Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtHürth 

Rechtsanwalt in Hürth: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hürth: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Thomas Hentschel   Von-Boetticher-Str. 7, 50354 Hürth
     
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 02233 / 7139277



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Sozialrecht in Hürth

    Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das Existenzminimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Natürlich erhalten in einem Sozialstaat wie der BRD auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Kodifiziert sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, im Sozialgesetzbuch - kurz SGB. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.

    Probleme mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter? Ein Anwalt berät Sie

    Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es erforderlich machen, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Egal wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Hürth haben sich einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei angesiedelt. Dabei ist ein Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Hürth nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder Jobcenter hat. Der Rechtsanwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei sämtlichen Fragestellungen bezüglich der Rente und des Rentenrechts aufklären. Ferner ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Anwalt zum Sozialrecht über die rechtliche Situation aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Rechtsanwalt für Sozialrecht in Hürth natürlich auch die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

    Ihr Problem oder Fall ist besonders diffizil? Dann sollten Sie einen Fachanwalt konsultieren

    Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche tangiert werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht u.a. auch das Steuerrecht und das Erbrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Rechtsanwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Eine Fachanwältin im Sozialrecht beziehungsweise ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Hürth sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein besonderes Fachwissen vorweisen. Von diesem besonderen fachlichen Know-how können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung Einkommen von Ehegatten nach Trennung (12.02.2007, 17:21)
    Berlin (DAV). Personen, die freiwillig Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind, müssen sich bei der Beitragsberechnung nicht das Einkommen ihres Ehepartners anrechnen lassen, von dem sie getrennt leben. Dies hat das ...

    Deutscher Kulturrat veröffentlicht Konzeption für kulturelle Bildung (05.09.2005, 11:00)
    Bulmahn und Fuchs: "Bund muss bei der kulturellen Bildung verantwortlich bleiben"Der Bund ist zusammen mit den Ländern und Kommunen für die kulturelle Bildung in Deutschland verantwortlich. Der Deutsche Kulturrat, der ...

    Wechsel an der ZFH Spitze (22.09.2008, 13:00)
    Neuer Leiter an der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)Prof. Dr. Joachim Voigt übergibt sein AmtKoblenz, 16. September 2008 - Nach fast achtjähriger Amtszeit übergibt Prof. Dr. Joachim Voigt sein Amt als ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Zwei Wohnsitze in einer Stadt (06.01.2007, 18:33)
    Hallo an alle, ich habe eine Frage zu folgendem Szenario. Es geht etwas über das Sozialrecht selbst hinaus, ich hoffe jemand kann mir helfen. Ich stecke in diesem Bereich nicht so tief in der Materie. Angenommen Person A ...

    Willkür im Amt (04.08.2011, 18:00)
    Hallo, mal angenommen Person A hat einen Job auf 400 €- Basis und ihr Mann mit dem sie zusammen lebt hat einen Vollzeitjob. Trotzall dem bekommt die Familie noch minimal ALG II. Frau X, die Bearbeiterin von Person A, lädt ...

    Machtbereich des Empfängers (13.04.2011, 09:59)
    Hallo Ein Gartenverein möchte die jährliche Rechnung an die einzelnen Mitglieder schriftlich nicht mehr an die Meldeadresse zusenden, sondern eben direkt in den Briefkasten eines jeden Mitgliedes, welcher an jedem Zaun einer ...

    Hartz4 und Kindergeld (23.04.2010, 12:36)
    Folgende fiktive Situation: A bezieht Hartz4 und bezieht in dieser Zeit Kindergeld. Das Kindergeld wird auf die Leistungen angerechnet bzw. abgezogen. A bekommt also den normalen Regelsatz: Unterkunft+Heizung+Regelsatz. Die ...

    Verletzung des Sozialgeheimnis (28.03.2011, 20:40)
    Hallo,ich bin etwas unsicher, ob das in Sozialrecht soll, oder hier her. Da ja aber auch allg. der Datenschutz betroffen ist, entschied ich mich für hier. Falls dies falsch ich, wäre es nett, wenn es jemand ...

    Urteile zu Sozialrecht

    9 AZR 401/02 (10.02.2004)
    1. Ein Irrtum über die sozialrechtlichen Folgen einer vertraglichen Vereinbarung ist kein Inhaltsirrtum, der zur Anfechtung nach § 119 Abs. 1 BGB berechtigt. 2. Ein Anspruch auf vorzeitige Altersrente nach Altersteilzeit besteht nach § 237 SGB VI nur dann, wenn die "Altersteilzeitvereinbarung" die Voraussetzungen von § 2 Abs. 1 Nr. 2 ATG erfüllt. Danach mus...

    L 1 RA 2/02 (29.01.2004)
    Ein unterschriebener behördlicher Erstattungsvermerk auf einer Sozialversicherungskarte belegt nach §§ 417, 418 Abs. 1 ZPO nicht nur die Entscheidung über die Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen ( hier nach § 83 AVG), sondern auch die Erstattung und die Auszahlung selbst....

    12 A 10797/04.OVG (26.08.2004)
    Eine Kapitalabfindung, die einem unfallbedingt Erblindeten aus einer von seinem Arbeitgeber für ihn abgeschlossenen privaten Unfall- und Invaliditätsversicherung ausbezahlt wurde, ist auf das Blindengeld als Leistung "nach anderen Rechtsvorschriften für den gleichen Zweck" i. S. v. § 4 Abs. 1 LBlindenGG anzurechnen (Fortführung der Rechtsprechung zu § 6 Abs....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.