Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrecht 


Rechtsanwälte – Rechtsgebiet: Handelsrecht

Deutschland

Informationen zum Rechtsgebiet Handelsrecht

Für Kaufleute ist das Handelsrecht die wichtigste Rechtsquelle zur Klärung von Formalien im Geschäftsalltag. Handelsrechtliche Vorschriften finden sich dabei in unterschiedlichen Gesetzen, allen voran das Handelsgesetzbuch sowie das Bürgerliche Gesetzbuch. Aber auch die Zivilprozessordnung oder das Börsengesetz beinhalten wichtige rechtliche Regelungen, die auf Kaufleute anzuwenden sind.

Das Handelsgesetzbuch ist in fünf Bücher unterteilt; Handelsstand (§§ 1-104a), Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft (§§105-237), Handelsbücher (§§ 238-342e), Handelsgeschäfte (§§ 343-475h) sowie Seehandel (§§ 476-619).

Geregelt werden maßgeblich die Rechtsbeziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Das Handelsrecht definiert zudem genau, wie die wettbewerbsrechtliche und gesellschaftsrechtliche Verbindung zu anderen Unternehmen ausgestaltet wird.

Ein wichtiger Grundsatz im Handelsrecht ist der Beschleunigungsgrundsatz. Das heißt, das Handelsrecht dient dem Warenverkehr und soll sicherstellen, dass dieser rasch abgewickelt werden kann und unnötige Verzögerungen bzw. Erschwerungen durch verkomplizierte Formalitäten möglichst vermieden werden. Zudem ist einer der Grundgedanken des Handelsrechts, dass Handelsgeschäfte ausschließlich gegen Entgelt erfolgen.

Da sich hier Unternehmer und Unternehmer gegenüberstehen, gibt es auch bezüglich der Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Praxis oft einige Details zu beachten. Denn § 310 Absatz 1 BGB besagt, dass die Regeln zur Einbeziehung von AGB in den Vertrag sowie Klauselverbote mit und ohne Wertungsmöglichkeiten keine Anwendung finden, wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenüber einem Unternehmer verwendet werden.

 

Wichtig bezüglich des Handelsrechts zu wissen ist, dass hier nicht nur allein die geschriebenen gesetzlichen Bestimmungen gelten können. Insbesondere das Gewohnheitsrecht kann hier im Geschäftsalltag eine wichtige Rolle spielen. Unter Gewohnheitsrecht ist ein ungeschriebenes Gesetz zu verstehen, das jedoch durch eine gewohnheitsmäßige Anwendung von allen Beteiligten akzeptiert wird.

Im Geschäftsalltag können ebenso die sogenannten Handelsbräuche entstehen. Kaufleute untereinander entwickeln mit der Zeit eigene Gewohnheiten und Gebräuche, welche die geschäftliche Praxis prägen und die auch im Falle einer Rechtsstreitigkeit berücksichtigt werden müssen.

Wie die Praxis immer wieder zeigt, ergeben sich im Alltag von Kaufleuten viele juristische Stolperfallen, die von Schadensersatzforderungen über die Auslegung von Vertragsklauseln bis hin zur rechtlichen Beurteilung eines Scheinkaufmanns reichen können. Ein Rechtsanwalt für Handelsrecht nimmt sich all diesen Fragen an und berät seine Klienten kompetent und mit dem nötigen Wissen auf diesem Rechtsgebiet. Ein Rechtsanwalt für Handelsrecht kann so dabei helfen sicherzustellen, dass das Geschäft durch juristische Streitigkeiten nicht ins Stocken gerät, sondern der Sachverhalt vielmehr rasch und zufriedenstellend geklärt werden kann.

Orte zu Rechtsanwalt Handelsrecht

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Handelsrecht

Prof. Dr. Herbert Kronke für Verdienste um internationales Wirtschaftsrecht geehrt (06.02.2009, 15:00)
Prof. Dr. Herbert Kronke für Verdienste um internationales Wirtschaftsrecht geehrtBundespräsident Köhler hat Professor Herbert Kronke, Juristische Fakultät der Universität und Direktor des Heidelberger Instituts für ...

Geistiges Eigentum im virtuellen Raum (10.10.2006, 18:00)
Juristen diskutieren bei einer Tagung in WürzburgSpam-Mails - ein fast schon altes, wohl jedem Internetnutzer bekanntes Problem. Phishing - eine neu aufgekommene Methode der Tricktäuschung im Internet, um Internetnutzer zur ...

Forenbeiträge zu Handelsrecht

Bewertungswahlrecht bei Verschmelzung (vor SEStEG) (30.05.2008, 11:50)
Der BFH hat abweichend von der Auffassung der Finanzverwaltung zugelassen, dass bei der Verschmelzung von Kapitalgesellschaften stille Reserven aufgedeckt werden dürfen (BFH vom 5.6.2007, Az. I R 97/06).Wird eine ...

Vollmacht und Generalvollmacht (01.12.2011, 20:47)
Hallo! Ich hätte für folgendes Fallbeispiel gerne eure Meinung, Einschätzungen etc.: Im Jahre 1995 hatte Person A einer Person B eine Handlungsvollmacht erteilt, die zwar über den Tod hinaus gültig ist, jedoch nicht im ...

Jura Skripte (13.10.2010, 12:43)
hab mal ne frage bezüglich der skripte vom hemmer und co.: hab von ner bekannten ca. 30 hemmer skripte bekommen, allesamt so von 2004 - 2006. wollt daher nur mal wissen ob des noch sinnvoll is, mit denen zu lernen, oder ob ...

Rechtsanwälte – Rechtsgebiet: Handelsrecht © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum