Rechtsanwalt in Herford: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Herford: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Gestaltung für Laien oft nur schwer zu überblicken. Etwa 40 Steuerarten und darüber hinaus noch rund 20 steuerähnliche Abgaben gibt es in Deutschland. Hierzu zählen u.a. die Einkommensteuer, die Lohnsteuer, die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer, die Grundsteuer, die Grunderwerbsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Schenkungsteuer, die Investmentsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur einige Beispiele anzuführen. Die allermeisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für nicht wenige eine durchaus diffizile Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Werbungskosten oder auch außergewöhnliche Belastungen. Durch die Einführung des Alterseinkünftegesetzes im Jahr 2005, müssen ferner auch immer mehr Rentner Steuern bezahlen (Rentenbesteuerung). Im EStG (Einkommensteuergesetz) der Bundesrepublik Deutschland wird die Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen geregelt. Wie Steuern festzusetzen sind und wann diese fällig sind, ist in der AO (Abgabenordnung) geregelt. Auch Unternehmen unterliegen in der BRD selbstverständlich der Steuerpflicht. Hier ist es vor allem die Umsatzsteuer, die sich im Umsatzsteuergesetz geregelt findet, der eine herausragende Bedeutung zukommt. Die Umsatzsteuer müssen Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung den Finanzbehörden melden. Außerdem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso verpflichtend wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat das Finanzamt die Steuererklärung erhalten, erfolgt nach der Durchsicht ein Steuerbescheid. In diesem enthalten ist entweder der Hinweis auf eine Rückzahlung oder die Aufforderung, Steuern nachzuzahlen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Lang bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Steuerrecht kompetent in der Nähe von Herford

Berliner Straße 3
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 163518
Telefax: 03212 1242991

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Tabarelli (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Steuerrecht kompetent in Herford

Lübberstr. 20
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 16444
Telefax: 05221 164466

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sabine Brockschnieder kompetent im Ort Herford
c/o PLC RA-GmbH
Jahnstr. 14
32049 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 9988460
Telefax: 05221 9988489

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Windmann (Fachanwalt für Steuerrecht) in Herford hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Schwerpunkt Steuerrecht

Wilhelmsplatz 11
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 179050
Telefax: 05221 179052

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Oehler kompetent in der Gegend um Herford

Schillerstr. 10
32052 Herford
Deutschland

Telefon: 05221 91430
Telefax: 05221 58110

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Herford

Wenn das Finanzamt prüft: Nachzahlungen und Strafen vermeiden

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Herford (© MK-Photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Herford
(© MK-Photo - Fotolia.com)

Vor allem in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Bedeutung gewonnen und Begriffe wie strafbefreiende Selbstanzeige und Steueramnestie sind ebenso in aller Munde wie das Problem der Schwarzarbeit. Steuerstraftaten werden immer ausgiebiger von den Finanzbehörden verfolgt, das gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die Steuerangelegenheiten übergeben, dann kann es durchaus sein, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Denn es sind nicht gerade wenige Aspekte, die von Unternehmen in Bezug auf Steuern unbedingt beachtet werden müssen, um bei einer Steuerprüfung keine böses Erwachen zu erleben. Aufzuzählen sind hier Schlagworte wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, AfA, der richtige Vorsteuerabzug, das fachgerechte Absetzen von Reisekosten oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Lassen Sie sich von einem Anwalt für Steuerrecht beraten und unterstützen

Es ist offensichtlich: Steuern sind in der BRD ein komplexes Thema. Und dies nicht nur für Unternehmer, sondern auch für private Personen. Sie sind Privatperson oder Unternehmer und haben steuerrechtliche Fragen in Bezug auf z.B. die Steuererklärung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer oder benötigen eine rechtliche Vertretung? Dann sollten Sie sich an einen Fachmann wie einen Rechtsanwalt zum Steuerecht wenden oder auch an einen Fachanwalt für Steuerrecht. Etliche Anwälte und Fachanwälte für Steuerecht haben sich in Herford mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Rechtsanwalt zum Steuerrecht in Herford ist immer der optimale Ansprechpartner. Der Anwalt aus Herford zum Steuerrecht kann nicht nur beraten und aktiv helfen, wenn man eine Steuerschätzung erhalten hat, sondern ist auch zweifellos der ideale Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige plant.


News zum Steuerrecht
  • Bild Verleihung der Karmarsch-Denkmünze (05.12.2013, 19:10)
    +++ Sperrfrist: 05.12.2013, 18.30 Uhr +++Freundeskreis zeichnet Dr. Aloys Wobben ausDer Freundeskreis der Leibniz Universität Hannover e.V. verleiht am Donnerstag, 5. Dezember 2013, die Karmarsch-Denkmünze. Die Karmarsch-Denkmünze ist nach dem ersten Direktor der „Höheren Gewerbeschule zu Hannover“, der Vorläuferin der Leibniz Universität Hannover, Karl Karmarsch (1803 bis 1879) benannt. Sie ...
  • Bild Symposium zu Bilanz- und Steuerecht für den Mittelstand (21.11.2011, 15:10)
    Am 25. November feiert das Symposium zum Bilanz-, Steuer- und Gesellschaftsrecht der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) seinen zwölften Geburtstag. Es dient insbesondere dem Wissenstransfer zwischen Wissenschaftlern und interessierten Studierenden einerseits und Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten, Mitarbeitern im Rechnungswesen und Finanzverwaltung andererseits. Diesmal geht es um „Aktuelle Themen ...
  • Bild Steuersünder machen reinen Tisch (05.09.2013, 11:20)
    Um einer Strafe zu entgehen, entscheiden sich immer mehr Steuerpflichtige für eine Selbstanzeige. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: In den vergangenen Jahren sollen viele Steuerpflichtige ihr Geld denjenigen Steueroasen anvertraut haben, deren Bankensystem sie zu kennen ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Monate m. negativer Bilanz b. Selbstständigkeit ins Durchschnitseinkommen einbeziehen (14.05.2007, 17:55)
    Hallo zusammen, § 11 Abs. 2 Nr. 5 SGB II besagt, dass vom anzurechnenden Einkommen die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben abzusetzen sind. Ein ALG-II-Bezieher gründete in einem bestimmten Jahr ein selbstständiges Unternehmen. Am Ende des Jahres (nach 4-monatiger Tätigkeit) kam ein geringfügiger Gewinn, von dem im nächsten Bewilligungszeitraum ...
  • Bild Hartz4 und Kindergeld (23.04.2010, 12:36)
    Folgende fiktive Situation: A bezieht Hartz4 und bezieht in dieser Zeit Kindergeld. Das Kindergeld wird auf die Leistungen angerechnet bzw. abgezogen. A bekommt also den normalen Regelsatz: Unterkunft+Heizung+Regelsatz. Die Anrechung des KG ist auf den Leistungsbescheiden klar ausgewiesen. Die Arge sagt A, die Veränderungsmitteilung bei der Kindergeldkasse würde mit der Meldung zur Ausbildungssuche beim ...
  • Bild Steuernachforderung verjährt? (20.10.2009, 20:16)
    Hallo, ich habe mal einen Fall für euch, diesmal im Steuerrecht... Ehepaar XY versucht im Jahre 2009 auf Anraten ihres Steuerberaters eine Steuerrückzahlung für die vergangenen Jahre rauszuschlagen und und fängt im Jahre 2004 an. Dann bekommt Ehepaar XY einen neuen geänderten Steuerbescheid für das Jahr 2004 aus dem Hervorgeht das 1234,56 ...
  • Bild gemein oder gemeinnützig? (20.09.2005, 15:29)
    Mal angenommen, ein gemeinnütziger Verein will eine Gaststätte und eine Hotellerie errichten und betreiben, um darin straffällig gewordene Jugendliche auszubilden und zu beschäftigen. Nehmen wir weiter an, dieser Verein wurde vom Finanzamt vollständig von der Umsatzsteuerzahlung befreit, da nach Meinung des Amtes keine Gewinnerzielungsabsicht vorliegt. In unserem ...
  • Bild Persönliche Daten bei Mobilfunkanbieter gestohlen ohne dort Kunde zu sein (12.09.2013, 12:54)
    Hallo, mal angenommen, jemand bekommt einen Brief, in dem sich ein Mobilfunkanbieter entschuldigt, dass persönliche Daten zur eigenen Person (Bankdaten, Adresse, Name...) durch einen Hackerangriff gestohlen wurden, obwohl diese Person seit ca. 1 Jahr kein Kunde mehr bei besagten Anbieter ist. Dürfen Daten gespeichert bleiben, obwohl eine rechtmäßige Kündigung vollzogen ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildRentenbesteuerung – Tabelle: wie viel Einkommensteuer/welchen Steuersatz muss man zahlen?
    Seit im Jahre 2005 das Alterseinkünftegesetz eingeführt wurde, müssen nicht nur Arbeitnehmer ihre Einkünfte versteuern, sondern auch Rentner. Zumindest jene, welche mit ihren Einkünften über dem Grundfreibetrag liegen. Aktuell liegt dieser bei 8.354,-  € für Alleinstehende und 16.708,- € für Ehepaare. Einkommen, welche unter diesem Betrag ...
  • BildStellt Diktiergerät ein Fahrtenbuch dar?
    Muss das Finanzamt bereits ein Diktiergerät als ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch anerkennen? Hierzu gibt es eine interessante Entscheidung des Finanzgerichtes Köln. Ein Steuerpflichtiger war als Steuerberater tätig gewesen. Sein Arbeitgeber hatte ihm einen den Firmenwagen auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt. Um es sich bequem ...
  • BildSteuerpflicht bei Verkauf auf dem Flohmarkt?
    Der Flohmarkt ist per se schon ein grauer Fleck im Rechtsraum Deutschland. Es wird ausschließlich mit Bargeld hantiert, Händler reihen sich neben Familien und so richtig koscher kommt einem der Verkauf mancher Waren nicht vor. Dem rechtschaffenen Bürger stellt sich dann schnell die Frage: Muss ich die Erlöse ...
  • BildKann man Kosten für Arbeitskleidung von der Steuer absetzen?
    Die jährliche Steuererklärung ist ein notwendiges Übel. Sie nimmt regelmäßig viel Zeit in Anspruch, macht man sie nicht, riskiert man Ärger mit dem Finanzamt . Die Steuererklärung kann aber auch einige steuerliche Vorteile bringen: Wer seine Steuererklärung nämlich ordentlich abgibt, hat durchaus die Möglichkeit, anstelle ...
  • BildBFH: Schenkungsteuer bei Zahlung von Versicherungsprämien durch Dritten
    Mit Urteil vom 22.10.2014 entschied der Bundesfinanzhof (BFH), dass die Übernahme der Lebensversicherungsprämie durch einen Dritten eine unmittelbare Schenkung darstellt (AZ.: II R 26/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der hiesige Kläger schloss im Jahr 2004 eine Lebensversicherung ab; die Altersrente sollte ab dem Jahr 2021 an ...
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.