Rechtsanwalt in Kempten (Allgäu): Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kempten (Allgäu): Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte im Kempten (© Uwe Albert-Thiele - Fotolia.com)
Rechtsanwälte im Kempten (© Uwe Albert-Thiele - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist in der deutschen Rechtsprechung eines der umfassendsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht umfasst alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Rechtlich geregelt wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Wöhrle (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Kempten (Allgäu) berät Mandanten aktiv juristischen Themen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Kanzlei am Kornhausplatz Rechtsanwälte und Fachanwälte
Großer Kornhausplatz 3
87439 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 9604680
Telefax: 0831 96046810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christof Gregor (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Kempten (Allgäu) hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Arbeitsrecht
Christof Gregor & Patrick Gießelmann Rechtsanwälte
Eberhardstraße 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 13189
Telefax: 0831 12023

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Volmar (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Kempten (Allgäu)
Volmar Haase Dix
Hirnbeinstr. 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 522940
Telefax: 0831 5229440

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Arbeitsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Volker Zehetleitner (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Kempten (Allgäu)
Zehetleitner RA-GmbH
Bahnhofstr. 10
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 523310
Telefax: 0831 5233133

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sibylle Knott gern im Ort Kempten (Allgäu)
Mögele Schmidbauer
Eberhardstr. 9
87439 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5405340
Telefax: 0831 54053420

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Yvonne Bayerlein (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Kempten (Allgäu) hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Bereich Arbeitsrecht

Rathausstr. 1
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5404660
Telefax: 0831 54046620

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Bayerlein (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Kempten (Allgäu)

Rathausstr. 1
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5404660
Telefax: 0831 54046620

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Hoch (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Kempten (Allgäu)

Salzstr. 2
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 5237985
Telefax: 0831 5237986

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Wöhrle (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Kempten (Allgäu)

Großer Kornhausplatz 3
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 9604680
Telefax: 0831 96046810

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Stemke (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Kempten (Allgäu)

Klostersteige 17
87435 Kempten (Allgäu)
Deutschland

Telefon: 0831 26991
Telefax: 0831 12359

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Kempten (Allgäu)

Schneller als mancher glaubt, kommt es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Streitigkeiten

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Problemen kommen. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind dabei Streitigkeiten rund um die Themen Arbeitszeugnis, Elternzeit oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell drastische Folgen nach sich ziehen. Die schlimmste Konsequenz ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, sich frühzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Bei arbeitsrechtlichen Problemen ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner

Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. Kempten (Allgäu) bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren. So kann durch die richtige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Kempten (Allgäu) wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Telearbeit geht. Der Anwalt im Arbeitsrecht in Kempten (Allgäu) ist außerdem der richtige Ansprechpartner, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch in Bezug auf die Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Wer bin ich und wenn ja, im Netz? (20.12.2011, 17:10)
    Podiumsdiskussion zum „Digitalen Selbst“ am 16. Januar 2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-UniversitätFRANKFURT/BAD HOMBURG. Wir leben im Zeitalter des Internet, und wir leben auch schon im Internet. Zu unserer analogen Identität tritt immer mehr ein digitales Selbst. Einige finden das spannend, andere eher beunruhigend. Darüber diskutieren vier hochinteressante Persönlichkeiten, allesamt ...
  • Bild Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom ...
  • Bild Keine Kündigung wegen Fehler anderer (01.08.2013, 09:59)
    Frankfurt am Main/Berlin (DAV). Wegen des Fehlers eines Kollegen darf ein Arbeitnehmer nicht ohne Weiteres entlassen werden. Das gilt auch dann, wenn man die Arbeitsergebnisse des Kollegen überprüfen muss und daher zu verantworten hat. Eine 26 Jahre für das Unternehmen tätige Mitarbeiterin muss – trotz eines solchen Fehlers – weiter ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Berechnung von Pausen zur Arbeitszeit (27.10.2008, 10:07)
    Guten Tag! Bin neu hier und wollte mich mal über folgende Sache schlau machen: Es liegt ein Arbeitsverhältnis im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (kurz FSJ) bei einer gemeinnützigen GmbH (gGmbH) vor. Nach dem Arbeitsvertrag (genannt "Vereinbarung") regelt sich die Zahl der Wochenstunden nach der Wochenstundenzahl eines Vollzeitbeschäftigten (z.B. 38 Stunden). ...
  • Bild Keine Urlaubsvertretung mehr (11.02.2014, 21:59)
    Fiktive Vorstellung... (3 Reinigungskräfte) bei einer Reinigungsfirma angestellt,arbeiten in einem Schuhcenter,erhalten schon seit Jahren eine 400€ Pauschale,haben auch immer eine Urlaubs-oder Krankenvertretung gehabt,das heisst wenn einer in Urlaub geht oder Krank ist,kam eine Vertretung,sodas immer unter drei Frauen gearbeitet wird.Nun will die Filialleitung das sie sich gegenseitig vertreten,also keine Vertretung ...
  • Bild Recht auf Einsicht PC? Recht am eigenen Foto? Persönlichkeitsrecht? (30.09.2012, 16:12)
    Hallo zusammen... ich habe dieses Thema nicht in das Forum Arbeitsrecht geschrieben, weil ich denke, daß es eher etwas mit Zivilrecht/ persönlichem Recht zu tun hat. Diese Frage mag für den einen oder anderen etwas komisch sein, doch für manche Menschen perönlich ist es ziemlich wichtig. Frau X arbeitet derzeit als Reinigungskraft ...
  • Bild krankenschwester in not (19.01.2014, 15:38)
    ich versuche das mal... Angenommen eine krankenschwester fährt leider sehr betrunken (ergebnis blutentnahme steht noch aus, atemalkohol wurde gar nicht erst ermittelt...) nachts außerhalb der dienstzeit privat mit dem dienstwagen und verunfallt an einer verkehrsinsel. Beim eintreffen der polizei bejaht sie die frage nach weiterem konsum. Sie habe vor ca 10 ...
  • Bild ruinierte Kleidung am Arbeitsplatz (Labor) (16.07.2008, 08:30)
    Hallo liebes Forum, ich habe eine kleine Frage. Angenommen Person A arbeitet im chemischen Labor und ruiniert sich bei einer Messung die Hose, da Chemikalien auf den Boden und damit an die Hosenbeine spritzen. Muß das Unternehmen für die ruinierte Hose aufkommen? Vom Betrieb gestellte Kleidung sind nur Kittel und Sicherheitsschuhe. Gibt ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 Sa 19/10 (01.04.2011)
    1. Der Klage des Beschäftigten auf Feststellung einer Vergütungspflicht für eine bestimmte Entgeltgruppe steht § 10.7 ERA-TV nicht entgegen. Der Beschäftigte ist nicht darauf verwiesen, die Entscheidung der Paritätischen Kommission für unverbindlich erklären zu lassen. Eine solche Einschränkung wäre mit dem Anspruch des Beschäftigten auf Gewährung effektiven...
  • Bild BAG, 2 AZR 541/09 (10.06.2010)
    1. Rechtswidrige und vorsätzliche Handlungen des Arbeitnehmers, die sich unmittelbar gegen das Vermögen des Arbeitgebers richten, können auch dann ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung sein, wenn die Pflichtverletzung Sachen von nur geringem Wert betrifft oder nur zu einem geringfügigen, möglicherweise gar keinem Schaden geführt hat. 2. Das Ge...
  • Bild BAG, 6 AZR 151/08 (05.02.2009)
    1. Für die Anwendung des § 4 Satz 1 KSchG ist kein Raum, wenn keine Kündigungserklärung vorliegt, sondern die Parteien um die Änderung des Inhalts des Arbeitsverhältnisses oder seine Beendigung in anderer Weise als durch Kündigung streiten. Es fehlt an der für eine Analogie erforderlichen, positiv festzustellenden Gesetzeslücke, weil der Gesetzgeber eine ein...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildArbeiten im Sommer - gibt es Hitzefrei auch für Arbeitnehmer?
    Inwieweit brauchen Arbeitnehmer bei erheblicher Hitze an ihrem Arbeitsplatz nicht zu arbeiten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade im Hochsommer kommt es an manchen Arbeitsplätzen ohne Klimaanlage zu unerträglichen Temperaturen. Auch wenn sich aus keiner Vorschrift wörtlich ein Anspruch auf „Hitzefrei“ ergibt, so dürfen ...
  • BildArbeitszeugnis – Muss es der Wahrheit entsprechen?
    Arbeitszeugnis – Muss es der Wahrheit entsprechen? Möchte ein Arbeitgeber seinen Arbeitsplatz wechseln, so lässt dieser sich in der Regel von seinem bisherigen Chef ein Arbeitszeugnis ausstellen, um sich hiermit bei einem neuen Betrieb bewerben zu können. Der Arbeitgeber ist hier jedoch zur Wahrheit ...
  • BildMobbing am Arbeitsplatz – was muss der Chef dagegen tun?
    Kleine Sticheleien unter Mitarbeitern kommen leider selbst in den besten Betrieben vor. Gezieltes und andauerndes Mobbing einzelner Personen kann sogar zu psychischen Erkrankungen führen und somit Arbeitslust und Arbeitsleistung des Betroffenen dauerhaft einschränken. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, die der Arbeitgeber treffen muss, um seine Mitarbeiter vor Mobbing ...
  • BildBei einer Kündigung ist neben der 3-Wochen-Frist zur Klageerhebung häufig auch eine viel kürzere Frist zu beachten!
    Den meisten Menschen ist bekannt, dass man nach einer Kündigung als Arbeitnehmer schnell reagieren muss, weil man eine rechtswidrige Kündigung – mit wenigen Ausnahmen – nicht mehr angreifen kann, wenn man nicht innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht eingelegt hat. Weniger ...
  • BildKrankheitsbedingte Kündigung: Wann darf der Arbeitgeber kündigen?
    Grundsätzlich ist der Arbeitgeber berechtigt einen Mitarbeiter aufgrund einer Krankheit ordentlich und fristgemäß zu kündigen. Denn in einer Krankheit kann ein personenbedingter Kündigungsgrund liegen. Dabei sind jedoch einige Voraussetzungen zu beachten. Der Arbeitgeber darf dem Arbeitnehmer wegen Krankheit dann kündigen, wenn folgende drei Voraussetzungen erfüllt sind: ...
  • BildBAG: Übertragbarkeit von Urlaub
    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschied mit Urteil vom 05.08.2014 unter welchen Voraussetzungen Urlaubsansprüche in das Folgejahr übertragen werden können (AZ.: 9 AZR 77/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) darf in Tarifverträgen von den Vorschriften des BUrlG, abgesehen von ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.