Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Ingolstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ingolstadt (© oxie99 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ingolstadt (© oxie99 - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Christian Gmelch jederzeit in Ingolstadt
Kobinger & Kollegen Rechtsanwälte
Theresienstraße 14
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 1299
Telefax: 0841 34374

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Andreas Schieferbein aus Ingolstadt
Schieferbein & Kollegen Rechtsanwälte
Ludwigstraße 24
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 17668
Telefax: 0841 17696

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen im Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Werner Walch engagiert in der Gegend um Ingolstadt

Ingolstädter Straße 146
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 493000
Telefax: 0841 4930025

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Stephanie Schlarb mit Anwaltsbüro in Ingolstadt
Lutz & Dr. Hepach Rechtsanwälte
Gerolfinger Straße 102
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 87970
Telefax: 0841 44426

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Roeder jederzeit in der Gegend um Ingolstadt
WSR Rechtsanwälte
Ziegelbräustraße 7
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 8851670
Telefax: 0841 88516722

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Renate Weber berät zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent in Ingolstadt

Kanalstr. 1 c
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 885360
Telefax: 0841 8853629

Zum Profil
Juristische Beratung im Ordnungswidrigkeiten bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Ulrich Seipl mit Rechtsanwaltskanzlei in Ingolstadt

Heidemannstr. 2 a
85049 Ingolstadt
Deutschland

Telefon: 0841 910687
Telefax: 0841 910629

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Zwei Ordnungswidrigkeiten in Tateinheit – nur ein Verwarngeld (15.11.2007, 12:25)
    Bonn/Berlin (DAV). Wenn ein Autofahrer das Verwarnungsgeld für eine Ordnungswidrigkeit akzeptiert, dann ist der Fall damit vom Tisch! Kommt es dann trotzdem zu einem weiteren Verfahren für eine zweite Ordnungswidrigkeit, die er zeitgleich mit der ersten begangen hat, so ist dieses Verfahren einzustellen. Dies teilt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen ...
  • Bild BVL legt Jahresbericht zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm 2007 vor (09.03.2009, 10:00)
    Bund und Länder legen Bericht über die Einhaltung von Vorschriften des Pflanzenschutzrechts beim Verkauf und bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln vorIm Pflanzenschutz-Kontrollprogramm werden der Handel und die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln systematisch überwacht. Die Durchführung der Kontrollen und die Ahndung von Verstößen liegen in der Zuständigkeit der Bundesländer. Das BVL koordiniert ...
  • Bild Laender kontrollierten Anwender von Pflanzenschutzmitteln intensiver (12.01.2007, 13:00)
    Bundesamt fuer Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit legt den Jahresbericht 2005 zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm des Bundes und der Laender vorDas 2004 von Bund und Laendern initiierte Pflanzenschutz-Kontrollprogramm wurde 2005 intensiviert. Im Berichtsjahr 2005 wurden rund 3.200 Handelseinrichtungen und 6.200 Betriebe der Landwirtschaft, des Gartenbaus und der Forstwirtschaft kontrolliert. Bei den Kontrollen wurde festgestellt, ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Rote Dauerkennzeichen für Händler und Punktestand Flensburg (07.11.2006, 15:31)
    Hallo miteinander. Angenommen, jemand hat für einen Kfz-Handel rote Dauerkennzeichen beantragt. Hierfür benötigt man ein polizeiliches Führungszeugnis und Personaldaten sowie Deckungskarte der Versicherung. Soweit so gut, nun hat dieser alles abgegeben (Keine Eintragungen im Führungszeugnis) und die Zulassungsstelle hat dann noch den Punktestand abgefragt. Es heisst es seien Punkte vorhanden, deswegen muss dies ...
  • Bild Rote Ampel als Fahrradfahrer - auf frischer Tat ertappt (26.06.2009, 22:52)
    Hallöchen liebe Jura Gemeinde, nehmen wir an eine Person fährt mit dem Fahrrad über eine Ampel die zum Zeitpunkt des Betretens der Fahrbahn grün ist (der Fahrradfahrer ist nicht gemütlich gefahren, wie die physikalischen Betrüger, die man auch Rentner nennt). Während der Überquerung schaltet die Ampel auf rot um und am ...
  • Bild einstweilige Verfügung mit Widerspruchsoption ... (26.06.2012, 14:06)
    Guten Tag, ... die eV. kennt eine Reihe von Varianten. Die nachstehenden Fragen beziehen sich auf eine spezielle Ausführungsvariante: 1) allgemein: bin ich mir jedoch nicht sicher ob eine e.V. durch ihre Besonderheiten nicht grds. von einem Fachanwalt einzureichen ist. Eine entsprechende Vorschrift hierzu kann ich jedoch nicht finden ?! 2) Was passiert ...
  • Bild Frage Verjährung (23.01.2010, 02:31)
    Hallo an unsere Fachleute. Ich konstruiere mal folgenden Fall ohne Daten. Eines Tages flattert der Familie X eine schriftl. Verwarnung ins Haus. Der Fzg-Halter soll wochen zuvor eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Ort Y begangen haben. Dieser bekommt die Verwarnung auf den Tisch gelegt und kann sich genervt an keinerlei Fakten erinnern. Er war definitiv an ...
  • Bild Probezeit bei Rot geblitzt (02.12.2005, 19:54)
    Mal angenommen, ein PKW-Fahrer, der noch in Probezeit den Führerschein hat, bei Rot geblitzt wurde. Der fuhr in einem Wagen der gehörte einem anderen. Es sind jetzt in 5 Tagen 3 Monate verganen. Der PKW-führer hat jetzt ein Brief bekommen (Anhörung zur Ordnungswidrigkeit) mit Beweisfotos, das der Fahrer das Rotlicht missachtet hat ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild OLG-DUESSELDORF, VI-3 Kart 45/08 (V) (27.05.2009)
    §§ 94 S.1 EnWG; §§ 6, 9, 13 VwVG; § 40 VwVfG 1. Die Zwangsmittelandrohung selbst setzt als erste Stufe des Verwaltungszwangs nur voraus, dass der zu vollziehende Verwaltungsakt vollziehbar ist, er also unanfechtbar, seine sofortige Vollziehung angeordnet ist oder ein Rechtsbehelf keine aufschiebende Wirkung hat. Eines konkreten Verstoßes gegen die zu erzwi...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6 B 1030/12 (22.11.2012)
    1. Nach Anordnung der sofortigen Vollziehbarkeit ist ein Antrag gemäß § 80 Abs. 5 VwGO statthaft unabhängig davon, ob die Maßnahme, deren Vollziehbarkeit angeordnet wird, Verwaltungsaktcharakter hat oder nicht. In letzterem Fall ist die Vollziehungsanordnung lediglich aufzuheben. 2. Eine "Bleibeverpflichtung", mit der der Dienstherr einen Beamten ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1809/10 (23.08.2011)
    1. Feststellungen in einem rechtskräftigen Strafbefehl zu Verkehrsverstößen, die einer Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Verkehrsunfalls zugrunde liegen, entfalten im Rahmen der Anordnung eines Aufbauseminars für Fahranfänger Bindungswirkung für die Fahrerlaubnisbehörde. 2. Die Beurteilung einer im Straßenverkehr begangenen fahr...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.