Rechtsanwalt in Kehl

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Kehl im westlichen Baden-Württemberg hat eine sehr attraktive Lage. So sind mit jeweils etwa nur 60 km Entfernung umliegende bedeutende Städte wie Freiburg im Breisgau, Karlsruhe und auch das französische Straßburg relativ schnell zu erreichen. Kehl liegt im Regierungsbezirk Freiburg und gehört zum Landkreis Ortenaukreis. Die Stadt hat gut 34.000 Einwohner, die sich neben der Kernstadt auf 10 weitere Stadtteile verteilen.

Das stadteigene Amtsgericht ist nicht nur für die Klärung rechtlicher Belange der Einwohner von Kehl zuständig. Der Amtsgerichtsbezirk erstreckt sich auch auf Rheinau und Willstätt. Somit kümmert sich das Amtsgericht Kehl um die Belange von etwa 54.000 Menschen. Das Amtsgericht Kehl gehört zu den sechs Amtsgerichten, die dem Landgerichtsbezirk Offenburg unterstehen. Das zuständige Oberlandesgericht befindet sich in Karlsruhe. In Offenburg ist auch das zuständige Arbeitsgericht zu finden, während Verwaltungs- und Sozialgericht ihren Sitz in Freiburg haben.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Kehl
MÜLL | ARENDT Anwaltspartnerschaft
Hauptstraße 58
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 078 512999
Telefax: 078 5171462

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Kehl

Kinzigstraße 12
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 8864479
Telefax: 07851 8864480

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Kehl
Fachanwaltskanzlei Schröder-Heim & Eidel
Großherzog-Friedrich-Str. 62
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 4747

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Eschauer Allee 2
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07854 98390
Telefax: 07854 983939

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Hauptstr. 58
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 2999
Telefax: 07851 71462

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Richard-Wagner-Str. 109
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 8080
Telefax: 07851 480808

Zum Profil
Rechtsanwältin in Kehl

Hafenstr. 3
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 87080
Telefax: 07851 8708211

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Hauptstr. 75
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 484322
Telefax: 07851 484335

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Oststr. 1
77694 Kehl
Deutschland

Telefax: 07851 937676

Zum Profil
Rechtsanwältin in Kehl

Hafenstr. 3
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 87080
Telefax: 07851 8708211

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Kinzigstr. 44
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 937511
Telefax: 07851 937575

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Klausmattstr. 68
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 955040
Telefax: 07851 955041

Zum Profil
Rechtsanwältin in Kehl

Blumenstr. 15 a
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 4748
Telefax: 07851 4749

Zum Profil
Rechtsanwältin in Kehl

Kinzigstr. 44
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 937511
Telefax: 07851 937575

Zum Profil
Rechtsanwalt in Kehl

Hermann-Dietrich-Str. 4
77694 Kehl
Deutschland

Telefon: 07851 8003
Telefax: 07851 1061

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Kehl

Anwälte, die sich in Kehl niederlassen, sind in der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe organisiert. Die Mitgliedschaft geht mit der Zulassung zur Anwaltstätigkeit einher. In der Anwaltskammer Karlsruhe sind laut aktueller Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer genau 4.638 Anwälte und Anwältinnen registriert. Ein Teil davon hat sich vor Ort direkt in Kehl niedergelassen. Etwa 50 Anwaltskanzleien sind in Kehl zu finden und bieten den Einwohnern so eine optimale Erreichbarkeit.

Die Notwendigkeit, einen Rechtsanwalt aus Kehl aufzusuchen, kann sich aus ganz unterschiedlichen Gründen ergeben. Diese können auch sehr persönlicher Natur sein. So lässt es sich beispielsweise nicht vermeiden, dass es auch zu rechtlichen Streitigkeiten mit der eigenen Familie kommen kann, etwa wenn es um Unterhaltszahlungen oder Erbschaftsfragen geht. Eine solche Situation kann sehr belastend und zermürbend sein. Daher ist eine Klärung hier schnellstmöglich erwünscht. Der Anwalt oder die Anwältin aus Kehl wird in jedem Fall bemüht sein, zeitnah eine positive Lösung herbeizuführen.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Verkäufer will von Schaden nichts gewusst haben. (11.03.2013, 23:19)
    Ich hoffe ich schreibe das hier regelkonform und euch hängt das Thema nicht zum Hals raus. Nehmen wir an, Person A ersteigert bei einem bekannten Internetauktionshaus ein elektronisches Gerät, wie z.B. eine Spielekonsole, von Person B ersteigert. Der Artikel wurde als "Gebraucht: Artikel wurde bereits benutzt. Ein Artikel mit Abnutzungsspuren, aber in ...
  • Bild Inkassogebühren nach Begleichung der Hauptforderung (12.03.2012, 20:07)
    Hallo liebe Forumsteilnehmer, folgender fiktive Fall beschäftigt mich: Mal angenommen, Person A steigt am 12.12.11 in die S-Bahn ein. Person A fährt normalerweise nie schwarz, hat jedoch am Monatswechsel und nach Ende des Studiums (Unterbrechung des gewohnten Alltagsablaufs) vergessen, ein Ticket zu lösen. Person A bemerkt bei Einfahrt der Bahn, dass sie ...
  • Bild ebay Artikel sichtbar defekt - Rücknahme verweigert - Anzeige!? (11.02.2013, 13:35)
    Hallo, angenommen man ersteigert von privat eine Ware im Wert von ca. 450 Euro die in der Auktion lediglich als "gebraucht" und "mit Gebrauchsspuren" aber NICHT als defekt oder ungeprüft definiert wurde. Diese Ware ist nun deutlich sichtbar defekt (KEIN Versandschaden!). Der Verkäufer ist ein Fachmann im Bereich der verkauften Ware der ...
  • Bild Ebayrecht bei Privatkauf und Defekt bei der gekauften Ware. Rückgaberecht? (20.07.2010, 21:06)
    Ich grüße ersteinmal alle herzlich :-) So, angenommen K kauft bei Ebay von V eine elektronische Ware, wie z.B. einen DVD Player. K ist Privatmann, genauso wie der Verkäufer. Dieser schließt die Haftung wie folgt aus: "Privatverkauf ! Kein Händler ! Die Auktion findet unter Ausschluß der gesetzlichen Gewährleistung statt. Ich versichere ...
  • Bild Rücktritt wegen Eingenschaftsirrtum vom Verkäufer möglich? (09.09.2010, 21:45)
    Folgender fiktiver Fall: V ist Unternehmer K ist Privatperson Verkäufer V verkauft über ein bekanntes Auktionshaus eine Lampe aus edelstahl. Käufer K stellt daraufhin fest, dass die Lampe nicht aus edelstahl ist, was dem V nicht bekannt war. K besteht nun auf Lieferung einer Lampe aus edelstahl. Handelt es sich hier um einen ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildAufzugvollwartung auf Mieter umlagefähig?
    Inwieweit dürfen Vermieter die Kosten für die Aufzugvollwartung als Betriebskosten in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter umlegen? Ein Vermieter hatte mit einer Firma einen Vollwartungsvertrag für den im Miethaus befindlichen Aufzug abgeschlossen. Aufgrund dieses Vertrages wurde neben anfallenden Wartungsarbeiten auch Instandhaltungsarbeiten am Aufzug durchgeführt. Nachdem ein ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...
  • BildBildungsurlaub – was ist das eigentlich und kann auch ich Bildungsurlaub nehmen?
    Unter Bildungsurlaub versteht man eine der beruflichen bzw. politischen Weiterbildung dienende spezielle Form des Urlaubs, meist zur Nutzung von berufsnahen Angeboten. Der Bildungsurlaub ist auch unter Bildungsfreistellung bekannt. Seit 1974 existiert in der BRD auf Grundlage des Übereinkommens 140 der Internationalen Arbeitsorganisation der bezahlte Bildungsurlaub und soll zum sogenannten ...
  • BildGibt es eine Helmpflicht für Mofas?
    Für Motorradfahrer besteht seit dem 01. Januar 1976 gemäß § 21a StVO eine Helmpflicht. Gemäß dieser muss jeder, der ein Motorrad fährt beziehungsweise auf einem Motorrad mitfährt, einen Helm tragen. Und nicht etwa irgendeinen: wie dieser beschaffen zu sein hat, wird ebenfalls gesetzlich festgelegt und als „geeigneter Schutzhelm“ ...
  • BildBGH – Keine Helmpflicht für Radfahrer
    Trifft die Radfahrer der Bundesrepublik Deutschland eigentlich eine Helmpflicht? Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied sich im Streit zwischen einer Radfahrerin und der Versicherung für die helmlose Radfahrerin und machte damit noch einmal der Öffentlichkeit klar: Eine Helmpflicht für Radfahrer in Deutschland existiert nicht. Auch außerhalb von Deutschland ...
  • BildAutobahn: darf man andere Autos ausbremsen?
    Je mehr Autos sich auf den Straßen befinden, desto größer ist die Gefahr, dass etwas passiert. Unfälle sind leider manchmal unvermeidlich, doch es gibt einige Verkehrsteilnehmer, die durch ihr Verhalten im Straßenverkehr gefährliche Situationen provozieren und sich und andere dadurch erheblich in Gefahr bringen. Drängeln auf der Autobahn, ...

Urteile aus Kehl
  • BildAG-KEHL, 3 Cs 208 Js 14124/14 (26.04.2016)
    Der persönliche Strafausschließungsgrund des Art. 31 Abs. 1 GFK erfasst neben den eigentlichen Einreise- und Aufenthaltsdelikten auch solche Straftaten, die unmittelbar erforderlich und typisch für eine Flucht im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention sind. Dazu gehört insbesondere ein Urkundsdelikt, das begangen wird, um die Reise vom Heimatstaat in den Zielstaat erheblich
  • BildAG-KEHL, 3 Cs 302 Js 10848/15 (22.04.2016)
    Die Vorlage an den EuGH betrifft zum einen die Frage, ob § 44 Abs. 2 BPolG, welcher verdachtsunabhängige einer Sache im Grenzgebiet zu einem Schengenstaat zulässt, mit EU-Recht, insbesondere dem Schengen Codex, vereinbar ist, und zum anderen die Frage, ob bei einem Verstoß gegen EU-Recht ein Beweisverwertungsverbot im Strafverfahren hinsichtlich
  • BildAG-KEHL, 3 Cs 206 Js 5241/15 (21.03.2016)
    Kommt die Zustellung eines Strafbefehls im Wege der internationalen Rechtshilfe in Betracht, ist die Anordnung nach § 132 StPO, dass der Angeklagte eine Zustellungsvollmacht zu erheben hat, unverhältnismäßig und damit unzulässig.
  • BildAG-KEHL, 2 Cs 206 Js 18738/15 (08.03.2016)
    Für die Zulässigkeit eines Antrags auf Erlass eines Strafbefehls bedarf es der Angabe einer Möglichkeit der Zustellung des Strafbefehls. Eine dem Angeschuldigten zugeordnete Anschrift ist nur dann als zustellungsfähig anzusehen, wenn nach den Umständen des Einzelfalles angenommen werden kann, dass die Zustellung nach den geltenden Vorschriften, beispielsweise bei einer Zustellung
  • BildAG-KEHL, 2 Cs 206 Js 4523/15 (22.12.2015)
    Die vorzeitige Aufhebung einer Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis nach § 69a Abs. 7 StGB kann nicht von der Absolvierung eines bestimmten Kurses für alkoholauffällige Fahrzeugführer abhängig gemacht werden.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.