Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVersicherungsrechtHerne 

Rechtsanwalt in Herne: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Herne: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1

Logo
Heinz · Peters · König Rechtsanwälte   Westring 295, 44629 Herne 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 0 23 23 / 95 84 0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Hans-Joachim Bußmann   Behrensstraße 3, 44623 Herne
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 02323 961223


Foto
Wolfgang Heinzel   Hauptstr. 221, 44649 Herne
 
Schwerpunkt: Versicherungsrecht
Telefon: 02325-9732-0



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Herne

Das Versicherungsrecht ist ein bedeutender Bestandteil des Zivilrechts. Das Versicherungsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Versicherungsnehmer und Versicherungsunternehmen (Versicherer). Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge findet sich im Versicherungsvertragsrecht. Im Hauptsächlichen ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt, das allgemeinhin mit VVG abgekürzt wird.

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Herne (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Herne
(© p365.de - Fotolia.com)

Es ist keine Ausnahme, dass Versicherungsunternehmen es ablehnen, einen Schaden zu regulieren

Jeder deutsche Bürger ist im Besitz von etwa sieben Versicherungen. Die meisten Deutschen besitzen unter anderem eine Unfallversicherung, eine Rechtsschutzversicherung, eine Lebensversicherung und eine Haftpflichtversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich großer Popularität. Soll ein Versicherer einen Schaden regulieren, weil sich ein Unfall ereignet hat oder ein Schaden aufgetreten ist, dann sind Schwierigkeiten keine Ausnahme. Das Versicherungsunternehmen lehnt eine Schmerzensgeldzahlung ab oder übernimmt die entstandenen Kosten für einen Schaden nicht. Gründe, die von Versicherern herangezogen werden, sind z.B. die Verletzung der Anzeigepflicht, nicht genannte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeit oder andere Gründe, die sich kleingedruckt angeblich in den Versicherungsbedingungen der Versicherungspolice finden. Es ist überdies keine Ausnahme, dass nach einer durchgeführten Schadensregulierung die Versicherung einfach gekündigt wird.

Sie haben Probleme oder Fragen im Versicherungsrecht? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt helfen

Schneller als manch einer glaubt, kollidiert man mit dem Versicherungsrecht. Als Beispiel sei ein KFZ-Unfall angeführt, bei dem der Versicherer sich weigert, die Schadensregulierung zu übernehmen. In diesen und bei allen anderen Problemstellungen im Versicherungsrecht ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Herne haben sich einige Anwälte mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen, die Mandanten bei sämtlichen Fragen und Problemen im Versicherungsrecht unterstützen. Auch finden sich in Herne Anwaltskanzleien, die sich neben anderen Rechtsbereichen im Speziellen auch mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Herne für Versicherungsrecht kennt sich bestens mit dem Privatversicherungsrecht aus. Auch wenn Sie Schwierigkeiten mit einem Versicherungsmakler haben, oder Fragestellungen rund um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung bestehen, ist ein Rechtsanwalt aus Herne zum Versicherungsrecht der ideale Ansprechpartner. Ein weiterer Umstand, der es nötig macht, Hilfe bei einem Rechtsanwalt zum Versicherungsrecht aus Herne zu suchen, ist z.B., wenn sich ein Autounfall ereignet hat und man ein Unfallopfer ist. So kann sichergestellt werden, dass man das Schmerzensgeld und den Schadenersatz bekommt, das einem wirklich zusteht. Aber gleich wie sich ein Fall gestaltet, in keinem Fall sollte man zu lange warten, bevor man einen Rechtsanwalt im Versicherungsrecht aus Herne kontaktiert. Denn wenn man eine Rechtsangelegenheit frühzeitig in die kompetenten Hände eines Rechtsanwalts legt, kann davon ausgegangen werden, dass man die beste Grundlage hat, um sein Recht zu bekommen.

Ein Fachanwalt für Versicherungsrecht verfügt über eine zusätzliche Ausbildung im Versicherungsrecht

Weiß man bereits im Voraus, dass sich das persönliche versicherungsrechtliche Problem komplexer gestaltet, dann sollte man in Erwägung ziehen, sich Hilfe und Rat direkt bei einem Fachanwalt für Versicherungsrecht zu suchen. Fachanwälte und Fachanwältinnen zum Versicherungsrecht haben eine über das normale Studium der Rechtswissenschaften hinausgehende Zusatzausbildung im Versicherungsrecht durchlaufen. Damit verfügen sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über außerordentliche Fachkenntnisse. Ohne Zweifel können vor allem Mandanten mit diffizilen Problemen im Versicherungsrecht von der überdurchschnittlichen Fachkompetenz profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Versicherungsrecht

Gericht untersagt Erschwerung von PKV-Tarifwechsel durch „Tarifstrukturzuschlag“ (30.06.2010, 09:59)
- Auch Beitragsanpassungsklausel der Allianz Krankenversicherung unwirksam? Bestrafung von Altkunden als Tarif-Wechsler durch Prämienzuschlag Seit Einführung der neuen Aktimed-Tarife erhob Allianz von allen Wechslern aus ...

DAV begrüßt Überlegungen zur Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (11.02.2006, 11:16)
Berlin (DAV). In einer ersten Stellungnahme begrüßt der Deutsche Anwaltverein (DAV) die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes, die das Bundesministerium der Justiz am heutigen Tage vorgestellt hat. Damit würde auch eine ...

Verletzung nach Ausweichen auf Skipiste von der Unfallversicherung gedeckt (13.01.2012, 10:22)
Berlin (DAV). Auch wenn man eine private Unfallversicherung besitzt, gibt es regelmäßig Streit darüber, ob überhaupt ein Unfall und somit ein versicherter Schaden vorliegt. Gemäß Definition muss es ein „von außen auf den ...

Forenbeiträge zu Versicherungsrecht

Schadensregulierungsverweigerung der kombinierten Hausrat/Haftpflicht nach Raub, Grund: Eigentümerge (31.01.2012, 13:28)
Hallo, folgende Frage zum Thema SCHADENSERSATZ:Angenommen Person A besitzt zusammen mit Person B ein Zweifamilienhaus (Eigentümergemeinschaft): = gemeinsames Treppenhaus und Keller, jeweils eine eigene Wohnung von A und B in ...

Wer trägt die Kosten? (08.12.2009, 17:10)
Hallo Leute, angenommen, bei einem Mieter wird Wohnungstür mutwillig beschädigt...(Info: Abgeändert) Wer muss die Kosten für die Reparatur an der Tür dann übernehmen? (Täter ist und bleibt unbekannt) ...

geerbte Kredite ... (18.07.2010, 07:44)
Ich weiß nicht ob es so 1a in Erb-Unterforum passt oder eher Bankenrecht und u.U. Versicherungsrecht, aber ich frage mal einfach hier: Wenn man (u.a.) ein Kredit geerbt hat, zu welchen Konditionen wird es weiter abbezahlt ? ...

Frostschaden in leerstehendem Haus - 50 % ok? (21.05.2012, 20:37)
Moinmoin aus dem hohen Norden! Nehmen wir an, Klaus hat sein jüngst gekauftes Haus im ersten Winter noch nicht bezogen. Etliche Renovierungsarbeiten müssen noch erledigt werden. Die Heizanlage stellt Klaus auf Normalbetrieb, ...

Haftpflichtversicherung Kind mitversichert Schaden (29.03.2011, 20:11)
Guten Abend erstmal. Also nehmen wir mal an, dass das Kind K bei den Eltern E mitversichert ist. K ist18 Jahre alt geworden und ist bei E gemeldet. K übernachtet nun beim Freund F und lässt das Handy von F in die Toilette ...