Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Kaiserslautern

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Kaiserslautern (© Fotolia-8253 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Kaiserslautern (© Fotolia-8253 - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus J. Fuhrmann bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gern im Umland von Kaiserslautern
Fuhrmann Rechtsanwälte
Karl-Marx-Straße 15
67655 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 3622622
Telefax: 0631 3622677

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Helmut Schneider mit RA-Kanzlei in Kaiserslautern hilft als Anwalt Mandanten engagiert juristischen Themen im Bereich Ordnungswidrigkeiten
Raab, Schneider & Emrich-Ventolett Rechtsanwälte
Burgstraße 39
67659 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 74077
Telefax: 0631 96914

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Sven Theobald bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Ordnungswidrigkeiten gern im Umkreis von Kaiserslautern
Dr. Theobald und Kollegen
Benzinoring 10
67657 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 361560
Telefax: 0631 3615610

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steffen-Michael Wacker gern vor Ort in Kaiserslautern
Allmang, Erbacher und Kollegen
Eisenbahnstraße 73
67655 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 354780
Telefax: 0631 3547820

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Frisch bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Kaiserslautern
Frisch
Rummelstraße 12
67655 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 66006
Telefax: 0631 66755

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Wilhelm Blumenschein gern im Ort Kaiserslautern
Blumenschein
Mühlstraße 28
67659 Kaiserslautern
Deutschland

Telefon: 0631 7307779
Telefax: 0631

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Kontrollen der Länder decken Verstöße gegen das Pflanzenschutzrecht auf (28.09.2007, 15:00)
    Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit legt Jahresbericht 2006 zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm des Bundes und der Länder vorÜber ein Viertel der kontrollierten Verkaufsstellen für Pflanzenschutzmittel haben im Jahr 2006 Produkte anboten, die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zugelassen oder nicht aktuell gekennzeichnet waren. Zwei Drittel der beanstandeten Betriebe handelten mit Pflanzenschutzmitteln für ...
  • Bild Kostenrisiko bei Einspruch gegen Bußgeldbescheid wegen Ordnungswidrigkeiten (04.01.2005, 14:19)
    Wem ein Bußgeldbescheid wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ins Haus flattert, hat zwei Möglichkeiten: Reuig zu bezahlen, womöglich das zusätzlich ausgesprochene Fahrverbot zu akzeptieren oder Einspruch einzulegen. In letzterem Fall hat ein Richter darüber zu entscheiden, ob der Betroffene die Verkehrsordnungswidrigkeit begangen hat und die Sanktion hierfür (Bußgeld/Fahrverbot) korrekt festgesetzt worden ist. Dies ...
  • Bild Gesetzesänderung höhlt Telekommunikationsgeheimnis aus und verletzt Grundrecht auf Vertraulichkeit (16.04.2013, 14:10)
    Der Präsidiumsarbeitskreis "Datenschutz und IT-Sicherheit" der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) betrachtet die geplante Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) mit großer Sorge. Sollte die Novellierung wie geplant umgesetzt werden, führt sie zu einer beträchtlichen Erweiterung der Befugnisse der Strafverfolgungs- und Ermittlungsbehörden, die über die Telefonie hinaus weit in das Internet hineinreicht. ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Bußgeldbescheid ohne Anhörungsbogen (22.12.2013, 23:45)
    Hallo, Person A hat am 03.12.13 einen Bußgeldbescheid erhalten, indem ihm vorgeworfen wird, am 21.08.13, außerhalb geschlossener Ortschaften, zu schnell gefahren zu sein (mit einem Firmenwagen). Da Person A nachgelesen hat, dass er vorher einen Anhörungsbogen hätte erhalten müssen, und das noch innerhalb von 3 Monaten nach dem Blitzen, verfasst er einen ...
  • Bild Rechte des ARGE - Amtes (24.10.2007, 16:42)
    Hallo, darf das ARGE Amt einfach einen Kontrolleur zu Person X schicken, ohne Termin, oder müssen die sich vorher anmelden, muß man die Tür aufmachen wenn sie kommen, oder dürfen die dann vielleicht sogar im beisein der polizei die Tür aufbreche?n mfg copkills
  • Bild kommerzielle Nutzung von Fotos prominenter Persönlichkeiten (28.11.2011, 21:37)
    Hallo, ich hoffe, hier bin ich richtig. ich hab mal folgende Frage: Angenommen ein Fotograf macht Fotos von Personen des öffentlichen Leben(z.B. Schauspieler) auf einer öffentlichen Veranstaltung, die eigens für diese Personen ausgerichtet wird. Die Personen sind also keine Besucher, sondern stehen im Fokus der Veranstaltung. Dabei gelingt es dem Fotografen recht ansprechende ...
  • Bild Sind die Punkte da oder nicht..? (12.05.2011, 18:05)
    Hi.. So, ich möchte euch mal was erzählen.. Person A hat seit 2003 den Führerschein und bis einschliesslich 2008 insgesamt 17 Punkte gesammelt..! Natürlich nicht alle auf einmal, sondern von mal zu mal.. Unter diesen Punkten war auch eine Straftat von 2005.. Bei Person A hat es irgendwann mal Klick gemacht und fährt von ...
  • Bild Auskunftspflicht bei Ordnungswidrigkeitsverfahren (09.01.2013, 09:45)
    Guten Tag,... muss ein Richter bei einem Ordnungswidrigkeitsverfahrenbei Unklarheiten bei einem abschlägigen Gerichtsbeschluß Auskunftgeben. Nach meiner Auffassung ist dies auch deshalb wichtig weil das Sachverständnis eines Gerichtsbeschlußes maßgebend ist für eine etwaige Entscheidung diesen evt. anzufechten.Wenn es hier eine grds. Auskunftspflicht gegenüber dem Betroffenen gibt: wo ist diese konkret geregelt ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-KOELN, 18 L 1617/12 (27.12.2012)
    Einzelfall einer Fahrtenbuchauflage nach einer vom Messsystem PoliScan speed/Vitronic gemessenen Geschwindigkeitsüberschreitung...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 1409/97 (08.07.1997)
    1. Ein - sich auf ein ganzes Stadtgebiet erstreckendes - Betretensverbot gegenüber einem Asylbewerber, dessen Aufenthalt kraft Gesetzes auf einen anderen Ort beschränkt ist, kann rechtmäßig sein, sofern sichergestellt ist, daß er in den im Asylverfahrensgesetz ausdrücklich genannten Fällen den zugewiesenen Aufenthaltsbereich verlassen und das betreffende Sta...
  • Bild VG-STUTTGART, 10 K 5180/04 (27.02.2006)
    Zur Anwendung des Rechtskraftprinzips bei der Ermittlung des Punktestandes im Rahmen des § 4 Abs. 3 StVG....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.