Rechtsanwalt in Kempen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kempen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Konrad Weidmann in Kempen berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Hessenring 23
47906 Kempen
Deutschland

Telefon: 02152 9665566
Telefax: 02152 9665567

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Marc Hammelstein mit Anwaltskanzlei in Kempen vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht
Hammelstein Rechtsanwälte
Thomasstr. 21
47906 Kempen
Deutschland

Telefon: 02152 8948080
Telefax: 02152 8948081

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lochner gern in der Gegend um Kempen
Rechtsanwälte Lochner-Jensen-Scheuer
Wachtendonker Str.10
47906 Kempen
Deutschland

Telefon: 02152 2140
Telefax: 02152 518585

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Bremenkamp (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht gern im Umland von Kempen
Bremenkamp & Lochner
Wachtendonker Str. 10
47906 Kempen
Deutschland

Telefon: 02152 1077
Telefax: 02152 518585

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Udo Josef Schröder (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Kempen
Rechtsanwälte Strohmeier pp
Burgring 73
47906 Kempen
Deutschland

Telefon: 02152 556670
Telefax: 02152 31999

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Betriebsübliche Arbeitszeit muss auch ohne ausdrückliche Vereinbarung eingehalten werden (11.06.2013, 14:28)
    Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über aktuelle Rechtsprechung zur Arbeitszeit von Führungskräften und außertariflichen Angestellten. In vielen Arbeitsverträgen von Führungskräften oder außertariflichen Angestellten ist keine konkrete Arbeitszeit vereinbart. Die Arbeitsvertragsparteien gehen stillschweigend davon aus, dass der Arbeitnehmer bzw. die Arbeitnehmerin ohnehin weit mehr als 40 Stunden ...
  • Bild Betriebsrat kann Dauereinsatz von Leiharbeitern verhindern (15.01.2014, 09:40)
    Kiel (jur). Der Betriebsrat kann den dauerhaften Einsatz von Leiharbeitern untersagen und seine Zustimmung hierfür verweigern. Denn nach der europäischen Leiharbeitsrichtlinie und nach deutschem Arbeitsrecht ist zumindest seit Dezember 2011 der Einsatz von Leiharbeitern in einem Entleihbetrieb nur "vorübergehend" erlaubt, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in Kiel in einem am ...
  • Bild Arbeitsrechtlicher Sonderweg der Kirchen ethisch und theologisch nicht mehr zu rechtfertigen (06.11.2013, 12:10)
    Beim Arbeitsrecht gehen die Kirchen einen Sonderweg: Beschäftigte dürfen nicht streiken und müssen sich zum Teil weitgehende Vorschriften für ihr Privatleben gefallen lassen. Die Argumente dafür sind wenig stichhaltig. Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Dr. Hartmut Kreß, Professor für Sozialethik an der Universität Bonn."Gott kann man nicht bestreiken" - so ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Vorwürfe gegen Arbeitnehmer nach Kündigung durch diesen (11.07.2011, 16:49)
    Folgendes Beispiel: Arbeitnehmer AN arbeitet seit 1,5 Jahren in einer privaten Krabbelstube für Kleinkinder. Da in den letzten 4 bis 5 Monaten immer wieder immense Spannungen zwischen der Inhaberin (Rechtsanwältin) und dem Arbeitnehmer entstanden sind, hat sich der Arbeitnehmer eine neue Stelle im öffentlichen Dienst gesucht. 3 Tage nach bekanntgeben der ...
  • Bild Wird Minijob bei Teilzeitvertrag zeitlich angerechnet? (15.05.2012, 09:14)
    Hallo,angenommen eine Frau arbeitet seit ca. 1,5 Jahren im öffentlichen Dienst, hat dort einen Minijob. Der erste Vertrag war auf ein Jahr "ohne Sachgrund" befristet. Nach einem Jahr wurde dieser dann auf ein weiteres Jahr mit den gleichen Bedingungen verlängert.Nun würde der Arbeitgeber der Frau eine Teilzeitstelle (halbtags) anbieten. Wie ...
  • Bild Bescheinigung eines studienbegleitenden Praktikums bei Krankheit (18.10.2007, 22:22)
    Mal angenommen: Praktikant/in A bekommt nach einem absolvierten studienbegleitenden Praktikum von Betrieb B nicht die vollen z.B. 30 Tage bescheinigt, sondern nur 28 Tage. Praktikant/in A hatte sich die letzten 2 Tage krankgemeldet. Praktikumsvertrag (über Zeitraum von z.B. 30 Tagen): - kein Dienst- oder Arbeitsverhältnis irgendwelcher Art, noch ein Berufsbildungsverhältnis nach §2, ...
  • Bild Datenschutz (25.12.2012, 12:17)
    Folgendes Problem: Person A arbeitet in der F&E Abteilung eines Unternehmens und hat mit sensiblen Daten zu tun. Nun hat A einen eigenen kennwortgeschützen Zugang mit bestimmten Sonderrechten, u.a. auch Internetzugang. A überlässt B gelegentlich kurzzeitig unbeobachtet den Rechnerarbeitsplatz für Tätigkeiten, die B im Rahmen seiner Arbeitstätigkeit benötigt, aber an seinem ...
  • Bild Arbeitsrecht - Personalabteilung (15.01.2014, 10:58)
    Wir gehen davon aus ein Arbeitnehmer geht nach einer Kündigung zu einem Anwalt und erzählt Unwahrheiten. Dazu hier mal ein paar Punkte, wie es hätte passieren können. - Wir gehen mal davon aus der Arbeitsvertrag Beginn hätte am 04.11.2013 sein können. Wir gehen davon aus das der ein Arbeitnehmer, in den ersten ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild VG-OLDENBURG, 7 B 1928/11 (01.09.2011)
    Ist im Einzelfall das Erreichen des Ausbildungsziels wegen bisheriger krankheitsbedingter Fehlzeiten der Auszubildenden gefährdet und ist wegen des konkreten Krankheitsbildes nicht zu erwarten, dass die Auszubildende die bisherigen Lerndefizite innerhalb der Regelausbildungszeit aufholen können wird, so kann im Einzelfall ein Anspruch auf Verlängerung der Au...
  • Bild LAG-HAMM, 2 Sa 992/09 (11.11.2009)
    1. Aus europarechtlichen Gründen bestehen Zweifel, ob der Auffassung des BAG (06.11.2008 - 2 AZR 523/07), die Bildung von Altersgruppen gemäß § 1 Abs. 3 Satz 2 KSchG sei nach den §§ 10 Satz 1, 2 AGG durch legitime Ziele (Wettbewerbsinteressen eines einzelnen Unternehmens) gerechtfertigt, gefolgt werden kann (vgl. EuGH vom 05.03.2009 - C-388/07 Age Concern En...
  • Bild LAG-KOELN, 10 (11) TaBV 7/02 (26.02.2004)
    Einzelfall: Vorzimmersekretärin/-sachbearbeiterin die das Tätigkeitsmerkmal "gründliche Fachkenntnisse" im Sinne der Vergütungsgruppe VII Fallgruppe 1 b erfüllt mit der Möglichkeit des Aufstiegs nach VI b Fallgruppe 2 BAT...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildArbeitsvertrag - Kündigung oder Rücktritt vor Arbeitsantritt möglich?
    Wer auf der Suche nach einem (neuen) Arbeitsplatz ist, der wird für gewöhnlich mehrere Bewerbungen verschicken. Bedauerlicherweise ist es heutzutage regelmäßig Gang und Gebe, dass die Wunsch-Arbeitgeber auf eine Bewerbung nicht antworten. Mit Blick auf die daraus resultierenden Unsicherheiten für die Bewerber, ist es kaum verwunderlich, dass der ...
  • BildResturlaub: verfällt dieser am Jahresende?
    Es ist für den Arbeitnehmer wohl die schönste Zeit des Jahres: der Urlaub. Jeder genießt ihn auf seine Weise: entweder in der Sonne, in den Bergen oder mit einer Städtetour. Es kann aber durchaus vorkommen, dass man als Arbeitnehmer seinen wohlverdienten Erholungsurlaub nicht nehmen kann, sei es krankheitsbedingt ...
  • BildGibt es eine Helmpflicht für Mofas?
    Für Motorradfahrer besteht seit dem 01. Januar 1976 gemäß § 21a StVO eine Helmpflicht. Gemäß dieser muss jeder, der ein Motorrad fährt beziehungsweise auf einem Motorrad mitfährt, einen Helm tragen. Und nicht etwa irgendeinen: wie dieser beschaffen zu sein hat, wird ebenfalls gesetzlich festgelegt und als „geeigneter Schutzhelm“ ...
  • BildBetriebsbedingte Kündigung während Elternzeit erlaubt?
    Arbeitnehmer müssen sich mit einer Kündigung während der Elternzeit nicht ohne Weiteres abfinden. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des LAG Niedersachsen. Eine Arbeitnehmerin war bereits seit etwa 10 Jahren als Verkäuferin in der Filiale eines Kaufhauses tätig. Ihr Arbeitsvertrag sah vor, dass der ...
  • BildArbeitszeugnis verlangen: gibt es eine Frist?
    Arbeitgeber haben gemäß dem Arbeitsrecht das Recht, sich ihre betrieblichen Tätigkeiten schriftlich bestätigen zu lassen, und zwar in Form eines Arbeitszeugnisses. Grundsätzlich gilt dieses für alle Arbeitnehmer vom Auszubildenden bis hin zum leitenden Angestellten, also auch für Teilzeitbeschäftigte, geringfügig Beschäftigte, Aushilfen sowie Praktikanten. Doch gibt es Fristen, innerhalb ...
  • BildToilettenfrau verklagt Reinigungsunternehmer auf Trinkgeld
    Eine als „Sitzerin“ beschäftigte Reinigungskraft aus Oberhausen hat von ihrem Arbeitgeber, ein Reinigungsunternehmen, Beteiligung am eingenommenen Trinkgeld gefordert. Die Sache landete beim Arbeitsgericht Gelsenkirchen. Hat eine Toilettenfrau Anspruch auf eine Trinkgeldbeteiligung gegenüber ihrem Arbeitgeber? Oder vielmehr: Darf der Arbeitgeber überhaupt das Trinkgeld der „Sitzerin“ einbehalten? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.