Rechtsanwalt für Wegerecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Wegerecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin LL.M. Vanessa-Veronika von Heyden persönlich vor Ort in Hamburg

Große Theaterstraße 42
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43277111
Telefax: 040 43277113

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...
  • Bild BGH: Vergabe von Stromnetzkonzessionen durch die Gemeinden (18.12.2013, 16:27)
    Gemeinden müssen den Konzessionär für ihr Stromnetz in einem diskriminierungsfreien und transparenten Verfahren auswählen. Das gilt auch im Fall der Übertragung an einen Eigenbetrieb. Das hat der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs in zwei heute verkündeten Urteilen entschieden. Die Parteien streiten über Ansprüche auf Übereignung der Stromversorgungsnetze in schleswig-holsteinischen Gemeinden. Aufgrund Ende ...
  • Bild Keine Zweideutigkeiten beim Verbot der Prostitution im Grundbuch (10.09.2013, 14:09)
    Karlsruhe (jur). Soll auf einem Grundstück die Prostitution durch einen Eintrag im Grundbuch verboten werden, darf es dabei keinerlei Zweideutigkeiten geben. Ist der Eintrag nicht klar, kann der Eigentümer die Löschung verlangen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 7. September 2013, veröffentlichten Urteil vom 20. August 2013 ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Niederschlagsabwasser Wegerechte/Gewohnheitsrecht (21.08.2010, 17:10)
    Hallo, folgendes Bsp. mal angenommen: Hauseigentümer A hat ein altes Stadthaus gekauft. Angrenzend zu diesem Haus befindet sich ein ebenfalls altes Stadthaus in Hanglage und mit Stockwerksrecht bzw. zwei Häuser in einem Haus. Es hat somit zwei Hausbesitzer. Hausbesitzer B und C. Hausbesitzer B und C teilen sich einen Ein/Ausgang und den ...
  • Bild Nachbar lässt Büsche und Bäme wuchern,nutzt Wegerecht nicht (10.09.2007, 14:02)
    Mal angenommen: A kauft vor ca 9 Jahren ein Haus. Für Nachbar N ist ein Wegerecht entlang des Zauns vorgesehen (2 Meter Breite), welches auch im Grundbuch eingetragen wird.Sinn und Zeck dieses Wegerecht ist, das Nachbar N sein Grünzeug schneiden kann. In den ersten 2 Jahren nutzt der Nachbar das ...
  • Bild "Wegerecht" Doppelgarage (22.01.2014, 12:53)
    Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: in der zu einem Zweifamilien-Mietshaus gehörenden Doppelgarage (2 separate Tore, keine Zwischenwand) wurde jeder Mietpartei eine Seite der Garage vom Vermieter zugeteilt (ich nenne es mal 'Garage A' und 'Garage B'. In der Rückseite der Garage B befindet sich eine (unverschlossene) Tür und zwar nicht ...
  • Bild Wegerecht für Kfz auf Geh/Radweg ? (08.04.2012, 05:52)
    Ein reiner Geh/Radweg verläuft über mehrere Kilometer durch einen Grünstreifen inmitten der Stadt. Querende Straßen, die den Grünzug und Radweg zerschneiden, sind selten, aber natürlich gelegentlich vorhanden. Ein Haus steht am Rande einer solchen Querung. Die Garageneinfahrt ist derart angelegt, daß der Nutzer ca. 20 Meter des Geh/Radweges befahren muss, ...
  • Bild Zufahrt zu Grundstück (15.05.2010, 19:34)
    Person A hat vor 10 Jahren ein Grundstück gepachtet und darauf einen Bungalow gebaut. Person A stirbt und die Erben möchten den Bunglow verkaufen und das Grundstück weiterverpachten. Person A und den Erben war bis dato lediglich bekannt, dass ihr Grundstück an drei weitere fremde Grundstücke grenzt.Die Zufahrt zum eigenen ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild VG-LUENEBURG, 6 A 256/01 (30.04.2003)
    Nicht durch Privatweg erschlossenes Grundstück ist nicht anschlusspflichtig....
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 75/08 (04.04.2011)
    1. Im Verfahren nach § 43 WEG betrifft der Streit von Wohnungseigentümern über das Bestehen von Sondereigentum an einem Gebäudeteil nur eine Vorfrage.2. Bei Bildung von Wohnungseigentum vor (vollständiger) Bauausführung entsteht Sondereigentum mit schrittweiser Herstellung der Raumeinheiten auch dann, wenn die Bauausführung in nicht unwesentlichem Umfang vom...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 14 S 3119/88 (30.05.1989)
    1. Soweit die Verköstigung und Beherbergung von Teilnehmern an Veranstaltungen mit religiösem Charakter unmittelbar der Religionsausübung dienen, bedarf die Religionsgesellschaft bzw die mit einer solchen verbundene, die betreffende Einrichtung betreibende Vereinigung keiner Gaststättenerlaubnis....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.