Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteUrheberrechtKarlsruhe 

Rechtsanwalt in Karlsruhe: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Karlsruhe: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Susanne Bellemann-Ruppel   Wendtstraße 17, 76185 Karlsruhe
    NONNENMACHER Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 98522-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Hess   Wendtstraße 17, 76185 Karlsruhe
    NONNENMACHER Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 98522-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Tobias Lang   Alte Kreisstraße 40, 76149 Karlsruhe
    Rückbrodt - v.Eichler-De Feo - Lang Anwaltskanzlei
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 831140-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Timo Schutt   Kriegsstraße 37, 76133 Karlsruhe
    Schutt, Waetke Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 120500


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Waetke   Kriegsstraße 37, 76133 Karlsruhe
    Schutt, Waetke Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 120500


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jürgen Strauß   Vorholzstraße 26, 76137 Karlsruhe
    Scholz Noetzel Schäfer Strauß Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721 680274-0


    Foto
    Prof. Dr. Rupert Vogel   Emmy-Noether-Straße 17, 76131 Karlsruhe
    Vogel & Partner Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Urheberrecht
    Telefon: 0721-7820270



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Urheberrecht in Karlsruhe

    Das Urheberrecht schützt das Werk eines Urhebers an seinem geistigen Werk oder auch an einem Geschmacksmuster. Die relevantesten Beispiele für Werke, die dem Urheberschutz unterliegen, werden in § 2 UrhG (Urhebergesetz) genannt. Im Speziellen aufgeführt als schützenswerte Werke sind im § 2 UrhG z.B. Darstellungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich sowie Schriftwerke, Sprachwerke, Musik, Software sowie Werke der Baukunst, der bildenden Künste sowie Lichtbilder. Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Werkschöpfers aneignet, ohne dass eine Zustimmung gegeben wurde. Man spricht in diesem Fall von einem Plagiat. Auch begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man sich nicht an die ebenfalls im UrhG näher definierten Verwertungsrechte hält.

    Rechtsanwalt für Urheberrecht in Karlsruhe (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Urheberrecht in Karlsruhe
    (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)

    Abmahnung, Unterlassungsklage, einstweilige Verfügung - die Konsequenzen einer Urheberrechtsverletzung

    Vor allem seit das Internet im Alltag eine immer wichtigere Rolle einnimmt, haben Urheberrechtsverletzungen extrem zugenommen. Als Beispiel zu nennen ist hier das Filesharing. Beim Filesharing werden geschützte Filme, Videospiele und Songs heruntergeladen und auch weiter verbreitet. Sowohl Musikkonzerne als auch Filmhersteller gehen gegen Filesharing massiv vor. Immer häufiger wird ein Abmahnanwalt eingeschaltet, der dem User eine Abmahnung schickt. Bekommt man eine Abmahnung, dann ist nicht nur eine Strafzahlung fällig, sondern es muss außerdem eine Unterlassungserklärung unterzeichnet werden. Und auch wenn man auf seiner Internetseite Texte oder Bilder publiziert, die nicht als eigene Schöpfung zu bewerten sind, begeht man eine Urheberrechtsverletzung. Die Folgen einer Urheberrechtsverletzung können schwerwiegend sein. So ist mit einer Unterlassungsklage oder einer einstweiligen Verfügung zu rechnen. Neben dem unerlaubten Publizieren von Lichtbildern und Texten stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Internetseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Auch das Werk der Datenbankhersteller ist urheberrechtlich geschützt.

    Ein Rechtsanwalt für Urheberrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite bei allen Rechtskonflikten und Rechtsfragen

    Sollten Sie ein urheberrechtliches Problem oder eine Frage haben, dann empfiehlt es sich, eine Anwaltskanzlei für Urheberrecht zu kontaktieren. In Karlsruhe haben sich einige Anwälte für Urheberrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Die Rechtsanwälte für Urheberrecht aus Karlsruhe sind nicht nur mit dem Urheberrecht im Allgemeinen und zum Beispiel dem Urhebervertragsrecht vertraut. Sie verfügen auch über Fachkenntnisse in Rechtsbereichen, die oftmals in direktem Zusammenhang mit dem Urheberrecht stehen wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Rechtsanwalt im Urheberrecht aus Karlsruhe sollte jedoch nicht erst aufgesucht werden, wenn es schon zu einem Rechtsstreit gekommen ist. Ein Rechtsanwalt aus Karlsruhe für Urheberrecht ist auch der optimale Ansprechpartner, wenn es darum geht, rechtliche Fragen zu klären zum Beispiel bezüglich dem Rückrufsrecht, dem Veröffentlichungsrecht oder der Vergütungspflicht. Überdies hinaus kann der Anwalt zum Urheberrecht aus Karlsruhe Mandanten in allen anderen urheberechtlichen Angelegenheiten beraten wie in Bezug auf die verschiedenen Nutzungsarten, die Rechteinräumung oder auch darlegen, was es mit Übergangsregelungen auf sich hat. Er wird Ihnen ferner erläutern können, was es rechtlich mit zum Beispiel Verwertungsgesellschaften oder einer Zugänglichmachung auf sich hat. Die angeführten Termini sind alles Schlagworte, die in Zusammenhang mit dem Urheberrecht oft in Erscheinung treten und die je nach rechtlicher Fragestellung und Problem von einem Anwalt situationsbezogen erörtert werden sollten. Wie man sieht: das Urheberrecht ist eine schwierige Rechtsmaterie. Vor allem bei komplexen Problemen oder Fragen ist es somit zu empfehlen, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin zum Urheberrecht zu wenden.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Urheberrecht

    Eltern haften nicht für illegales Filesharing der Kinder (16.11.2012, 11:28)
    Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Eltern für das illegale Filesharing eines 13-jährigen Kindes grundsätzlich nicht haften, wenn sie das Kind ...

    MOOG Partnergesellschaft mit neuem Standort in Dresden (30.08.2011, 09:06)
    Darmstadt, den 29. August 2011 --- Mit dem 1. September 2011 ist die MOOG Partnerschaftsgesellschaft in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden vertreten. Die bisher in Darmstadt und Freiberg/Sachsen präsente Kanzlei wird ...

    Neunte internationale Konferenz über Biologische Barrieren (23.02.2012, 15:10)
    Die Saarbrücker Biopharmazie und Pharmazeutische Technologie veranstaltet unter Beteiligung des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) vom 29. Februar bis zum 9. März 2012 auf dem Saarbrücker Campus ...

    Forenbeiträge zu Urheberrecht

    Veröffentlichung von Bewerbungen erlaubt? (08.02.2014, 12:06)
    Angenommen ein Unternehmen erhält ziemlich schreckliche Bewerbungen (teilweise skurill, teilweise lächerlich, usw) - wäre es dem Unternehmen erlaubt die Bewerbung auf dem Firmenblog zu veröffentlichen? Kurz ein paar ...

    Vorname durch Patent geschützt? (20.04.2013, 22:45)
    Guten Tag, ich hoffe,dass ist hier richtig: Person X möchte sich zu seinem Charakter aus einem Onlinespiel eine Website erstellen. Nun hat er einen 3teiligen Charakternamen gewählt nach dem Prinzip Vorname del Nachnahme. ...

    Textpassage kopiert und veröffentlicht (10.11.2012, 13:14)
    Partei A hat 2008 ihre Webseite in der jetzigen Form online gestellt, Partei B hat ihre Webseite 2010 überarbeitet online gestellt. 2012 hat Partei A bemerkt das Partei B auf der aktuellen Webseite eine Textpassage von der ...

    Automatische Übersetzungen (28.05.2012, 21:18)
    Guten Tag, Mal angenommen Anbieter A verkauft ein Ebook in deutsch und das selbe Buch in englisch. Anbieter B erwirbt nun diese Bücher und benutzt ein Computerprogramm um die Bücher automatisch zu vergleichen und dann ...

    Urheberrecht bei DJ Mixtapes (02.04.2011, 09:17)
    Hallo, ich bin seit längerem auf der Suche nach einer konkreten Antwort auf meine Frage, aber leider war sich niemand wirklich sicher, ich hoffe hier kennt sich jemand aus. Nehmen wir an ein junger, aufstrebender DJ mixt ...

    Urteile zu Urheberrecht

    5 S 196/12 (29.01.2012)
    1. Urheberrechtliche Ansprüche (eines Architekten) scheiden im Planfeststellungsverfahren als denkbarer Anknüpfungspunkt für einen (Teil-)Aufhebungs- oder Änderungsanspruch von vornherein aus (wie BVerwG, Beschl. v. 17.12.1993 - 4 B 200.93 -, Buchholz 310 § 42 VwGO Nr. 201). Dies gilt auch für einen Anspruch auf eine nachträgliche Beifügung einer Nebenbestim...

    3 W 92/11 (15.02.2012)
    Ein Rechtsanwalt, der namens seines Mandanten, dem die Inanspruchnahme wegen Verfügbarmachung urheberrechtlich geschützter Werke über eine Internet-Tauschbörse droht, ?vorbeugende Unterlassungserklärungen? an eine Rechtsanwaltskanzlei versendet, verstößt gegen § 7 Abs. 1 UWG (unzumutbare Belästigung) bzw. § 823 Abs. 1 BGB (Recht am eingerichteten und ausgeüb...

    6 U 189/97 (05.03.1999)
    Urheberschutz für Fotografie "Klammerpose", Doppelschöpfung UrhG §§ 2, 23, 24, 97, 98, 101a 1. Weist der Vergleich zweier Fotos in allen wesentlichen Elementen einer gestellten und alsdann fotografierten Pose (hier: männliche Rückenansicht ohne Kopf mit waagerecht ausgebreiteten Armen, Frau in "Klammerhaltung" mit dem Betrachter zugewandt...