Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtHüfingen 

Rechtsanwalt in Hüfingen: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hüfingen: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jörg-Achim Schlichtholz   Hauptstraße 44, 78183 Hüfingen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 07703 932720



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Vorsicht bei Spurwechsel an roter Ampel (23.04.2013, 09:45)
    Hamm/Berlin (DAV). Wer an einer roten Ampel von der Rechtsabbiegerspur auf die Linksabbiegerspur wechselt, darf niemanden gefährden. Setzt er sich vor ein anderes Fahrzeug, muss er sich mit dessen Fahrer verständigen und ...

    Bei einem Unfall kann ein 11-jähriges Kind allein haften (09.07.2013, 10:55)
    Naumburg/Berlin (DAV). Läuft ein 11-jähriges Kind bei Dunkelheit zwischen parkenden Autos auf die Straße, obwohl es das herannahende Auto gesehen hat, begeht es einen schweren Verkehrsverstoß. Dieser wird als so massiv ...

    Vorsicht bei Mietwagen nach Unfall (15.06.2005, 16:16)
    Berlin (DAV). Ohne anwaltliche Beratung besteht für Verkehrsunfallgeschädigte die Gefahr, auf erheblichen Kosten sitzen zu bleiben. Dies kann insbesondere bei der Inanspruchnahme eines Mietwagens passieren. Auf ein ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Parken mit dem Wohnmobil vor dem Haus (13.05.2009, 21:37)
    In einer verkehrsberuhigten Straße mit Tempo 30 befinden sich 2 Häuser direkt nebeneinander, also quasi 2 Doppelhaushälften. Darf derjenige, der zwar neben seinem Haus einen geeigneten Stellplatz für ein Wohnmobil hat, ...

    Fahrradfahrer durch PKW auf Zebrastreifen angefahren (22.08.2010, 16:55)
    Hi, ich habe eine Frage zu folgendem Fall. a) Beteiligter A ist mit einem PKW unterwegs, den er von einem Freund geliehen hat. In einer 50er Zone biegt vor A ein Fahrradfahrer (fahrend) plötzlich auf einen Zebrastreifen ab. ...

    Kfz-Unfall, wer hat Schuld bzw. gibt es Teilschuld? (12.06.2012, 16:03)
    Hallo, jemand ist langsam rückwärts und mit ständigen Gucken aus einer Parklücke herausgefahren. Ein anderes Auto ist dann gegen das Heck hinten geknallt. Wer ist Schuld? Oder gibt es Chance auf eine Teilschuld? ...

    Korrektes blinken an unübersichlicher Kreuzung (07.11.2013, 12:19)
    Nehmen wir eine Kreuzung an: - Hauptstraße geradeaus weiterführend - Nebenstraße von links einmündend - 2 Nebenstraßen von rechts einmündend (eine rechts, eine halbrechts A kommt von der Hauptstraße und will halbrechts ...

    Radarwarnung per SMS erlaubt? (Community mit 200 Benutzern) (08.01.2008, 12:48)
    Hallo, ist es erlaubt sich gegenseitig vor den "Gefahrenstellen" im Straßenverkehr zu warnen. D.h. eine Community von ca. 200 Leuten. Sobald einer eine Radarfalle sieht, sendet er eine SMS an eine Rufnummer. Diese SMS wird ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    IV-2 Ss (OWi) 134/06 - (OWi) 70/06 III (05.10.2006)
    Leitsatz StVO § 23 Abs. 1a Das bloße Aufheben oder Umlagern eines Mobiltelefons während der Fahrt erfüllt nicht den Tatbestand der verbotswidrigen Benutzung eines Mobiltelefons nach § 23 Abs. 1a StVO (im Anschluss an OLG Köln NJW 2005, 3366 = NStZ 2006, 248 = NZV 2005, 547). OLG Düsseldorf, 3. Senat für Bußgeldsachen Beschluss vom 5. Oktober 2006 - IV-2 ...

    4 StR 594/98 (11.02.1999)
    BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL 4 StR 594/98 vom 11. Februar 1999 in der Strafsache gegen wegen Kindesentziehung StGB § 235 F.: 10. März 1987 Nach § 235 StGB macht sich auch der allein sorgeberechtigte Elternteil strafbar, der dem umgangsberechtigten Elternteil das Kind entzieht. BGH, Urteil vom 11. Februar 1999 - 4 StR 594/98 - Landger...

    10 K 4327/03 (14.01.2004)
    Soll eine Straße zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Abgasen für den allgemeinen Verkehr mit Ausnahme des Anliegerverkehrs gesperrt werden, um die Benutzung dieser Straße als sog. Schleichweg zu verhindern, so setzt eine solche Maßnahme Feststellungen dazu voraus, in welchem Umfang und in welcher Intensität der Bereich durch Verkehrslärm und Abgase belas...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.