Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtJena 

Rechtsanwalt in Jena: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Jena: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Frank Beitz   Saalstraße 8 a, 07743 Jena
    Beitz & Stamm Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 826743


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Klaus-Dieter Sekulla   Grete-Unrein-Straße 3, 07745 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 6760-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Roswitha Waterstradt   Schenkstraße 2, 07749 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 828493


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Otto Weikopf   Thomas-Mann-Straße 13, 07743 Jena
    Weikopf & Coll. Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 46910


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Diana Brückner   Thomas-Mann-Straße 13, 07743 Jena
    Weikopf & Coll. Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 46910


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Judith Machalett   Thomas-Mann-Straße 13, 07743 Jena
    Weikopf & Coll. Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641 46910


    Foto
    Klaus-Dieter Sekulla   Grete-Unrein-Straße 3, 7745 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641-67600


    Foto
    Vico Wiegand   Am Steinborn 41, 7749 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641-309371


    Foto
    Dr. Petra Lingelbach   Leutragraben 1, 7743 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641-4548-0


    Foto
    Ursula Naß   Saalbahnhofstraße 17, 7743 Jena
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03641-441350



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Jena

    Das Erbschaftsrecht in der BRD gestaltet sich extrem umfangreich und diffizil. Es ist somit sinnvoll, sich anwaltlichen Rat zu suchen. Das Erbrecht bezeichnet im objektiven Sinne alle Rechtsnormen, die beim Tod eines Menschen alle privatrechtlichen und vermögensrechtlichen Folgen regeln. In der BRD ist das Erbschaftsrecht nach Art. 14 des Grundgesetzes ein Grundrecht.

    Um sein Erbe nach dem eigenen Tod nach seinem Willen aufgeteilt zu wissen, sollte schon zu Lebzeiten ein Erbvertrag, ein Testament, eine Nacherbenregelung, eine letztwillige Verfügung, ein Berliner Testament oder unter Umständen auch ein Vorausvermächtnis verfasst werden. Auch ist es natürlich möglich, einen Alleinerben zu benennen. Das Erbschaftsrecht ist außerordentlich komplex. Daher sollte man nicht zögern, sich von einem kompetenten Anwalt beraten zu lassen. In Jena sind mehrere Anwaltskanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht aus Jena ist nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn man gerade geerbt hat, sondern hilft auch weiter, wenn es darum geht, ein Testament etc. zu erstellen. Der Jurist berät umfassend in sämtlichen Belangen das Erbrecht betreffend wie z.B. in Bezug auf die Erbfolge, den Erbanteil oder auch die Erbschaftssteuer.

    Anwälte zum Erbrecht aus Jena können des Weiteren darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie hierbei vorzugehen ist. Der Rechtsanwalt wird außerdem dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Stirbt eine Person und hinterlässt nur Schulden, dann ist es zum Beispiel unbedingt angeraten, die Erbschaft auszuschlagen. Nur so kann verhindert werden, dass man die Schulden erbt. Der Anwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht wird ihren Klienten außerdem darüber aufklären, was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss, wie das Erbrecht der Stiefkinder ist oder auch wie das Erbschein beantragen grundsätzlich von Statten geht. Der Rechtsanwalt kann des Weiteren Aufschluss darüber geben, was es mit einem gemeinschaftlichem Erbschein, dem Nachlassgericht und dem Nachlassverzeichnis oder auch einem Teilerbschein auf sich hat und wie eine Testamentsvollstreckung abläuft. Der Anwalt kann zudem bei einer Vielzahl anderer Fragen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Klienten fundierte Antworten bieten. So ist ein Anwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit dem Erbteilskauf oder der Erbunwürdigkeitsklage. Und auch, wenn man als zukünftiger Erblasser Informationen bezüglich einer Hausübertragung benötigt, erfahren möchte, wie die gesetzliche Erbfolge ist oder ob ein vorzeitiges Erbe in Betracht gezogen werden sollte, kann ein Anwalt hierüber eine fachkundige Auskunft bieten.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Auch ohne Erbschein kann die Erbberechtigung gegenüber einer Bank nachgewiesen werden (13.03.2013, 15:41)
    Nach deutschem Recht muss die Erbberechtigung des Erben eines verstorbenen Kunden einer Bank nicht unbedingt durch einen Erbschein nachgewiesen werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, ...

    Das eine islamische Recht gibt es nicht (24.03.2009, 12:00)
    Mathias Rohe bringt nichtmuslimischen Lesern das klassische und moderne islamische Recht näherDas islamische Recht ist im Westen durch spektakuläre Todesurteile und drakonische Körperstrafen in Verruf geraten, ansonsten aber ...

    Recht auf Grundbucheinsicht steht eventuell auch pflichtteilsberechtigten Miterben zu (08.04.2013, 16:35)
    Pflichtteilsberechtigte Angehörige können unter Umständen ein Recht darauf haben, Einsicht in das Grundbuch zu nehmen, um eventuell bestehende Pflichtteilsergänzungsansprüche festzustellen. GRP Rainer Rechtsanwälte und ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Erbengemeinschaft kommt der Auskunftspflicht nicht nach (12.01.2009, 22:42)
    Hallo, angenommener Fall : Letztverstorbener Vater hinterlässt 5 Kinder: 4 Kinder als Erben; 1 Kind als Pflichtteilsberechtigten. Pflichtteilsberechtigter beantragt 2 Monate nach der Mitteilung des Amtsgerichtes von den 4 ...

    Schenkung - Pflichtteil (26.05.2011, 09:00)
    Folgende Situation: Ein Ehepaar E hat Kinder (A und B). B zerstreitet sich mit E und bricht vor ca. 9 Jahren den Kontakt ab. E möchte den Pflichtteil einer zukünftigen Erbschaft für B so gering wie möglich halten. E schenkt ...

    Pflichtteilverzichtvertrag (14.12.2010, 10:00)
    Hallo Angenommen eine Mutter in zweiter Ehe verheiratet mit einen leiblichen Kind(aus erster Ehe). Nun will der Ehemann einen Pflichteilverzichtvertrag mit dem Kind machen,es dafür im gegenzug in seinen Teatament als ...

    Eidesstattliche Versicherung: was heisst das? (15.01.2013, 19:10)
    Hallo,rein theoretisch interessiert mich folgende frei erdachte Angelegenheit:ein Mensch habe die Wohnung seiner Mutter nach ihrem Tod geräumt und dabei sämtlichen Kram in Kartons verstaut. Weil er sich erst mal erst mal ...

    erbrecht (15.06.2011, 20:24)
    hallo habe eine frage zu einem von mir ausgedachten fall x hat von seinen eltern vor 21 jahren eine alte scheune plus grundstück geschenkt bekommen. denken wir mal das damals bei dem notar ein absatz einsetzten wurde das ...

    Urteile zu Erbrecht

    20 W 80/07 (20.10.2009)
    Ist nach einem Erbfall ausländisches Erbrecht und deutsches Güterrecht anzuwenden, so erhöht sich die Erbquote aufgrund von § 1371 abs. 1 BGB nicht, sofern das ausländische Erbrecht eine solche Quotenregelung nicht kennt (Anschluss an OLG Stuttgart, Beschluss vom 08.03.2005, 8 W 96/04)...

    1Z BR 71/02 (18.03.2003)
    Zur Frage des Erbstatuts und zur internationalen Zuständigkeit der deutschen Nachlassgerichte, wenn sich das Vermögen des deutschen in Kanada lebenden Erblassers sowohl in Kanada als auch in Deutschland befindet....

    83 T 50/07 (17.04.2008)
    1. Eine zur Einziehung verpflichtende Unrichtigkeit eines Erbscheines gemäß § 2361 Absatz 1 BGB liegt vor, wenn die Voraussetzungen für seine Erteilung schon ursprünglich nicht gegeben waren oder nachträglich nicht mehr vorhanden sind. Die für die Erteilung des Erbscheines erforderlichen Tatsachen sind grundsätzlich dann als nicht emhr festgestellt zu erach...

    Rechtsanwalt in Jena: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum