Rechtsanwalt in Kleve: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kleve: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Kleve (hier: Spoykanal) (© aro49 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Kleve (hier: Spoykanal) (© aro49 - Fotolia.com)

Das Medizinrecht bildet einen sehr umfangreichen Teil des deutschen Rechts. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Relevanz, denn die eigene Gesundheit ist das wohl wichtigste Gut. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Daniel Iwand kompetent vor Ort in Kleve
cleverum rechtsanwälte
Kalkarer Straße 81
47533 Kleve
Deutschland

Telefon: 02821 70470
Telefax: 02821 70472

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Meike Hasselmann (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten in Kleve
Scholten Oberem & Partner
Bensdorpstr. 14
47533 Kleve
Deutschland

Telefon: 02821 976720
Telefax: 02821 9767229

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Kleve

Ein Rechtsanwalt ist die opitmale Anlaufstelle, wenn man Opfer von Ärztepfusch ist

Rechtsanwalt in Kleve: Medizinrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Kleve: Medizinrecht
(© unbekannt - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das geschieht oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn leider sind Fehler in der Behandlung und Kunstfehler keine Seltenheit. Kommt es zu einem Kunstfehler, einem Behandlungsfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg stark beeinträchtigen. Derartiger Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie auftreten, sondern auch beim Zahnarzt. Ebenfalls kann es bei der Geburt eines Kindes aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers zu einem Geburtsschaden mit erheblichen Folgen kommen. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht zögern, sondern umgehend einen Anwalt oder eine Anwältin konsultieren. In Kleve sind einige Rechtsanwälte zum Medizinrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Medizinrecht in Kleve zu wenden. Abhängig davon wie sich das persönliche Rechtsproblem gestaltet, kann es auch angebracht sein, eine Kanzlei in Kleve aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat. Als Beispiel anzuführen wären hier Gesundheitsrecht, Arzthaftungsrecht, Krankenhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Krankenhaushaftung.

Wenn Sie Ihr Recht durchsetzen möchten, sollten Sie nicht zögern und sich an einen Rechtsanwalt wenden

Hat man ein juristisches Problem, das ein umfassendes Fachwissen im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt konsultieren, welcher sich auf diesem Gebiet auskennt. Denn Transplantationen zählen heutzutage zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen OPs besonders häufig zu verzeichnen. Selbstverständlich will man als Betroffener für einen Kunstfehler oder einen Behandlungsfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld deutlich zu erhöhen, ist es angebracht, einen Anwalt im Medizinrecht aus Kleve zu wählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Allerdings ist ein Anwalt oder Anwältin zum Medizinrecht nicht nur die ideale Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Rechtsanwaltskanzleien im Medizinrecht in Kleve sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Ebenfalls kann ein Anwalt Auskunft geben z.B. über Patientenverfügungen oder auch Vorsorgevollmachten.


News zum Medizinrecht
  • Bild Arzt muss Patienten nicht an Behandlungstermine erinnern (27.08.2010, 10:41)
    Koblenz/Berlin (DAV). Ein Patient hat keinen Anspruch darauf, von seinem Arzt an eine Vorsorgeuntersuchung erinnert zu werden. Das gilt auch dann, wenn ein konkreter Verdacht auf eine Erkrankung besteht. Der Arzt hat seiner Pflicht Genüge getan, indem er auf die Notwendigkeit einer erneuten Vorsorgeuntersuchung hinweist und seinem Patienten dafür einen ...
  • Bild Neuer Leitfaden für die Abrechnungen medizinischer Leistungen in Medizinischen Versorgungszentren er (13.01.2009, 10:00)
    Die Rheinische Fachhochschule Köln bietet einen Überblick über die aktuelle Versorgungs- und Vergütungssituation sowie die gesundheitspolitische Zukunft in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung zum kostenlosen Download auf an.Medizinische Versorgungszentren und andere Formen kooperativer Berufsausübung erfreuen sich im vertragsärztlichen Bereich immer größerer Beliebtheit. Ob solche Zusammenschlüsse außer einer Kostenersparnis auch Vergütungsvorteile ...
  • Bild Dauerhaftes Tattoo als Körperverletzung (02.03.2009, 16:52)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Stellt sich ein so genanntes Bio-Tattoo, das nach drei bis sieben Jahren „von selbst“ verschwinden soll, als dauerhaftes Tattoo heraus, so ist das eine rechtswidrige Körperverletzung. Der Betroffene hat Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadensersatz. Über dieses Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 22. Oktober 2008 (AZ: 7 U 125/08) ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Falsche Behandlung / Therapie... wer hilft? (20.11.2010, 14:24)
    eine Frau X ist seit dem 02.10.2010 bis heute 20.11.2010 mit Verdacht auf Wochenbettdepression in stationärer Behandlung gewesen. Der Ehemann denkt, dass die Oberärztin der Station seine Frau X falsch behandelt hat. Da während des stationären Aufenthaltes dazu eine Psychose bei seiner Frau X entwickelt hat und die Frau X ...
  • Bild Datenschutzverletzung durch Facharzt (03.01.2008, 13:35)
    Hallo zusammen, ich hätte gerne eine juristische Diskussion zum Thema angestossen: Datenschutzverletzung durch Facharzt Folgender Annahme: Nehmen wir einmal an, ein Arzt einer Sportklinik hätte auf Anforderung durch eine Arbeitgeberin ein Attest bzw. ein fachärztliches orthopädisches Gutachten erstellt. Im Allgemeinen galt es zu klären, ob die Einrichtung eines Telearbeitsplatzes wegen einer Behinderung als notwendig erachtet ...
  • Bild Schmerzensgeld nach Tod ? (16.02.2012, 21:17)
    Hallo, was sagt Ihr zu dieser seltsamen Geschichte ?: Einem Vater von 4Kindern (verheiratet) geht es schlecht, es wird der Bereitschaftsarzt gerufen, - der stellt eine unzureichende Diagnose + weist den alten Mann nicht ins Krankenhaus ein . Verschreibt aber ein Antibiotikum,- der AZ verschlechtert sich,- so wird nach mehreren Tagen die 112 angerufen, dieser ...
  • Bild Klage gegen Berufsgenossenschaft (06.11.2011, 19:02)
    Mal angenommen jemand hat einen Berufsunfall und wird daraufhin an der Schulter operiert. Da dieser sehr lange Schmerzen hat, wird er von einem Gutachter, den die Berufsgenossenschaft (BG) berufen hat, untersucht. Dieser stellte fest, dass die Schmerzen auf den Arbeitsunfall zurückzuführen sind. Dieser Meinung war die BG nicht, heuerte noch ...
  • Bild Asbest-Lunge / Berufsgenossenschaft (07.04.2010, 13:53)
    Hallo an Alle, mal angenommen, ein junger Italiener (geb. 1940) kommt 1960 nach Deutschland und fängt an im Straßenbau bei Firma A zu arbeiten. Im Alter von ca. 55 erleidet er einen Herzinfarkt und ist zunächst "lahm gelegt". Nach Genesung will er wieder arbeiten, findet aber keine Arbeit mehr und geht mit ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild BSG, B 9 VJ 1/08 R (23.04.2009)
    1. Der Rechtsschein einer öffentlichen Impfempfehlung kann auch durch eine Elterninformation erzeugt werden, die im Rahmen einer Impfstudie von einem Pharmaunternehmen als Sponsor herausgegeben und verbreitet worden ist. 2. Zu den Pflichten der bei der Prüfung einer Impfstudie eingeschalteten Ethikkommission gehört es auch, die Elterninformation des Sponsors...
  • Bild OLG-HAMM, I-13 U 178/11 (03.12.2012)
    1. Nimmt ein Rechtsanwalt einen anderen Rechtsanwalt wegen in laufenden Zivilprozessen als Partei und/oder Prozessbevollmächtigter getätigter Äußerungen, die der Anspruchsteller für beleidigend und verleumderisch erachtet, auf Unterlassung in Anspruch, so ist eine diesbezügliche Unterlassungsklage grundsätzlich wegen fehlenden Rechtsschutzbedürfnisses unzulä...
  • Bild BSG, B 6 KA 22/11 R (21.03.2012)
    1. Ob einem MVZ die Zulassung wegen gröblicher Pflichtverletzung zu entziehen ist, hängt von dem Stellenwert der verletzten Pflichten und dem Gewicht der Verstöße ab. 2. Das MVZ selbst ist vor allem für die Auswahl und den Einsatz der Ärzte sowie für die Leistungsabrechnung verantwortlich. Lassen Verstöße gegen diese grundlegenden Pflichten auf eine Sorglos...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildZahnmedizinische Versorgung: Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse
    Bei der zahnmedizinischen Versorgung kommt es immer wieder zum Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Kostenübernahme. Nach zwei rechtskräftigen Entscheidungen des Bayerischen Landessozialgerichts vom 27.06.2017 dürfen sich die Krankenkassen bei der Beurteilung der Leistungspflicht nur auf Gutachten des Medizinischen Diensts der Krankenkasse (MDK) stützen und können nicht beliebig ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.