Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtHamm 

Rechtsanwalt in Hamm: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamm: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jörg Demmig   Marktplatz 1, 59065 Hamm
    Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 02381 92452-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gerd Mönkemöller   Marktplatz 1, 59065 Hamm
    Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 02381 92452-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dennis Kocker   Marktplatz 1, 59065 Hamm
    Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 02381 92452-0


    Foto
    Norbert Hufelschulte   Hasenstr. 52, 59071 Hamm
     
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 02381-9878563


    Foto
    Martin Jacobs   Hohe Str. 78, 59065 Hamm
     
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 02381-13340


    Foto
    Dr. Michael von Glahn   Südstr. 44, 59065 Hamm
     
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 02381-59409


    Foto
    Volker Burgard   Moritz-Bacharach-Str. 5, 59071 Hamm
     
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 02381-98282-0


    Foto
    Dr. Wolfgang Kröner   Marker Allee 85, 59071 Hamm
     
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 02381-3056710


    Foto
    Norbert Velser   Hammer Str. 146, 59075 Hamm
    c/o Eisenbeis RA-GmbH
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 02381-943488-0


    Foto
    Martin Brück von Oertzen   Münsterstr. 1-3, 59065 Hamm
    c/o RAe Wolter, Hoppenberg
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 02381-92122-0



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Strafrecht in Hamm

    Das Strafrecht befasst sich mit dem Rechtsgüterschutz durch eine Einflussnahme in das menschliche Verhalten. Das Strafrecht findet sich in zwei Bereiche gegliedert: das materielle und das formelle Strafrecht. Der Kern des materiellen Strafrechts findet sich in Deutschland im StGB (Strafgesetzbuch). Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine rechtwidrige und schuldhafte Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielgestaltig. Aufzuführen wären hier z.B. Hausfriedensbruch, Erpressung, Unfallflucht, Fahrlässigkeit, Nötigung, Sachbeschädigung, Beleidigung, Betrug oder auch Diebstahl. Wird man wegen einer Straftat verurteilt, dann erfolgt die Strafzumessung durch das Gericht. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in einer Haftstrafe bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Strafrecht

    DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2014 (18.02.2014, 13:10)
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im April 2014 folgende Kongresse und Tagungen:01.04.14 - 04.04.14 in Tübingen4th International Enno Littmann Conference. The Horn of Africa in Ancient Times: Phenomena of ...

    Wer haftet für das autonome Auto? (11.02.2014, 09:10)
    Autos, die alleine einparken, die Spur halten, ganz ohne Eingreifen eines Menschen fahren: Daran arbeitet ein neuer europaweiter Forschungsverbund. Welche rechtlichen Konsequenzen sich daraus ergeben, untersucht die ...

    Der Wille des Patienten und die Verantwortung des Arztes (02.10.2013, 16:10)
    Klinisches Ethik-Komitee informierte im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad OeynhausenAls Vorsitzende Richterin war Prof. Dr. Ruth Rissing-van Saan vor zwei Jahren an einem wegweisenden Urteil zur Sterbehilfe beteiligt. Im ...

    Forenbeiträge zu Strafrecht

    Abgelaufener TÜV, Polizei gibt Namen bekannt (16.04.2013, 17:48)
    Verkehrsteilnehmer A hat die Polizei darauf hingewiesen, dass Verkehrsteilnehmer B bereits 9 Monate über TÜV ist. Das KFZ von B wurde daraufhin offensichtlich vom TÜV stillgelegt, da B jetzt ein neues Auto fährt. Nunmehr ...

    großes Strafrecht- Problem (08.10.2009, 14:36)
    hallo ihr lieben juristen! derzeit quäle ich mich mit einem sehr, wie ich finde sehr komplizierten, Sachverhalt! -->A hat nach einem Unfall den rechten Arm in Gips. Er überlegt sich, wie er ohne größere Probleme zu Geld ...

    erst Strafrecht und dann Zivilrecht (03.07.2013, 18:40)
    Guten Abend, eine allgemeine Frage. Der A beleidigt den B und erzählt Unwahrheiten. Schreibt u.a. Banken an, um diesen mitzuteilen, dass der B ein Betrüger wäre. Ist es so, dass man dann zuerst eine Zivilklage erhebt und ...

    Einführung Strafrecht (10.10.2009, 18:17)
    Hab mich für Jura an der Uni Greifswald eingeschrieben und nun im Vorlesungsverzeichnis gesehen, dass es keine Vorlesung "Einführung Strafrecht" gibt. Es wird im 1. Semester komplett darauf verzichtet. Da ich einen ...

    Strafrecht häusliche gewalt - weitere Folgen (09.03.2012, 19:46)
    Sehr geehrte Damen und Herren des Juraforums; Vorab herzlichen Dank für die Möglichkeit, hier Rat zu finden. Kurz gefasst geht es um eine uneheliche Partnerschaft, die seit Mitte 2009 besteht.Alleiniger Mieter ist der Mann. ...

    Urteile zu Strafrecht

    1 Ws 191 - 193/07 (05.06.2007)
    Zur Frage des Verfahrenshindernisses der fehlenden deutschen Gerichtsbarkeit, der Einstellung des Verfahrens und der Auslagen und Entschädigungsansprüche....

    2 BvR 133/10 (18.01.2012)
    1. Art. 33 Abs. 4 GG gilt auch für die Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben in privatrechtlicher Organisationsform. 2. Abweichungen vom Grundsatz des Funktionsvorbehalts bedürfen der Rechtfertigung durch einen spezifischen, dem Sinn der Ausnahmemöglichkeit entsprechenden Ausnahmegrund. 3. Die Übertragung von Aufgaben des Maßregelvollzuges auf formell privatis...

    2 StR 86/99 (19.05.1999)
    StGB 1975 §§ 9 Abs. 1, 17, 258 Abs. 1 Zum Verbotsirrtum beim Delikt der Strafvereitelung, wenn der Täter Ausländer ist und nur im Ausland handelt, dadurch aber den Begünstigten der inländischen Srafverfolgung entzieht. BGH, Urteil vom 19. Mai 1999 - 2 StR 86/99 - Landgericht Frankfurt am Main...

    Rechtsanwalt in Hamm: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum