Rechtsanwalt in Herford: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Herford: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Gestaltung für Laien oft nur schwer zu überblicken. Etwa 40 Steuerarten und darüber hinaus noch rund 20 steuerähnliche Abgaben gibt es in Deutschland. Hierzu zählen u.a. die Einkommensteuer, die Lohnsteuer, die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer, die Grundsteuer, die Grunderwerbsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Schenkungsteuer, die Investmentsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur einige Beispiele anzuführen. Die allermeisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für nicht wenige eine durchaus diffizile Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Werbungskosten oder auch außergewöhnliche Belastungen. Durch die Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005, müssen ferner auch immer mehr Rentner Steuern bezahlen (Rentenbesteuerung). Im EStG (Einkommensteuergesetz) der Bundesrepublik Deutschland wird die Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen geregelt. Wie Steuern festzusetzen sind und wann diese fällig sind, ist in der AO (Abgabenordnung) geregelt. Auch Unternehmen unterliegen in der BRD selbstverständlich der Steuerpflicht. Hier ist es vor allem die Umsatzsteuer, die sich im Umsatzsteuergesetz geregelt findet, der eine herausragende Bedeutung zukommt. Die Umsatzsteuer müssen Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung den Finanzbehörden melden. Außerdem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso verpflichtend wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat das Finanzamt die Steuererklärung erhalten, erfolgt nach der Durchsicht ein Steuerbescheid. In diesem enthalten ist entweder der Hinweis auf eine Rückzahlung oder die Aufforderung, Steuern nachzuzahlen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Steuerrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Thomas Lang mit Büro in Herford

Berliner Straße 3
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 163518
Telefax: 03212 1242991

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Tabarelli (Fachanwalt für Steuerrecht) in Herford berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Schwerpunkt Steuerrecht

Lübberstr. 20
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 16444
Telefax: 05221 164466

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Windmann (Fachanwalt für Steuerrecht) unterstützt Mandanten zum Bereich Steuerrecht kompetent in der Umgebung von Herford

Wilhelmsplatz 11
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 179050
Telefax: 05221 179052

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Brockschnieder bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Steuerrecht engagiert in der Nähe von Herford
c/o PLC RA-GmbH
Jahnstr. 14
32049 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 9988460
Telefax: 05221 9988489

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Oehler (Fachanwalt für Steuerrecht) berät Mandanten zum Steuerrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Herford

Schillerstr. 10
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 91430
Telefax: 05221 58110

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Herford

Wenn das Finanzamt prüft: Nachzahlungen und Strafen vermeiden

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Herford (© MK-Photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Herford
(© MK-Photo - Fotolia.com)

Vor allem in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Bedeutung gewonnen und Begriffe wie strafbefreiende Selbstanzeige und Steueramnestie sind ebenso in aller Munde wie das Problem der Schwarzarbeit. Steuerstraftaten werden immer ausgiebiger von den Finanzbehörden verfolgt, das gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die Steuerangelegenheiten übergeben, dann kann es durchaus sein, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Denn es sind nicht gerade wenige Aspekte, die von Unternehmen in Bezug auf Steuern unbedingt beachtet werden müssen, um bei einer Steuerprüfung keine böses Erwachen zu erleben. Aufzuzählen sind hier Schlagworte wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, AfA, der richtige Vorsteuerabzug, das fachgerechte Absetzen von Reisekosten oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Lassen Sie sich von einem Anwalt für Steuerrecht beraten und unterstützen

Es ist offensichtlich: Steuern sind in der BRD ein komplexes Thema. Und dies nicht nur für Unternehmer, sondern auch für private Personen. Sie sind Privatperson oder Unternehmer und haben steuerrechtliche Fragen in Bezug auf z.B. die Steuererklärung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer oder benötigen eine rechtliche Vertretung? Dann sollten Sie sich an einen Fachmann wie einen Rechtsanwalt zum Steuerecht wenden oder auch an einen Fachanwalt für Steuerrecht. Etliche Anwälte und Fachanwälte für Steuerecht haben sich in Herford mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt zum Steuerrecht in Herford ist immer der optimale Ansprechpartner. Der Anwalt aus Herford zum Steuerrecht kann nicht nur beraten und aktiv helfen, wenn man eine Steuerschätzung erhalten hat, sondern ist auch zweifellos der ideale Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige plant.


News zum Steuerrecht
  • Bild Haufe bietet Steuermagazin für Web und iPad an (09.11.2011, 09:52)
    Freiburg, 8. November 2011 – Kompakt, praktisch und gut: Mit „Steuer 1“ bringt Haufe das erste multimediale Steuermagazin auf den Markt und bietet mit aktuellen Fachinformationen und thematisch passenden Animationen, Bildern und Videos ein Leseerlebnis der besonderen Art. Das Komplettangebot aus Web-Magazin, iPad-App und integrierter Datenbank „Haufe Steuer Office 1“ ist ...
  • Bild Univ.-Prof. Dr. Joachim Wieland neuer Rektor der DHV Speyer (04.10.2011, 12:10)
    Seit dem ersten Oktober 2011 hat die DHV Speyer einen neuen Rektor. Der bisherige Prorektor, Univ.-Prof. Dr. Joachim Wieland war am 25. Juli 2011 vom Senat der Hochschule als Nachfolger von Univ.-Prof. Dr. Stefan Fisch gewählt worden, der das Amt zwei Jahre lang inne hatte. Der 1951 geborene Wieland studierte ...
  • Bild Prof. Dr. Mellinghoff als Verfassungsrichter verabschiedet (01.11.2011, 14:30)
    Der Bundespräsident händigt am Montag, dem 31. Oktober 2011, Herrn Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff die Entlassungsurkunde aus, weil er als Präsident an den Bundesfinanzhof wechselt. Die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Bundesfinanzhofs wird ihm gleichzeitig überreicht werden. Damit scheidet er vor Ablauf der regulären Amtszeit beim ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Beihilfe zur Steuerhinterziehung (23.11.2005, 22:14)
    Da ich mir nicht ganz sicher bin, ob dieses Thema besser ins Strafrechtsforum oder hier rein gehört, hab ich es in beiden zur Diskussion gestellt: Folgende Annahme: A hat einen Kredit bei Bank B. Da bei A die Aussicht auf Rückzahlung düster ist, verzichtet B auf die Hälfte der ...
  • Bild §165 Abs. 1 Satz 1 (17.06.2012, 19:31)
    Hallo, Was bedeutet §165 abs1 Satz 1 ? Womit hat ein steuerpflichtiger zu rechen, dessen Bescheid vorläufig unter o.g. Paragraph ergeht? Gibt es Beispiele? Ich verstehe den Paragraph nicht
  • Bild Strafbemessung im Jugendstrafrecht (23.01.2008, 18:29)
    Ich habe in letzter Zeit zum Jugendstrafrecht recherchiert. Allerdings finde ich keine Informationen zur Strafebemssung. Im StGB sind da ja "Strafvorschläge" zu den einzelnen Vergehen/Verbrechen aufgeführt. Werden die im Jugendstraftrecht nach bestimmten Regeln abgewandelt (z.B. Höchststrafe halbiert)? Oder gibt es gar keine festen Richtlinien und liegt das alles im Ermessen des jeweiligen ...
  • Bild Kind kauft Haus von Mutter. Fällt hier Steuer an? (30.11.2007, 08:38)
    Ein (volljähriges) Kind kauft ein der Mutter gehörendes Haus mit 6 Mietwohnungen. Der Baupreis war vor ca. 15 Jahren umgerechnet 600.000 €. Die durchschnittliche Monatskaltmiete der letzten drei Jahre betrug 1.900 € mtl. Als Kaufpreis ist die Übernahme der Verpflichtungen der Mutter i.H. von 255.000 € vorgesehen. Zudem wird für Mutter und Vater ein ...
  • Bild Darf ein gemeinnütziger Verein eine Rechnung ausstellen? (09.01.2006, 12:24)
    Wir haben für unser Vereinsprogramm Werbekunden gewinnen können, damit sich der Druck besser finanzieren lässt. Darf man dem "Werbekunden" für die Anzeigenschaltung eine Rechnung ausstellen? Wie muss diese aussehen? Vielen Dank für die Antworten.


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildBFH: Schenkungsteuer bei Zahlung von Versicherungsprämien durch Dritten
    Mit Urteil vom 22.10.2014 entschied der Bundesfinanzhof (BFH), dass die Übernahme der Lebensversicherungsprämie durch einen Dritten eine unmittelbare Schenkung darstellt (AZ.: II R 26/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der hiesige Kläger schloss im Jahr 2004 eine Lebensversicherung ab; die Altersrente sollte ab dem Jahr 2021 an ...
  • BildBFH: Die doppelte Haushaltsführung in sog. "Wegverlegungsfällen"
    Der BFH nahm mit einem Beschluss vom 08.10.2014 Stellung dazu, wann eine doppelte Haushaltsführung in den sog. "Wegverlegungsfällen" vorliegt (AZ.: VI R 7/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Als "Wegverlegungsfall" bezeichnet man es, wenn ein Steuerpflichtiger seinen Haupthausstand vom Beschäftigungsort aus privaten Gründen weg verlegt und einen ...
  • BildMuss man Mieteinnahmen versteuern?
    Ein eigenes Haus zu besitzen, ist der Traum, vieler Menschen: man ist Herr in den eigenen vier Wänden, muss sich nicht mit Mietererhöhungen, Vermietern oder Mitmietern herumärgern, niemanden um Erlaubnis bezüglich Renovierungen zu fragen und seinen Garten mit keinem zu teilen. Besonders pfiffige Eigenheimbesitzer vermieten darüber hinaus Wohneinheiten ...
  • BildOFD NRW: Zugewinnausgleich als Nachlassverbindlichkeit
    Mit einer Kurzinformation zu den sonstigen Besitz- und Verkehrsteuern vom 31.10.2014 hat die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW) zum Umfang des Abzugs des güterrechtlichen Zugewinnausgleichs als Nachlassverbindlichkeit Stellung genommen. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner, die im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, erhalten in ...
  • BildDie Haftung der Ehegatten im Steuerverfahren
    Eine gemeinsame, von beiden Ehegatten, unterzeichnete Einkommensteuererklärung begründet nicht automatisch auch eine Haftung des Ehegatten welcher nur die Unterschrift geleistet hat. Die Unterschriften auf der Erklärung beziehen sich jeweils nur auf Angaben, die jeder Ehegatte für sich selber erklärt und ausdrücklich nicht auf die des Partners. Auch ...
  • BildKann man Kosten für Arbeitskleidung von der Steuer absetzen?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel. Sie nimmt regelmäßig viel Zeit in Anspruch, macht man sie nicht, riskiert man Ärger mit dem Finanzamt . Die Steuererklärung kann aber auch einige steuerliche Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.