Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtKiel 

Rechtsanwalt in Kiel: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kiel: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Dipl. jur. Bianca Karrasch   Exerzierplatz 7, 24103 Kiel
Rechtsanwaltskanzlei Karrasch
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 04 31 / 97 99 40 - 0


Foto
Ralph Hendrik Anbuhl   Hopfenstraße 1 d, 24114 Kiel
Rechtsanwalt Ralph Hendrik Anbuhl
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0431-9976530


Foto
Raphael Busch   Ziegelteich 25, 24103 Kiel
Rechtsanwaltskanzlei Raphael Busch
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431 / 530 33 440


Foto
Sönke Hansen   Deliusstraße 27, 24114 Kiel
Soyka, Mertiny, Hansen & Jahrmann Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431 / 888 51 40


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dagmar Bethmann   Zastrowstraße 44, 24114 Kiel
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431 6902710


Foto
Randolf Welzel   Faulstraße 12-18, 24103 Kiel
Welzel
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431/974160


Foto
Peter Meyer-Grage   Elisabethstraße 59, 24143 Kiel
Jung, Meyer-Grage, Gübner
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431/6611440


Foto
Petra Kramberg-Maschmann   Segeberger Landstraße 81, 24145 Kiel
Kramberg-Maschmann
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431/714760


Foto
Susanne Stojan-Rayer   Eckernförder Straße 87, 24116 Kiel
Stojan-Rayer
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431/971070


Foto
Dr. Stefan Kornmacher   Faulstraße 12 - 18, 24103 Kiel
RPM Dres. Ruge Purrucker Makowski - Partnerschaft
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0431/974160



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Kiel

In Deutschland werden neuesten Statistiken gemäß 200 Mrd. Euro pro Jahr vererbt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten gehört. Wo viel vererbt wird, da ist auch Streit häufig vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Aspekte, die das Vererben und das Erben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. der Pflichtteil, die gesetzliche Erbfolge, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

Rechtsanwalt in Kiel: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Kiel: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Sie haben Fragestellungen rund um das Testament, die Erbfolge oder den Pflichtteil? Fragen Sie einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Kanzleien für Erbrecht wenden. In Kiel sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt in Kiel für Erbrecht ist der optimale Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um das Pflichtteilsrecht, die vorweggenommene Erbfolge oder die Testamentserstellung hat. Es ist ferner möglich, den Anwalt aus Kiel im Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Gerade wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Bei Erbauseinandersetzungen oder Differenzen mit Miterben sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich schnell von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten lassen

Ebenfalls kann es ratsam sein, sich an einen Anwalt zum Erbrecht in Kiel zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt zum Erbrecht aus Kiel wird seinem Klienten wichtige grundsätzliche Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich zumeist um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Beginn an optimal vertreten und beraten sein, ist es zu empfehlen, einen Fachanwalt im Erbrecht in Kiel zu konsultieren. Denn Fachanwälte im Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Know-how und praktische Erfahrung.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

BGH: Pflichtteilsberechtigung eines Abkömmlings (28.06.2012, 09:36)
Der u. a. für das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass Pflichtteilsansprüche eines entfernteren Abkömmlings nicht durch letztwillige oder lebzeitige Zuwendungen des Erblassers ...

Förderstiftung MHH plus beim Erbrechtstag 2009 (30.10.2009, 11:00)
Gemeinsame Veranstaltung mit der Sparkasse Hannover startet am Sonnabend, 31. Oktober 2009 um 14 Uhr im Hannover Congress Centrum Namhafte Experten referieren zu den Themen Erben, Vererben und Vorsorgen aus juristischer und ...

Die Bibel der Juristen (14.02.2013, 10:10)
Viele moderne gesetzliche Regelungen gehen auf die antiken Römer zurück. Der emeritierte Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Rolf Knütel von der Universität Bonn übersetzt mit Fachkollegen seit 25 Jahren das Gesetzeswerk von ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Erbrecht unehelicher Sohn in Polen (06.02.2013, 17:58)
Angenommen ein Ehemann mit Ehefrau und zwei halbwüchsigen Kindern unter 18 zeugt ein weiteres Kind in Polen, erkennt die Vaterschaft an und verstirbt. Wie verhält sich erblich die Rechtslage? Hat das uneheliche in Polen ...

Auskunftsanspruch gegen Erben? (19.08.2013, 13:42)
Vater V heiratet ein 2. Mal, die Mutter M2. Aus erster Ehe hat er den Sohn S. V und M2 erstellen ein gemeinsames Testament, in dem sie sich gegenseitig als Alleinerben einsetzen. Nach Versterben beider soll der Dritte D Erbe ...

Erbrecht: Bank sperrt Konto und fordert Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt (07.10.2011, 14:35)
Ein deutscher Rentner mit Wohnsitz in Deutschland und Übersee erbt von seiner in Deutschland verstorbenen Mutter einen Geldbetrag von 60.000 Euro. Er ist der alleinige Erbe, weitere nähere Familienangehörige sind nicht ...

Erbe (28.02.2010, 19:51)
Mal angenommen, Ein Ehepaar besitzt ein Haus.Der Ehemann stirbt und verfügt,das seine Frau das Haus erbt und dann einem Sohn das Haus vererben kann oder beide entschliessen sich,das Haus zu verkaufen und den Erlös zu ...

Erbrecht Nachkriegsjahre Verjährung? (12.05.2010, 10:52)
Hallo, Folgender Fall zum Thema Erbrecht bittet um Erläuterung: Ein Urgroßvater ist 1948 gestorben und besaß einige Immobilien und Grundstücke. Aufgrund der Nachkriegswirren ist das Erbe nicht bekannt gewesen und wurde von ...

Urteile zu Erbrecht

6 K 1848/08 (18.01.2010)
Die durch seinen Gesundheitszustand bedingte Unfähigkeit eines Heimbewohners, im Zusammenhang mit einem Antrag auf Gewährung von Pflegewohngeld den Verbleib von Vermögensgegenständen nachzuweisen, ist als unverschuldeter Beweisnotstand zu qualifizieren. Einem solchen Beweisnotstand ist dadurch Rechnung zu tragen, dass das Gericht bei der nach § 108 Abs. 1 Sa...

I-3 Wx 8/09 (03.09.2009)
EGBGB Art. 14 Abs. 1 Nr. 2, 15 Abs. 1, 25; BGB §§ 1363 Abs. 1, 1371 Abs. 1, 1414, 1931 Abs. 4; Rumänisches Familiengesetzbuch (FGB) Art. 30 Abs. 1, 3, 33 Abs. 1, 37 Abs. 1 1. Die Anwendung des erbrechtlich zu qualifizierenden § 1931 Abs. 4 BGB bei ausländischem Güterrechtsstatut setzt voraus, dass die ausländische Gütertrennung bei abstrakter Betrachtungsw...

1Z BR 50/00 (20.03.2001)
Der Vermächtnisnehmer ist gegen die Einziehung eines Erbscheins, der einen anderen als Alleinerben ausweist, nicht beschwerdeberechtigt....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.