Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtHildesheim 

Rechtsanwalt in Hildesheim: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hildesheim: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Hans Geiger   Kalenberger Graben 17, 31134 Hildesheim
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 81043


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Lemm   Jan-Pallach-Straße 2, 31134 Hildesheim
    Schöning, Zok & Lemm Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 75230


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Stefan Krull   Wetzellplatz 2, 31137 Hildesheim
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 288704


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    André Döring   Jan-Pallach-Straße 2, 31134 Hildesheim
    Schöning, Zok & Lemm Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 75230


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Anne Oster   Binderstraße 3, 31141 Hildesheim
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 1792729



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Hildesheim

    Das Mietrecht ist ein Rechtsgebiet innerhalb des Zivilrechts. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. Mehr als 57% aller Deutschen wohnen in einer Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Konflikte und Rechtsprobleme nicht selten. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Ferner findet heute deutlich häufiger ein Wohnungswechsel statt. Jeder Auszug aus einer Wohnung kann etliche weitere Gründe bieten, warum es zu Streit zwischen Vermieter und Mieter kommt. Und das nicht nur, wenn eine Eigenbedarfskündigung erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage zugestellt wurde. In vielen Fällen sind es die Kaution und die letzte Nebenkostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Vermieter und Mieter führen.

    Rechtsanwalt in Hildesheim: Mietrecht (© scatterly - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Hildesheim: Mietrecht
    (© scatterly - Fotolia.com)

    Sie haben ein mietrechtliches Problem? Zögern Sie nicht und holen Sie sich Hilfe bei einem Anwalt

    Ganz gleichgültig, welcher Konflikt zwischen Vermieter und Mieter besteht, stets ist es sinnvoll, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. In Hildesheim sind einige Anwaltskanzleien für Mietrecht zu finden. Ein Anwalt für Mietrecht verfügt sowohl über ein umfangreiches theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Gewerbewohnraumrecht und Mietwohnraumrecht. Egal ob es um eine reine Beratung geht oder ob der Anwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, immer wird er bestrebt sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Der Rechtsanwalt im Mietrecht in Hildesheim ist außerdem der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Ferner kann der Rechtsanwalt im Mietrecht aus Hildesheim auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtens ist und ebenfalls klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Bei Auseinandersetzungen mit Mietern ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der perfekte Ansprechpartner

    Genauso wie Mieter ab und an den Rat eines Rechtsanwalts zum Mietrecht benötigen, ist es auch für Vermieter zumeist unumgänglich, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Rechtsanwalt kann ferner den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag erstellt werden soll, ist ein Rechtsanwalt die ideale Anlaufstelle. Unentbehrlich ist der Beistand eines Rechtsanwalts für Mietrecht jedoch, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete vollständig unterlässt und eine Räumung der Wohnung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenträchtig. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten so gering als möglich zu halten, sollte man sich unbedingt die Hilfe eines kompetenten Rechtsanwalts zum Mietrecht sichern.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
    Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Schwerpunkt bei Mischnutzung von Mieträumen (03.07.2013, 14:43)
    Bei gemischt genutzten Räumen, liegt der Schwerpunkt der Nutzung auf der gewerblichen Nutzung, wenn durch die Ausübung eines Geschäfts der Lebensunterhalt bestritten wird. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
    Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Wiederspruch auf Anwaltschreiben ? (15.04.2013, 15:32)
    Hallo, angekommen es liege folgender Verhalt vor: Die Mieterin Frau "A" ist am 31.12.2012 aus der Wohnung ausgezogen, nach Ihrem Auszug musste die Wohnung leicht renoviert werden (Spachteln, Streichen usw.) Der Vermieter ...

    Nebenkostenerhöhung wegen Kündigung / Fehlendes Eintragen des zweiten Mieters (26.01.2012, 18:35)
    Gute Abend. Ich habe mal eine Frage. Wenn man nun den Mietvertrag Ende Dezember gekündigt hat, zum 31.03., ist es dann rechtens, dass der Vermieter eine Nebenkostenerhöhung von 50 Euro bei sonst 100 Euro verlangt? Vorher gab ...

    Mietrecht | Kündigung (18.12.2012, 12:43)
    Hallo liebe com, suche schon den ganzen Tag verzweifelt im Internet aber finde nichts passendes. Hoffe hier kann mir jemand Helfen. Kurz zu der Situation. Meine Freundin hat eine Wohnung gemietet. 280,- Kalt 100,- NK. Sie ...

    Untervermietung (19.06.2013, 20:05)
    Hallo Zusammen, angenommen, A und B möchten zusammen für einen längerne Zeitraum verreisen und entscheiden sich deshalb, die gemeinsame Wohnung komplett unterzuvermieten. Hat der Vermieter / die Hausverwaltung das Recht, ...

    Fachanwalt (08.03.2010, 18:53)
    Grüß Euch, gibt es Fachanwälte für Mietrecht? Danke für eine hilfreiche Antwort. S. ...

    Urteile zu Mietrecht

    6 S 87/08 (08.08.2008)
    Die Belastung des Mieters mit überflüssigen Kosten stellt eine Vertragsverletzung gemäß § 280 Abs. 1 BGB dar, die den Vermieter zum Schadenersatz verpflichtet....

    8 U 197/10 (01.03.2012)
    Der Wegfall des Hauptmietverhältnisses hat nicht zur Folge, dass der Untervermieter gegen den Untermieter keinen Herausgabeanspruch gemäß § 546 BGB hat. Die Herausgabeansprüche des Hauptvermieters gegen den Hauptmieter und des Untervermieters gegen den Untermieter bestehen nebeneinander, wobei der Untervermieter seinen Herausgabeanspruch auch auf Herausgabe ...

    8 U 126/09 (26.11.2009)
    1. Übergibt der Mieter dem Vermieter einen Scheck über den Betrag einer Monatsmiete, der auf einen Tag kurz vor dem Fälligkeitszeitpunkt einer Monatsmiete (rück-) datiert ist, liegt darin die stillschweigende Bestimmung, dass die kurz nach dem angegebenen Ausstellungsdatum fällig werdende bzw. fällig gewordene Miete getilgt werden soll. 2. Neue Verteidigung...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.