Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArzthaftungsrechtKiel 

Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht in Kiel

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Foto
Michael Geiger   Stiftstr. 13, 24103 KIel
Rechtsanwaltskanzlei Geiger

Telefon: 0431- 888 15 10


Foto
Ulrich Prager   Lorentzendamm 36, 24103 Kiel
Lauprecht

Telefon: 0431/590090


Foto
Randolf Welzel   Faulstraße 12-18, 24103 Kiel
Welzel

Telefon: 0431/974160


Foto
Susanne Stojan-Rayer   Eckernförder Straße 87, 24116 Kiel
Stojan-Rayer

Telefon: 0431/971070


Foto
Urs-Erdmann Pause   Deliusstraße 27, 24114 Kiel
Pause

Telefon: 0431/14447


Foto
Susanne Julia Ludwig   Walkerdamm 17, 24103 Kiel
Wasserfall

Telefon: 0431/672005


Foto
Stefan List   Chemnitzstraße 32-34, 24116 Kiel
List

Telefon: 0431/1222222



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arzthaftungsrecht

Neu: In Augsburg kann man ab dem kommenden Wintersemester auch Medizinrecht studieren! (14.07.2008, 20:00)
Neuer Studienschwerpunkt trägt der wachsenden Bedeutung des Bio-, Gesundheits- und Medizinrechts Rechnung.Medizinrecht nun auch im Studium! Nachdem das Medizin- und Gesundheitsrecht inzwischen als eigenes Fach wahrgenommen ...

OLG-Richter Bauer tritt in den Ruhestand ein (24.10.2011, 11:47)
Mit Ablauf des 31. Oktober 2011 tritt der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Reinhard Baur in den Ruhestand. Er wurde im Jahre 1946 in Hiltrup als Sohn des Staatsanwalts Otto Baur geboren. Nach seiner Schulausbildung ...

Erfolgreiche Rechtsvertretung im Medizinrecht. Fehlerhafte Legung eines Venen-Katheters (12.09.2013, 10:50)
Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler. LG Dortmund, Az. 4 O 55/11 Chronologie: Der Kläger litt unter erheblichen Oberbauchschmerzen und begab sich ins Krankenhaus der Beklagten, wo ein zentraler Venenkatheter ...

Forenbeiträge zu Arzthaftungsrecht

Tod durch Ärzte Fehler, was kann ich tun? (25.01.2014, 23:12)
Hallo,Im November 2012 hat ein Mann Blut erbrochen, so viel das vom Schlafzimmer bis zum Wohnzimmer überall tropfen auf dem Boden an den Wänden und und Blutige Hand abdrücke an den Möbel waren. Die Lebensgefährtin des Mannes ...

Klage: Erledigungserklärung bei Unmöglichkeit (05.07.2013, 06:14)
Es handelt sich um eine zivilrechtliche Frage zu dem Thema:(dort ersten Beitrag und ab 21.6. lesen reicht)http://www.juraforum.de/forum/strafrecht-strafprozessrecht/unterschlagung-anzeigen-wielange-403117Der Patient hat lt. ...

verbrennung nach op (21.01.2006, 22:27)
während meiner op unter ambulanter vollnarkose wurde mein arm auf die heizung gelegt die brennend heiss war. nun habe ich eine ca 15 cm lange und 3 cm breite verbrennung am arm 2ten grades. schmerz stark und gibt bestimmt ...

Behandlungsfehler (29.07.2012, 21:30)
Frau X wurde im Januar an 2 Bandscheibenvorfällen operiert. Direkt nach der OP bemerkt sie, das sie inkontinent ist. Sie geht von Arzt zu Arzt und es stellt sich heraus das es ein neurologisches Problem ist. Zur Kontrolle ...

Psychotherapie - Schweigepflicht gebrochen? (11.07.2008, 18:54)
Angenommen ein Psychotherapeut weiß vom geringfügigen Cannabis- und Haschischkonsums seines Patienten. Unter Angabe des Grundes, er könne durch ein Verschweigen dieses Umstandes in rechtliche Schwierigkeiten geraten, da eine ...

Urteile zu Arzthaftungsrecht

3 U 1/01 (22.04.2002)
Auch im tierärztlichen Bereich ergibt sich aus dem Tierarztvertrag die Nebenpflicht, eine Dokumentation über die wesentlichen medizinischen Aspekte der Behandlung zu führen. Dabei genügt die Aufzeichnung in Stichworten, so daß sie ein Nachbehandler aufnehmen und die Behandlung weiterführen kann, ohne Irrtümern zu erliegen....

1 U 24/06 (18.01.2007)
1. Eine konservative Therapie, die gegenüber der operativen Behandlungsalternative erhebliche Nachteile und Risiken aufweist, bedarf für die Rechtmäßigkeit ihrer Durchführung der Einwilligung durch die zuvor entsprechend aufzuklärende Patientin (im Anschluss an BGH NJW 2005, 1718). 2. Es stellt einen haftungsbegründenden Aufklärungsmangel (Mangel der Risiko...

3 U 54/99 (15.11.1999)
Hinweispflicht des Arztes bei einer Polio-Impfung Bei einer im Jahr 1989 durchgeführten Polio-Impfung bestand für den Arzt keine Verpflichtung, vor oder nach der Impfung einen Hinweis des Inhalts auszusprechen, daß ein Ansteckungsrisiko für Kontaktpersonen besteht....