Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtHildesheim 

Rechtsanwalt in Hildesheim: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hildesheim: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Stefan Krull   Wetzellplatz 2, 31137 Hildesheim
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 288704


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Lemm   Jan-Pallach-Straße 2, 31134 Hildesheim
    Schöning, Zok & Lemm Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 05121 75230



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Hildesheim

    Das Mietrecht ist komplex. Viele Aspekte werden im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. Nachdem der größte Teil der Deutschen in einem Mietverhältnis lebt, sind Problemstellungen in diesem Rechtsbereich durchaus häufig. Primär gewisse Bereiche sind es, die immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter führen. Hierzu zählen die Tierhaltung, Nebenkostenabrechnung oder auch Schönheitsreparaturen. Zudem findet heute deutlich öfter ein Wohnungswechsel statt. Jeder Umzug kann zahlreiche weitere Gründe bieten, weshalb es zu einer Auseinandersetzung zwischen Vermieter und Mieter kommt. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. In vielen Fällen sind es die Kaution und die finale Nebenkostenabrechnung, die zu einem Streit zwischen Mieter und Vermieter führen.

    Gleichgültig welcher Natur das rechtliche Problem ist, stets ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Hildesheim bietet einige Rechtsanwälte für Mietrecht. Der Rechtsanwalt im Mietrecht ist mit allen Fragen rund um das Wohnraummietrecht bzw. Gewerbewohnraumrecht sehr gut vertraut und kennt sich außerdem auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Der Jurist wird seinem Mandanten bei allen Fragen und Problemen beraten und natürlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Ein Rechtsanwalt für Mietrecht aus Hildesheim kann schon bevor man eine neue Mietwohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Ferner kann der Anwalt für Mietrecht aus Hildesheim auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtmäßig ist und ebenfalls klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Auch für Vermieter ist es sinnvoll, einen Anwalt bzw. Anwältin zum Mietrecht an der Seite zu haben. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter plötzlich die Miete mindert. Der Rechtsanwalt kann ebenso mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf Betriebskosten, den Mietspiegel oder Nebenkosten ergeben. Zudem ist ein Anwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll. Steht eine Zwangsräumung einer Mietwohnung an, dann ist es unerlässlich, einen kompetenten Anwalt im Mietrecht aufzusuchen. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist in den meisten Fällen langwierig und kostenintensiv. Um die Kosten zu reduzieren und um die Räumung schnell zu vollziehen, ist die Hilfe durch einen kompetenten Rechtsanwalt zum Mietrecht unerlässlich.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
    Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

    Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
    Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Schwerpunkt bei Mischnutzung von Mieträumen (03.07.2013, 14:43)
    Bei gemischt genutzten Räumen, liegt der Schwerpunkt der Nutzung auf der gewerblichen Nutzung, wenn durch die Ausübung eines Geschäfts der Lebensunterhalt bestritten wird. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Mietrecht - Betrug ??? (16.08.2011, 22:41)
    Hallo liebe Rechtsexperten, angenommen jemand möchte sich eine Wohnung mieten, hat aber keine Arbeit. Der Vermieter möchte aber unbedingt die letzten 3 Lohnzettel sehen. Der Mieter macht sich zu hause ans Werk und bastelt ...

    Rechtsbeistand (26.02.2009, 13:33)
    Folgender fiktiver Fall: Person A ist Harz IV Empfänger, durch unregelmäßige Zahlungen durch die Arge, wurde A die Whg gekündigt und Klage eingereicht weil eine Miete immer noch offen ist. Wie kommt A jetzt an ...

    Kauf bricht nicht Miete - trotz Lebensgefahr? (16.04.2013, 16:52)
    Angenommen Mieter M wohnt in einer DG-Wohnung, deren Zugang ursprünglich nur über die Wohnung eines anderen Mieters möglich war. Um einen eigenen Wohnungseingang zu schaffen, würde M das Geländer zur steil abfallenden ...

    Fehlender Anschluss für Lampe = Mangel? Muss der Vermieter den Elektriker bezahlen? (11.09.2012, 19:21)
    Hallo zusammen, nehmen wir folgendes an: Es ragen 3 Stümmel(ca. 1cm) lang Strom Kabel aus der Decke. An diese Stromkabel kann man nicht ohne weiteres eine Zimmerlampe installieren. Wer muss nun den Elektriker bezahlen? Könnte ...

    Mietminderung (16.03.2010, 08:20)
    Hallo miteinander, diesem Thema liegt kein konkreter Sachverhalt zugrunde. Wenn ich http://www.juraforum.de/lexikon/Mietminderung lese, wird mir folgendes bewußt: - Der Mieter muss dem Vermieter einen Mangel mitteilen - ...

    Urteile zu Mietrecht

    2 U 49/11 (20.06.2011)
    Erteilt der Vermieter sein Einverständnis mit der Verlängerung der im Kündigungsschreiben gesetzten Räumungsfrist ausdrücklich zum Zwecke des vertragsgemäßen Rückbaus des Mietobjekts durch den Mieter, fehlt es an dem für einen Anspruch auf Nutzungsentschädigung wegen Vorenthaltung der Mietsache erforderlichen Rücknahmewillen....

    2 O 53/09 (17.03.2010)
    Zur Unwirksamkeit einer Klausel, mit der die Verjährungsfrist des § 548 BGB verlängert werden soll...

    10 C 404/07 (09.05.2008)
    Erbpachtzinsen sind keine Betriebskosten i.S.d. § 2 BertKVO, da sie zwar regelmäßig anfallen, aber nicht, um dem Mieter die ordnungsgemäße Nutzung der Wohnung zu ermöglichen. Ihre Umlage ist gemäß § 556 Abs. 4 BGB unwirksam. Die Erbpachtzinsen sind auch nicht Teil der Netto-Kaltmiete und können deshalb nicht mittels gleitender Mietvertragsklausel umgelegt we...

    Rechtsanwalt in Hildesheim: Mietrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum