesundheits-, Umwelt- und Verkehrspolitik - Neue Ansätze für den StraßenraumTerminhinweis: Difu-Seminar In Kooperation mit "Netzwerk Shared Space", dem Expertise-Netzwerk der Verbände SRL, VCD, ADFC, FUSS e.V., 27./28. März 2014 in BerlinGute Bewegungsfreiheit zu Fuß und angenehmer Aufenthalt stärken den lokalen Einzelhandel ...
  • Bild Nachhaltige Stadtentwicklung. Integriert. Vernetzt. Partizipativ. Überzeugend. (17.01.2014, 09:10)
    Terminhinweis: Difu-Seminar in Kooperation mit dem ICLEI-Europasekretariat, 20./21. März 2014 in BerlinNachhaltigkeit betrifft als Querschnittsthema alle Lebensbereiche und damit alle kommunalen Aufgabenfelder. Nachhaltige Stadtentwicklung kann gleichermaßen aus der Management-Perspektive wie aus dem fachlichen Blickwinkel betrachtet werden. Im Seminar geht es darum, wie die Integration verschiedener Themen – wie z.B. ...
  • Bild Zeitoptimiertes Muskeltraining gesundheitsökonomisch wirksam (21.01.2014, 17:10)
    Eine Längsschnittstudie des Instituts für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln bestätigt die Wirkung von zeitoptimiertem Muskeltraining auf Gesundheit und Lebenszufriedenheit.Gesundheits- und Fitnesssport sind gesundheitsökonomisch von hoher Relevanz. Richtig betrieben können sie maßgeblich zur Vermeidung stark verbreiteter Krankheiten wie Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes beitragen. Damit verbunden sind alleine in ...

Forenbeiträge
  • Bild Drogentest durch fremde Person ohne Einwilligung (14.08.2012, 22:49)
    Mal angenommen Hans-Peter ist schon lange volljährig und mal wieder seit längerer Zeit bei seinen Eltern zu Besuch. Während des Besuchs bei seinen Eltern kommt es zu einer Auseinandersetzung mit seinen Eltern. Die Eltern werten Hans-Peters Verhalten als "auffällig" und "aggressiv" und versuchen Hans-Peter zu einem Urin-Test auf Drogen zu ...
  • Bild Verwendung von staatlichen Symbolen und Begriffen auf einer Webseite (27.09.2011, 14:02)
    Hallo allerseits! Darf man eigentlich eine Webseite ins Internet stellen, deren Name und optische Aufmachung den Eindruck erweckt, eine Bundesbehörde zu repräsentieren? Insbesondere würde mich interessieren, ob man zum Beispiel für das Logo der Webseite die Farben der Deutschlandfahne in Kombination mit den Begriffen "Bund" oder "Bundes" verwenden darf? Wären Domainnamen ...
  • Bild ?! als deutscher Jurist in Frankreich ?! (11.10.2005, 18:30)
    Ich freue mich über jeden, der mir bezüglich meiner Fragen weiterhelfen kann! Ich sehe meinem Abi entgegen und möchte anschließend Jura studieren. Nun ist es aber so, dass ich später unbedingt in Frankreich leben und arbeiten möchte. Meine Fragen dazu (mal so knapp... und übersichtlich... und konkret... wie möglich formuliert ;o)): 1. Welche ...
  • Bild §326 Abs.1 S.2 (19.01.2005, 13:47)
    Folgendes: Ist §326 I 2 nur auf den Fall der irreparablen Schlechtleistung anwendbar? Also es soll nur der Klarstellung dienen, dass die Gegenleistung erhalten bleibt wg. des Kaufrechts? Uns ich muss dann nach §326 V zurücktreten? Wenn ich das dann im Fall einbaue, muss ich doch dann zunächst (im Kaufrecht) ...
  • Bild Handy im Auto (28.04.2010, 12:15)
    Völlig klar, dass man während der Fahrt nicht ohne Freisprechanlage telefonieren darf. Wie aber sieht es aus, wenn das Gerät lediglich in die Hand genommen wurde? Zum Beispiel könnte A sein Handy während der Fahrt in die Hand genommen haben um es in die Halterung einzusetzen. Das Handy ist natürlich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildAbmahnung erhalten - was nun?
    Abmahnung erhalten - was nun? Die Abmahnindustrie ist nicht mehr so stark ausgeprägt, wie vor ein paar Jahren. Der Gesetzgeber hat zudem die Beträge reduziert, die eingefordert werden können. Dennoch kommt es häufig genug vor, dass Mandanten Abmahnungen erhalten und Hilfe benötigen. Meist ...
  • BildDarelehenswideruf - Widerrufsjoker sticht!
    Hoch verzinstes (Bau-)Darlehen erfolgreich widerrufen!: Darlehenswiderruf weiterhin aussichtsreich! Widerrufsbelehrung fehlerhaft: Der Bundesgerichtshof ist auch in seiner jüngsten Rechtsprechung seiner strikten Linie aus der Vergangenheit gefolgt und gesteht Banken nur dann eine Berufung auf die jeweils gültigen Musterwiderrufsbelehrungen zu, wenn diese identisch in den bankeigenen Widerrufsbelehrungen übernommen ...
  • BildWann dürfen Bilder von Straftätern veröffentlicht werden?
    Eine Bildberichterstattung ist heutzutage nicht unüblich. Allerdings greift diese regelmäßig in das Recht auf Privatsphäre sowie in das Recht am eigenen Bild ein. Diese Rechte sind bei prominenten Stars und Sternchen allerdings grundsätzlich eingeschränkt. Privatpersonen haben hingegen aufgrund ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts ein Recht darauf, dass keine erkennbaren ...
  • BildEin fremder PKW steht auf ihrem Parkplatz?
    Wenn man als Privatperson plötzlich feststellt, dass der eigene Parkplatz zugestellt ist, fragt man sich oft nach dem richtigen Vorgehen in dieser Situation. Muss man Nachforschungen nach dem Falschparker anstellen? Wie lange soll man warten bis man ein Abschleppunternehmen ruft und was kostet das bzw. wer zahlt das? ...
  • BildDie Kündigung des Bausparvertrages in den Zeiten des Zinsdrucks
    Wenn der Häuslebauer zum Sparer wird und die Zinsen für die Bank nicht mehr rentabel sind möchte die Bank ungern an ihrem vertraglichen Versprechen festhalten. Das Zauberwort heißt: Kündigung. „Martkführer“ in Sachen Kündigungen von sogenannten Alt-Verträgen sind zur Zeit die Bausparkassen BHW Bausparkasse AG, Wüstenrot Bausparkasse AG, ...

Urteile aus Köln
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 27/16 (03.03.2016)
    Der Streitwert für einen Antrag auf Freistellung eines Gesamtbetriebsratsmitglieds zum Besuch einer Gesamtbetriebsratssitzung ist nicht mit dem für die Zeit der Freistellung zu zahlenden Entgelt, sondern nach den Vorschriften des § 23 Abs. 3S. 2 RVG festzusetzen (hier in einem einstweiligen Verfügungsverfahren:2.500,00 ?).
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 6/16 (01.03.2016)
    Streitwertaddition bei Anfechtung mehrerer Betriebsratswahlen in einem Beschlussverfahren
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 31/16 (25.02.2016)
    Auch wenn eine Berufung nur "vorsorglich" eingelegt wird, darf die Gegenpartei im Regelfall sofort einen Anwalt beauftragen, sodass dann die Gebühr nach Nr. 3201 VV RVG gem. § 91 Abs. 2 S. 1 ZPO zu erstatten ist, wenn die Berufung vor ihrer Begründung zurückgenommen wird.
  • BildLAG-KOELN, 4 Ta 11/16 (16.02.2016)
    Ein "wesentlich gleicher Sachverhalt" im Sinne von II. 13.7 des Streitwertkatalogs liegt vor, wenn einheitliche Zustimmungsverweigerungsgründe des Betriebsrats zu der vom Arbeitgeber vorgesehenen Eingruppierung Gegenstand des Beschlussverfahrens sind, auch wenn es um verschiedene Arbeitsplätze und Vergütungsgruppen geht.
  • BildVG-KOELN, 18 L 2956/15 (03.02.2016)
    Eine Klausel, die eine Anmeldung oder die Annahme eines Vertragsangebots sogar dann ausschließlich über ein internetbasiertes Stationsportal zulässt, wenn dieses bis zu 48 Stunden ausfällt, ist eisenbahnrechtswidrig.
  • BildVG-KOELN, 18 K 367/15 (02.02.2016)
    Die Deutsche Post AG ist nicht von den Dokumentationspflichten der Fahrpersonalverordnung freigestellt, wenn Sie mit Ihren Fahrzeugen neben Sendungen des Universaldienstes auch andere Sendungen zustellt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.