Rechtsanwalt für Handelsvertreterrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Handelsvertreterrecht

Das Handelsvertreterrecht ist im Handelsgesetzbuch (HGB) in den Paragrafen § 84 bis § 92 zu finden. Dieses Recht regelt die Rechtsverhältnisse des Handelstandes der Handelsvertreter.

Handelsvertreterunterlagen für den Außendienst (© Marco2811 - Fotolia.com)
Handelsvertreterunterlagen für den Außendienst
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Vorwiegend handelt es sich um Schutzbestimmungen für Handelsvertreter, um den wirtschaftliche schwächeren Teilnehmer des Marktes gegenüber den stärkeren Teilnehmer zu schützen. Im siebten Abschnitt des ersten Buches des HGB werden die Bestimmungen aufgegliedert. Diese befassen sich mit unentgeltlicher Musterüberlassung, Inkassovergütung, Bucheinsicht des Vertreters beim Anbieter, besonderen Rechten und Pflichten der Durchführung und mit dem Vergütungsanspruch des Handelsvertreters, also dessen Provision. Ebenso werden die Kündigungs- und Ausgleichsmodalitäten bei einseitiger Beendigung der Vertretung geklärt. So werden die Bemühungs- und Benachrichtigungspflichten in § 86 beschrieben und konkretisiert. § 90 befasst sich mit der Geheimhaltungspflicht eines Handelsvertreters.

Des Weiteren gibt es Bestimmungen zur Pflicht der Wettbewerbsenthaltung. Auch die Rechte des Handelsvertreters werden explizit aufgeführt. Ein großer Teil dieses Abschnittes befasst sich mit dem Recht des Vertreters auf Provision. Damit diese korrekt berechnet werden kann, muss er seine Arbeit korrekt dokumentieren. Dies beinhaltet auch die Bearbeitung inkorrekter Muster, Rücksendungen und ähnlichem. Denn auch dies gehört zur korrekten Aufgabenerfüllung. Neben der Provision stehen ihm auch Kostenerstattungen zu: Reisekostenerstattung, Repräsentationskosten, Bürokosten, aber auch Marktforschungskosten und ähnliches. Dies wird selbstverständlich individuell zwischen den Handelsvertreter und dem von ihm zu vertretenden Unternehmen ausgehandelt und vertraglich festgehalten. Auch die Vollmachten, die ihm erteilt werden, werden in dieser Vereinbarung schriftlich fixiert. Nicht jeder Vertreter verfügt über gleiche Befugnisse. Dies ist abhängig von der Vertreterform, die vereinbart wird: Vermittlungsvertreter, Abschlussvertreter oder deren Bezirksvertreter.

Anwaltliche Beratung

Nicht immer gehen die Anbieterinteressen mit den Vermittlerinteressen konform. Auch kommt es vor, dass der Vertreter über seine Befugnisse hinweg arbeitet. Probleme in der eigenen Buchführung sowie der Abrechnung führen ebenfalls zu Konflikten zwischen den Vertragsbeteiligten. Doch bereits bei Abschluss eines Handelsvertretervertrages ist es angeraten, sich die Kompetenz eines Rechtsanwalts für Handelsvertreterrecht zu sichern. Er wird den Vertretervertrag gemäß der Absprache beider Parteien rechtswirksam aufsetzen. Selbstverständlich steht die Anwaltskanzlei für Handelsvertreterrecht den Beteiligten auch im Konfliktfall zur Seite. Gibt es eine Möglichkeit zu einer außergerichtlichen Einigung, so wird sie mit der Unterstützung der Kanzlei sicher gefunden.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Handelsvertreterrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Handelsvertreterrecht

A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

W


Handelsvertreterrecht erklärt von A bis Z




    Sie sind Rechtsanwalt?

    Eintrag anlegen

    Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


    News zum Handelsvertreterrecht
    • BildBGH zur Bestimmung des Anteils der Stammkunden einer Tankstelle (12.09.2007, 15:25)
      Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters nach Vertragsbeendigung Der unter anderem für das Handelsvertreterrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat seine Rechtsprechung zum Anspruch des Tankstellenhalters auf...
    • BildFristlose Kündigung eines Handelsvertreters (10.04.2013, 15:02)
      Geringfügige Verstöße gegen das Wettbewerbsverbot seitens des Handelsvertreters stellen wohl keinen wichtigen Grund des Unternehmers für eine fristlose Kündigung dar. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf,...

    Forenbeiträge zum Handelsvertreterrecht
    • BildHandelsvertreterrecht § 89b HGB (10.10.2012, 16:41)
      Hallo, mal angenommen eine Person x unterhält in einer Tankstelle mehrere Spielautomaten einer Aufstellerfirm und erhält hierfür einen monatlichen Anteil der Automateneinahmen. Die Tankstelle der Ölgesellschaft A ist Vertragspartner mit der Aufstellerfirma der Automaten. A erhält auch einen Anteil der Spieleinnahmen. MÖG A hat jetzt den Vertrag mit x gekündigt. Dadurch ...
    • BildHandelsvertreterrecht (12.08.2011, 13:30)
      Hallo, ich habe eine Hausarbeit zum HV-Recht zu schreiben und benötige Hilfe. Angenommener Fall: Handelsvertreter baut Kunden auf. Kunde bezieht im Laufe der zeit immer mehr Ware und erhält daher hohe Provisionen. Die vertretene Firma will nicht soviel bezahlen und liefert jetzt an diesen Kunden über eine Schwesterfirma des Kunden, welche in einem anderen ...
    • BildHandelsvertreterrecht / Umgehung der Provisionsverpflichtung durch Einschaltung eines Zwischenhändle (09.08.2012, 11:47)
      :erschlage Ich hinterfrage gerade das geltende deutsche Handelsvertreterrecht: Grundsätzlich muss der Unternehmer U dem Handelsvertreter H ja Provision bezahlen, wenn er Geschäfte mit vermittelten Kunden abschließt und abwickelt. Was ist aber, wenn H einen Großkunden G vermittelt und U sich später entscheidet, nicht mehr direkt an G zu liefern, sondern zunächst ...

    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    © 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.