Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Hildesheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hildesheim (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hildesheim (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen im Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Hans Geiger immer gern in der Gegend um Hildesheim

Kalenberger Graben 17
31134 Hildesheim
Deutschland

Telefon: 05121 81043
Telefax: 05121 81045

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Christof Knauer mit Rechtsanwaltskanzlei in Hildesheim
Kleuker, Sievers, Becker, Knauer Rechtsanwalts-, Fachanwalts- und Notariatskanzlei
Bismarckstraße 13
31135 Hildesheim
Deutschland

Telefon: 05121 289390
Telefax: 05121 2893929

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Stefan Krull unterhält seine Anwaltskanzlei in Hildesheim hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Ordnungswidrigkeiten

Wetzellplatz 2
31137 Hildesheim
Deutschland

Telefon: 05121 288704
Telefax: 05121 288705

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten im Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Anne Oster persönlich in der Gegend um Hildesheim

Schuhstraße 33
31134 Hildesheim
Deutschland

Telefon: 05121 1792729
Telefax: 05121 1792727

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus-Günter Zok berät Mandanten im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in der Nähe von Hildesheim
meinAnwaltsbüro.hildesheim
Jan-Pallach-Straße 2
31134 Hildesheim
Deutschland

Telefon: 05121 75230
Telefax: 05121 752340

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Tom Zacharias aus Hildesheim

Wetzellplatz 2
31137 Hildesheim
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild BVL legt Jahresbericht zum Pflanzenschutz-Kontrollprogramm 2007 vor (09.03.2009, 10:00)
    Bund und Länder legen Bericht über die Einhaltung von Vorschriften des Pflanzenschutzrechts beim Verkauf und bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln vorIm Pflanzenschutz-Kontrollprogramm werden der Handel und die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln systematisch überwacht. Die Durchführung der Kontrollen und die Ahndung von Verstößen liegen in der Zuständigkeit der Bundesländer. Das BVL koordiniert ...
  • Bild Keine Aufforderung zur Begehung von Straftaten durch Aufruf zur Internetdemonstration (01.06.2006, 18:08)
    Die Aufforderung zu einer „Internet - Demonstration“ erfüllt nach einem Beschluss des 1. Strafsenats des Oberlandesgerichts keinen Straftatbestand. Der Entscheidung liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Der Angeklagte hatte im März 2001 zu einer so genannten „Internet-Demonstration“ gegen die Lufthansa aufgerufen. Politischer Hintergrund war die Mitwirkung der Lufthansa bei Abschiebungen ins Ausland auf dem Luftweg. Durch ...
  • Bild Kostenrisiko bei Einspruch gegen Bußgeldbescheid wegen Ordnungswidrigkeiten (04.01.2005, 14:19)
    Wem ein Bußgeldbescheid wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit ins Haus flattert, hat zwei Möglichkeiten: Reuig zu bezahlen, womöglich das zusätzlich ausgesprochene Fahrverbot zu akzeptieren oder Einspruch einzulegen. In letzterem Fall hat ein Richter darüber zu entscheiden, ob der Betroffene die Verkehrsordnungswidrigkeit begangen hat und die Sanktion hierfür (Bußgeld/Fahrverbot) korrekt festgesetzt worden ist. Dies ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Bußgeldbescheid -> Verjährung (07.04.2011, 19:08)
    Folgende Situation wird angenommen: 1. am 05.11.2009 begeht ein Kfz-Halter eine Ordnungswidrigkeit - er überschreitet angeblich die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften um 21 km/h (nach Toleranzabzug). 2. Der vorgenannte Punkt wird dem Halter per 14.01.2010 datierten Schreiben "Anhörung im Bußgeldverfahren" vorgeworfen. Auf dieses Schreiben reagiert der Halter jedoch ...
  • Bild Newsletter (22.05.2010, 17:30)
    Die letzten Tage erhielt ich von irgend woher einen Newsletter in dem stand, dass sich ein Gesetz geändert hat. Ein Beklagter kann durch die Polizei in einer Ermittlung zu erkennungsdienstlichen Maßnahmen bestellt. werden. Jetzt würde uns interessieren, ab welchen Strafen hier angefangen wird.Was ist das Mindestmass an Straftaten. Danke Cosmos
  • Bild Kampfhundhaltung? (16.10.2010, 11:29)
    Guten Morgen zusammen. Ich hoffe,ich bin in der richtigen Kategorie. eine Frage: Angenommen es besteht ein Mehrfamilienhaus mit 5 Wohnungen (verschiedene Eigentümer) in Niedersachsen. Familie A (mit 1 Sohn 13 jahre)hat eine Wohnung im Erdgeschoss gekauft und auch selbst bezogen. Eine neue Mieterin zieht in eine freie 2 Zimmerwohnung ( 1ter Stock),die durch eine große ...
  • Bild Fahrzeug führen ohne Fahrerlaubnis (26.10.2011, 21:00)
    Ein 14- jähriger Junge bekam den "alten" Motorroller von seinem Bruder. Nicht frisiert und Versichert. Jetzt fährt dieser Junge ohne Fahrerlaubnis mit dem Motorroller auf öffentlicher Strasse und hat "für alle Fälle" die Fahrerlaubnis von einem Freund dabei, der ihm ähnlich sieht. Sollte dieser Junge in eine Verkehrskontrolle kommen, womit ist zu rechnen? Das ...
  • Bild Jugendliche reisen innerhalb der Eu (09.06.2010, 17:30)
    Halle liebe Forengemeinde, welche Sachen sind zu beachten, wenn mehrer Jugendliche (17 Jahre, deutsche Staatsangehörigkeit) innerhalb der EU ohne einen Erziehungsberechtigten reisen wollen? Brauch man eine Einverständniserklärung derselbigen? Gruß, MajorPain

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 2630/97 (06.07.1998)
    1. Das Betteln ist nicht schlechthin und in jeder seiner Erscheinungsformen typischerweise eine straßenrechtliche Sondernutzung. 2. Das Betteln stellt - jedenfalls in seiner "stillen" Erscheinungsform - abstrakt generell keine Störung der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung dar. Mit ihm ist auch keine abstrakte Gefahr für die öffentliche Sicherhe...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 2113/97 (17.11.1997)
    1. Zum besonderen öffentlichen Interesse an der sofortigen Vollziehung einer Fahrtenbuchauflage (Bestätigung der ständigen Rechtsprechung des Senats). 2. Es besteht kein doppeltes "Recht", nach einem Verkehrsverstoß einerseits im Ordnungswidrigkeitenverfahren die Aussage zu verweigern und zugleich trotz fehlender Mitwirkung bei der Feststellung de...
  • Bild VG-BERLIN, 35 A 247.06 (17.11.2009)
    1. Das staatliche Sportwettenmonopol im Land Berlin stellt derzeit eine nicht gerechtfertigte Beschränkung der grundrechtlichen Berufsfreiheit und der gemeinschaftsrechtlichen Dienstleistungsfreiheit der privaten Sportwett-Vermittler dar (Bestätigung und Weiterführung der bisherigen Rechtsprechung). 2. Sektorspezifische Regelungen im Glücksspielrecht müssen...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.