Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBetriebsverfassungsrechtKiel 

Rechtsanwalt für Betriebsverfassungsrecht in Kiel

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Richard Albrecht   Eichkoppelweg 99, 24119 Kiel
 

Telefon: 0431 5572775


Foto
Sylke Hasche   Wall 42, 24103 Kiel
Oberberg, Hasche, Dudda

Telefon: 0431/982900


Foto
Max Oberberg   Wall 42, 24103 Kiel
Oberberg, Hasche, Dudda

Telefon: 0431/982900


Foto
Onno Demme   Dänische Straße 15, 24103 Kiel
Kieback Högelein Nissen

Telefon: 0431/3990890


Foto
Dr. Knut Weigle   Lorentzendamm 36, 24103 Kiel
Lauprecht

Telefon: 0431/590090



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Betriebsverfassungsrecht

Kündigung wegen Tonaufzeichnung bei Personalgespräch rechtmäßig (08.10.2012, 09:58)
Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschied, dass Personalgespräche zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer einem besonderen Vertrauensverhältnis unterliegen. Nach Ansicht des Arbeitsgerichts handelt es sich bei dem ...

Uniskill am NIT Hamburg – erstes Weiterbildungsangebot von der FIBAA zertifiziert (06.12.2010, 11:00)
Kürzer als ein Studium, aber weit intensiver als herkömmliche Seminare: Das ist Uniskill, eine vom Northern Institute of Technology Management (NIT) an der TU Hamburg und dem Bildungsverbund für die Metall- und ...

Studienkurs „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (27.06.2013, 09:10)
Berufsbegleitender weiterbildender KursAm 22. November 2013 startet am Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt zum zweiten Mal der weiterbildende „Studienkurs Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“.Der ...

Forenbeiträge zu Betriebsverfassungsrecht

Bildschirmarbeitsplatz (06.09.2013, 21:54)
Hallo,in einem Sevicecenter wurde angeblich durch "Begehung" und "Inspektion" der Arbeitsplätze festgestellt und "beschlossen", dass es sich nicht um Bildschirmarbeitsplätze handelt. Der Betriebsrat (*hüstel*) bestätigte ...

Fragen an Juristen -Hilfe bei Prüfungsvorbereitung (19.10.2011, 16:21)
Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich mit meinem Anliegen hier im allgemeinen Juraforum richtig bin. Ich habe aktuell folgendes Problem! Ich habe am kommenden Dienstag, den 25.10. meine schriftliche Prüfung zum Betriebswirt im ...

Gehaltskürzung so rechtens? (01.10.2003, 14:00)
Folgende Frage. Wenn ein Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag hat und der Arbeitgeber nur per eMail seinen Angestellten mitteilt, das die Gehälter um 10% gekürzt werden müssen (soll angeblich zeitlich befristet sein), da zu ...

Kläger-RA verlangt Auskünfte vom BR der Muttergesellschaft der Beklagten (19.10.2012, 17:04)
Bin unsicher, wie nachstehender fiktiver Sachverhalt zu bewerten ist: Mitarbeiterin A wurde betriebsbedingt von AG B gekündigt. AG B ist eine juristisch eigenständige Tochtergesellschaft von Unternehmen C und verfügt über ...

Betriebsrat (26.12.2013, 20:32)
Hallo, ich befasse mich gerade mit Betriebsverfassungsrecht und bin dabei auf das Thema "Betriebsrat" gestoßen. Dabei muss ich folgenden Fall richtig analysieren können: AN A wurde zum Betriebsrat gewählt. Auf der ...

Urteile zu Betriebsverfassungsrecht

13 Sa 1497/08 (03.11.2009)
1. Kürzt die Dienststelle bei Benehmensherstellung zur außerordentlichen Kündigung die Stellungnahmefrist von einer Woche auf drei Tage ab, ohne dass ein dringender Fall vorliegt, ist die vor Ablauf der Wochenfrist ausgesprochene Kündigung unwirksam.2. Diese Rechtsfolge tritt auch ein, wenn der Personalrat die Fristabkürzung nicht beanstandet hat.3. Anwendun...

17 TaBV 86/11 (27.03.2012)
Rote-Kreuz-Schwestern (m./w.), die ihre Arbeitsleistung in der Kranken-, Kinderkranken und Altenpflege sowie Geburtshilfe aufgrund ihrer vereinsrechtlichen Mitgliedschaft erbringen, sind keine Arbeitnehmer im Sinne des § 5 Abs. 1 BetrVG. Eine Dienstleistung in persönlicher Abhängigkeit ist nicht nur im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses möglich (z.B. BAG v. 2...

9 TaBV 129/12 (04.02.2013)
1. Bei einem Streit über die Einsetzung einer Einigungsstelle sind selbst dann keine weiteren betriebsverfassungsrechtlichen Gremien zu beteiligen, wenn die Zuständigkeit des die Einsetzung der Einigungsstelle beantragenden Betriebsrates zweifelhaft ist und auch der Konzernbetriebsrat zuständig sein könnte. Vielmehr bleibt es dabei, dass nur die unmittelbar ...