Rechtsanwalt für Investmentfonds in Hannover

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Investmentfonds erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Sigrid Laves mit Kanzlei in Hannover

Beekestr. 67
30459 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 2348630

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Investmentfonds offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Friedhoff mit Anwaltskanzlei in Hannover
Bach, Sievers
Leonhardtstraße 8
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 345673
Telefax: 0511 342157

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Investmentfonds
  • Bild OLG München bittet Clerical Medical zur Kasse (30.07.2012, 11:43)
    Das Oberlandesgericht München hat die Clerical Medical Investment Group Limited (CMI) in seinem Urteil vom 11.06.2012 (Aktenzeichen: 17 U 535/11) zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt www.grprainer.com informieren: Die Münchner Richter entschieden in diesem Fall, dass CMI für den ...
  • Bild Rückvergütungen in Bankenkreisen (06.03.2007, 19:13)
    Eine im Sinne des Anlegerschutzes erfreuliche Fortentwicklung erfährt die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs mit Urteil des Banksenats vom 19.12.2006. Danach hat eine Bank, die Fondsanteile empfiehlt, darauf hinzuweisen, dass und in welcher Höhe sie Rückvergütungen als Ausgabeaufschläge und Verwaltungskosten von der Fondsgesellschaft erhält. Die Aufklärung sei notwendig, um den darin zu ...
  • Bild Wie Kreditinstitute und Vermögensverwalter vorsätzlich, illegal und strafbar doppelt abkassieren (07.06.2011, 10:58)
    Betrug oder Untreue? Das Oberlandesgericht Stuttgart weist in seinem Urteil vom 16.03.2011 (Az. 9 U 129/10) sehr deutlich darauf hin, dass Mitarbeiter und Vorstände sich der Untreue oder des Betrugs schuldig machen können, wenn sie Kickbacks, Retrozessionen oder Rückvergütungen den eigenen Kunden vorenthalten. Das Gericht stellte klar, dass es Aufgabe von ...

Forenbeiträge zum Investmentfonds
  • Bild Steuerfreiheit für Investmentfonds ?! (08.11.2006, 09:23)
    Liebe Forenteilnehmer für das Steuerrecht, ... ist es richtig, daß ab Januar 2007 auch Investmentfonds die man länger als ein Jahr im Depot hält nicht mehr der Steuerfreiheit unterliegen. Wenn ich mich noch richtig erinnere, galten bisher derartige Anlagen nicht der Spekulationssteuer bzw. Kapitalertragssteuer. Frage: was hat sich diesbezgl. steuerrechtlich geändert ?!
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland (08.04.2011, 15:03)
    DGAP-News: Ashurst LLP / Schlagwort(e): Börsengang/Rechtssache Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland08.04.2011 / 15:03---------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von PowerlandFrankfurt, 8. April 2011 --- Ashurst hat den ...
  • Bild Höhe Maklerprovision (02.06.2008, 21:46)
    Hallo ! Ein Frage. Käufer A nimmt mit einem Makler Kontakt auf, zwecks Kaufabsicht für ein Grundstück. Käufer A unterzeichnet eine Nachweis und Provisionsbestätigung, wo das Objekt mit Anschrift benannt, der Name des Eigentümers jedoch nicht vermerkt ist. "Courtage 6 % auf 80.000 EUR" Nun möchte A das Grundstück für 50000 EUR ...
  • Bild Rechtsform der KAG geschützt? (01.10.2008, 19:04)
    Hallo, ich habe mich ein bisschen in das Investmentgesetz hineingelesen, wo folgendes steht: "(1)Kapitalanlagegesellschaften sind Unternehmen, deren Geschäftsbereich darauf gerichtet ist, inländische Investmentvermögen im Sinne des § 1 Satz 1 Nr. 1 zu verwalten und Dienstleistungen oder Nebendienstleistungen nach § 7 Abs. 2 zu erbringen. Kapitalanlagegesellschaften dürfen nur in der Rechtsform der ...
  • Bild Immobilieninserat (09.05.2008, 21:11)
    Hallo, mal angenommen ein Makler inseriert eine Wohnung, die im Internet als Privatverkauf angeboten wird, in einer Tageszeitung, ohne das er den Verkäufer vorher darüber informiert hat! Ein Maklervertrag ist auch nich abgeschlossen worden. Ist so etwas erlaubt? Wie sieht es mit der Provision aus?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.