Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteWohnungseigentumsrechtHeilbad Heiligenstadt 

Rechtsanwalt in Heilbad Heiligenstadt: Wohnungseigentumsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Heilbad Heiligenstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Wohnungseigentumsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Michael Nienhaus   Christoph-Heinemann-Straße 19, 37308 Heilbad Heiligenstadt
     
    Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
    Telefon: 03606-65712-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Wohnungseigentumsrecht

      Fast 147.000 Rechtsanwälte in Deutschland - 30% sind Frauen - München hat die meisten (13.06.2008, 09:25)
      Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Zum 1.1.2008 waren in der Bundesrepublik insgesamt 146.910 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte zugelassen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 2,86 %. Die ...

      Wohnungseingangstüren stehen im gemeinschaftlichen Eigentum der Wohnungseigentümer (28.10.2013, 14:46)
      Der unter anderem für das Wohnungseigentumsrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Wohnungseingangstüren nicht im Sondereigentum des jeweiligen Wohnungseigentümers stehen, sondern ...

      Fachanwalt: Statistik zur Verbreitung und Anzahl seit 1960 (22.07.2009, 14:32)
      Eine hohe Nachfrage nach Rechtsberatern in Rechtsgebieten, in denen es nur wenige Fachanwälte gibt, ist das Paradies für Fachanwälte. Aber wie viele Fachanwälte gibt es z.B. im Steuerrecht? Wie viele Fachanwälte gibt es ...

      Forenbeiträge zu Wohnungseigentumsrecht

      Spezialisierung Wirtschaftsrecht Hausarbeit (11.03.2006, 14:32)
      Hi, wie kann man sich eigentlich Spezialisieren und ab wann ist man dan ein Fachanwalt für...(In meinem Fall Wirtschaftsrecht) Ich brauche diese Information für meine Hausarbeit, also bitte helft mir!!!!!!!!!!! ...

      Hellhörige Eigentumswohung (21.12.2013, 11:48)
      Ein im Jahre 1994 erbautes Einfamilienhaus mit Teil gewerblicher Nutzung, wurde im Jahre 2013 zum Mehrfamilienhaus umgeschrieben. Alle Versorgungsleitungen wurden getrennt. Vier daraus entstandene Wohnungen wurden separat ...

      Holzlager auf Sondernutzungsfläche (13.09.2013, 22:15)
      Hallöchen! In einer Eigentümergemeinschaft hat A. eine Rasenfläche vor seiner Terrasse als Sondernutzungsfläche zugewiesen bekommen. Er stellt nun einen großen Holzunterstand an der angrenzenden Hauswand auf und stapelt ihn ...

      Rücknahme Einverständniserklärung zum Einbau Holzofen am 2. Kaminzug (22.01.2012, 21:40)
      Die Einverständniserklärung wurde von allen Eigentümern unterschrieben. Durch den Verwalter wurde nie ein Beschluss gemacht und das Ergebnis auch nicht mitgeteilt. Mal angenommen dies ist eine bauliche Veränderung und ein ...

      Höhe eines Sichtschutzzaunes (01.02.2011, 14:29)
      Hallo Ihr Lieben - auch heute wieder eine spannende Geschichte zum Nachbarrecht... In einem Mehrfamilienhaus grenzen zwei Wohneinheiten im Erdgeschoß mit den Gärten aneinander. Eine WE wird von einem Eigentümer, die andere ...

      Urteile zu Wohnungseigentumsrecht

      4 U 199/09 (29.06.2011)
      Die Beachtung von Lärmwerten erfordert in der Regel die Einholung eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens. Überdies hat sich der Tatrichter grundsätzlich einen persönlichen Eindruck durch die Durchführung eines Ortstermins zu verschaffen....

      15 AR 23/08 (12.08.2008)
      1. Unter Streitigkeiten im Sinne von § 43 Nr. 1 bis 4 und 6 WEG sind nicht lediglich Erkenntnisverfahren in wohnungseigentumsrechtlichen Streitigkeiten gemeint. § 72 Abs. 2 Satz 1 GCG umfasst vielmehr auch Vollstreckungsverfahren, sofern zuständiges Vollstreckungsorgan das für die Entscheidung von Wohnungseigentumssachen berufene Amtsgericht als Prozessgeric...

      I-3 Wx 233/08 (19.08.2009)
      WEG §§ 14 Nr. 1, 2, 3; 15 Abs. 3; BGB §§ 906, 1004 Abs. 1 Satz 2; ZPO § 890 1. Eine Bestimmung der Gemeinschaftsordnung (Hausordnung), die Ruhezeiten festlegt, in denen jedes unnötige und störende Geräusch zu vermeiden und die Ruhe beeinträchtigende Tätigkeiten zu unterlassen sind, genügt mangels Objektivierbarkeit unnötiger und störender Geräusche nicht d...

      © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.