Rechtsanwalt für Beamtenrecht in Köln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)
Anwälte in Köln (© rcfotostock / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Beamtenrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Gerd Fest mit Kanzleisitz in Köln
Garben, Schlüter, Schützler & Reiss Rechtsanwälte PartG mbB
Hohenzollernring 85 - 87
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 399240
Telefax: 0221 3992410

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Beamtenrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. jur. Daniela Schroeder, LL.M. mit Kanzlei in Köln
Kanzlei DR. SCHROEDER
Dürener Str. 270
50935 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 43082924
Telefax: 0221 43082949

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernward Münster bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Beamtenrecht gern in der Umgebung von Köln

Mettfelder Straße 1
50996 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 3403340
Telefax: 0221 3403335

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. iur. Daniela Schroeder mit Anwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Beamtenrecht

Dürener Straße 270
50935 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 43082924
Telefax: 0221 43082949

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Robert Wilk berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Beamtenrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Köln

Rambouxstraße 223
50737 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 30169317
Telefax: 0221 16862413

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Beamtenrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Dr. Beate Heisig mit Büro in Köln
SCHWAMBORN SCHMIDT HEISIG Rechtsanwälte
Bunzlauer Straße 3
50858 Köln
Deutschland

Telefon: 02234 946060
Telefax: 02234 9460620

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jan Peter Feddersen unterhält seine Anwaltskanzlei in Köln hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Beamtenrecht

Hülchrather Straße 15
50670 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 8889940
Telefax: 0221 88899424

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Beamtenrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Schmiemann engagiert in der Gegend um Köln

Kaygasse 5
50676 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 9730020
Telefax: 0221 97300222

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Beamtenrecht
  • Bild BVerfG: Antragslose Teilzeitbeschäftigung von Beamten verfassungswidrig (01.10.2007, 08:35)
    Gegenstand des Normenkontrollantrags ist § 80c Niedersächsisches Beamtengesetz (NBG). Nach dieser Vorschrift können Bewerber für die Laufbahnen des gehobenen und des höheren Dienstes in ein Teilzeit-Beamtenverhältnis von drei Vierteln der regelmäßigen Arbeitszeit eingestellt werden. Die Einstellungsteilzeit war im Jahr 1997 aus arbeitsmarktpolitischen Gründen eingeführt worden, um auf diese Weise möglichst vielen Bewerbern, insbesondere Lehramtsbewerbern, eine Einstellung in ...
  • Bild BVerfG: Versorgungsbezüge aus dem Beförderungsamt: Wartefrist von drei Jahren ... (13.04.2007, 18:31)
    Versorgungsbezüge aus dem Beförderungsamt: Wartefrist von drei Jahren verfassungswidrig § 5 Abs. 1 Beamtenversorgungsgesetz bestimmt, dass grundsätzlich die Dienstbezüge, die dem Beamten zuletzt zugestanden haben, ruhegehaltfähig sind. Diese Anknüpfung an das letzte Amt wird durch § 5 Abs. 3 Satz 1 BeamtVG eingeschränkt. Danach berechnen sich die Versorgungsbezüge des Beamten, der aus einem Beförderungsamt in ...
  • Bild HRK-Publikation "Mobilität ohne Netz und doppelten Boden": Altersversorgung von Wissenschaftlern bei (28.04.2009, 15:00)
    Die Alterssicherung von Wissenschafterinnen und Wissenschaftlern, die während ihrer Karriere ins Ausland wechseln, muss dringend besser geregelt werden. Verbesserungsvorschläge aus den Mitgliedsstaaten liegen aktuell den 46 europäischen Bildungsminister vor, die in dieser Woche in Leuven tagen. Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) stellt jetzt die Publikation "Mobilität ohne Netz und doppelten Boden - ...

Forenbeiträge zum Beamtenrecht
  • Bild Zeitplan für die nächsten 10 Jahre! Ich bitte um kritische Einschätzungen! (14.08.2013, 07:28)
    Um euch genauer zu erläutern was ich genau vor habe muss ich etwas ausholen. Ich hoffe ihr lest es trotzdem und gebt mir ein kritisches Feedback. Mein abgeschlossener Zeitplan: 2009 Abschluss Fachabitur Sachsen-Anhalt 3,0 2011 Abschluss Ausbildung im mittleren nichttechnischen Dienst in der Allgemeinen Finanzverwaltung Baden-Württemberg "gut" 2011 bis heute in der Landesverwaltung BW ...
  • Bild VGH Hessen: 42-Stundenwoche gilt in Hessen auch für schwerbehinderte Beamte (21.03.2007, 18:15)
    In Hessen müssen auch schwerbehinderte vollzeitbeschäftigte Beamte regelmäßig 42 Stunden pro Woche arbeiten. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in einem Berufungsverfahren entschieden. Geklagt hat ein Verwaltungsinspektor, der zu 70 % schwerbehindert ist. Seine auf den Schutzzweck der Bestimmungen des Sozialgesetzbuchs gestützte, auf Feststellung gerichtete Klage, dass seine regelmäßige Arbeitszeit bei einer Vollzeitbeschäftigung lediglich 40 statt ...
  • Bild Sind schwangere Studentinnen Freiwild? (08.10.2007, 09:28)
    Angenommen, in einer kleinen Universitätsstadt würde ein großer Kongress abgehalten. Dazu werden studentische Hilfskräfte für "die Erledigung von Kleinigkeiten" eingestellt. Eine dieser Hilfskräfte sei schwanger (ca. 6. Monat). Trotzdem würde sie bei Tätigkeiten eingesetzt (z.B. Kofferausgabe), die schweres Heben erforderten (max. 20 kg). Sie traue sich nicht, der Tätigkeit zu widersprechen. Frage: ...
  • Bild BtmG-Verstoß als Bamter DRINGEND (10.05.2005, 21:02)
    Habe eine sehr interessante Frage für alle BEAMTE, die z.B in einer Stadtverwaltung tätig sind: Nehmen wir an in der Wohnung eines Beamten (kein Polizeibeamter) wird eine geringe Menge Marihuana gefunden (ca. 2,5 g) und eine Digitalwaage mit 2-3 leeren Tütchen, aufgrund eines eingeleiteten Ermittlungsverfahrens, welches durch eine Zeugenaussage zustande ...
  • Bild Urlaub während der Ferien bei bestehender Dienstunfähigkeit (22.03.2013, 20:02)
    mal angenommen: ein beamter (lehrer) mit wohnsitz und dienstherrn in niedersachsen ist seit mehreren monaten aufgrund eines rückenleidens dienstunfägig geschrieben. er entscheidet sich während der ferienzeit(bei weiterhin bestehender dienstunfähigkeit)für ein paar erholungstage auf einer nordfriesischen insel. Frage: muss er mit dienstrechtlichen konsequenzen rechnen, wenn er dort gesehen wird bzw. der dienstherr ...

Urteile zum Beamtenrecht
  • Bild VG-BERLIN, 5 K 175.09 (10.06.2010)
    Einem erkrankten und anschließend pensionierten Beamten steht in unmittelbarer Anwendung der Richtlinie 2003/88/EG die finanzielle Abgeltung des nicht verjährten europarechtlichen Mindestjahresurlaubs von vier Wochen zu, soweit er im jeweiligen Jahr nicht bereits Erholungsurlaub hatte, in anteiliger Höhe seines Gehalts zur Zeit des Eintritts in den Ruhestand...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 13 S 2613/03 (11.06.2008)
    Gehört ein Einbürgerungsbewerber als Funktionär oder aktives Mitglied einer Vereinigung an, die im Hinblick auf ihre Einstellung zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung im Sinn der §§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 11 Satz 1 Nr. 1 StAG uneinheitlich zu beurteilen ist (hier: IGMG), dann liegen nur dann keine Anhaltspunkte für einen Ausschlussgrund nach § 11 S...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 7 A 139/03 (27.09.2005)
    Schmiergeldzahlungen sind bei Ermittlung des Schadensumfanges zu berücksichtigen....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Beamtenrecht
  • BildLehrer verletzt sich bei Schneeballschlacht – Dienstunfall?
    Ein Körperschaden, der auf ein plötzliches Ereignis in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist, nennt sich im Beamtenrecht Dienstunfall. Problematisch wird es bei der Frage, ob ein Dienstunfall vorliegt bereits, wenn es darum geht, dass der Beamte auf dem Heimweg einen Umweg oder eine Abkürzung nimmt oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.