Rechtsanwalt für Ehevertrag in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Ehevertrag gibt gern Frau Rechtsanwältin Stephanie Ersfeld-Friedenstab mit Büro in Köln
Rechtsanwältin Stephanie Ersfeld-Friedenstab
Sachsenring 43
50677 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 91407694
Telefax: 0221 91407695

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Ehevertrag erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M. mit Anwaltsbüro in Köln
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwältin Dina Beineke, LL.M.
Aachener Str. 1
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 58877030
Telefax: 0221 58877033

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Ehevertrag hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Carmen Grebe gern in der Gegend um Köln
Rechtsanwältin Carmen Grebe
Aachener Str. 1
50674 Köln
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsstreitigkeiten im Ehevertrag berät Sie Rechtsanwaltskanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte kompetent vor Ort in Köln
***** (5)   2 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Kyffhäuserstr. 45
50674 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 93295960
Telefax: 0221 932959669

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Notarkosten – meist günstiger als man denkt (21.09.2010, 10:08)
    Ob Ehevertrag, Testament oder Vorsorgevollmacht – wer gut beraten sein will, geht rechtzeitig zum Notar. Doch die Hemmschwelle ist oftmals groß, denn die Angst vor saftigen Rechnungen sitzt den Betroffenen im Nacken. Dabei ist diese Furcht meist gar nicht begründet, denn Notare rechnen nicht nach geleisteten Stunden ab, sondern müssen ...
  • Bild Nach Ehescheidung gilt 50%-Regelung bei Altersversorgung (13.02.2012, 16:28)
    Karlsruhe (jur). Trotz hoher Scheidungsraten bleibt die Ehe rechtlich eine „auf Lebenszeit angelegte Lebensgemeinschaft“. Daher gehen nach einer Scheidung sämtliche während der Ehe erworbenen Altersversorgungsansprüche in den sogenannten Versorgungsausgleich ein, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 10. Februar 2012, veröffentlichten Beschluss entschied (Az.: XII ZB 213/11). Das ...
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Ehevertrag vor Scheidung/Berechnung Zugewinn (20.01.2010, 19:10)
    Angenommen Frau F und Mann M sind verheiratet und leben in der Zugewinngemeinschaft. M hat in der Ehe eine Eigentumswohnung ersteigert. M ist im Grundbuch als Eigentümer eingetragen. Diese Wohnung wurde finanziert. Die F steht mit in dem Darlehensvertrag. Diese Wohnung wurde für 30.000 € ersteigert, Marktwert ist ca 65.000 ...
  • Bild Darlehensvertrag bei Todesfall (11.11.2010, 18:03)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Paar heiratet und kauft gemeinsam ein Haus. Grundbucheintrag und Darlehensvertrag läüft auf beide Personen. Eine Ehepartner verstirbt nach 1 Jahr und es gibt keinen Ehevertrag. Gesetzliche Erbfolge tritt ein und die Schwiegereltern erben einen Teil des Hauses und werden im Grundbuch eingetragen. Witwer/Witwe zahlt alleine den Darlehensvertrag ...
  • Bild Hausüberschreiben (07.08.2007, 18:05)
    Hallo,es geht um eine Hausüberschreibung in der die Ehefrau nicht drin vorkommt!Also im Falle einer Scheidung geht das Haus zurück an die Schwiegermutter und im Falle eines Todes des Besitzers geht das Haus ebenfalls an die Schwiegermutter zurück! Die Ehefrau ist also damit übergangen worden und ist nicht erbberechtigt!Denn das nächste ...
  • Bild Wer kann (wirksam) kündigen? (04.10.2012, 08:54)
    Hallo liebe Leser, wie sieht folgender fiktiver Fall aus: A und B verlieben sich ineinander und ziehen zusammen -ohne Ehe und ohne Ehevertrag (oder ähnliches)- in eine gemeinsame Mietwohnung. Die Wohnung können sich die beiden nur leisten, weil beide arbeiten (Nettogehalt A: 2.000 ; Nettogehalt B: 4.000). Den Mietvertrag haben A und ...
  • Bild getrennt leben, wie bekomme ich den Partner aus meinem Haus (10.04.2013, 14:37)
    Hallo, die Ehe ist zerrüttet oder aber, sie hat nie richtig funktioniert. Die Ehe war ein Fehler. Der Mann will sich scheiden lassen. Dazu muß er eine Trennungszeit nachweisen. Beide wohnen gemeinsam in seinem Haus. Die Ehe ist mit Ehevertrag und Gütertrennung geschlossen. Zugewinn usw alles ausgeschlossen. Die Ehe besteht keine ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-CELLE, 15 UF 251/10 (20.04.2011)
    Zu den Anforderungen an die Substantiierung des Vortrags beim Zugewinnausgleich sowie zur Präklusion von Vorbringen gemäß § 115 FamFG....
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 96/10 (16.02.2011)
    Ein vereinbarter Ausschluss des Versorgungsausgleichs stellt eine evident einseitige und durch die individuelle Gestaltung der ehelichen Lebensverhältnisse nicht gerechtfertigte Lastenverteilung dar und ist damit gem. § 138 BGB sittenwidrig, wenn die späteren Eheleute bei Abschluss der notariellen Vereinbarung schon längere Zeit zusammengelebt und zwei gemei...
  • Bild FG-DES-SAARLANDES, 1 K 306/00 (26.05.2004)
    Haben Ehegatten, von denen der eine eine Speisegaststätte und der andere eine Metzgerei betreibt, den ehelichen Güterstand der Gütergemeinschaft vereinbart, so sind sie gemeinschaftlich Mitunternehmer bezüglich der beiden betrieblichen Tätigkeiten. In einem solchen Falle liegt nur eine Mitunternehmerschaft vor. Die Rechtsprechung des BFH, wonach bei getrenn...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (3)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.