Rechtsanwalt in Hanau: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hanau: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Schloss Philippsruhe in Hanau (© Jo Chambers - Fotolia.com)
Schloss Philippsruhe in Hanau (© Jo Chambers - Fotolia.com)

Das Insolvenzrecht ist die Grundlage eines jeden Insolvenzverfahrens. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Grenzüberschreitende Insolvenzen sind in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO) normiert. Gleich ob bei einer Privatinsolvenz oder bei einer Unternehmensinsolvenz, stets verfolgt das Insolvenzverfahren 2 Ziele: entweder die Insolvenz wird in geordnetem Rahmen abgewickelt oder aber die Liquidität wird wieder hergestellt. Im Insolvenzverfahren gilt es, Gläubiger so gut als möglich durch gerechte Aufteilung der Insolvenzmasse zu befriedigen. In gleichem Zuge soll für den Schuldner das Lebensminimum gewährleistet sein. Die Restschuldbefreiung steht am Ende einer Verbraucherinsolvenz. Voraussetzung für die Restschuldbefreiung ist, dass der Schuldner in der sogenannten Wohlverhaltensphase ein finanziell richtiges Verhalten an den Tag gelegt hat. Handelt es sich um die Insolvenz eines Unternehmens, steht am Ende der Insolvenz die vollständige Auflösung des Unternehmens oder u.U. ein Neubeginn.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sylvester von Rosenberg jederzeit vor Ort in Hanau

Keplerstraße 42
63454 Hanau
Deutschland

Telefon: 06181 9529888
Telefax: 06181 259137

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Insolvenzrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Ulrich Sonntag (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Hanau
UP 12 RAe Fachanwälte Notare
Ulanenplatz 12
63452 Hanau
Deutschland

Telefon: 06181 27020
Telefax: 06181 270220

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Insolvenzrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Kämpf (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Hanau
Ludwig Wollweber Bansch
Büdesheimer Ring 2
63452 Hanau
Deutschland

Telefon: 06181 507030
Telefax: 06181 5070333

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Insolvenzrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Robert Hahn mit Anwaltskanzlei in Hanau

Kurt-Blaum-Platz 1
63450 Hanau
Deutschland

Telefon: 06181 93210
Telefax: 06181 932120

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Hanau

Schulden? Ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin hilft

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hanau (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Hanau
(© fotodo - Fotolia.com)

Als Selbständiger oder als Privatperson Schulden zu haben, das bedeutet nicht immer, dass eine Privatinsolvenz bzw. Regelinsolvenz unausweichlich ist. Auch einen Mahnbescheid zu erhalten, heißt noch lange nicht, dass man insolvent ist. Droht eine Insolvenz, dann tut man gut daran, so schnell als möglich eine Schuldnerberatung aufzusuchen. Optimal ist hier sicherlich die Schuldnerberatung bei einem Insolvenzanwalt. In Hanau sind ein paar Anwaltskanzleien ansässig, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Insolvenzrecht liegt. Sucht man einen Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in Hanau auf, wird man eine fundierte Beratung erhalten; unter anderem werden Fragen geklärt werden rund um die Pfändungsfreigrenzen und die Pfändungstabelle. Auch wenn bereits der „Ernstfall“ eingetreten ist und z.B. eine Pfändung des Lohns erfolgt ist, ist der Anwalt die beste Kontaktperson. Er bzw. sie kennt sich in aller Regel auch gut im Zwangsvollstreckungsrecht aus. Liegt eine Überschuldung vor, dann wird der Anwalt in der Regel zunächst einen Schuldenbereinigungsplan erstellen und zur Schuldenbereinigung das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege leiten. Ziel ist eine Entschuldung des Schuldners ohne gerichtliches Verfahren. Scheitert der außergerichtliche Schuldenvergleich bzw. Gläubigervergleich, wird das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren eröffnen. Es wird ein Insolvenzverwalter benannt. Dieser wird in der Privatinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet. Der Treuhänder hat dafür zu sorgen, dass das Vermögen gerecht unter den Gläubigern aufgeteilt wird. Ferner überwacht er die monatlichen Zahlungen des Schuldners.

Eine Insolvenz zu verschleppen ist nicht nur ein Vergehen - Unternehmer sollten sich bei einer Zahlungsunfähigkeit frühzeitig von einem Fachanwalt für Insolvenzrecht beraten lassen

Doch nicht nur private Personen, sondern auch gerade Unternehmer, deren Unternehmen zahlungsunfähig ist, sollten schnell in Aktion treten und sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht aus Hanau einholen. Unverzügliches Handeln ist unbedingt angeraten, denn Insolvenzverschleppung ist ein Straftatbestand. Findet bereits früh genug eine Auseinandersetzung mit der Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens statt, dann kann zum Beispiel durch einen Anwalt schon vor der Insolvenzanmeldung ein Insolvenzplan erstellt werden. Liegt schon ein Insolvenzplan bei Abgabe des Insolvenzantrags vor, wird dies ein angepeiltes Insolvenzplanverfahren in der Regel deutlich beschleunigen. Sollte bei Insolvenzanmeldung noch kein Insolvenzplan vorhanden sein, dann kann der Rechtsanwalt dafür sorgen, dass ein Schutzschirmverfahren eingeleitet wird. Selbstverständlich ist es auch denkbar, dass ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in der Lage ist, eine Insolvenz komplett abzuwenden z.B. durch eine Restrukturierung. Jedoch ist das nur möglich, wenn man tatsächlich früh genug anwaltlichen Rat einholt.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Gerhard Ganter im Ruhestand (29.10.2010, 11:15)
    Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Hans-Gerhard Ganter wird mit Ablauf des 31. Oktober 2010 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten. Herr Dr. Ganter wurde am 18. Oktober 1945 in Oberhausen (Landkreis Emmendingen) geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung trat Herr ...
  • Bild Von der Notwendigkeit der Einführung eines Insolvenzrechts für Staaten (04.01.2012, 16:10)
    Eine internationale Tagung vom 13. bis 14. Januar 2012 an der Humboldt-Universität zu Berlin / Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble hält EröffnungsredeObwohl seit nunmehr 30 Jahren Diskussionen um die Einführung eines Insolvenzverfahrens für Staaten in regelmäßigen Abständen entbrennen und der Internationale Währungsfonds (IWF) im Jahr 2001 mit dem Vorschlag der Einführung ...
  • Bild Mietkaution und Insolvenz des Vermieters: Ohne Trennung vom Vermögen keine Herausgabe (21.12.2007, 11:33)
    Der unter anderem für das Insolvenzrecht zuständige IX. Zivilsenat hatte die Frage zu entscheiden, ob der Wohnungsmieter die Kaution auch dann herausverlangen kann, wenn der Vermieter sie nicht von seinem Vermögen getrennt angelegt hat. Schon das Amts- und das Landgericht hatten die Klage der Mieterin in einem solchen Fall abgewiesen. ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Kann Insolvenzverwalter gewechselt werden? (05.11.2006, 16:21)
    Klassischer Fall: C. beabsichtgt, ein Insolvenzverfahren zu beantragen, wendet sich an einen auf Insolvenzrecht spezialisierten Anwalt, der alles erklärt, vorbereitet und den Antrag beim Amtsgericht auf Privatinsolvenz stellt. Einige Wochen später wird vom Amtsgericht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestätigt und C. bekommt einen Insolvenzverwalter zugeteilt. So weit, so gut. Beim ...
  • Bild Vollstreckungsbescheid nach Insolvenzverfahren; Kontopfändung (02.12.2008, 19:53)
    Hallo, folgende Situation: - bei Schuldner A wurde bereits das Insolvenzverfahren eröffnet, aktuell in der Wohlverhaltensphase - während der Wohlverhaltensphase wird gegen den Schuldner ein Vollstreckungsbescheid erwirkt - mit diesem Vollstreckungsbescheid wird nun eine Kontopfändung durchgeführt 1) Wie ist es möglich, dass nach Insolvenzverfahren bzw. in der Wohlverhaltensphase ein Vollstreckungstitel erlassen werden kann? 2) Hat ...
  • Bild Auktion: Verkäufer liefert nicht. (16.06.2008, 13:11)
    Guten Tag Also meine Frage: A (CH) hat vor 2 Wochen bei Webseite R......ch bei B (DE) etwas ersteigert, und gleich am Tag darauf bezahlt. Nach 1 Woche hat B geschrieben er hätte das Paket versendet per Kurier. A hat bis heute noch nichts erhalten, doch B behauptet immer er hätte ...
  • Bild Wo werden Juristen gesucht? (23.04.2009, 11:08)
    Hey Forum ich bräuchte mal hilfe: ich habe gerade eben eine AG zum Verwaltungsrecht besucht, in welcher der Dozent auf die derzeitige Situation auf dem Arbeitsmarkt der Juristen hinwies. Voarb: Das der Markt überlaufen ist, ist den meisten Studenten ohnehin bekannt, ich will das hier deßhalb nicht weiter ausbreiten. Der ...
  • Bild Haftet Geschäftsführer GmbH bei Nichteinhaltung schriftlicher Kündigung privat? (29.01.2014, 15:10)
    Hallo zusammen, folgender fiktiver Sachverhalt: der alleinige Geschäftsführer einer GmbH (max. 3 Angestellte) kündigt einem seiner Mitarbeiter mündlich von heute auf morgen. Trotz dass der Mitarbeiter seine Arbeitskraft weiterhin anbietet, unterlässt es der Geschäftsführer dem Mitarbeiter Arbeit zuzuweisen. Ausserdem schuldet der Geschäftsführer dem Mitarbeiter noch den Arbeitslohn für den vorherigen Monat. Der Mitarbeiter ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.