Rechtsanwalt für Einkommensteuerrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Einkommensteuerrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Markus Karl Schlüter mit Büro in Köln
Garben, Schlüter, Schützler & Reiss Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, PartG mbB
Hohenzollernring 85/87
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 399240
Telefax: 0221 3992410

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Eva Voetz mit Anwaltsbüro in Köln unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Einkommensteuerrecht
Kanzlei An der Flora
An der Flora 25
50735 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 766021
Telefax: 0221 7605809

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Einkommensteuerrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Goost mit Büro in Köln
Kanzlei An der Flora
An der Flora 25
50735 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 766021
Telefax: 0221 7605809

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Meyer I unterstützt Mandanten zum Bereich Einkommensteuerrecht gern vor Ort in Köln

Clever Straße 37
50668 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 136601
Telefax: 0221 138715

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Martin Mohr unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Einkommensteuerrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Köln
Mohr & Kosch Rechtsanwälte
Zülpicher Straße 313
50937 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 942160
Telefax: 0221 9421616

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Holger Schwarz unterstützt Mandanten zum Bereich Einkommensteuerrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Köln
Kanzlei Schwarz
Gürzenichstraße 19
50667 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 45325500
Telefax: 0221 45325502

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Einkommensteuerrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Schlewing mit Anwaltsbüro in Köln

Am Justizzentrum 3
50939 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 2572608
Telefax: 0221 2572609

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Einkommensteuerrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Winfried Eggers mit Kanzleisitz in Köln

Maybachstr. 12
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 1391148
Telefax: 0221 1391148

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Nils Werheit unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Einkommensteuerrecht kompetent in der Umgebung von Köln

Volksgartenstraße 5 - 7
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 686221

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Einkommensteuerrecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Mani Kirady mit Büro in Köln

Goebenstr. 3
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3008651

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Einkommensteuerrecht
  • Bild Günstigere Kindergeldberechnung auch für homosexuelle Paare (24.10.2013, 14:03)
    München (jur). Bilden homosexuelle Paare eine eingetragene Lebenspartnerschaft, können die Kinder des anderen Partners zu erhöhten Kindergeldzahlungen führen. Eingetragene Lebenspartner können dann ebenso wie Eheleute ab dem 3. Kind höheres Kindergeld beanspruchen, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 23. Oktober 2013, veröffentlichten Urteil vom 8. August ...
  • Bild BGH: Rückabwicklung eines Kaufvertrages ist nicht steuerpflichtig (04.10.2006, 10:42)
    Die Rückabwicklung eines Anschaffungsgeschäfts wegen irreparabler Vertragsstörungen stellt kein steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft i.S. des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG dar. EStG § 22 Nr. 2, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Urteil vom 27. Juni 2006 IX R 47/04 Vorinstanz: FG Rheinland-Pfalz vom 2. September 2004 4 K ...
  • Bild Mündliche Verhandlung in Sachen Pendlerpauschale (10.07.2008, 16:30)
    Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt am Mittwoch, den 10.9.2008 die Normenkontrollanträge des Finanzgerichts Niedersachsen, des Finanzgerichts des Saarlandes sowie des Bundesfinanzhofes zur Pendlerpauschale (BVerfG: PM Nr. 70/2008 vom 10.7.2008). Aufwendungen eines Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte konnten bis zum Veranlagungszeitraum 2006 mit einer Entfernungspauschale als Werbungskosten ...

Forenbeiträge zum Einkommensteuerrecht
  • Bild $ 52 Abs. 1 Nr.1 SGB 9 (30.04.2009, 19:40)
    Wenn jemand eine Umschulung macht und Übergangsgeld beantragt hat, aber angegeben hat das Zusatzeinnahmen mit Internetprojekten, Werbeeinmahmen, erzielt werden wie ist dann das unten angebenene genau zu verstehen? Nach $ 52 Abs. 1 Nr.1 SGB 9 ist anzurechnendes Erwerbseinkommen bei Selbstständigen insbesondere das Arbeitseinkommen im Sinne § 15 SGB 4, das ...
  • Bild Absetzbarkeit von EDV-Zusatzgeräten (22.09.2008, 15:12)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... wenn ich die aktuelle Steuerpraxis richtig verstanden habe, können Finanzämter durchaus auch Drucker und andere Anschlußgeräte wie bspw. externe Festplatten, externe Laufwerke und USB-Memoriesticks von der Abschreibungsregelungen für Privatleuten ausschließen. Dies ist für mich dann nicht nachvollziehbar, wenn eine gewisse Erfordernis seitens des Steuerzahlers "glaubhaft" gemacht ...
  • Bild Mündliche Verhandlung in Sachen Pendlerpauschale (10.07.2008, 16:30)
    Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt am Mittwoch, den 10.9.2008 die Normenkontrollanträge des Finanzgerichts Niedersachsen, des Finanzgerichts des Saarlandes sowie des Bundesfinanzhofes zur Pendlerpauschale (BVerfG: PM Nr. 70/2008 vom 10.7.2008). Aufwendungen eines Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte konnten bis zum Veranlagungszeitraum 2006 mit einer Entfernungspauschale als Werbungskosten ...
  • Bild Steuerhinterziehung - Selbstanzeige (30.01.2007, 15:08)
    Liebe Fachforenteilnehmer, ... meines Wissens ist es so, daß bis zu einer bestimmten Frist eine Geldbusse durch eine Selbstanzeige vermieden werden kann. Dies ist m. E. im Prinzip auch in Ordnung, wenn diese zu einer Bewußtseinsumkehr führt. Trotzdem fällt es mir schwer zu glauben, dass man bei einem gewissen Ausmass der ...
  • Bild Steuerangaben im Onlineshop (11.07.2010, 19:38)
    Hi, ich habe mal eine Frage. Person A hat sich entschlossen Nebenberuflich einen Onlinehandel zu eröffnen und holte einen Gewerbeschein. Beim Finanzamt hat er bei der Besteuerung angegeben, dass er die MwSt nicht ausweisen möchte, sondern eine Besteuerung nach Gewinn und Verlustberechnung erfolgen soll. Muß Person A nun für alle Artikel ...

Urteile zum Einkommensteuerrecht
  • Bild BFH, III R 82/09 (15.03.2012)
    1. Ab dem Veranlagungszeitraum 2004 ist bei der Prüfung der Frage, ob der Abzug der Kinderfreibeträge für den Steuerpflichtigen vorteilhafter ist als das Kindergeld, nicht auf das (tatsächlich) gezahlte Kindergeld, sondern auf den Anspruch auf Kindergeld abzustellen. Das gilt auch dann, wenn ein Kindergeldantrag trotz des materiell-rechtlichen Bestehens des ...
  • Bild BFH, I R 98/09 (03.11.2010)
    1. Können die Leistungsempfänger einer Stiftung unmittelbar oder mittelbar Einfluss auf das Ausschüttungsverhalten der Stiftung nehmen, handelt es sich bei den Leistungen um Einkünfte aus Kapitalvermögen i.S. des § 20 Abs. 1 Nr. 9 EStG 2002 i.d.F. des UntStFG. 2. Kommt ein Steuerpflichtiger seiner gesetzlichen Verpflichtung, Kapitalertragsteuer einzubehalte...
  • Bild BFH, IX R 36/11 (24.10.2012)
    Die Beteiligungsgrenze von 1 % i.S. von § 17 Abs. 1 Satz 1 EStG ist verfassungsgemäß....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.