Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtKoblenz 

Rechtsanwalt in Koblenz: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Koblenz: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Jürgen Trapet   Carl-Spaeter-Str. 76, 56070 Koblenz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261/18501


Foto
Thomas Wirtz   Bismarckstr. 8, 56068 Koblenz
Wirtz, Thomas Rechtsanwalt
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261-3 60 33


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Wolfgang Linz   Ferdinand-Sauerbruch-Straße 36, 56073 Koblenz
Herzog & Linz Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261 4010800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Hermann Fuhrmann   Ernst-Abbé-Straße 16, 56070 Koblenz
Dr. Eich, Jakob & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261 884480


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Edda Sarah Renda   Roonstraße 16, 56068 Koblenz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261 5004885


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Jens Hoffmann   Friedrich-Ebert-Ring 12, 56068 Koblenz
Hoffmann & Balg Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261 34026


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ulrich Theisen   Pastor-Simon-Straße 8, 56073 Koblenz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 02606 9619388


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Oliver Mogwitz   Südallee 31-35, 56068 Koblenz
VON HEUSINGER MOGWITZ Rechtsanwälte
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0261 207307-0


Foto
Marcus Menster   Mainzer Straße 108, 56068 Koblenz
Kunz Rechtsanwälte
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0261-30130


Foto
Thomas Frick   Viktoriastraße 14, 56068 Koblenz
Frick und Kollegen
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0261-32030



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Koblenz

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich geregelt wird damit ein außerordentlich breites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Überstunden, Arbeitsvertrag oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.

Rechtsanwalt in Koblenz: Arbeitsrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Koblenz: Arbeitsrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommen. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problemfeldern. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann dies schnell gravierende Folgen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich frühzeitig rechtlich beraten zu lassen. Als Laie ist es nämlich schwer möglich, die rechtliche Situation selbst einzuschätzen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Probleme mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Lassen Sie sich von einem Anwalt unterstützen und beraten

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Rechtsanwalt wenden. In Koblenz sind einige Rechtsanwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen. Gerade bei einer komplizierten rechtlichen Lage ist es immer empfohlen, sich einen fachkundigen Anwalt zu suchen. Durch die Konsultation eines Anwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Koblenz wird seinem Mandanten kompetent zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Telearbeit geht. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Koblenz ist ebenso der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Auch ist ein Anwalt zum Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Platzverweis könnte 1. FC Köln vor dem Abstieg retten (25.04.2012, 15:10)
Wissenschaftler der Uni Trier hat verblüffende Erkenntnisse aus der Fußball-Bundesliga ermitteltWenn der Kölner Trainer Frank Schaefer wissenschaftlichen Rat ernst nimmt, lässt er seine Spieler vor dem Abstiegsduell der ...

Einmaliger Bestand an Literatur zu Arbeitsrecht in der EU jetzt online (15.02.2013, 13:10)
Institut der Universität Trier öffnet seine EuropadatenbankSeit kurzer Zeit steht unter die neue Europadatenbank des Instituts für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) an der Universität ...

Jobs von Gewerkschaftsmitgliedern sind sicherer (08.03.2012, 08:10)
Trierer Wirtschaftswissenschaftler wertet im Rahmen eines Forschungsprojekts umfassendes Datenmaterial ausWarnstreiks im öffentlichen Dienst, Massenentlassungen bei Schlecker, Tarifverhandlungen bei den Fluglotsen – bei den ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Schlechte Referenz des Fachvorgesetzten bei der Personalabteilung (08.04.2013, 11:25)
In einem Unternehmen U arbeit seit über 5 Jahren ein Arbeitnehmer LK als Leihkraft. Das Unternehmen U ist eine Holding und besteht aus den Unternehmenszweigen U1 und U2 bestehen. Wegen Differenzen mit dem Fachvorgesetzten FV1 ...

Lohn- und Gehaltspfändung (28.12.2005, 22:03)
Moinsen, ich muss im Rahmen meines Studiums im Fach Arbeitsrecht eine Referat über das Thema "Lohn- und Gehaltspfändung" halten. Leider habe ich nicht so viel Ahnung vom Recherchieren in Recht und kenne auch keine Seiten und ...

Wiedereingliederung (21.06.2012, 10:52)
Folgender Fall: AN, seit 37 Jahren in der Firma,war jetzt genau 6 Monate AU(mit Reha und Krankenhausaufenthalt).Nun ist der AN wieder arbeitsfähig und möchte über 1 Moant eine Wiedereingliederung machen, um langsam wieder an ...

Gruppenleiterfunktion nach Elternzeit (23.05.2013, 11:02)
Mal angenommen, Arbeitnehmer A war vor der Elternzeit jahrelang als Gruppenleiter in der Abteilung V beschäftigt. Dann kam die Schwangerschaft und eine 3 jährige Elternzeit. Nachdem Arbeitnehmer A nach mündlicher Anfrage nach ...

Bereitschaftsdienst (21.11.2011, 16:33)
Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen: ich arbeite in einem Sanitätshaus mit 36 Stunden in der Woche. Dies ist so in meinem Arbeitsvertrag, den ich seit knapp 4 Jahren habe. Vor etwa 3 Jahren habe ich den ...

Urteile zu Arbeitsrecht

11 Sa 817/08 (11.12.2008)
1. Die vorformulierte Versetzungsklausel im Arbeitsvertrag eines Unternehmens eines international tätigen Konzerns ist nach § 307 I BGB wegen unangemessener Benachteiligung der Arbeitnehmerin unwirksam, wenn sich der Arbeitgeber einen Einsatz der Arbeitnehmerin in einem anderen Betrieb oder einem anderen Unternehmen des Konzerns im In- und Ausland vorbehält,...

4 AZR 193/97 (10.12.1997)
Leitsatz: Eine verlängerte Tarifbindung im Sinne des § 3 Abs. 3 TVG tritt nicht ein, wenn der Betrieb einer GmbH & Co. KG seinen Zweck ändert, sie aus der für sie zuständig gewesenen Handwerks-Innung austritt und zugleich in der Handwerksrolle gelöscht wird. Begründet auch die Komplementär-GmbH durch ihre Mitgliedschaft in der Innung die Tarifbindung für di...

12 Sa 1311/07a (21.11.2007)
Dem Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften werden gemäß Art. 234 EGV folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt: 1. a) Verstößt eine nationale Gesetzesregelung, nach der sich die vom Arbeitgeber einzuhaltenden Kündigungsfristen mit zunehmender Dauer der Beschäftigung stufenweise verlängern, jedoch hierbei vor Vollendung des 25. Lebensjahres liegen...

Rechtsanwalt in Koblenz: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum