Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Kassel (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Kassel (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Immobilienrecht ist sehr komplex. Primär deshalb, weil oftmals etliche Rechtsbereiche ineinander greifen. Das Immobilienrecht befasst sich insbesondere mit dem Kauf, dem Verkauf und der Belastung von Grundstücken sowie von Wohnungen und Häusern. Überdies hinaus wird das Maklerrecht und auch beispielsweise Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Zum Immobilienrecht zugehörig werden u.a. auch das öffentliche und private Baurecht sowie das Grundstücksrecht als auch das Architektenrecht angesehen. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Ist zum Beispiel der Kauf eines Grundstücks geplant, können rechtliche Fragen rund um den Grundstückkaufvertrag aufkommen. Vor allem dann, wenn es um die Abwicklung und alle erforderlichen Schritte beim Kauf eines Grundstücks geht, können eine ganze Reihe an Fragen und Problemen auftauchen. Wie läuft der Grundbucheintrag ab, welche Unterlagen sind erforderlich? Natürlich kann es nicht nur beim Kauf eines Grundstücks zu Rechtsfragen oder Rechtsproblemen kommen. Auch beim Bauträgervertrag oder beim Immobilienvertrag besteht oft Konfliktpotenzial oder Klärungsbedarf.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Immobilienrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Jürgen Eichel kompetent in der Gegend um Kassel

Friedrich-Ebert-Straße 45
34117 Kassel
Deutschland

Telefon: 0561 76644490
Telefax: 0561 766444999

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Immobilienrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang Schmidt mit Kanzleisitz in Kassel
Schmidt
Ahnatalstraße 107
34128 Kassel
Deutschland

Telefon: 0561 6029383
Telefax: 0561 6029384

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Kassel

Bei Problemstellungen im Immobilienrecht sollten Sie nicht zu lange abwarten, sondern sich von einem Rechtsanwalt beraten lassen

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel
(© nmann77 - Fotolia.com)

Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Kassel haben sich einige Anwälte niedergelassen, die Mandanten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Wie bereits angesprochen, ist das Immobilienrecht sehr breit gefächert. In der Regel kennt sich ein Anwalt im Immobilienrecht aus Kassel auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie mit dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschaftsrecht oder auch dem Wohnraummietrecht. Nachdem ein Anwalt zum Immobilienrecht in Kassel über ein übergreifendes Fachwissen verfügt, ist er nicht nur der optimale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Wohnungseigentümer und Mieter. Rechtliche Fragen und Probleme, wenn es um die Eigenbedarfskündigung, um die Wohnungseigentümergemeinschaft oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all dies sind Bereiche, in denen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

Bei allen immobilienrechtlichen Fragen und Problemen sollten Sie schnell handeln und Rat bei einem Anwalt für Immobilienrecht einholen

Ist man Mieter und hat Probleme mit dem Mietverhältnis, dann ist es sinnvoll, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Rechtsanwältin tätig ist, zu deren beziehungsweise dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Streitigkeiten gehören. Als Beispiele anzuführen sind hier Rechtsprobleme und Fragen in Bezug auf Mieterhöhung, Betriebskosten, Schönheitsreparaturen oder auch Mietminderung. Ebenso ist man bei einem Immobilienanwalt gut aufgehoben, wenn man beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Gewerbemietvertrag auf seine Rechtssicherheit prüfen lassen möchte. Der Immobilienanwalt kann dabei nicht nur beraten, sondern falls nötig auch den Schriftwechsel mit der Gegenpartei übernehmen. Wie umfangreich das Immobilienrecht ist, dies sollte an diesem Punkt deutlich geworden sein. Damit man bei jeder rechtlichen Frage oder Problem optimal beraten und vertreten wird, ist es angeraten, sich bereits bevor man mit einem Rechtsanwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Kernkompetenzen zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Immobilienwirtschaft – Quo vadis? IRE|BS richtet 8. Immobilien-Symposium in Regensburg aus (21.09.2012, 12:10)
    Am Samstag, den 6. Oktober 2012, findet das 8. Immobilien-Symposium der IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Thema „Immobilienwirtschaft – Quo vadis?“ und findet ab 10.00 Uhr im Regensburger Neuhaussaal (Theater am Bismarckplatz, 93047 Regensburg).Die aktuelle Schuldenkrise in Europa und die ...
  • Bild Neuer Expertenworkshop „Immobilienmanagement“ (23.05.2013, 13:10)
    Erstmalig veranstaltet das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt den 4-tägigen Expertenworkshop „Immobilienmanagement“. Die Veranstaltung findet am 2. und 3. Juli 2013 in der Fachhochschule Erfurt sowie am 11. und 12. Juli 2013 im Augustinerkloster in Erfurt statt. Die Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.Die maßgebenden Inhalte ...
  • Bild DGAP-News: Salans berät chinesischen Immobilienentwickler Euro Asia bei Börsenstart in Frankfurt (26.05.2010, 13:47)
    Salans LLP / Rechtssache/Börsengang26.05.2010 13:47 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------26. Mai 2010 - Seit heute werden die Aktien der Euro Asia Premier Real Estate Company Limited ('Euro Asia') an der ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Besuchsrecht (11.02.2009, 16:42)
    Gilt das Besuchsrecht eines Familienangehörigen von 6-8 Wochen auf ein ganzes Jahr gerechnet? Oder könnte der Besucher in Abständen öfter kommen z.B. 6 Wochen Aufenthalt dann 1 Woche Pause, dann wieder 6 Wochen besuchen.... ohne Untermieter zu werden.
  • Bild Problematischer Kostenschlüssel in großer WEG (26.10.2013, 10:08)
    Angenommener Fall : Käufer (K) erwirbt in den 90 ´er Jahren eine ETW von gut 120 qm.Die Teilungserklärung sieht grundsätzlich eine Kostenverteilung nach Miteigentumsanteilen (ME) vor, es bestanden zum Zeitpunkt des Erwerbs zuvor abgestimmte Ausnahmen bei den Verwaltungskosten sowie den Kosten für den hauseigenen Wellness-Bereich (Schwimmbad, Sauna), die anteilig auf ...
  • Bild Haus gekauft, Freundin weg, Ex - Freundin hat geheiratet (27.01.2014, 19:00)
    Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. Wie schon erwähnt haben Frau und ein Mann sich letztes Jahr den Traum vom eigenem Haus erfüllt. Kaufpreis ca. 80.000 Euro + ca. 40.000 Euro Renovierung.Also ca. 120.000 insgesamt. Der Kredit läuft auf beide. Im Grundbuch stehen auch beide. Die monatliche Raten gehen komplett von ...
  • Bild Informationen zu deutscher Public Domain bei Büchern (21.12.2008, 17:05)
    Hallo, mal angenommen jemand möchte gerne auf einer Webseite kostenlos E-Books (die Webseite hat derzeit keinen kommerziellen Charakter) veröffentlichen. Es soll sich dabei um Werke handeln, welcher unter der Public Domain stehen, die Urheberrechte also abgelaufen sind. Ich bin daher gerade auf der Suche nach Informationen darüber, wann ein Buch tatsächlich als ...
  • Bild Überweisung Ausland (01.12.2009, 16:54)
    Mal angenommen A erteilt der Bank einen Auftrag, sprich Überweisung ins Ausland an X. X reagiert nicht, stellt sich stur. Welche Rechte hat A?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.