Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtHeinsberg 

Rechtsanwalt in Heinsberg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Heinsberg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Krings   Markt 32, 52525 Heinsberg
    Krings, Krebs & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02452 9036-0


    Foto
    Dr. Rita Freches-Heinrichs   Patersgasse 17, 52525 Heinsberg
    Rechtsanwältin
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02452 / 156 1556


    Foto
    Willy Joeris   Robert-Bosch-Str. 1, 52525 Heinsberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02452 / 99300


    Foto
    Sabine Appel   Schafhausener Str.38, 52525 Heinsberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02452 / 91500


    Foto
    Silke Vieten   Ostpromenande 72, 52525 Heinsberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02452 / 964932


    Foto
    Marco Kellenter   Westpromenade 90, 52525 Heinsberg
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02452 / 157590


    Foto
    Wilhelm Krebs   Markt 32, 52525 Heinsberg
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02452 / 9036-15



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Heinsberg

    Jede dritte Ehe in der BRD wird durch Scheidung aufgelöst. 2013 wurden in Deutschland rund 169 800 Ehen geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im Rechtssinne gescheitert ist. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr heißt, dass die Eheleute 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Scheidungen fallen in die Zuständigkeit des Familiengerichts. Das Familiengericht ist auch zuständig für Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Sorgerecht etc.

    Rechtsanwalt für Familienrecht in Heinsberg (© Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Familienrecht in Heinsberg
    (© Fotolia.com)

    Auseinandersetzungen um das Umgangsrecht sind bei einer Scheidung keine Ausnahme

    Eine Ehescheidung ist für beide Eheleute im Regelfall eine starke Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neubeginn belastet viele, sondern vor allem auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen, zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Ehescheidung betroffen sind. Streit in Bezug auf das Sorgerecht, das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Umgangsrecht lassen sich in vielen Fällen nicht vermeiden. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. Heinsberg bietet zahlreiche Anwälte für Familienrecht. Für Scheidungen besteht in Deutschland ein Anwaltszwang. Natürlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Voraussetzung ist hierbei allerdings, dass sich die Ehepartner einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

    Ein Rechtsanwalt kennt sich mit allen Fragen im Familienrecht sehr gut aus

    Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Scheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Heinsberg aufzusuchen. Der Anwalt in Heinsberg für Familienrecht wird seinem Klienten sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung beantworten. Dabei ist der Anwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemstellungen Lösungsvorschläge bieten. Besonders häufig geht es bei Problemen, die im Vorfeld erörtert werden sollten, um Fragestellungen in Bezug auf das Sorgerecht, Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Er kann seinem Klienten ebenso unterstützend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag geschlossen werden soll. Ebenso kann der Anwalt im Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare beraten und unterstützen, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Symposion: Perspektiven der Entwicklung von Zivilgesellschaft in Marokko (28.06.2007, 17:00)
    Festvortrag zur Eröffnung am 2. Juli 2007 - Institutspartnerschaft zwischen Göttingen und RabatEin internationales Symposion zum Thema "Perspektiven und Dynamik der Entwicklung von Zivilgesellschaft in Marokko" veranstaltet ...

    50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz (01.07.2008, 11:52)
    Vor 50 Jahren, am 1. Juli 1958, trat das Gleichberechtigungsgesetz in Kraft. Mit diesem Gesetz wurde die Gleichberechtigung von Mann und Frau auch im bürgerlichen Recht verankert. „Das Gleichberechtigungsgesetz war ein ...

    Fachanwalt: Statistik zur Verbreitung und Anzahl seit 1960 (22.07.2009, 14:32)
    Eine hohe Nachfrage nach Rechtsberatern in Rechtsgebieten, in denen es nur wenige Fachanwälte gibt, ist das Paradies für Fachanwälte. Aber wie viele Fachanwälte gibt es z.B. im Steuerrecht? Wie viele Fachanwälte gibt es ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Ausbildung und Studium (09.12.2008, 20:42)
    Hallo! Ich weiß, dass dieses Grundthema schon mehrmals angesprochen wurde, jedoch habe ich zwei spezielle Fälle, über die ich so nix im Internet finden konnte. Vielleicht kann mir jemand dabei helfen? Fall 1 Person A hat ...

    Minderjährige Eltern - Großeltern müssen zahlen? (06.06.2009, 20:59)
    Theoretischer Fall: Ein 13-Jähriger wird Vater eines Kindes; Mutter ist 15 Jahre alt. Der 13-Jährige hat kein Geld, um Unterhalt zahlen zu können. - Müssen die Eltern des 13-Jährigen für das Kind ihres Sohnes Unterhalt ...

    japanisches Familienrecht - deutscher Ehevertrag (08.03.2006, 17:01)
    Ich bräuchte dringed Informationen darüber, ob bei einer Heirat zwischen einem Deutschen und einem japanischen Staatsbürger die Möglichkeit besteht einen deutschen Ehevertrag zu vereinbaren ohne Behinderung (Einschränkung) ...

    Unterlagen vom Anwalt anfordern... (26.03.2007, 08:57)
    Guten Morgen. Angenommen Person X hat von einem Anwalt ein Schreiben bekommen, wo Person X aufgefordert wird, für einen fast 20 Jahren alten Vorgang noch eine Zahlung zu leisten (entsprechender Topic findet sich im ...

    Unterhaltsklage - wie läuft so etwas ab? (14.03.2011, 12:05)
    Kann mir bitte jemand sagen wie genau eine Unterhaltsklage läuft und was für Möglichkeiten das Gericht hat, wenn der Unterhaltspflichtige HartzIV Empfänger ist? Würde mich über Antwort sehr freuen! :) ...

    Urteile zu Familienrecht

    6 K 4792/02 (11.12.2002)
    Die im Bestattungsgesetz von Baden-Württemberg (BestattG BW) geregelten Bestattungs- und Kostentragungspflichten verstoßen nicht gegen Verfassungsrecht....

    II R 56/00 (06.06.2001)
    Die Fünf-Jahres-Frist des § 6 Abs. 4 GrEStG 1983 beginnt mit dem für die Steuervergünstigung in Frage stehenden Erwerbsvorgang und ist von diesem aus zurück zu berechnen. Auf diese Frist sind die Vorschriften der §§ 186 ff. BGB entsprechend anzuwenden. Für die Frage, ob der Gesellschafter einen Anteil an der Gesamthand innerhalb dieser Frist erworben hat, i...

    2 UF 67/12 (07.01.2013)
    Der Zinssatz nach § 253 Abs. 2 HGB in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes kann zur Barwertermittlung eines Anrechts der betrieblichen Altersversorgung frühestens angewendet werden, wenn das Ehezeitende nach dem 30.11.2008 liegt....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.