Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteImmobilienrechtKoblenz 

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Koblenz

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1

    Foto
    Dr. Thomas Schwarz   Rheinzollstr. 16, 56068 Koblenz
    Dr. Thomas Schwarz

    Telefon: 0261 915130


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jens Hoffmann   Friedrich-Ebert-Ring 12, 56068 Koblenz
    Hoffmann & Balg Rechtsanwälte

    Telefon: 0261 34026


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Hans-Hermann Fuhrmann   Ernst-Abbé-Straße 16, 56070 Koblenz
    Dr. Eich, Jakob & Partner Rechtsanwälte

    Telefon: 0261 884480


    Foto
    Stefan Vomweg   Rizzastraße 51, 56068 Koblenz
    STV Rechtsanwälte

    Telefon: 0261 - 9124800


    Foto
    Verena Wiedenhues   Clemensstraße 22-24, 56068 Koblenz
    Gauggel

    Telefon: 0261-304970



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Immobilienrecht in Koblenz

    Kaum ein Rechtsgebiet ist umfangreicher als das Immobilienrecht. Dies hauptsächlich deshalb, weil es nicht klar einzugrenzen ist. Das Immobilienrecht befasst sich mit dem umfangreichen Bereich der Immobilie wie dem Kauf und Verkauf von Immobilien. Außerdem wird das Maklerrecht und auch z.B. Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Auch unter anderem das Architektenrecht, das Grundstücksrecht sowie das öffentliche und private Baurecht sind untergeordnete Rechtsbereiche des Immobilienrechts. Mit dem Immobilienrecht konfrontiert zu sein, das kann durchaus schnell geschehen. Ist zum Beispiel der Kauf eines Grundstücks geplant, können rechtliche Fragen rund um den Grundstückkaufvertrag aufkommen. Vor allem dann, wenn es um die Abwicklung und alle erforderlichen Schritte beim Kauf eines Grundstücks geht, können eine ganze Reihe an Problemen und Fragen auftauchen. Was ist eine Vormerkung, was ist zu beachten? Wie läuft der Grundbucheintrag ab? Das gleiche gilt auch bei Immobilientransaktionen, für einen Bauträgervertrag oder für den Immobilienkaufvertrag.

    Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Koblenz (© Gesina Ottner - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Koblenz
    (© Gesina Ottner - Fotolia.com)

    Probleme im Immoblienrecht? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie einen Anwalt

    Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Koblenz haben sich einige Anwälte niedergelassen, die Mandanten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Wie schon erwähnt, ist das Immobilienrecht extrem umfangreich. In der Regel kennt sich ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht aus Koblenz auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie mit dem Immobilienwirtschafsrecht, dem Gewerbemietrecht oder auch dem Wohnraummietrecht. Ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht aus Koblenz ist aufgrund seines in der Regel übergreifenden fachlichen Know-hows der ideale Ansprechpartner sowohl für Verkäufer oder Käufer einer Immobilie, für Wohnungseigentümer als auch für Mieter oder Vermieter. Rechtliche Fragen und Probleme, wenn es um die Wohnungseigentümergemeinschaft, die Eigenbedarfskündigung oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - das sind nur ein paar Bereiche, in denen ein Anwalt für Immobilienrecht Mandanten mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

    Wann ein Immobilienanwalt der ideale Ansprechpartner ist

    Hat man als Mieter Probleme mit dem Vermieter, dann ist es empfehlenswert, sich an eine größere Anwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Rechtsanwältin tätig ist, zu deren beziehungsweise dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Streitigkeiten gehören. Anzuführen sind hier rechtliche Fragen und Probleme rund um die Mietminderung, Betriebskostenabrechnung, Mietkündigung, Schönheitsreparaturen oder auch eine Mieterhöhung. Möchte man nur einen Mietvertrag oder auch einen Gewerbemietvertrag rechtlich prüfen lassen, ist man ebenso bei einem Immobilienanwalt, zu dessen Kernkompetenzen auch das Mietrecht zählt, in den allerbesten Händen. Der Immobilienanwalt kann dabei nicht nur beraten, sondern falls erforderlich auch den Schriftwechsel mit der gegnerischen Partei übernehmen. Wie man sieht, das Immobilienrecht ist sehr umfangreich. Damit man bei jeder rechtlichen Frage oder Problem optimal vertreten und beraten wird, ist es sinnvoll, sich schon bevor man mit einem Anwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten zählt.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Immobilienrecht

    Die GbR: Germanys next Topmodel? (26.04.2007, 17:34)
    Hamburg (ots) - Wenn mehrere Personen eine Immobilie erwerben, wird zwischenzeitlich häufig dazu geraten, dies in Gesellschaft bürgerlichen Rechts - auch BGB-Gesellschaft genannt - zu tun. Insbesondere für Immobilien, die im ...

    DGAP-News: Salans berät chinesischen Immobilienentwickler Euro Asia bei Börsenstart in Frankfurt (26.05.2010, 13:47)
    Salans LLP / Rechtssache/Börsengang26.05.2010 13:47 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber ...

    Vorsicht bei Immobilienfinanzierungen mit 10-jähriger Zinsbindung (25.11.2011, 14:34)
    Nürnberg, 24. November 2011. Bei Immobilienfinanzierungen mit zehnjähriger Zinsbindung droht künftig bereits ab dem Jahr 2012 eine tückische Verjährungsfalle. Anleger, die ihr Geld seit 2002 in sogenannte Steuersparimmobilien ...

    Forenbeiträge zu Immobilienrecht

    Besuchsrecht (11.02.2009, 16:42)
    Gilt das Besuchsrecht eines Familienangehörigen von 6-8 Wochen auf ein ganzes Jahr gerechnet? Oder könnte der Besucher in Abständen öfter kommen z.B. 6 Wochen Aufenthalt dann 1 Woche Pause, dann wieder 6 Wochen besuchen.... ...

    Zeitmietvertrag häufiger Mieterwechsel als Störung des Umfeldes? (20.04.2011, 15:09)
    Zunächst danke an Klaus, der zu diesem Sachverhalt bereits seine Stellungnahme abgegeben hat. Ich würde gern an dieser Stelle den Sachverhalt beleuchten, wenn eine Wohnung in einem Mehrfamilienwohnhaus in Mischlage (es ...

    Wohnungskauf, Anspruchsgrundlage: Nicht-Erfüllung oder Rechtsmängelhaftung? (29.02.2012, 17:13)
    Hallo, folgender Fall steht zur Klärung: Am 02.07.2009 kauft A eine Wohnung von B. Bis zum Notartermin ist zwischen Makler und A nicht eindeutig geklärt, ob zu der Wohnung ein zweiter Abstellraum im Keller gehört. Dieser ...

    Vermieter beauftragt Studenten als "Hausverwaltung" (09.11.2011, 18:01)
    Hallo, ich hab zwar schon viel gegoogelt, aber leider keine konkrete Antwort gefunden. Angenommen zwei Studenten wurden von Ihrem Vermieter angesprochen, ob Sie sich um den Verwaltungsaufwand seiner Wohnungen kümmern würden ...

    Rücklagen bei Privatstraßen im Miteigentum (24.06.2009, 15:28)
    Kann sich ein Miteigentümer weigern seinen jährlichen Anteil an den Rücklagen nicht zu zahlen. Er will immer nur dann zahlen, wenn die tatsöchlichen Kosten anfallen. Ist das rechtens? [ ...