Rechtsanwalt in Karlsruhe: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Karlsruhe: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Schloss in Karlsruhe (© chbaum - Fotolia.de)
Schloss in Karlsruhe (© chbaum - Fotolia.de)

Das Versicherungsrecht ist ein bedeutender Teil des Zivilrechts. Das Versicherungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern. Als Basis dient der Versicherungsvertrag. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge findet sich im Versicherungsvertragsrecht. Primär ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt. Das Gesetz über den Versicherungsvertrag wird mit VVGT abgekürzt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt LL.M. Oliver Guski berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Versicherungsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Karlsruhe
Anwaltskanzlei Guski
Kaiserstraße 187
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 27666555

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Jäger (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Kanzleisitz in Karlsruhe berät Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Versicherungsrecht
NONNENMACHER Rechtsanwälte
Wendtstraße 17
76185 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 985220
Telefax: 0721 9852250

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Reinhard Scholz berät Mandanten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht gern im Umland von Karlsruhe
Scholz Noetzel Schäfer Strauß Rechtsanwälte
Vorholzstraße 26
76137 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 6802740
Telefax: 0721 68027420

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Versicherungsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Jürgen Nagel immer gern in Karlsruhe

Stephanienstraße 18
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 913290
Telefax: 0721 20715

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Dreixler mit Kanzleisitz in Karlsruhe unterstützt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Versicherungsrecht

Kriegsstr. 154
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 984330
Telefax: 0721 9843331

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Göhringer berät Mandanten zum Bereich Versicherungsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Karlsruhe

Pforzheimer Str. 21
76227 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 944300
Telefax: 0721 42782

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Versicherungsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Leser mit Anwaltskanzlei in Karlsruhe

Lötzener Str. 4
76139 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 688721
Telefax: 0721 679411

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Versicherungsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Klaus Kuntz aus Karlsruhe

Amalienstr. 42a
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 913110
Telefax: 0721 9131191

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Karin Birthelmer (Fachanwältin für Versicherungsrecht) in Karlsruhe unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Versicherungsrecht

Moltkestr. 41
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 201920
Telefax: 0721 2019299

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Richard Lindner unterhält seine Anwaltskanzlei in Karlsruhe berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen mit dem Schwerpunkt Versicherungsrecht
Silke Scheuch & Richard Lindner
Weberstr. 10
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 84640
Telefax: 0721 843318

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mathias Erdel bietet Rechtsberatung zum Gebiet Versicherungsrecht kompetent in der Umgebung von Karlsruhe

Hirschstr. 40 a
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefax: 0721 3528263

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Versicherungsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Schulze engagiert in Karlsruhe

Amalienstr. 31
76133 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 913710
Telefax: 0721 9137130

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Ventzki mit Anwaltskanzlei in Karlsruhe hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Versicherungsrecht

Werftstr. 12
76189 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: 0721 12081570
Telefax: 0721 12081580

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Karlsruhe

Der Versicherer lehnt es ab, einen Schaden zu übernehmen - das ist kein Ausnahmefall

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Karlsruhe (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Karlsruhe
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Jeder Deutsche ist im Besitz von ca. 7 Versicherungen. Die meisten Deutschen besitzen unter anderem eine Unfallversicherung, eine Rechtsschutzversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Lebensversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich steigender Beliebtheit. Kommt es zu einem Unfall, Schaden oder Schäden und der Versicherer soll den Schaden regulieren, sind Probleme nicht selten vorprogrammiert. Das Versicherungsunternehmen weigert sich den Versicherungsschaden zu übernehmen oder Schmerzensgeld zu zahlen. Weshalb die Regulierung eines Schadens abgelehnt wird, das begründen Versicherer gerne mit einer Verletzung der Versicherungsbedingungen wie eine verschwiegene Vorerkrankung oder eine versäumte Anzeigepflicht. Ebenso ist es keine Seltenheit, dass, nachdem eine Schadenregulierung erfolgt ist oder Schmerzensgeld bezahlt wurde, die Versicherung gekündigt wird.

Ein Anwalt für Versicherungsrecht ist der ideale Ansprechpartner bei Fragen und Problemen im Versicherungsrecht

Sollten Sie ein versicherungsrechtliches Problem haben, dann ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. Ein Beispiel, das schneller eintritt als manchem lieb ist: Sie haben einen Autounfall und die Versicherung verweigert die Schadensregulierung. Karlsruhe bietet einige Rechtsanwälte zum Versicherungsrecht, die Ihnen bei sämtlichen Problemen mit dem Versicherungsrecht fachkundig zur Seite stehen. Auch sind Anwaltskanzleien in Karlsruhe zu finden, die sich schwerpunktmäßig mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Karlsruhe für Versicherungsrecht kennt sich bestens mit dem Privatversicherungsrecht aus. Ebenfalls ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Versicherungsrecht in Karlsruhe der richtige Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen im Versicherungsrecht wie z.B., wenn es um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung geht. Ein Rechtsanwalt im Versicherungsrecht in Karlsruhe sollte außerdem zeitnah konsultiert werden, wenn Sie zum Beispiel Unfallopfer bei einem PKW-Unfall sind. In jedem Fall ist es dringend angeraten, so frühzeitig als möglich mit einer Anwaltskanzlei für Versicherungsrecht in Karlsruhe in Kontakt zu treten. Denn wenn man eine Rechtsangelegenheit frühzeitig in die fachkundigen Hände eines Anwalts gibt, kann davon ausgegangen werden, dass man die optimale Grundlage hat, um zu seinem Recht zu gelangen.

Bei einem Fachanwalt im Versicherungsrecht sind Sie vor allem bei einer komplexen Problemstellung optimal aufgehoben

Gestaltet sich ein versicherungsrechtliches Problem diffiziler, dann ist es empfehlenswert, sich direkt an einen Fachanwalt im Versicherungsrecht zu wenden. Fachanwälte zum Versicherungsrecht verfügen über eine Schwerpunktausbildung im Bereich Versicherungsrecht und können sowohl in der Praxis als auch in der Theorie außerordentliche Fachkenntnisse vorweisen. Gerade Klienten mit komplexen versicherungsrechtlichen Problemen können von diesem fachlichen Know-how eines Fachanwalts oder einer Fachanwältin profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Gericht untersagt Erschwerung von PKV-Tarifwechsel durch „Tarifstrukturzuschlag“ (30.06.2010, 09:59)
    - Auch Beitragsanpassungsklausel der Allianz Krankenversicherung unwirksam? Bestrafung von Altkunden als Tarif-Wechsler durch Prämienzuschlag Seit Einführung der neuen Aktimed-Tarife erhob Allianz von allen Wechslern aus den Alttarifen einen zusätzlichen pauschalen Zuschlag, den sogenannten Tarifstrukturzuschlag. Dadurch verminderten sich die möglichen Einsparungen der Wechsler aus Alttarifen der Allianz, die tendenziell einen schlechteren Gesundheitszustand ...
  • Bild Neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis Berufsrecht unterstützt steuerberatenden Beruf (16.02.2007, 12:57)
    Am Deutschen wissenschaftlichen Institut der Steuerberater e. V. (DWS-Institut) hat sich ein neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis für Berufsrecht konstituiert. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung des Berufsrechts der Steuerberater auf nationaler und europäischer Ebene wissenschaftlich zu begleiten und das Institut mit Stellungnahmen zu berufsrelevanten Grundsatzfragen zu unterstützen. Mitglieder des wissenschaftlichen Arbeitskreises ...
  • Bild Verletzung nach Ausweichen auf Skipiste von der Unfallversicherung gedeckt (13.01.2012, 10:22)
    Berlin (DAV). Auch wenn man eine private Unfallversicherung besitzt, gibt es regelmäßig Streit darüber, ob überhaupt ein Unfall und somit ein versicherter Schaden vorliegt. Gemäß Definition muss es ein „von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis“ sein. Der Bundesgerichtshof hatte sich am 6. Juli 2011 mit der Frage zu befassen, ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild KFZ Versicherungsschein zum Hauptvertrag fehlerhaft (19.01.2010, 14:38)
    Hallo Leute! Mal wieder ein Fall: Der VN beauftragt den V damit eine möglichst günstige Versicherung für das KFZ harauszusuchen. Das KFZ des VN wird am 16.11.09 zugelassen. Am 27. 12.09 gehen dem VN der Versicherungsschein, sowie die sonstigen Unterlagen vollständig zu. Der Versicherungsschein enthält Fehler im Bezug auf die Unterbringung des KFZ, ...
  • Bild KFZ-Vers. Neueinstufung nach Unfall ... (05.03.2007, 12:02)
    Sehr geehrte Fachforenteilnehmer, ... mal angenommen auf Grundlage eines Bagatell-Unfalls erhöht sich der halbjährliche KFZ-Beitrag erheblich. Man erhält eine normale Rechnung und eine erhöhte Neueinstufungsmitteilung. Der Versicherungsnehmer begleicht erst einmal die normale Tarifeinstufung weil er mit der Neueinstufung nicht einverstanden ist und legt widerspruch gegen die Höhe der Neueinstufung beim Versicherungsunternehmen ein. ...
  • Bild Schadenersatzansprüche NACH Urteilsverkündung?! (06.04.2011, 11:02)
    Halli hallo... und noch ein Problemchen von mir.. Gleich mal vorweg, ich wusste nicht genau wo ich das Thema reinpacken könnte also habe ich es hier mit rein gestopft. Wenns fehl am Platze ist bitte einmal ins Richtige Forum verschieben :) Vielen Dank. So, los gehts. Mal angenommen eine Kraftfahrzeugversicherung wird nach einem schweren Verkehrsunfall ...
  • Bild Glasbruch Thermische Überlastung (13.08.2012, 18:11)
    Hallo liebe Forenuser,Ich schildere mal kurz einen Beispielfall.Als Familie XY am 28.07. aus dem Urlaub zurück gekommen ist, fanden Sie in ihrem Wohnzimmerfenster einen Riss vor. Dieser ging von unten nach oben, am unteren Rand befanden sich noch mehere Risse. Kurze Zeit später haben Sie es ihrer Hausverwaltung gemeldet. Laut ...
  • Bild Ersatz für Zeitaufwendungen? (30.11.2010, 01:04)
    ich habe da eine allgemeine frage Hat ein Geschädigter generell auch Anspruch für den Ersatz der Zeitaufwendungen? wenn ja, in welcher Höhe? Gibt es da evtl. einen Pauschalbetrag? Als Selbstständiger ist dann ja immer erst zu überlegen ob das geltend machen eines Schadens überhaupt lohnenswert ist. Wenn ein Schaden z.B. 250 Euro beträgt, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildFalsche Angaben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung
    Ob aus Scham oder einfach vergessen: Bei Abschluss eines Versicherungsvertrags wird des Öfteren eine Angabe vergessen oder ausgelassen, obwohl der Fragebogen der Versicherung gerade die Beantwortung dieser Angaben vorsieht. Besonders prekär sind fehlende Angaben oder Falschangaben bei Versicherungsverträgen bzgl. der Berufsunfähigkeit. Für gewöhnlich wird bei Abschluss ...
  • BildRund 20. Mill. Verträge betroffen - Widerspruch von Lebenversicherungen
    Hervorragende Aussichten aur Rückabwicklung unrentalber Lebens-und Kapitallebensversicherungen haben Versicherungsnehmer, welche in den Jahre 1994-2007 Lebens- und Rentenversicherungsverträge abgeschlossen haben. In vielen Fällen war die Widerspruchbelehrung der Veträge fehlerhaft, was den Versicherungsnehmern auch heute noch die Möglichkeit des Widerspruchs - und der Rückabwicklung des Vertrages - ermöglicht. Das Schätzung der ...
  • BildOLG Karlsruhe: Vertrauensschutz im Versicherungsrecht
    Mit Urteil vom 24.10.2014 entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, dass eine Versicherung auch leisten muss, wenn der Versicherungsgrund erst nach Fristablauf festgestellt wird, der Versicherte aber darauf vertrauen durfte, die Versicherung werde die Feststellung rechtzeitig einleiten (AZ.: 9 U 3/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend ging ...
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...
  • BildBerufsunfähigkeit und Berufsunfähigkeitsversicherung
    Berufsunfähigkeitsversicherung | Sicherung der Existenz bei Berufsunfähigkeit wegen Krankheit oder Kräfteverfall  Eine  Berufsunfähigkeitsversicherung  abzuschließen ist eine notwendige Maßnahme um für Krankheit und Gebrechlichkeit vorzusorgen und die Existenz zu sichern. Es ist ein wichtiger Schritt um für den Fall vorzusorgen, dass eine Person durch Krankheit voraussichtlich dauernd außerstande ist ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.