Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSteuerrechtKassel 

Rechtsanwalt in Kassel: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Kassel: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Christine Stüer   Frankfurter Straße 95, 34121 Kassel
     
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561 93719970


    Foto
    Matthias Jüttner   Am Kirschrain 12, 34128 Kassel
    Jüttner
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561/883992


    Foto
    Roland Kleff   Christian-Reul-Str. 23, 34121 Kassel
    Kleff
    Fachanwalt für Steuerrecht
    Schwerpunkt: Steuerrecht

    Telefon: 0561/23084


    Foto
    Sönke Schmidt   Kölnische Straße 49, 34117 Kassel
    Windeknecht & Schmidt
    Fachanwalt für Steuerrecht
    Schwerpunkt: Steuerrecht

    Telefon: 0561/103343


    Foto
    Dr. Thomas Berg   Theaterstraße 6, 34117 Kassel
    BDO Troup Fischer & Co. GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561/9219068-0


    Foto
    Dr. Oliver Frey   Wilhelmshöher Allee 137, 34121 Kassel
    Dres. Frey + Kollegen
    Fachanwalt für Steuerrecht
    Schwerpunkt: Steuerrecht

    Telefon: 0561/92848-0


    Foto
    Klaus Hebrank   Wilhelmshöher Allee 129, 34121 Kassel
    Hebrank
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561/5746439


    Foto
    Peter Strohschein   Richard-Strauß-Str. 6, 34128 Kassel
    Strohschein
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561/69039


    Foto
    Wolfgang Löffler   Obere Königsstraße 19, 34117 Kassel
    Führling, Glatthaar, Löffler und Gutsch
    Schwerpunkt: Steuerrecht
    Telefon: 0561/774097



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Steuerrecht in Kassel

    Das deutsche Steuerrecht ist außerordentlich komplex. Insgesamt gibt es ca. vierzig Steuerarten in der BRD. Hierzu gehören unter anderem die Lohnsteuer, die Einkommensteuer, die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer, die Grunderwerbsteuer, die Grundsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Investmentsteuer, die Schenkungsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur einige Beispiele anzuführen. Die meisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Allerdings ist das Erstellen der Steuererklärung für die meisten eine lästige Pflicht. Das ist auch kein Wunder, denn zahllose Dinge müssen beachtet werden wie Steuerfreibeträge oder auch außergewöhnliche Belastungen oder Sonderausgaben. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft getreten ist, müssen auch immer mehr Rentner eine Einkommensteuererklärung einreichen. Die Besteuerung natürlicher Personen findet sich im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Und natürlich sind auch Unternehmen zum Zahlen von Steuern verpflichtet. Hier ist es gerade die Umsatzsteuer, die sich im UStG geregelt findet, der eine große Bedeutung zukommt. Die Umsatzsteuer müssen Selbständige, Unternehmer und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung den Finanzbehörden melden. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss außerdem eine jährliche Umsatzsteuererklärung abgegeben werden und außerdem eine Gewerbesteuerklärung. Hat die Finanzbehörde die Steuererklärung bearbeitet, folgt ein Steuerbescheid. Im Steuerbescheid aufgeführt ist die festgesetzte Steuer nach Steuerart sowie der zu erstattende beziehungsweise nachzuzahlende Betrag.

    Rechtsanwalt für Steuerrecht in Kassel (© Zerbor - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Steuerrecht in Kassel
    (© Zerbor - Fotolia.com)

    Seit 2011 wurden die Strafen für Steuerhinterziehung verschärft

    Seit 2011 die Strafen für Steuerhinterziehung verschärft wurden, spielen Begriffe wie Selbstanzeige und Steuerhinterziehung bei immer mehr Bürgern eine Rolle. Steuerstraftaten werden immer ausgiebiger von den Finanzbehörden verfolgt, das gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keinem Fachmann die steuerlichen Angelegenheiten übergeben, dann ist es durchaus möglich, dass man mit dem Steuerrecht kollidiert. Gerade bei Unternehmen ist die Zahl der Aspekte, die steuerrechtlich zu beachten sind, sehr umfangreich. Ohne eine Fachperson an der Seite, kann es damit bei einer Steuerprüfung schnell zu Problemen mit oftmals weitrechenden Konsequenzen kommen. Beispielhaft zu nennen sind hier Schlagworte wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, der richtige Vorsteuerabzug oder auch das vorschriftsmäßige Absetzen von Reisekosten.

    Bei Problemen und Fragen rund um das Steuerrecht ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Steuerrecht

    Es ist offensichtlich: Steuern sind in der BRD ein schwieriges Thema. Und das nicht nur für Unternehmer, sondern auch für private Personen. Sie sind Unternehmer oder Privatperson und haben steuerrechtliche Fragen in Bezug auf beispielsweise die Steuererklärung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer oder benötigen rechtlichen Beistand? Dann sollten Sie sich an einen Fachmann wie einen Rechtsanwalt für Steuerecht wenden oder auch an einen Fachanwalt für Steuerrecht. Etliche Anwälte für Steuerecht haben sich in Kassel mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Gleich ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt im Steuerrecht aus Kassel ist immer der optimale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt in Kassel im Steuerrecht ist nicht nur in der Lage, in allen steuerrechtlichen Belangen kompetent Auskunft zu geben. Er kann auch die Gerichtsvertretung übernehmen, sollte beispielsweise ein Steuerstrafverfahren anhängig sein.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Steuerrecht

    Medienpreis 2005 (18.11.2005, 16:00)
    Aus insgesamt 25 eingereichten Beiträgen hat eine Jury aus Mitgliedern der Universität und Vertretern externer Einrichtungen wie der Badischen Zeitung, des ZDF und der Medienbranche drei Preisträger für den Medienpreis 2005 ...

    Univ.-Prof. Dr. Joachim Wieland neuer Rektor der DHV Speyer (04.10.2011, 12:10)
    Seit dem ersten Oktober 2011 hat die DHV Speyer einen neuen Rektor. Der bisherige Prorektor, Univ.-Prof. Dr. Joachim Wieland war am 25. Juli 2011 vom Senat der Hochschule als Nachfolger von Univ.-Prof. Dr. Stefan Fisch ...

    "Legalisierte Verschleierung der Vermögenslage" (16.12.2008, 12:00)
    Experte Prof. Tanski kritisiert die Änderungen der internationalen Bilanzierungsregeln Die neuesten Änderungen der internationalen Bilanzierungsstandards im Zuge der Finanzkrise werden von deutschen Experten heftig ...

    Forenbeiträge zu Steuerrecht

    Doppelbesteuerung Russland (11.01.2010, 16:01)
    Hallo Forum, folgende Annahmen: MA A ist Angestellter eines weltweit tätigen Konzerns. Sein AG bietet ihm an, für 3 Jahre in die russische Niederlassung zu wechseln. Dieses akzeptiert der MA. Hieraus ergeben sich Fragen: ...

    Wirtschaftliches vs. rechtliches Eigentum (21.10.2012, 00:30)
    Leider konnte man mir bei einer Rechtsfrage, die sowohl Immobilienrecht als auch Vertragsrecht / Billigkeit etc. betrifft, im Immobilienforum anscheinend nicht weiterhelfen, wo ich an einem natürlich theoretischen Fall das ...

    Grunderwerbssteuer für Pachtgarten? (10.08.2008, 20:15)
    Mal angenommen ein Mensch kauft von einem anderen Menschen einen Kleingarten in einer Kleingartenanlage für 4800 Euro ab.Das Gartenland ist städtisches Pachtland.Sind Grunderwerbssteuern für diesen Kauf fällig und wenn in ...

    Kaufmann nach § 1 HGB (09.05.2008, 08:12)
    Mal angenommen, Person A betriebt einen Einzelhandel mit Schreibwaren, Büchern und Geschenkartikeln sowie in demselben Ladenlokal eine Postagentur (Postfächer, Brief- u. Paketannahme und ähnl. Nebenleistungen). Für den ...

    Kassenprüfer: Rechte und Pflichten (25.02.2013, 15:11)
    Hallo, mich würde mal interessieren, was zu den Pflichten und Rechten eines Kassenprüfers gehört, in z.B. folgenden Situationen: 1. Aus der Satzung geht hervor, dass es 2 Kassenprüfer gibt. Kann jetzt der 1. Vorsitzende ...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.