Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteZivilrechtHirschaid 

Rechtsanwalt für Zivilrecht in Hirschaid

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Monika Kalb   Bamberger Str. 2, 96114 Hirschaid
     

    Telefon: 09543-84010


    Foto
    Ludger Graf von Plettenberg   Bamberger Str. 2, 96114 Hirschaid
     

    Telefon: 09543-84010



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Zivilrecht

    Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen gefordert (26.11.2010, 12:00)
    Berlin (DAV). In Familiensachen ist das sonst im Zivilrecht übliche Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde nicht gegeben. Infolge der tiefgreifenden Reform des Familienrechts, insbesondere auf dem Gebiet des ...

    Tagung: Juristen bilden sich im Recht des Nachbarlandes weiter (20.06.2013, 11:10)
    So selbstverständlich Menschen heute Landesgrenzen überqueren, so schnell kommen sie mit dem Recht des Nachbarlandes in Kontakt. Dies hat weitreichende Folgen für Richter, Anwälte, Notare oder Unternehmensjuristen. Sie müssen ...

    Ringvorlesung an der RFH: Wertemodelle als Grundlage guter Compliance (12.05.2013, 15:10)
    Professor Dr. Barbara Dauner-Leib Mike, Richterin und Professorin an der Universität zu Köln, setzt am Dienstag, 28. Mai 2013 die Ringvorlesungen „Welche Werte teilen wir?“ mit ihrem Vortrag über „Wertemodelle als Grundlage ...

    Forenbeiträge zu Zivilrecht

    negative bewertung ebay problemkreis (01.09.2013, 20:24)
    hallo, hab folgende fragen: A kauft über ebay bei B (händler gebrauchte kleidung) eine gebrauchte jeans marke As, bekommt aber jeans marke Bs zugesand und schickt sie zurück. darauf wirft B dem A betrug vor, dass A eine ...

    Frage zu Einkommensnachweis für KU (21.01.2011, 11:53)
    Hi liebe Forenmitglieder, mich beschäftigt seit einigen Tagen eine Frage: Angenommen, ein Vater V zahlt KU für seine beiden Kinder (8 und 10) aus erster Ehe nach DT, Titulierung erfolgte über JA, alles soweit geregelt. Nun ...

    Berufungsbegründung Zivilrecht (09.06.2011, 18:49)
    Folgendes Problem bezügl. einer Berufungsbegründung und den Umfang dieses Schriftsatzes: Bspw. erstinst. Urteil lässt die Entstehung des Anspruches dahingestellt "Es kann dahingestellt bleiben, dass..." und führt nur kurz ...

    "Junge Leute-Rabatt" Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (09.10.2010, 12:01)
    Hallo an alle! Mal angenommen ein Unternehmen wirbt mit einem "Junge Leute - Rabatt" in dem beworben wird, dass man bis zu 50% sparen kann wenn man zwischen 18 und 25 Jahre ist! Ist das nicht eine benachteiligung der über ...

    Räumungsklage trotz Mitteilung des Auszugs (03.10.2012, 17:19)
    Hallo, folgender Fall. Der Vermieter (V) kündigt dem Mieter (M). Kündigung ist rechtmäßig. Der M hat Widerspruch eingelegt gegen die Kündigung. Die Kündigung erfolgte zum 30.09.12. Der M hat dem V mitgeteilt, dass er erst ...

    Urteile zu Zivilrecht

    12 Sa 110/11 (19.08.2011)
    1. Der Arbeitnehmer kann nicht gesetzlichen Urlaub neben tariflichem Urlaub fordern, vielmehr besteht für die ersten 24 Werktage - bzw. hier die ersten 20 Arbeitstage - Urlaub im Jahr Anspruchskonkurrenz durch mehrere Anspruchsgrundlagen. Wird der gesetzliche Urlaubsanspruch erfüllt, verbleibt allein der diesen Anspruch übersteigende tarifliche Erholungsurla...

    6 U 126/09 (06.10.2009)
    1. Eine Bank als Anlageberaterin hat ihren Kunden gegenüber auch außerhalb des Bereiches des WpHG, also insb. bei Beratung über geschlossene Fonds, mitzuteilen, dass und in welcher Höhe sie von Dritten für den Absatz des empfohlenen Produktes Vergütungen (Rückvergütungen, Kick back) erhält (wie BGH Beschluss vom 20.1.2009 - XI ZR 510/07). 2. Kam die Bank di...

    3 Ws 214/09 (03.06.2009)
    Das Insolvenzverfahren verdrängt die Einzelvollstreckung und damit auch den dinglichen Arrest zugunsten Ansprüche Verletzter einer Straftat. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Schuldners führt zwar dann nicht zur Aufhebung des Arrestes, wenn der Gläubiger bereits vor Beginn des in § 88 InsO bezeichneten Monatszeitraumes durch dessen ...