Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteUnterhaltsrechtHannover 

Rechtsanwalt in Hannover: Unterhaltsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Foto
Dr. jur. Marko Oldenburger   Zeppelinstr. 8, 30175 Hannover
lehmann und partner

Telefon: 0511-30025710


Foto
J.D. Wagner   Schiffgraben 17, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner

Telefon: 0511 54 36 83 83


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Heidrun Schlaf   Erwinstraße 3, 30175 Hannover
.Krejci.Schlaf.Bachem. Rechtsanwälte und Notare

Telefon: 0511 816077


Logo
Thannheiser und Koll.   Rühmkorffstr. 18, 30163 HannoverHannoversche-Rechtsanwälte
Rechtsanwälte in Hannover für Arbeitsrecht Mietrecht Verbraucherrecht Vereinsrecht Reiserecht Strafrecht

Telefon: 0511 990 490


Foto
Stefan Schröder   Breite Straße 2, 30159 Hannover
 

Telefon: 0511-3883795



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Unterhaltsrecht

Novelliertes Unterhaltsrecht schwächt Position verlassener Partner (02.10.2009, 10:59)
Neues Kind, neues Glück – alter Gatte nicht entzückt! (NuR) Die Auswirkungen des neuen Unterhaltsrechts zeigen sich durch erste Urteile. Die Rechte von Kindern sind gestärkt worden; Ehepartner müssen mehr für sich selbst ...

Unterhaltsanspruch der Frau auch über das dritte Lebensjahr des Kindes hinaus (28.01.2009, 10:50)
Nach dem neuen Unterhaltsrecht seit dem 01.01.2008 erhält dem Grundsatz nach die Ehefrau Ehegattenunterhalt nur bis zu dem Zeitpunkt, in dem ein gemeinsames Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat. Nach dem dritten ...

Kein Unterhaltsanspruch wenn BaföG den Lebensunterhalt decken kann (15.11.2013, 14:39)
Ein Kind kann von seinen Eltern keinen Unterhalt verlangen, soweit es seinen Unterhaltsbedarf durch BAföG-Leistungen decken kann, auch wenn diese zum Teil als Darlehn gewährt werden. Das hat der 2. Senat für Familiensachen ...

Forenbeiträge zu Unterhaltsrecht

Unterhaltsrecht bei selbstständigkeit (18.05.2009, 15:51)
Hallo er einmal! Folgender Fall: Nehmen wir mal an, das sich ein Ehepaar trennt. Sie haben ein gemeinsames Kind das 1 Jahr alt ist. Das Kind bleibt bei der Mutter. Die Mutter kann aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht ...

Samenspender Unterhalts- und Erbschaftsansprüchen (07.02.2013, 01:01)
Hallo,ich habe das heute nur am Rande erahren und mich noch nicht intensiv damit beschäftigt. Aber bei allem Verständnis für die Kinder und auch das Informationsrecht.Keine Frage. Das muss geregelt werden.Was ich nicht ...

Mündliches Staatsexamen - Aktuelle Rechtsprechung und Tipps (15.01.2008, 18:21)
Moin, vielleicht könnten wir hier momentane Rechtsprechung die für das mündliche StEx relevant sein könnte sammeln. Inwieweit wurden schon Erfahrungen mit dem geänderten (Ehegatten) Unterhaltsrecht gemacht? ...

Notarkosten Ehevertrag (11.09.2007, 13:43)
Wieviel darf ein Notar für einen Ehevertrag verlangen. Wenn in einem Ehevertrag der Versorgungsausgleich und das Unterhaltsrecht geregelt ist und gleichzeitig festgelegt wird, das die Zinsen aus dem Vermögen des einen ...

Unterhaltsrecht volljähriges Kind (06.02.2011, 12:24)
Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Beispiel: Kind A, (volljährig, Schüler, 400€ Jobber) will aufgrund von nicht zu Überbrückenden Differenzen mit den Eltern von zu Hause in eine WG ziehen. Welches Anrecht hat Kind A ...

Urteile zu Unterhaltsrecht

B 4 AS 49/09 R (18.02.2010)
Eine Bedarfsgemeinschaft von Eheleuten im Sinn des SGB 2 kann auch bei Ehen ohne gemeinsamen räumlichen Lebensmittelpunkt vorliegen. Für die Annahme "dauernden Getrenntlebens" muss gemäß familienrechtlichen Grundsätzen zur räumlichen Trennung ein nach außen erkennbarer Trennungswille eines Ehegatten zur Lösung des einvernehmlich gewählten Ehemodell...

5 C 10.09 (19.08.2010)
Die Heranziehung zu einem jugendhilferechtlichen Kostenbeitrag ist nur dann im Sinne von § 94 Abs. 1 Satz 1 SGB VIII angemessen, wenn dem (erwerbstätigen) Beitragspflichtigen zumindest der sog. unterhaltsrechtliche Selbstbehalt belassen wird....

3 K 2734/10 (07.02.2011)
Die Kostenbeitragsverordnung ist mit § 94 Abs. 2 und Abs. 5 SGB VIII und mit Art. 2 Abs. 1, 3 und 6 GG vereinbar, obwohl bei hohen Einkommen Unterhaltspflichten nicht mehr zu einer Verringerung des Kostenbeitrags führen. Würde der Kostenbeitrag im Einzelfall zu einer Verringerung der Unterhaltsansprüche gleichrangig Berechtigter führen, so trägt denn § 4 Ab...

Rechtsanwalt in Hannover: Unterhaltsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum