Rechtsanwalt in Hamm: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Hamm: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamm (Rathaus) (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Hamm (Rathaus) (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)

Wenn Menschen arbeitslos oder krank sind, werden sie durch den Staat unterstützt, denn die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das Existenzminimum zu decken. Dies erfolgt u.a. durch die Grundsicherung, Sozialhilfe, Hartz IV oder auch Krankengeld. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD staatlich unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Im SGB normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Sozialrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Veit Demmig mit Anwaltsbüro in Hamm
Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
Marktplatz 1
59065 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 9245235
Telefax: 02381 9245266

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Sozialrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Burkhard Großmann (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Kanzlei in Hamm
Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
Marktplatz 1
59065 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 924520
Telefax: 02381 9245266

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Sozialrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Jörg Demmig (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Hamm
Schumitz, Wilke & Collegen Rechtsanwaltskanzlei
Marktplatz 1
59065 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 924520
Telefax: 02381 9245266

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Ulrich Biermann (Fachanwalt für Sozialrecht) unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Sozialrecht jederzeit gern in der Nähe von Hamm

Wilhelmstr. 168
59067 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 44848
Telefax: 02381 445977

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Renners bietet anwaltliche Vertretung zum Sozialrecht gern in der Nähe von Hamm
c/o RAe Kahlert u. Padberg
Willy-Brandt-Platz 9
59065 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 91990
Telefax: 02381 9199100

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Sozialrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Peter Hartherz (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Kanzleisitz in Hamm

Langenbergheimerstr. 11-13
63546 Hammersbach
Deutschland

Telefon: 06185
Telefax: 06185

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Sozialrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Tina Mosbacher (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Büro in Hamm

Werler Str. 113-115
59063 Hamm
Deutschland

Telefon: 02381 4364499
Telefax: 02381 9731778

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Hamm

Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter? Ein Rechtsanwalt hilft weiter

Rechtsanwalt in Hamm: Sozialrecht (© Bluedesign - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Hamm: Sozialrecht
(© Bluedesign - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Unterstützung und der Rat eines Anwalts erforderlich sind. Schnell kann es zu Unstimmigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter kommen. Ist es zu einem Konflikt mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht warten, und sich umgehend in einer Anwaltskanzlei für Sozialrecht beraten lassen. Hamm bietet einige Anwälte für Sozialrecht. Ein Anwalt aus Hamm zum Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß unterstützend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei diversen Fragen bezüglich der Rente und des Rentenrechts aufklären. Auch bei Problemen und Fragen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt für Sozialrecht bestens aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht gewährt wurden, wird der Rechtsanwalt zum Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Konflikt außergerichtlich zu lösen, wird der Anwalt für Sozialrecht aus Hamm seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Ein Fachanwalt für Sozialrecht ist der perfekte Ansprechpartner bei diffizilen sozialrechtlichen Problemen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Aufzuführen sind hierbei das Familienrecht, das Erbrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem komplexer gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt zum Sozialrecht zu wenden. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang besucht hat, in dem zusätzliches fundiertes Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und außerdem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht in Hamm sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein außerordentliches Know-how. Von diesem außerordentlichen fachlichen Know-how können Mandanten gerade bei einer diffizilen Fallgestaltung profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Koalitionsvertrag unterschrieben: Was ist im Arbeits- und Sozialrecht zu erwarten? (27.10.2009, 11:45)
    Beitrag Nr. 169296 vom 27.10.2009 Koalitionsvertrag unterschrieben: Was ist im Arbeits- und Sozialrecht zu erwarten? Union und FDP haben sich nach gut dreiwöchigen Verhandlungen auf einen Koalitonsvertrag geeinigt. Das Dokument steht unter dem Motto "Wachstum. Bildung. Zusammenhalt." und wurde am 26. Oktober unterschrieben. Welche Vorhaben die designierte Regierung in den ...
  • Bild Senatsvorsitz hat gewechselt (24.01.2011, 16:00)
    Professorin Dr. Susanne Peters-Lange wurde zur Senatsvorsitzenden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gewählt. Sie war zuvor stellvertretende Vorsitzende gewesen.Am Donnerstag, 20. Januar 2011, wechselte Professor Dr. Susanne Peters-Lange von der Stellvertreterposition auf den Vorsitz des Senats. Das Gremium hatte sie einstimmig gewählt.Der bisherige Vorsitzende, Prof. Dr. Wolfgang Heiden, war im Herbst ...
  • Bild Neujustierung der Arbeitsmarktpolitik (01.03.2010, 13:00)
    8. Kölner Sozialrechtstag an der Universität zu KölnDer 8. Kölner Sozialrechtstag, veranstaltet von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und dem Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht der Universität zu Köln sowie der Gesellschaft zur Förderung der sozialrechtlichen Forschung e.V. findet zum Thema "Neujustierung der Arbeitsmarktpolitik" statt. Programmpunkte ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild ====rentner Und Selbst.gewerbe==== (18.05.2008, 09:33)
    angenommen ein rentner (70),der altersrente bezieht,beschließt ,sich selbständig zu machen...müsste er eine PKV abschließen? was hätte er noch zu beachten,um nicht seine rente zu riskieren?
  • Bild Mehraufwandsentschädigung rechtmässig? (22.02.2007, 09:28)
    Kurze Frage: Ist die Mehraufwandsentschädigung für von der Agentur für Arbeit vermittelte Tätigkeiten (im Volksmund gemeinhin als 1-Euro-Jobs bekannt) rechtmässig? Zur Info: Die 1,10 € pro Stunde gibt es zusätzlich zum Arbeitslosengeld II (Hartz IV) unabhängig von der Art der ausgeführten Tätigkeit. So bekommt z.B. ein Mensch der irgendwo einen Park ...
  • Bild Miete für unbewohnbare Wohnung (23.08.2012, 16:51)
    Hey ^^ vermutlich werden in diesem thema miet und sozialrecht vermischt. Allerdings sind diese nicht voneinander zu trennen und sollten zusammenhängend bearbeitet werden Hypotetischer Fall: Person A (Frau ca 26 Jahre) mit Kind K(ca 6 Jahre)hat vor 3 Jahren eine Wohnung in einem Verbandsgemeindehaus gemietet (inzwischen ist Person A 29 Jahre und ...
  • Bild Behandlungsmethode nicht im Leistungskatalog (17.04.2011, 23:21)
    Es geht um eine Krankheit, der medizinische Dienst beruft sich auf ein älteres Gurachten aus 2006, aus der hervor geht das es keine langfristigen Studien gibt. Diese Behandlung kostet ca 700-1000 EUR, wird konsequent von allen Krankenkassen abgelehnt (Kosten). Alle berufen sich dabei auf den medizinischen Dienst. Es handelt sich ...
  • Bild Krankengeld und ALGII (27.12.2011, 15:00)
    Angenommen X bezieht derzeit ALGII, ist aber nun arbeitsunfähig erkrankt. Angenommen die Arge entzieht ihm die Leistung aus irgendeinem Grund. Bekommt X dann Krankengeld von der Krankenkasse?

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 12 A 11388/04.OVG (17.12.2004)
    Zur (rückwirkenden) Investitionsförderung eines ambulanten Pflegedienstanbieters nach dem Landespflegehilfengesetz (im Anschluss an BVerwG, Urteil vom 13. Mai 2004 - BVerwG 3 45.03 -, NJW 2004, 3134)....
  • Bild SG-BRAUNSCHWEIG, S 38 VG 40/04 (10.12.2008)
    1. Die Glaubhaftmachung des Klagevorbringens ist in Verfahren nach dem OEG anhand der auch für die Beurteilung von Zeugenaussagen maßgeblichen wissenschaftlichen Kriterien der Aussagepsychologie zu prüfen (vgl. zu den Maßstäben der Aussagenpsychologie: Urteil des Bundesgerichtshofs vom 30. Juli 1999, Az. 1 StR 618/98, veröffentlicht u. a. in BGHST 45, S. 164...
  • Bild VG-HAMBURG, 5 K 5418/04 (20.04.2005)
    Zu den "Einrichtungen der Altenhilfe" i.S.d. § 3 Satz 1 Nr. 4 BefrVO gehören auch Seniorentreffs. Die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht setzt keine stationäre oder teil-stationäre Betreuung der Senioren voraus....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss bei Beerdigung für Wiesenreihengrab aufkommen
    Jobcenter sollten nicht kleinkariert sein, wenn ein Hartz-IV Empfänger seinen Angehörigen in einem Wiesenreihengrab beerdigt. Das gilt vor allem bei behinderten Menschen - wie etwa Blinden. Ein Hartz IV Empfänger beantragte nach dem Tod seiner Ehefrau die Übernahme der Kosten für die Beerdigung. Er hatte für ...
  • BildHartz-IV: Nachhilfeunterricht nur für maximal 2 Monate?
    Jobcenter dürfen bei der Bewilligung der Kostenübernahme für Nachhilfeunterricht nicht knausrig sein und ihn allein deshalb verweigern, weil beim Schüler langfristiger Förderungsbedarf besteht. Die Tochter einer Hartz-IV-Bezieherin besuchte eine Realschule. Als sie in Mathematik im ersten Halbjahr der siebten Klasse ein Ungenügend und im zweiten Halbjahr ...
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...
  • BildRentenantrag: Wann und wie ist eine Rente zu beantragen?
    Der Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sollte frühzeitig geplant werden. In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Beantragung der Rente achten müssen. Für viele Arbeitnehmer und Selbstständige sind die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben von großer Bedeutung. ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.