Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtHannover 

Rechtsanwalt in Hannover: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hannover: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Sascha Gramm   Prinzenstraße 1, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei Gramm
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 / 450 196 60
***** (5)   2 Bewertungen


Foto
Heiko Liebscher   Schierholzstrasse 27, 30655 Hannover
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 95699 67


Foto
Bruns & Coll.   In der Steinriede 3, 30161 Hannover 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0511/3908859-0


Logo
HELMS RENNER WIRTH   Hohenzollernstraße 6, 30161 Hannover 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0511 / 37 42 25 - 0


Logo
Föhrenbach & Coll. • Notar   Bödekerstraße 56, 30161 Hannover 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0511/343277


Foto
Bianca Mühlenbrock-Ulferts   Königstraße 50, 30175 Hannover
Mühlenbrock-Ulferts
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 - 22 00 11 44


Foto
Dr. jur. Marko Oldenburger   Zeppelinstr. 8, 30175 Hannover
lehmann und partner
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0511-30025710


Foto
J.D. Wagner   Schiffgraben 17, 30159 Hannover
Rechtsanwaltskanzlei J.D. Wagner
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 54 36 83 83


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Heidrun Schlaf   Erwinstraße 3, 30175 Hannover
.Krejci.Schlaf.Bachem. Rechtsanwälte und Notare
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 816077


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Jens Schmidt   Schiffgraben 23, 30159 Hannover
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0511 2701195



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Hannover

In der BRD hat die Scheidungsrate in den letzten fünfzig Jahren extrem zugenommen. Heute wird jede dritte Ehe geschieden. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in der BRD geschieden. Eine Ehe kann nur geschieden werden, wenn sie im Rechtssinne gescheitert ist. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr bedeutet, dass die Ehepartner ein Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

DAV: „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung (21.12.2006, 18:26)
„Scheidung light“ ist eine Mogelpackung Eindrucksvolle Ergebnisse einer Umfrage Berlin (DAV). 71 Prozent aller Scheidungen erfolgen einvernehmlich, heißt es im Bundesministerium der Justiz. Eine repräsentative Umfrage in der ...

Ausschluss des Zugewinnausgleichs und salvatorischer Klausel im Ehevertrag (19.03.2013, 14:17)
Der ehevertragliche Ausschluss des Zugewinnausgleichs muss nicht unbedingt Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Ehevertrages haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, ...

50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz (01.07.2008, 11:52)
Vor 50 Jahren, am 1. Juli 1958, trat das Gleichberechtigungsgesetz in Kraft. Mit diesem Gesetz wurde die Gleichberechtigung von Mann und Frau auch im bürgerlichen Recht verankert. „Das Gleichberechtigungsgesetz war ein ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Cousine (15) totalen stress und ärger zu Hause will ausziehen zum Cousin (05.07.2007, 01:04)
Hallo ich hab da mal ne echt für mich wichtige Frage und brauch unbedingt schnell möglichst ne antwort aber nur von Leuten die sich auskennen :p Und zwar meine Cousine (15 Jahre wird im September 16 Jahre) hat totalen ...

Kompliziertes Fallbeispiel Familienrecht (19.03.2008, 16:43)
Auf was sollte rechtlich geachtet werden? Beispiel: Mann A und Frau B sind verheiratet, kinderlos, Mann C und Frau D auch, beide Paare sind befreundet. A hat Verkehr mit D. D behauptet A sei der Erzeuger. Käme für C die ...

Familienrecht (07.11.2013, 09:01)
Nehmen wir an, Herr A ist vollblind, volljährig (ca. 30 Jahre), das einzige Kind einer Zweitehe. Nach dem Tod der Mutter, der Vater starb 2 Jahre zuvor, wählte Herr A ein selbständiges Wohnen in einer eigenen 2Raum-Wohnung. ...

Scheidungsurteil (24.07.2008, 08:54)
Liebe Leute, ich würde gerne euere Hilfe in Anspruch nehmen. Wo finde ich denn ein Scheidungsurteil. Es ist zum Üben für mich - ich brauche es, um die Formulierungen zu lernen. Ich brauche also so ein Musterscheidungsurteil ...

konkrete Anspruchsgrundlage für Scheinvaterregress (06.10.2012, 16:40)
Hallo, ich bin gerade dabei, kurz vor dem neuen Semester noch mal das Familienrecht zu wiederholen. Aktuell stecke ich in einem Übungfall fest. Es geht um den Scheinvaterregress. A und B sind noch verheiratet, leben aber ...

Urteile zu Familienrecht

5 WF 267/08 (23.01.2009)
Nach derzeit noch geltendem Recht hat es jedenfalls dabei zu verbleiben, dass auch Gespräche von Verfahrenspflegern im Rahmen von Hilfeplangesprächen oder Helferrunden abrechenbar sein können, wenn sie für die Interessenwahrnehmung des Kindes im Verfahren von Bedeutung waren....

7 L 1241/10.F (05.08.2010)
Vorrang der Leistungen nach SGB XII, Hilfe für junge Volljährige, Eingliederungshilfe...

18 UF 3/11 (01.08.2011)
Sind beiderseitige Versorgungsanrechte gleicher Art im Sinne von § 18 Abs. 1 VersAusglG vorhanden, erfasst die Teilanfechtung eines der beiden Versorgungsanrechte auch das gleichartige Anrecht des anderen Ehegatten. Liegt ein Bagatellfall im Sinne von § 18 Abs. 1 VersAusglG vor, obliegt dem Ehegatten, der trotz Geringfügigkeit einen Wertausgleich zu seinen ...

Rechtsanwalt in Hannover: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum