Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVersicherungsrechtHamm 

Rechtsanwalt in Hamm: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamm: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Uebbert Brinkmann & Partner Rechtsanwälte mbB   Im Sundern 78, 59075 Hamm 
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 02381 / 700 96


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jan Wilke   Marktplatz 1, 59065 Hamm
    Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
    Fachanwalt für Versicherungsrecht
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht

    Telefon: 02381 92452-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dr. Andre Heidermann   Bocholter Straße 1-3, 46499 Hamminkeln
    Lühl & Partner GbR Rechtsanwalt - Notar
    Fachanwalt für Versicherungsrecht
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht

    Telefon: 0281 338330


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dr. Ulrike Hädrich-Riedenklau   Südring 18, 59065 Hamm
    Dominicus Jersch Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 02381 28094


    Foto
    Dr. Peter Sohn   Heßlerstr. 47, 59065 Hamm
    c/o RAe Heimann Hallermann
    Fachanwalt für Versicherungsrecht
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht

    Telefon: 02381-92080-0


    Foto
    Norbert Hufelschulte   Hasenstr. 52, 59071 Hamm
     
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 02381-9878563


    Foto
    Manfred Middendorf   Josef-Wiefels-Str. 11, 59063 Hamm
     
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 02381-92491-0


    Foto
    LL.M. Volkhard Wittchen   Schützenstr. 10, 59071 Hamm
    c/o RAe Dr. Eick & Partner GbR
    Fachanwalt für Versicherungsrecht
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht

    Telefon: 02381-988-3



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Hamm

    Das Versicherungsrecht ist ein wichtiger Bestandteil des Zivilrechts. Das Versicherungsrecht normiert die Beziehungen zwischen Versicherungen einerseits und Versicherungsnehmern andererseits. Basis ist der Versicherungsvertrag. Das Versicherungsvertragsrecht enthält das Vertragsrecht für Versicherungsverträge. Primär ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt. Das Gesetz über den Versicherungsvertrag wird mit VVGT abgekürzt.

    Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Hamm (© GreenOptix - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Hamm
    (© GreenOptix - Fotolia.com)

    Rechtliche Konflikte zwischen Versicherungsunternehmen und Versicherten sind keine Ausnahmefälle

    In der BRD verfügt im Durchschnitt jeder über 7 verschiedene Versicherungen. Die meisten deutschen Bürger besitzen unter anderem eine Unfallversicherung, eine Rechtsschutzversicherung, eine Lebensversicherung und eine Haftpflichtversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich steigender Beliebtheit. Soll ein Versicherungsunternehmen eine Schadensregulierung vornehmen, da sich ein Unfall ereignet hat oder ein Schaden aufgetreten ist, dann sind Konflikte keine Seltenheit. Das Versicherungsunternehmen lehnt eine Schmerzensgeldzahlung ab oder übernimmt die entstandenen Kosten für einen Schaden nicht. Gründe, die von Versicherern herangezogen werden, sind zum Beispiel die Verletzung der Anzeigepflicht, nicht genannte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeit oder andere Gründe, die sich im Kleingedruckten angeblich in den Versicherungsbedingungen der Versicherungspolice finden. Ebenso ist es nicht außergewöhnlich, dass, nachdem eine Schadenregulierung erfolgt ist oder Schmerzensgeld gezahlt wurde, die Versicherung gekündigt wird.

    Ein Rechtsanwalt für Versicherungsrecht klärt Sie bei allen Fragen im Versicherungsrecht auf

    Sollten Sie ein versicherungsrechtliches Problem haben, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Anwalt. Ein Beispiel, das schneller eintritt als manchem lieb ist: Sie haben einen Autounfall und die Versicherung versagt die Regulierung des Schadens. Hamm bietet einige Anwälte und Anwältinnen zum Versicherungsrecht, die Ihnen bei allen Problemen mit dem Versicherungsrecht fachkundig zur Seite stehen. Auch sind Anwaltskanzleien in Hamm zu finden, die sich schwerpunktmäßig mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Hamm für Versicherungsrecht kennt sich bestens mit dem Privatversicherungsrecht aus. Auch wenn Sie Schwierigkeiten mit einem Versicherungsmakler haben, oder Fragen rund um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung bestehen, ist ein Anwalt aus Hamm für Versicherungsrecht der beste Ansprechpartner. Ein Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Hamm sollte außerdem unverzüglich konsultiert werden, wenn Sie z.B. Geschädigter bei einem PKW-Unfall sind. Aber gleich wie die Fallgestaltung ist, in keinem Fall sollte man zu lange warten, bevor man einen Anwalt zum Versicherungsrecht in Hamm konsultiert. Wenn man umgehend einen Rechtsanwalt kontaktiert, dann schafft man damit die ideale Grundlage, dass dieser die eigenen Rechte so gut als möglich durchsetzen kann.

    Sollte sich ein versicherungsrechtliches Problem komplex gestalten, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Versicherungsrecht zu wenden

    Gestaltet sich ein versicherungsrechtliches Problem komplexer, dann ist es empfehlenswert, sich direkt an einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu wenden. Fachanwälte und Fachanwältinnen zum Versicherungsrecht haben eine über das normale Jurastudium hinausgehende Zusatzausbildung im Versicherungsrecht durchlaufen. Damit verfügen sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über außerordentliche Fachkenntnisse. Von diesem außerordentlichen fachlichen Know-how können vor allem Klienten mit komplexen Problemstellungen im Versicherungsrecht selbstverständlich profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Versicherungsrecht

    Versorgungszusage bei der LBBW (11.05.2011, 11:51)
    Der bei der Beklagten beschäftigte Kläger wendet sich gegen eine Mitteilung über die Höhe seiner Anwartschaft auf eine zusätzliche Altersversorgung, welche die Beklagte ihren Mitarbeitern gewährt. Er war bei der ...

    Tipps zum Versicherungsschutz rund um die Familie (21.12.2009, 10:57)
    Berlin (DAV). Tritt der Versicherungsfall ein, steckt bei Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen der Teufel oft im Detail. Die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hat wichtige Tipps ...

    Kosten für Zivilprozesse: Nur noch absetzbar bei Existenzbedrohung? (28.08.2013, 14:41)
    Berlin (DAV). Der Bundesfinanzhof hat am 12. Mai 2011 (AZ: VI R 42/10) entschieden, dass die Kosten für einen Zivilprozess nur noch dann von der Einkommenssteuer abgesetzt werden können, wenn der Prozess ausreichende Aussicht ...

    Forenbeiträge zu Versicherungsrecht

    Ersatz für Zeitaufwendungen? (30.11.2010, 01:04)
    ich habe da eine allgemeine frage Hat ein Geschädigter generell auch Anspruch für den Ersatz der Zeitaufwendungen? wenn ja, in welcher Höhe? Gibt es da evtl. einen Pauschalbetrag? Als Selbstständiger ist dann ja immer ...

    Auffahrunfall (09.03.2009, 16:58)
    Angenommen: PKW: A fährt auf einer innerorts Str. mit ca. 50Km/h vor PKW: B und PKW: C. PKW: A will nach rechts in einen Parkplatz einfahren und blinkt sehr spät. PKW B kann bremsen aber PKW C fährt auf PKW B auf da PKW C ...

    Uralter Fußboden bei Auszug beschädigt (23.07.2013, 13:12)
    Hallo, ich hätte mal eine Frage zur Haftung des Mieters. Ein Mieter hat 2011 einen Wasserschaden, sein Teppichboden im Wohnzimmer wird auf Kosten der Versicherung des Eigentümers erneuert, wobei der Eigentümer auch den ...

    Privathaftpflicht-Schäden für Gebrauch und Nutzung abgelehnt (02.02.2008, 18:44)
    Mal angenommen,jemand hat die "alte"erweitere Hausratversicherung aus DDR-Zeiten und schädigt damit einen Dritten weil er dessen E-Herd/Backofen benutzt hat(der Dritte wusste von der Nutzung)und nach Gebrauch vergisst er,den ...

    Miete zahlen im geerbten Haus an die Anderen nicht dort wohnenden Erben (22.02.2009, 16:06)
    Nehmen wir mal an, ein Hartz4 Empfänger erbt mit seinen 2 anderen Brüdern je zu einem Drittel Grundstück und Haus des verstorbenen Vaters. Die Mutter war früher verstorben. Müsste dann, neben der Problematik des ...