Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrechtJena 

Rechtsanwalt in Jena: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Jena: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Sven Schwarz   Holzmarkt 9, 7743 Jena
    Rödl RA/StB GmbH
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 03641-227790


    Foto
    Steffen Hielscher   Neugasse 5, 7743 Jena
     
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 03641-636100


    Foto
    Thomas Franke   Talstraße 84, 7743 Jena
     
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 03641-886410


    Foto
    Yves Heinze   Rathenaustraße 11, 7745 Jena
     
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 03641-217310


    Foto
    Tobias Teichmann   August-Bebel-Straße 9, 7743 Jena
     
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 03641-57360



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Handelsrecht in Jena

    Das Handelsrecht ist ein besonderes Privatrecht. Es bezeichnet die Gesamtheit sämtlicher Rechtsnormen für Kaufleute. Die Vorschriften, die im Handelsrecht normiert sind, betreffen die rechtlichen Beziehungen zwischen einem Kaufmann und seinen Geschäftspartnern. Ferner beinhaltet das Handelsrecht Vorschriften bezüglich der wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. In seiner heutigen Form enthält das Handelsrecht zudem Vorschriften, die für Unternehmen jeglicher Art sowie für Handwerksbetriebe von Relevanz sind. Der Kern des Handelsrechts in der BRD ist im HGB (Handelsgesetzbuch) enthalten. Darüber hinaus sind das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch) sowie etliche Nebengesetze von Relevanz. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht zur Anwendung kommen, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist darüber hinaus der gewerbliche Rechtsschutz. Damit das Handelsrecht zur Anwendung gebracht werden kann, muss zumindest eine der partizipierenden Parteien über die Kaufmannseigenschaft verfügen. Die Kaufmannseigenschaft löst eine Vielzahl an Pflichten und Privilegien aus, die für Kaufleute gültig sind. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB klar definiert. Im Sinne des HGBs ist als Kaufmann derjenige zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Vom Handelsrecht sind ebenso Handelsvertreter betroffen. Grundlage hierfür ist, dass sie als selbständig Gewerbetreibende andauernd für einen anderen Unternehmer Geschäfte vermitteln oder im Namen des Unternehmers Geschäfte abschließen.

    Rechtsanwalt für Handelsrecht in Jena (© Michael Möller - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Handelsrecht in Jena
    (© Michael Möller - Fotolia.com)

    Überschneidungen im Handelsrecht mit anderen Rechtsbereichen wie dem Unternehmensrecht oder dem Bilanzrecht sind keine Seltenheit

    Vorschriften und Regelungen, welche beispielsweise im HGB niedergelegt sind, betreffen zum Beispiel die Handlungsvollmacht, den Handelsstand, Kommissionsgeschäfte oder auch das Gesellschaftsvermögen. Darauf aufmerksam zu machen ist, dass sich Problemstellungen im Handelsrecht oft mit anderen Rechtsgebieten überschneiden. Anzuführen sind hier Bereiche wie das Handelsvertragsrecht, das Wirtschaftsrecht, das Bilanzrecht, das Vertriebsrecht oder auch das Unternehmensrecht.

    Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt in allen Fragestellungen im Handelsrecht informieren

    Nachdem Probleme und Fragen, die in das Handelsrecht fallen, umfassende Fachkenntnisse erfordern, sollte man sich bei Fragen und Problemen an einen Rechtsanwalt wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Handelsrecht zählt. Infrage kommt dabei natürlich auch ein Fachanwalt im Handelsrecht. Sucht man Hilfe in einer Anwaltskanzlei für Handelsrecht, wird man nicht nur von einer fachkundigen Rechtsberatung profitieren. Man kann auch davon ausgehen, dass die Anwälte Erfahrung in der Prozessführung haben und mandantenorientierte Lösungen anbieten können. In Jena finden sich einige Anwälte, zu deren Tätigkeitsschwerpunkt das Handelsrecht zählt. Einen Rechtsanwalt im Handelsrecht in Jena zu kontaktieren ist nicht nur der richtige Schritt, wenn man Fragen z.B. bezüglich Prokura oder Kommissionsverträge hat. Der Anwalt in Jena für Handelsrecht bietet auch Lösungswege und Antworten zum Beispiel bei der Nachfolgeplanung oder wenn eine Gesellschaftertrennung oder Gesellschafterstreit im Raum stehen. Vor allem im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachkompetenten Rechtsanwalt von immenser Bedeutung, um einen Gerichtsprozess zu vermeiden. Scheitert eine außergerichtliche Lösung, dann wird der Anwalt für Handelsrecht selbstverständlich die gerichtliche Vertretung übernehmen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Handelsrecht

    Bewertungswahlrecht bei Verschmelzung (vor SEStEG) (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat abweichend von der Auffassung der Finanzverwaltung zugelassen, dass bei der Verschmelzung von Kapitalgesellschaften stille Reserven aufgedeckt werden dürfen (BFH vom 5.6.2007, Az. I R 97/06).Wird eine ...

    Exzellenzpreis des Club des Affaires 2007 (30.11.2007, 17:00)
    Absolventen binationaler Studiengänge mit Preis ausgezeichnetDie Deutsch-Französische Hochschule (DFH) zeichnete am Freitag, 30. November 2007, in Straßburg die besten Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres ...

    Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW: Beirat mit renommierten Verbraucherforscherinnen besetzt (04.09.2012, 11:10)
    Das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) hat seinen wissenschaftlichen Beirat berufen: Mit Professorin Dr. Uta Meier-Gräwe (Justus-Liebig-Universität Gießen), Professorin Dr. Caroline Meller-Hannich ...

    Forenbeiträge zu Handelsrecht

    Ärger mit Rechnung - Dringend (19.07.2008, 08:48)
    Hallo, folgender Sachverhalt: Eigentümer A, B, C, D, E, F und G müssen im Rahmen der Bedingungen zum Abwasserzweckverband Anschlußgebühren entrichten. Bei allen Eigentümern wurde die gleiche Leistung erbracht durch die ...

    Vollmacht und Generalvollmacht (01.12.2011, 20:47)
    Hallo! Ich hätte für folgendes Fallbeispiel gerne eure Meinung, Einschätzungen etc.: Im Jahre 1995 hatte Person A einer Person B eine Handlungsvollmacht erteilt, die zwar über den Tod hinaus gültig ist, jedoch nicht im ...

    Gefälschte Halbleiter > Folgeschaden > Haftungslage (21.04.2011, 06:22)
    Ich hoffe die Einstellung unter "Handelsrecht" ist richtig. Also mal folgende Sachlage angenommen: Eine Firma kauft in Deutschland bei einen Händler (Broker) für elektronische Bauteile ein. Diese Bauteile werden dann in ...

    UG gründen: Besitzer soll anonym bleiben (15.11.2008, 19:22)
    Hallo Forum! Es soll eine UG gegründet werden, wo der tatsächliche Eigentümer der UG anonym bleiben muss. Dies hat rechtliche Gründe, da ein Verbot besteht für eine gewerbliche Tätigkeit. Nun soll die UG von einem Bekannten ...

    Bitte um Hilfe (02.10.2005, 19:19)
    Hallo liebe Freunde. Ich bin ein BWL-er Student und Ausländer. Leider habe schwere Probleme mit dem Handelsrecht . Mit der Sachen Mathe, BWL und Informatik komme ich sehr gut zurecht, aber die Recht I+II fällt mich sehr ...

    Urteile zu Handelsrecht

    4 K 1065/07 (23.03.2011)
    Bilanzsteuerliche Behandlung von Pfandgeldern...

    1 Sa 38/07 (18.03.2008)
    1. Der Gerichtsstand des gewöhnlichen Arbeitsortes in Art. 19 der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 des Rates vom 22. Dezember 2000 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen im Zivil- und Handelsrecht (EuGVVO) ist autonom aus der Verordnung heraus ohne Rücksicht auf Begriffsbildungen in den nationalen Rechtsordnun...

    5 A 304/02 (15.07.2003)
    1. Für die Erhebung von Gebühren und Auslagen nach dem LMBG bedarf es gem. § 46 a LMBG keiner speziellen normativen Regelung durch das Handelsrecht. § 13 NVwKostG regelt i. V. m. § 46 a LMBG hinreichend konkret die materiellen Voraussetzungen für die Auslagenerhebung dem Grunde nach. 2. Lebensmittelrechtliche Verdachtsproben gehen über allgemeine Überwachun...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.