Rechtsanwalt in Heinsberg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Heinsberg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Jede dritte Ehe in der BRD wird durch Scheidung aufgelöst. 2013 wurden in Deutschland rund 169 800 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im Rechtssinne gescheitert ist. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr heißt, dass die Eheleute 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Scheidungen fallen in die Zuständigkeit des Familiengerichts. Das Familiengericht ist auch zuständig für Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Familienrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Werner Krings mit Kanzleisitz in Heinsberg
Krings, Krebs & Kollegen Rechtsanwälte
Markt 32
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 90360
Telefax: 02452 5987

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Familienrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Dr. Rita Freches-Heinrichs (Fachanwältin für Familienrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Heinsberg
Rechtsanwältin
Patersgasse 17
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 1561556
Telefax: 02452 1565785

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Appel (Fachanwältin für Familienrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Heinsberg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Familienrecht

Schafhausener Str.38
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 91500
Telefax: 02452 915033

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Familienrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Silke Vieten (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzlei in Heinsberg

Ostpromenande 72
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 964932
Telefax: 02452 159487

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Familienrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Willy Joeris kompetent im Ort Heinsberg

Robert-Bosch-Str. 1
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 99300
Telefax: 02452 993010

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wilhelm Krebs bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Familienrecht kompetent vor Ort in Heinsberg

Markt 32
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 903615
Telefax: 02452 5987

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Familienrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Marco Kellenter persönlich im Ort Heinsberg

Westpromenade 90
52525 Heinsberg
Deutschland

Telefon: 02452 157590
Telefax: 02452 1575915

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Heinsberg

Auseinandersetzungen um das Umgangsrecht sind bei einer Scheidung keine Ausnahme

Rechtsanwalt für Familienrecht in Heinsberg (© Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Heinsberg
(© Fotolia.com)

Eine Ehescheidung ist für beide Eheleute im Regelfall eine starke Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neubeginn belastet viele, sondern vor allem auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen, zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Ehescheidung betroffen sind. Streit in Bezug auf das Sorgerecht, das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Umgangsrecht lassen sich in vielen Fällen nicht vermeiden. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. Heinsberg bietet zahlreiche Anwälte für Familienrecht. Für Scheidungen besteht in Deutschland ein Anwaltszwang. Natürlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Voraussetzung ist hierbei allerdings, dass sich die Ehepartner einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

Ein Rechtsanwalt kennt sich mit allen Fragen im Familienrecht sehr gut aus

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Scheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Heinsberg aufzusuchen. Der Anwalt in Heinsberg für Familienrecht wird seinem Klienten sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung beantworten. Dabei ist der Anwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Besonders häufig geht es bei Problemen, die im Vorfeld erörtert werden sollten, um Fragestellungen in Bezug auf das Sorgerecht, Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Er kann seinem Klienten ebenso unterstützend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag geschlossen werden soll. Ebenso kann der Anwalt im Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare beraten und unterstützen, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.


News zum Familienrecht
  • Bild Gesetzes-Apps für iPhone und iPad von C.H.Beck (09.09.2010, 11:00)
    München – Eine Applikation (App) zum Arbeitsrecht bietet der Verlag C.H.Beck seit gestern für das iPhone und iPad an. Das kleine Handy-Programm enthält rund 80 vollständige Gesetze und Verordnungen wie das Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG), das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). In den kommenden Tagen erscheinen weitere Apps zum Familienrecht, ...
  • Bild DAV: Der Gesetzgeber muss Vaterschaftsfeststellung erleichtern (13.02.2007, 17:37)
    Berlin (DAV). Heimliche Vaterschaftstests dürfen nach wie vor nicht als Beweismittel vor Gericht verwendet werden, entschied das Bundesverfassungsgericht heute. Die Karlsruher Richter forderten aber gleichzeitig den Gesetzgeber dazu auf, bis zum 31. März 2008 gesetzliche Regeln zu schaffen, welche die Klärung der Abstammung – zunächst ohne weitere rechtliche Folgen – ...
  • Bild Workshops: Neues Familienrecht und Existenzgründung für Mediatoren (22.04.2010, 15:00)
    Im September/Oktober 2010 bietet das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt zwei Workshops in Kooperation mit der Fakultät Sozialwesen an.Der Workshop "Neues Familienrecht" richtet sich an Mitarbeiter/innen von Jugendämtern sowie freien Trägern. Mehr als bisher werden von den Mitarbeiter/innen des Jugendamtes verlässliche Kenntnisse im Schnittpunkt von materiellem Recht und Verfahrensrecht ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Pornographisches Material in Pension gefunden, Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz? (26.08.2008, 16:47)
    Hallo, nehmen wir an, dass in einer Wohnung, die gemietet wurde, noch einige Kartons drin standen, von denen der Vermieter den Mieter gefragt hat, ob er sie ausmisten könne. So weit so gut. Nun findet der Mieter aber in einem der Schuhkartons einen ganzen Film mit entwickelten Fotos von erigierten Penissen. ...
  • Bild Unterhaltsberechung? (23.08.2009, 13:39)
    Hallo, zum fiktiven Fall: Ein Ehepaar trennt sich nach langer Ehe (cirka 10 Jahre). Aus der Ehe gehen noch minderjährige Kinder hervor, wobei eines unter 3 Jahren ist. Die Frau ist noch in der Betreuungszeit, kann daher nicht in die Beruftätigkeit gehen. Die Frau A hat während der Ehe meist in Teilzeit gearbeitet ...
  • Bild Art. 2 GG und die elterliche Vorsorge (23.09.2011, 10:33)
    Hallo JuraForum,Auszug aus dem Grundgesetz der BRDArt. II(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletztund nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.Nun meine Frage dazu.Man hört und sieht es immer wieder, dass Eltern ihren Kindern einen Lebensweg planen, ...
  • Bild Anzeige Unterhaltsvorenthaltung (30.08.2011, 18:39)
    folgender fiktiver Sachverhalt:N (mutter) hat im November 2010 gegen W (Vater) für L(kind) einen unterhaltstitel über 150€ erstritten. W zahlt aber einfach nicht. Im August 2011 gab es eine Neuauflage im Gericht. Da W jetzt eine andere Arbeit hat wo auch mehr Geld verdient wird, wird der Titel auf 272€ ...
  • Bild Unterhaltsrecht International (30.09.2011, 09:37)
    Hallo zusammen, gehen wir von der fiktiven Situation aus dass es 3 Personen gibt. Zwei sind über 21 und person 3 noch ungebohren. Person A: Angebliche Mutter 39 Jahre (in den USA) Person B: Angeblicher Vater 22 Jahre (In Deutschland) Person C: das ungebohrene Kind (logisch USA) Situation: A versucht nun B international zu verklagen um ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild BFH, III R 47/05 (10.05.2007)
    Aufwendungen einer nicht verheirateten empfängnisunfähigen Frau für Maßnahmen zur Sterilitätsbehandlung durch sog. In-vitro-Fertilisation sind als außergewöhnliche Belastung abziehbar, wenn die Maßnahmen in Übereinstimmung mit den Richtlinien der ärztlichen Berufsordnungen vorgenommen werden (Änderung der Rechtsprechung)....
  • Bild OLG-KOELN, 21 UF 105/11 (04.07.2011)
    Einem minderjährigen Kind, das das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist in einem Erbausschlagsungsverfahren zur Wahrnehmung seiner Verfahrensrechte, insbesondere für die Entgegennahme der Zustellung einer familienrechtlichen Genehmigung der Erbauschlagung, ein Ergänzungspfleger zu bestellen....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 7 AS 682/06 (24.03.2009)
    1. Der Begriff des "dauernd Getrenntlebens" in § 7 Abs. 3 Nr. 3 Buchst. a SGB II bestimmt sich eigenständig nach Sinn und Zweck dieser Vorschrift unabhängig von der familienrechtlichen Definition.2. Bei Eheleuten können vom ersten Tag der Eheschließung zwei getrennte Bedarfsgemeinschaften vorliegen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildTipps zum Doppelnamen bei Heirat
    Während es früher so üblich war, dass eine Frau nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen hat, ist dies heutzutage nicht mehr zwingend der Fall: die Pflicht, einen gemeinsamen Ehenamen zu führen, besteht nicht mehr. Wenn die Ehepartner keine Erklärung bei der Eheschließung bezüglich ihres Nachnamens angeben, ...
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildDürfen Eltern ihre Kinder mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen?
    Das elterliche Züchtigungsrecht besteht seit November 2000 nicht mehr, die Prügelstrafe wurde damit nicht nur abgeschafft, sondern ist vielmehr sogar als Körperverletzung strafbar. Dürfen Eltern ihre ungezogenen Kinder aber trotzdem noch mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen? Schließlich handelt es sich bei diesen Erziehungsmaßnahmen um Äquivalente zur ...
  • BildSorgerecht beantragen als Vater: Checkliste!
    Heutzutage sehen viele Paare keinen Grund dazu, zu heiraten. Sie vertreten die Auffassung, dass man auch sehr gut miteinander leben kann, ohne einen Trauschein zu besitzen. Kompliziert wird die Angelegenheit allerdings in jenen Fällen, in denen Kinder vorhanden sind – zumindest für die Väter. Zwar hat sich im ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.