Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteImmobilienrechtKassel 

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Peter Umbach   Leipziger Straße 164, 34123 Kassel
     

    Telefon: 0561 570587-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jürgen Eichel   Spohrstraße 9, 34117 Kassel
     

    Telefon: 0561 7664449-0


    Foto
    Wolfgang Schmidt   Ahnatalstraße 107, 34128 Kassel
    Schmidt

    Telefon: 0561/6029383



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Immobilienrecht in Kassel

    Das Immobilienrecht ist sehr komplex. Primär deshalb, weil oftmals etliche Rechtsbereiche ineinander greifen. Das Immobilienrecht befasst sich insbesondere mit dem Kauf, dem Verkauf und der Belastung von Grundstücken sowie von Wohnungen und Häusern. Überdies hinaus wird das Maklerrecht und auch beispielsweise Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Zum Immobilienrecht zugehörig werden u.a. auch das öffentliche und private Baurecht sowie das Grundstücksrecht als auch das Architektenrecht angesehen. Schnell kann man mit dem Immobilienrecht konfrontiert sein. Ist zum Beispiel der Kauf eines Grundstücks geplant, können rechtliche Fragen rund um den Grundstückkaufvertrag aufkommen. Vor allem dann, wenn es um die Abwicklung und alle erforderlichen Schritte beim Kauf eines Grundstücks geht, können eine ganze Reihe an Fragen und Problemen auftauchen. Wie läuft der Grundbucheintrag ab, welche Unterlagen sind erforderlich? Natürlich kann es nicht nur beim Kauf eines Grundstücks zu Rechtsfragen oder Rechtsproblemen kommen. Auch beim Bauträgervertrag oder beim Immobilienvertrag besteht oft Konfliktpotenzial oder Klärungsbedarf.

    Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel (© nmann77 - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Kassel
    (© nmann77 - Fotolia.com)

    Bei Problemstellungen im Immobilienrecht sollten Sie nicht zu lange abwarten, sondern sich von einem Rechtsanwalt beraten lassen

    Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Kassel haben sich einige Anwälte niedergelassen, die Mandanten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Wie bereits angesprochen, ist das Immobilienrecht sehr breit gefächert. In der Regel kennt sich ein Anwalt im Immobilienrecht aus Kassel auch mit angrenzenden Rechtsbereichen aus wie mit dem Gewerbemietrecht, dem Immobilienwirtschaftsrecht oder auch dem Wohnraummietrecht. Nachdem ein Anwalt zum Immobilienrecht in Kassel über ein übergreifendes Fachwissen verfügt, ist er nicht nur der optimale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Wohnungseigentümer und Mieter. Rechtliche Fragen und Probleme, wenn es um die Eigenbedarfskündigung, um die Wohnungseigentümergemeinschaft oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all dies sind Bereiche, in denen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht beraten und aktiv tätig werden kann.

    Bei allen immobilienrechtlichen Fragen und Problemen sollten Sie schnell handeln und Rat bei einem Anwalt für Immobilienrecht einholen

    Ist man Mieter und hat Probleme mit dem Mietverhältnis, dann ist es sinnvoll, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Rechtsanwältin tätig ist, zu deren beziehungsweise dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Streitigkeiten gehören. Als Beispiele anzuführen sind hier Rechtsprobleme und Fragen in Bezug auf Mieterhöhung, Betriebskosten, Schönheitsreparaturen oder auch Mietminderung. Ebenso ist man bei einem Immobilienanwalt gut aufgehoben, wenn man beispielsweise einen Mietvertrag oder einen Gewerbemietvertrag auf seine Rechtssicherheit prüfen lassen möchte. Der Immobilienanwalt kann dabei nicht nur beraten, sondern falls nötig auch den Schriftwechsel mit der Gegenpartei übernehmen. Wie umfangreich das Immobilienrecht ist, dies sollte an diesem Punkt deutlich geworden sein. Damit man bei jeder rechtlichen Frage oder Problem optimal beraten und vertreten wird, ist es angeraten, sich bereits bevor man mit einem Rechtsanwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Kernkompetenzen zählt.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Immobilienrecht

    Immobilienwirtschaft – Quo vadis? IRE|BS richtet 8. Immobilien-Symposium in Regensburg aus (21.09.2012, 12:10)
    Am Samstag, den 6. Oktober 2012, findet das 8. Immobilien-Symposium der IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Thema „Immobilienwirtschaft – Quo ...

    RECHTSPRAXIS VON RÖDL & PARTNER RUSSLAND UNTER NEUER LEITUNG (06.10.2009, 10:30)
    - Mit Dr. Andreas Knaul gewinnt Rödl & Partner erfahrenen M&A-Spezialisten - Ausbau der Rechtsberatung in Russland, Weißrussland und Kasachstan wird forciert Moskau, 2.10.2009: Der erfahrene Rechtsanwalt Dr. Andreas Knaul ...

    Andreas Schlüter: "An der Notwendigkeit einer Modernisierung der Juristenausbildung kann es keinen Z (23.08.2007, 13:00)
    Stifterverband setzt Reformkommission einEssen/Berlin, 23.08.07. Der Stifterverband setzt eine Kommission zur Reform der Juristenausbildung ein. Die Experten nehmen am 24. August in Berlin ihre Arbeit auf. ...

    Forenbeiträge zu Immobilienrecht

    schielu hat 1000 (12.07.2008, 10:55)
    Hallo schielu, herzlichen Glückwunsch zum 1000sten Beitrag innerhalb von NUR 4 Monaten. Respekt! Gruß abakus PS: Du hast mir übrigens immer noch nicht verraten, wo Du manchmal die zitierten Amtsgerichtsurteile ausgräbst ...

    Mietvertrag - Außer Kraft gesetzte Grundlage zur Umlage der NK im Mietvertrag (05.06.2012, 19:43)
    Guten Abend,Folgendes Gedankenspiel:Mieter A bewohnt seit 11/2007 eine Wohnung aus einer Privatvermietung(einziges Mietobjekt des Vermieters).Es handelt sich um ein 2-Parteien-Haus. Die andere Wohnung bewohnt der Vater des ...

    Versteckte mängel (13.05.2008, 16:49)
    Mal angenommen Person A besichtigt mit Makler eine Wohnung die sie eventuel kaufen möchten, Die Wohnung ist zimlich unfachmännisch tapiziert (sieht aus nach panik Arbeit, schief, wellig einfach schlimm) fragt makler ob ...

    Verzicht auf Eigenbedarf (10.03.2008, 23:00)
    Mal angenommen, Herr X und Frau X lassen sich scheiden. Herr X und Frau X vereinbaren im notarielle Scheidungsvertrag, dass statt dem Versorgungsausgleich an die Ex-Frau, sein Haus an dessen gemeinsamen Tochter zur Nutzung ...

    Welche Rechte als Grund-Immobilienbesitzer bei der Bebauung Nachbargrundstücke (04.03.2008, 10:58)
    Hallo nochmal. Welche Rechte hat man als Grund-Immobilienbesitzer bei der Bebauung Nachbargrundstücke. Angenommen mir gehört ein Haus mit Grundstück (3 Stöckig 1100qm² Grund-Stadtmitte) und die Nachbargrundstücke sollen neu ...