Rechtsanwalt für Wegerecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Wegerecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin LL.M. Vanessa-Veronika von Heyden mit Kanzleisitz in Hamburg

Große Theaterstraße 42
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43277111
Telefax: 040 43277113

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Ohne Wegerecht kein Parken in der Garage (25.02.2013, 12:18)
    Hamm (jur). Ist der Bau einer Garage teilweise auch auf dem Nachbargrundstück erlaubt worden, darf damit die über das Grundstück ebenfalls verlaufende Garagenzufahrt nicht automatisch benutzt werden. Nur wenn im Grundbuch konkret ein Wegerecht eingeräumt wird, darf die auf dem Nachbargrundstück teilweise liegende Zufahrt benutzt werden, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) ...
  • Bild Keine Zweideutigkeiten beim Verbot der Prostitution im Grundbuch (10.09.2013, 14:09)
    Karlsruhe (jur). Soll auf einem Grundstück die Prostitution durch einen Eintrag im Grundbuch verboten werden, darf es dabei keinerlei Zweideutigkeiten geben. Ist der Eintrag nicht klar, kann der Eigentümer die Löschung verlangen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 7. September 2013, veröffentlichten Urteil vom 20. August 2013 ...
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Versammlungsgesetz und formelle Verfassungsmäßigkeit (21.03.2013, 11:45)
    Hallo alle zusammen! Ich brauche einmal dringend Hilfe! Und zwar geht es um folgendes: Angenommen es wurde ein Änderungsgesetz vom Bund erlassen, in dem den Bundespräsidenten A ein alleiniges Wegerecht für ein bestimmtes Denkmal betreffend, eingeräumt wird und die Versammlungsfreiheit aller anderen darin beschnitten wird, dass sie sich diesem Denkmal nur auf ...
  • Bild Nutzungs- versus Wegerecht (07.04.2010, 22:43)
    Hallo zusammen, flg. fiktiver Fall: 2 Wohnhäuser sind in L- Form zueinander angeordnet. Am langen Schenkel liege das Flurstück A, am kurzen das Flurstück B. Der innen liegende Bereich bilde einen gemeinsamen Hofraum, wobei ein Streifen von 1m Breite entlang des langen Schenkels zum Flurstück A, der Rest dem Flurstück ...
  • Bild Durchgangsrecht (06.12.2006, 10:45)
    Die Situation: Herr A. mietet ein Haus, dahinter steht eine Kirche. Der einzige Zugang zu dieser ist die Hofeinfahrt die durch ein Tor zur Strasse hin abgegrenzt ist. Frage 1: Kann der Mieter verlangen dass das Tor, welches zum gemieteten Haus gehört, nach jedem Durchgang wieder geschlossen wird? Frage 2:Muß der Mieter seine ...
  • Bild Wegerecht/notrecht/kein Recht (20.09.2007, 21:26)
    Hallo Zusammen! Ehepaar T.hat vor 4 Jahren ein Grundstück in 2. Reihe (Grundstück B)gekauft und dort gebaut. Der Verkäufer war auch Eigentümer des vorderen Grundstücks (= Grundstück A). Im Kaufvertrag wurde auf ein Wegerecht im Grundbuch viel Wert gelegt und Ehepaar T. ging davon aus, dass es dann abgesichert ist. Leider kam ...
  • Bild Wegerecht für Besitzer? Bindet dies an den Besitzer? (21.09.2006, 19:29)
    Angenommen im Grundbuch ist ein Wegerecht für den "Besitzer", der sein Haus nur über den Weg eines fremden Grundstückes erreichen kann eingetragen. Angenommen man gewährte dem "Besitzer" ein befahren des Weges. Dürfen nun alle im Haus wohnenden Personen, deren Besucher & eventuell Firmenkunden den Weg befahren oder haben diese nur das Wegerecht ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG, 1 KN 13/03 (12.08.2004)
    1. In einem Bebauungsplan festgesetzte Gemeinschaftsgaragen müssen hinreichend bestimmt einen räumlichen (Teil-) Bereich des Plangebiets zugeordnet sein. Dies kann textlich oder durch Zeichen erfolgen. 2. Bleibt unklar, welchen begünstigten Grundstücken eine Gemeinschaftsgarage dienen soll und wo Einzelgaragen (folglich) ausgeschlossen sind, ist der Bebauun...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 8 BV 05.1918 (22.11.2006)
    1. Im Recht der Sondernutzungsgebühren nach Art. 18 ff. BayStrWG ist die Heranziehung eines einzelnen Wohnungseigentümers als Gesamtschuldner für eine die Wohnanlage betreffende Sondernutzung unzulässig. Gebührenschuldner ist vielmehr im Anschluss an die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Teilrechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft (Beschlu...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 148/94 (05.05.1994)
    1. Eine Baugenehmigung für ein Vorhaben, bei dessen Verwirklichung die lediglich durch Grunddienstbarkeit gesicherte Zufahrt zu einem ansonsten wegemäßig nicht erschlossenen Hinterliegergrundstück beseitigt wird, verletzt dessen Eigentümer nicht in öffentlich-rechtlich geschützten Nachbarrechten....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.