Rechtsanwalt für Schadensersatz und Schmerzensgeld in Hannover

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe)
Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Schadensersatz und Schmerzensgeld hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Ines Kassner engagiert in der Gegend um Hannover
Anwaltskanzlei Kassner
Rumannstraße 8
30161 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 89849800
Telefax: 0511 89849802

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Schadensersatz und Schmerzensgeld bietet gern Frau Rechtsanwältin Jennifer Weigelt aus Hannover
Kanzlei Weigelt
Schiffgraben 17
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 30072172
Telefax: 0511 30072174

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld berät Sie Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Martin Möller jederzeit in Hannover
Rechtsanwälte Müller & Möller
Podbielskistr. 40
30177 Hannover
Deutschland

Telefon: 00511 7610065
Telefax: 00511 7610067

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Schadensersatz und Schmerzensgeld offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin J.D. Wagner mit Kanzleisitz in Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner
Schiffgraben 17
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 54368383
Telefax: 0511 54368384

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten im Schadensersatz und Schmerzensgeld hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Lars Kasulke persönlich in Hannover
activeLAW - Klein.Offenhausen.Wolf
Hans-Böckler-Allee 26
30173 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 547470
Telefax: 0511 5474711

Zum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Nils Christian Brunotte mit Anwaltskanzlei in Hannover
Schulz & Löhr
Prinzenstr. 8
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 2153380
Telefax: 0511 21533810

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild Keine Schadensersatzpflicht wegen ziviler Opfer (03.09.2013, 14:50)
    Die 1. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat Verfassungsbeschwerden wegen der Tötung und Verletzung von Zivilpersonen bei der Zerstörung einer Brücke im Kosovo-Krieg mangels Erfolgsaussicht nicht zur Entscheidung angenommen. Die Fachgerichte - zuletzt der Bundesgerichtshof - hatten diesbezügliche Klagen gegen die Bundesrepublik Deutschland auf Schadensersatz und Schmerzensgeld abgewiesen; diese ...
  • Bild Vorsicht Rutschgefahr! (27.08.2013, 14:29)
    Bamberg/Berlin (DAV). Wer auf einer frisch gewischten Treppe stürzt, kann nicht unbedingt auf Schadensersatz hoffen. Ist die Feuchtigkeit gut erkennbar, müssen auch keine Hinweisschilder aufgestellt werden, teilt die Deutsche Anwaltauskunft mit und verweist auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Bamberg (Beschlüsse vom 20. Februar 2013 und 20. März 2013, AZ: 6 ...
  • Bild Schadensersatz bei mehr als drei Stunden verspätete Ankunft am Endziel (05.09.2013, 10:15)
    Der EuGH hat mit einem aktuellen Urteil Fluggästen, die das Endziel ihrer Flugreise aufgrund einer Flugverspätung mehr als drei Stunden später erreichen, einen Schadensersatzanspruch zugesprochen. Im zugrunde liegenden Sachverhalt verklagte ein Fluggast die Air France. Die Klägerin hatte Flüge von Bremen über Paris und anschließend über Sao Paolo bis in die ...

Forenbeiträge zum Schadensersatz und Schmerzensgeld
  • Bild Anklage kraft Menschsein (13.01.2010, 12:28)
    Anklage kraft Menschsein … Welt, Europa, Deutschland, Österreich … Morde und Foltermorde von Staat wegen! Nirgendwo auf der Welt sind die Menschenrechtsverletzungen krimineller und heimtückischer als in unseren Demokratien … Die System-Inquisition|Exorzismus ist mit dem Folter-Mord an mir beinahe am Ziel … Präsidenten Kanzlerin, Kanzler Bundestagspräsidenten, Parlamentspräsidenten Verfassungsrichter, Richter Kirchenväter: Papst, Kardinäle, Bischöfe … Mein Vertrauen in Sie alle, ist|war ...
  • Bild Privatleasing bei Einzelfirma steuerlich absetzbar? (15.12.2009, 09:50)
    Die Inhaberin einer Einzelfirma hat einen Privatleasingvertrag abgeschlossen. (Privatleasing deshalb, um die staatliche Umweltprämie zu erhalten). Das Auto ist auf die Inhaberin selbst zugelassen, nicht auf die Firma. Kann sie bei den fälligen Monatsraten die Steuer ziehen? Der Autoverkäufer meint ja, da es ja eine Einzelfirma sei.
  • Bild Welche Rechte/Zuständigkeit/Funktionen hat „der Vorstand“ eines e.V. nur nach den Vorschriften des B (10.09.2012, 21:30)
    Welche Rechte/Zuständigkeit/Funktionen hat „der Vorstand“ eines e.V. nur nach den Vorschriften des BGBs ? Für die Beantwortung mehrerer hier oft gestellter Fragen kommt es darauf an, welche Rechte/Zuständigkeit/Funktion „der Vorstand“ eines e.V. hat. Oft prallen dabei unterschiedliche Auffassungen aufeinander. Ich möchte daher meine Auffassung zur Diskussion stellen und hoffe dass ...
  • Bild Nebenkostenabrechnung, Schätzung Warmwasserverbrauch Vorjahr (27.11.2007, 19:52)
    Hallo, ich bin Alina und habe folgende Frage: Mal angenommen, Mieter M zieht im Oktober 2004 ein. In der Nebenkostenabrechnung, die M im Oktober 2005 zugeht, werden die Heiz- und Warmwasserkosten für den Zeitraum vom 1.1.2005 bis zur Rechnungserstellung vom Vermieter geschätzt. Im Jahr 2006 wird der Verbrauchswert dagegen abgelesen. Die ...
  • Bild Wohnungsübernahme des Mannes (Vater der gemeinsamen Kinder) von geschiedener Frau (29.12.2013, 13:46)
    Im Zuge einer Scheidung verließ der Vater vor mehreren Jahren die gemeinsame Wohnung (Austritt aus dem Mietvertrag). Die Mutter blieb mit den beiden minderjährigen Kindern in der Wohnung weiter wohnen.Da die Mutter jetzt, aufgrund einer neuen Arbeitsstelle umziehen will (andere Stadt), die Kinder aber in der Stadt bleiben wollen, will ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Ratgeber aus Hannover
  • BildSchmerzensgeldkatalog: Wie hoch sind typische Schmerzensgelder?
    Eine Unachtsamkeit genügt, um gegebenenfalls auch gravierenden Schaden herbeizuführen. Wie hoch die typischen Schmerzensgelder für die verschiedenstmöglichen Verletzungen bzw. Schäden sind, erfahren Sie im folgenden Überblick:   Die Rechtslage Regelungen zum Schmerzensgeld finden sich sowohl im Bürgerlichen Gesetzbuch als auch in der Zivilprozessordnung. ...
  • BildTierhalterhaftung - rechtliche Probleme rund um die Reitbeteiligung
    Auch wenn es den Traum vom eigenen Pferd nicht ganz erfüllt, erfreuen sich Reitbeteiligungen immer größerer Beliebtheit. In Zusammenhang mit Reitbeteiligungen spielt das Thema der Tierhalterhaftung eine besondere Rolle. Der Halter des Tieres haftet für die Schäden des Reiters mit Reitbeteiligung grundsätzlich vollumfänglich. Die Tierhalterhaftung nach ...
  • BildSkiunfall ohne Helm – Schadensersatz vom Unfallgegner?
    Viele Freunde des Wintersports kommen mit der einen oder anderen leichten oder schwereren Verletzung nach dem Skiurlaub nach Hause. Bei einem verdrehten Fuß oder einem gebrochenen Handgelenk greift grundsätzlich die eigene Versicherung. Ist jedoch jemand anderes an der Verletzung schuld, muss man sich an dessen Versicherung wenden. Problematisch ist ...
  • BildSteinschlag durch Rasenmäher – Anspruch auf Schadensersatz?
    Der Sommer rückt in großen Schritten näher und die Gartenarbeit wird wieder mehr. Rasenmähen gehört für jeden Gartenbesitzer zu den regelmäßigen Aufgaben. Woran man während des Betriebs des Rasenmähers wohl seltener denkt sind mögliche Schäden die hierbei entstehen können. Schnell wird durch eine kleine Unachtsamkeit der Gartenschlauch übergemäht und ...
  • BildKoffer am Bahnhof vergessen: hafte ich auf Schadensersatz für Anti-Terror-Einsatz?
    Die Angst vor Terror-Anschlägen nimmt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland stetig zu, sondern wohl auch in der gesamten Europäischen Union. Diese Angst hat unter anderem zur Folge, dass ein harmloser Koffer, der im sog. „öffentlichen Raum“, also beispielsweise am Bahnhof oder am Flughafen, lediglich vergessen wurde, zu ...
  • BildAnwaltshaftung: Rechtsanwalt denkt Mandant wolle Klage erheben
    Ein Anwalt ist stets dazu verpflichtet, seinen Mandanten den erfolgsversprechendsten Rechtsschutz zu ermöglichen. Er muss seinen Mandanten über die Erfolgsaussichten eines möglichen Gerichtsverfahrens aufklären. Denn ist ein Verfahren unwahrscheinlich zu gewinnen, bedeutet dies teils enorme Kosten für den Mandanten. Über diese Gefahr muss er aufgeklärt werden – sonst kann ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.