Rechtsanwalt in Hannover: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hannover: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hannover (© Markobe / Fotolia.com)

Das Insolvenzrecht ist ein extrem schwieriges Rechtsgebiet. Das Insolvenzrecht ist in der InsO (Insolvenzordnung) geregelt. Grenzüberschreitende Insolvenzen sind in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO) normiert. Bei einer akuten Zahlungsunfähigkeit verfolgt das Insolvenzverfahren 2 Ziele: entweder die Zahlungsfähigkeit wird wieder hergestellt oder aber es findet eine geordnete Abwicklung der Insolvenz statt. Durch eine faire Aufteilung der Insolvenzmasse sollen die Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren so gut als möglich befriedigt werden. Im Gegenzug soll gesichert werden, dass dem Schuldner genug Geld verbleibt, um ein menschenwürdiges Leben zu führen. Am Ende des Insolvenzverfahrens steht bei einer Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz die Restschuldbefreiung. Voraussetzung hierfür ist, dass der Schuldner sich in der Wohlverhaltensphase einwandfrei verhalten hat. Bei einer Unternehmensinsolvenz steht am Ende zumeist die Auflösung; auch ein Neubeginn ist möglich.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Max Marc Malpricht mit Rechtsanwaltsbüro in Hannover unterstützt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Insolvenzrecht
Lister Anwälte am Moltkeplatz
Gabelsbergerstraße 7
30163 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 6968450
Telefax: 0511 69684511

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Insolvenzrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin LL.M. Sandra Hippke engagiert im Ort Hannover
Hippke - Büthe & Partner
Podbielskistr. 166
30177 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3979311
Telefax: 0511 3979399

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Dipl.-Kfm. Torsten Gutmann (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Hannover berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
PLUTA Rechtsanwalts GmbH
Hans-Böckler-Allee 1
30173 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 54381500
Telefax: 0511 54381596

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephen Merz mit Anwaltskanzlei in Hannover hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
Fontaine, Götze
Bristoler Straße 6
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 812033
Telefax: 0511 817730

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Insolvenzrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Steffen Koch mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover
hww wienberg wilhelm Rechtsanwälte
Sophienstr. 1
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3539910
Telefax: 0511 35399110

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Stillahn gern im Ort Hannover
KSB INTAX
Lüerstraße 10 - 12
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 854040
Telefax: 0511 815874

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nalan Olmaz bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Hannover

Engelbosteler Damm 42
30167 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 45913828
Telefax: 0511 45913829

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Wolfram Cech persönlich in Hannover
Kanzlei Dr. Cech
Königstraße 50
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 60098906
Telefax: 0511 60098907

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Udo Müller (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Insolvenzrecht engagiert im Umland von Hannover

Georgstraße 50
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 366980
Telefax: 0511 3669833

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Pedder Broockmann kompetent im Ort Hannover
Brinkmann & Partner
Walderseestr. 1
30163 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 228890
Telefax: 0511 22889222

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nermin Sahin (Fachanwältin für Insolvenzrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Hannover hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Insolvenzrecht

Theaterstr. 6
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 35771030
Telefax: 0511 35771059

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Volker Panning persönlich vor Ort in Hannover

August-Mundt-Weg 12
30559 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 3532040
Telefax: 0511 3537683

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert jederzeit in Hannover

Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 6262870
Telefax: 0511 62628710

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Schröpfer unterstützt Mandanten zum Gebiet Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Hannover
Bach, Sievers
Leonhardtstraße 8
30175 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 345673
Telefax: 0511 342157

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Dohm bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten in Hannover

Schiffgraben 15
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 4593212
Telefax: 0511 4593214

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Moderegger (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Insolvenzrecht kompetent vor Ort in Hannover

Theaterstraße 7
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 7635290
Telefax: 0511 76352943

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Insolvenzrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Uwe Killig mit Anwaltskanzlei in Hannover
W. Hippke & Partner
Am Klagesmarkt 12
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 4580580
Telefax: 0511 45805829

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Insolvenzrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Renate-Gunhilde Perleberg-Kölbel (Fachanwältin für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Hannover

Lister Damm 2
30163 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 2627770
Telefax: 0511 26277777

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Gresikowski aus Hannover hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Rechtsgebiet Insolvenzrecht

Bleekstr. 16c
30559 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 9919298
Telefax: 0511 9919488

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Tim Frederik Gätcke kompetent in der Gegend um Hannover

Walderseestraße 21
30177 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 54558485
Telefax: 0511 54558490

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Lutz Sonnemann mit Rechtsanwaltsbüro in Hannover berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Insolvenzrecht
Dr. Sonnemann - Dr. Hartje
Hohenzollernstraße 51
30161 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511 662005
Telefax: 0511 662000

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Hannover

Ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin ist der beste Ansprechpartner bei Fragestellungen rund um die Privatinsolvenz

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hannover (© Ralf-Geithe - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hannover
(© Ralf-Geithe - Fotolia.com)

Hat man als Privatperson oder als Selbständiger Schulden, dann heißt das nicht, dass man zwangsläufig insolvent ist und die letzte Möglichkeit eine Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz ist. Droht eine Insolvenz, dann tut man gut daran, so schnell als möglich eine Schuldnerberatung in Anspruch zu nehmen. Am besten ist hier sicherlich die Schuldnerberatung bei einem Fachanwalt für Insolvenzrecht. Hannover bietet ein paar Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei sämtlichen rechtlichen Problemstellungen im Insolvenzrecht kompetent zur Seite stehen. Ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in Hannover wird seinen Mandanten beraten und auch Fragestellungen zum Beispiel bezüglich der Pfändungsfreigrenzen und der Pfändungstabelle fachkundig beantworten. Ist es schon zum Äußersten gekommen wie einer Lohnpfändung, ist ein Rechtsanwalt ebenso die perfekte Kontaktperson. Denn der Jurist ist im Regelfall auch sehr gut mit dem Zwangsvollstreckungsrecht vertraut. Bei einer offensichtlichen Überschuldung wird der Anwalt dazu raten, ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege zu leiten. Dafür wird er bei Mandatierung einen Schuldenbereinigungsplan erstellen. Ziel ist es, den Schuldner von der Last der Schulden ohne gerichtliches Verfahren zu befreien. Das Scheitern des außergerichtlichen Gläubigervergleichs resultiert in der Eröffnung des Insolvenzverfahrens, das in der Folge vom Insolvenzgericht eröffnet wird. Es wird ein Insolvenzverwalter bestimmt. Der Insolvenzverwalter wird in der Privatinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet. Der Treuhänder hat dafür zu sorgen, dass das Vermögen gerecht unter den Gläubigern aufgeteilt wird. Ferner überwacht er die monatlichen Zahlungen des Schuldners.

Bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit sollten Unternehmer umgehend handeln und sich von einem Anwalt oder Anwältin beraten lassen

Auch bei einer drohenden oder bestehenden Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens sollten Unternehmer umgehend handeln und sich unverzüglich an einen Fachanwalt zum Insolvenzrecht in Hannover wenden. Denn die Verschleppung einer Insolvenz ist eine Straftat. Findet schon früh genug eine Auseinandersetzung mit der Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens statt, dann kann z.B. durch einen Anwalt schon vor der Insolvenzanmeldung ein Insolvenzplan schriftlich fixiert werden. Liegt schon ein Insolvenzplan bei Abgabe des Insolvenzantrags vor, wird dies ein angestrebtes Insolvenzplanverfahren im Regelfall beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan bei Anmeldung der Insolvenz noch nicht ausgearbeitet, kann der Rechtsanwalt dabei helfen, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten. Wendet man sich rechtzeitig an einen Anwalt, dann ist es durchaus möglich, dass dieser in der Lage ist, eine Insolvenz vollständig zu umgehen z.B. durch eine Restrukturierung.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Neuer interdisziplinärer Masterstudiengang in Wirtschafts- und Insolvenzrecht an der RFH Köln (14.01.2013, 17:10)
    Die Rheinische Fachhochschule (RFH) Köln lädt für Mittwoch, 23. Januar 2013 zu einem Informationsabend über das neue Masterstudium Business and Insolvency Law mit dem Abschluss LL.M. (Master of Laws) ein. Die Veranstaltung findet statt um 18 Uhr in der RFH, Schaevenstraße 1a/b, Raum S 015/016. Der Studiengang verfolgt das Ziel, ...
  • Bild Forschungspreis für Kieler Wirtschafts-Professor (16.05.2007, 15:00)
    Prof. Dr. Harald Ehlers wird mit Ablauf des Sommersemesters 2007 seine über 30jährige Tätigkeit am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel - Hochschule für Angewandte Wissenschaften beenden. Vor diesem Hintergrund erhielt er am Mittwoch, 16. Mai, in Köln den Forschungspreis des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) überreicht. Das Institut, ...
  • Bild DAV: Fachanwalt für Agrarrecht beschlossen (17.11.2008, 10:03)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat heute die mittlerweile 20. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Agrarrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten ein neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) nach Ausweitung ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Panne bei Tarifumstellung PKV (12.10.2011, 14:42)
    Liebe Forummitglieder, Folgender Fall: Herr X, ein Selbständiger, PKV- versichert, bekommt Krebs und verliert plötzlich alles dadurch: Firma, Familie, Geld etc., er musste daraufhin Insolvenz anmelden. Er hatte vorher einen Tarif bei der PKV mit jährlicher SB von 2000€ im Jahr. Diese kann er sich nun nicht mehr ständig parat liegen haben, ...
  • Bild Auskunfts- und Informationspflichten des Rechtspflegers / Insolvenzgericht (04.10.2010, 13:52)
    Hallo, was ist zu tun, wenn der zuständige Rechtspfleger dem Schuldner nicht oder ausweichend auf Fragen antwortet. Wo ist geregelt, welche Auskunfts- und Informationspflichten er hat und wo, wie der Schuldner seine Rechte im Zweifelsfall durchsetzen kann? Im Rechtspflegergesetz scheint es den Begriff "Auskunftspflicht" nicht zu geben. Gruß Hortus
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Unterscheid Konkurs Insolvenz ??? (22.09.2007, 19:39)
    Nachdem ich dieses tolle Forum hier gefunden habe und all emien dummen Fragen bisher so schön beantwortet wurden, wollte ich noch etwas für meine Bildugn tun: Wo liegt der Unterscheid zwischen Konkurs und Insolvenz?? Wenn ich das richtig sehe, dann ist es doch in beiden Fällen so daß der Schuldner nicht mehr ...
  • Bild Gefahrtragung § 446 BGB (27.10.2006, 15:06)
    Wer kann helfen. Ich habe § 446 BGB bezüglich des zufälligen Unterganges verstanden- sie betrifft den vorzeitigen Übergang der Preisgefahr (also das 326 nicht greift) auf den Käufer- d.h. wenn nach Übergabe und vor Erfüllung die Sache untergeht, dann muss trotzdem der Käufer zahlen. Hingegen die leistungsgefahr bei zufälligem Untergang trägt sowieso wegen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.