Rechtsanwalt in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt (© Marco2811)

Der Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt ist der nördlichste Stadtteil der Freien Hansestadt Hamburg. Er gehört zum Bezirk Wandsbek, gleichzeitig aber auch zu den sogenannten Walddörfern. Im Jahre 1872 wurde dieser Stadtteil aus den Orten Wohldorf und Ohlstedt zusammengelegt. Wohldorf-Ohlstedt gehört zu den reichsten Stadtteilen Hamburgs. Das Jahreseinkommen beträgt rund drei Mal soviel wie das Hamburger Durchschnittseinkommen. Es liegt bei rund EUR 92.000 pro Jahr. Die Ausländerquote schlägt mit 4,7%, der Arbeitslosenanteil nur mit 1,7% zu Buche. Ohlstedt wurde bereits im Jahre 1292 urkundlich erwähnt. Wohldorf-Ohlstedt ist ein Wohngebiet mit kaum Industrie. Obwohl dieser Stadtteil eine Fläche von 17,3 km² einnimmt, leben hier nur ca. 4.433 Einwohner.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt
Dr.Wartner Dr.Dietrich und Partner
Korte Blöck 35
22397 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 60566160
Telefax: 040 605661659

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Wohldorf-Ohlstedt

Wer in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt rechtlichen Rat sucht, dem stehen einige Anwälte zur Verfügung. Schneller als die meisten denken kann es geschehen, dass man anwaltlichen Rat und Beistand benötigt. So kann sich beispielsweise schnell ein Problem mit Arbeitgeber ergeben. Hat man z.B. eine Kündigung erhalten, dann sollte man so schnell als möglich einen Anwalt in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt aufsuchen. Denn wie auch bei vielen anderen Rechtsproblemen, müssen bei einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses unbedingt Fristen eingehalten werden, um rechtliche Nachteile zu vermeiden. So beträgt die Frist, um eine Kündigungsschutzklage zu erheben, 3 Wochen. Die Frist beginnt ab dem Datum zu laufen, an dem die Kündigung zugestellt wurde. Doch nicht nur bei arbeitsrechtlichen Problemen ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. Auch bei sämtlichen anderen rechtlichen Fragen ist ein Rechtsanwalt in Hamburg Wohldorf-Ohlstedt mit seinem fundierten Wissen eine große Hilfe.

Der Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt ist dem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg zugeordnet. Dort finden Sie weitere Anwälte.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Norddeutsche Universitäten: Tagung zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre (27.01.2014, 16:10)
    Der Verbund Norddeutscher Universitäten veranstaltet im Rahmen des Pilotprojekts „Sicherung der Studierbarkeit durch Qualitätsmanagement in Studium und Lehre“ am Dienstag, 28. Januar, in Hamburg (Yu Garden – Chinesisches Teehaus) eine Konferenz. In dem Projekt hatten die Universitäten Bremen, Greifswald, Hamburg, Kiel, Lübeck, Oldenburg und Rostock die Qualitätssicherung von Studium und ...
  • Bild Urologen appellieren zur Teilnahme an größter Prostatakrebs-Studie (27.01.2014, 12:10)
    PREFERE: Chance für urologische Forschung und PatientenVor genau einem Jahr, im Januar 2013, fiel der Startschuss für die deutsche Prostatakrebs-Studie PREFERE, eine der größten klinischen Studien auf dem Gebiet der Onkologie. Sie soll erstmals alle vier empfohlenen Therapien zur Behandlung eines lokal begrenzten Prostatakarzinoms miteinander vergleichen.Die Studie wird von einem ...
  • Bild Entstalinisierung in der Sowjetunion und in Ostmitteleuropa. 14. nicht öffentliches BCZ (10.02.2014, 14:10)
    Das 14. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte (BCZ) am 21. und 22. Februar befasst sich mit dem Abschied von der Despotie, der schon wenige Wochen nach dem Tod Stalins begann.„Zwar war auch Chruschtschows Sowjetunion kein Rechtsstaat“, so Jörg Baberowski, der Organisator der Tagung, „aber sie war nicht länger ein Sklavenstaat“. Für ...

Forenbeiträge
  • Bild Welcher Gerichtsstand (18.07.2013, 09:22)
    Käuferin K kauft bei Verkäufer V einen Gebrauchtwagen. Sowohl K als auch V sind in Hamburg. K schließt mit V einen Garantievertrag für den Gebrauchtwagen ab. Versichert wird der Garantievertrag von G. G hat ihre Sitz in München. Ein versicherter Mangel tritt in der Garantiezeit auf, G will nicht zahlen. Wo kann K ...
  • Bild Vermieter verbietet das bohren und dübeln von wänden (19.07.2013, 19:19)
    Hallo an alle :)Mal angenommen: Person a ist gerade auf der suche nach einer wohnung gewesen und wurde fündig. A wurde jetzt der mietvertrag von B zugeschickt und unter sonstige vereinbarungen steht:"Die wände in der wohnung dürfen aus brandschutztechnischen gründen nicht angebohrt und gedübelt werden. Lediglich die rigibswände zum bad ...
  • Bild Leistungort UStG (17.07.2013, 18:00)
    Wo ist der Ort der Leistung? 1) Unternehmer A, Bremen, liefert eine Kiste Bier an den Markthändler B, Köln. Bremen nach § 3 Abs. 6 S. 1 UStG2) Unternehmer A, Bremen, versendet eine Kiste gekühltes Bier von Heidelberg aus mit DHL an den Markthändler B, Köln. Heidelberg nach § 3 ...
  • Bild Arbeitsunfall Definition - EILT (10.10.2013, 17:59)
    Hallo, mir geht es hier um die Definition §8 SBG:5. das mit einer versicherten Tätigkeit zusammenhängende Verwahren, Befördern, Instandhalten und Erneuern eines Arbeitsgeräts oder einer Schutzausrüstung sowie deren Erstbeschaffung, wenn diese auf Veranlassung der Unternehmer erfolgt.Es geht um einen Heizungsbauer. Ihm ist folgendes passiert: Als er versuchte zwei Rohre, die ...
  • Bild Flugverspätung von Rio nach Hamburg, Silvesterreise, Pauschalreise (04.01.2007, 14:23)
    Hallo, ich möchte einen Fall zur Diskussion stellen zum Thema Auslegung der EG-Verordnung zum Schutz von Flugreisenden (VO (EG) Nr. 261/2004). Reisender A bucht über Silvester 2006 von Hamburg nach Rio de Janeiro bei einem Unternehmen B mit einem Charter-Direktflug von einer Fuggesellschaft C zum Preis von 899,-- Euro ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWann Demonstrationen aufgelöst werden dürfen
    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“ So steht es in Art. 8 I der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, dem Grundgesetz, geschrieben. Dieses Grundrecht kann jedoch durch Gesetze eingeschränkt werden (Art. 8 II GG) und so die Polizei berechtigen ...
  • BildVerbot Nebenjob: darf der Arbeitgeber einen Mini-Job untersagen?
    Viele Arbeitnehmer verdienen in ihrem Hauptjob leider nicht das gewünschte Gehalt und möchten daher gerne eine Nebentätigkeit beginnen. Insofern stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verbieten darf, einen Mini-Job anzunehmen. In vielen Arbeitsverträgen besteht eine Klausel, in der sinngemäß niedergeschrieben ist, dass die ...
  • BildDer Leiharbeitnehmer gemäß AÜG
    Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) ist Rechtsgrundlage der Leiharbeit. Das Gesetz regelt die rechtlichen Beziehungen der Überlassung von Arbeitnehmern durch das Verleihunternehmen an einen anderen Arbeitgeber (Entleiher), bei dem die Arbeitsleistung erbracht wird. Erlaubnispflicht Ein Arbeitgeber darf nicht ohne Weiteres seine Arbeitnehmer an andere Arbeitgeber ausleihen. Er ...
  • BildDarf der Arbeitgeber die E-Mails seiner Arbeitnehmer mitlesen?
    Je nach Arbeitsvertrag kann es vorkommen, dass der Arbeitgeber die E-Mails seiner Angestellten mitlesen darf. Trotz dessen sind private Nachrichten tabu. Viele Arbeitgeber stellen ihren Angestellten betriebliche E-Mail-Accounts zur Verfügung. Dabei stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber diese E-Mails lesen darf. Viele Arbeitnehmer nutzen die ...
  • BildDürfen Fußgänger bei Rot neben der Ampel über die Straße gehen?
    Darf ein Fußgänger bei Rot eine Straße überqueren, wenn er sich dabei außerhalb des markierten Überwegs befindet? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Fußgänger direkt an einer roten Ampel über die Straße geht, der muss auf jeden Fall mit einem Bußgeld rechnen. Denn ...
  • BildWann und wie kann ein Vermisster für tot erklärt werden?
    Vermisste Menschen können nur unter bestimmten Voraussetzungen für tot erklärt worden. Welche das sind und wie das im Einzelnen abläuft, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines Menschen ist auch mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen verbunden. So kommen häufig nahe Verwandte sowie der Ehegatte in den ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.